HOCHDACHKOMBIS IM VERGLEICH

Hochdachkombis sind besonders bei Familien und Handwerkern beliebt. Wir vergleichen die besten Modelle 2024 - inklusive Hochdachkombis mit Elektro- oder Hybrid-Antrieb.

Van leasen
4,6/5 aus 18.683 Bewertungen
Hochdachkombi Toyota Proace City Verso

Die besten Hochdachkombis

Hochdachkombis sind eine Bauform, die sich durch ihren praktischen Nutzen auszeichnet. Charakteristisch ist das hohe Dach, das für einen großzügigen Innenraum sorgt und das Be- und Entladen erleichtert. Ein Hochdachkombi ist eine Mischung aus kompakten Abmessungen und dem Raumangebot eines Vans. Das macht sie bei Familien, Freizeitsportlern und Gewerbetreibenden beliebt. Sie sind auch für ältere Menschen geeignet aufgrund der hohen Sitzposition, der besseren Übersicht im Straßenverkehr sowie des flexiblen Innenraum, der sich an Transportbedürfnisse anpassen lässt. Hinzu kommt ein attraktives Preis-Leistungs-Verhältnis für all diejenigen, die Wert auf Funktionalität und Wirtschaftlichkeit legen.

Volkswagen Caddy

1. Volkswagen Caddy

7/10
Volkswagen Caddy Testbericht
Ford Tourneo Courier

2. Ford Tourneo Courier

9/10
Ford Tourneo Courier Testbericht
Citroen Berlingo

3. Citroen Berlingo

8/10
Citroen Berlingo Testbericht
Ford Tourneo Connect

4. Ford Tourneo Connect

8/10
Ford Tourneo Connect Testbericht
Nissan Townstar Kombi

5. Nissan Townstar Kombi

7/10
Nissan Townstar Kombi Testbericht
Toyota Proace City Verso

6. Toyota Proace City Verso

8/10
Toyota Proace City Verso Testbericht
Batteriereichweite bis zu 434 Kilometer
Renault Kangoo

7. Renault Kangoo

8/10
Renault Kangoo Testbericht
Peugeot Rifter

8. Peugeot Rifter

8/10
Peugeot Rifter Testbericht
Mercedes-Benz T-Klasse

9. Mercedes-Benz T-Klasse

7/10
Mercedes-Benz T-Klasse Testbericht
Ford Grand Tourneo Connect

10. Ford Grand Tourneo Connect

8/10
Ford Grand Tourneo Connect Testbericht

Ausgezeichnet bewertet auf Trustpilot

Hochdachkombis mit Elektro- & Hybrid-Antrieb

Der rasante Aufstieg der Elektro- und Hybridantriebe unter den Hochdachkombis ist bemerkenswert. Längst sind die Tage vorbei, in denen der Elektroantrieb eine Seltenheit unter den Hochdachkombis war. Heute setzen immer mehr Hersteller auf diese zukunftsweisende Technologie, die es ermöglicht, den Alltag emissionsärmer und effizienter zu gestalten. Die Elektrovarianten bieten dabei nicht nur eine umweltfreundliche Alternative, sondern punkten auch durch ihre niedrigen Betriebskosten und leisen Fahrgeräusche. Hybridmodelle ergänzen das Angebot durch ihre Fähigkeit, die Vorteile von Verbrennungs- und Elektromotoren zu vereinen, was sie zu einer optimalen Wahl für jene macht, die noch nicht ganz bereit für den vollständigen Wechsel zur Elektromobilität oder den Vorteil der besseren Langstreckentauglichkeit benötigen.

Peugeot e-Rifter

1. Peugeot e-Rifter

7/10
Peugeot e-Rifter Testbericht
Batteriereichweite bis zu 340 Kilometer
Citroen e-Berlingo

2. Citroen e-Berlingo

7/10
Citroen e-Berlingo Testbericht
Batteriereichweite bis zu 345 Kilometer
Opel Combo-e Life

3. Opel Combo-e Life

7/10
Opel Combo-e Life Testbericht
Batteriereichweite bis zu 280 Kilometer
Fiat E-Doblo

4. Fiat E-Doblo

7/10
Fiat E-Doblo Testbericht
Batteriereichweite bis zu 286 Kilometer
Toyota Proace City Verso Electric

5. Toyota Proace City Verso Electric

7/10
Toyota Proace City Verso Electric Testbericht
Batteriereichweite bis zu 434 Kilometer

Hochdachkombis vergleichen - Wichtige Tipps

Beim Vergleich von Hochdachkombis stehen potenzielle Käufer:innen vor einer Vielzahl von Optionen, die alle ihre eigenen Vorzüge und Besonderheiten haben. Ein gründlicher Vergleich ist deshalb wichtig, um das Modell zu finden, das den persönlichen Bedürfnissen und Anforderungen am besten entspricht.

Insbesondere bei Elektro- und Hybrid-Hochdachkombis ist die Reichweite ein entscheidender Faktor. Überlege, welche Strecken du typischerweise zurücklegst und ob die Reichweite des Fahrzeugs für deine Alltagsfahrten ausreicht. Zudem solltest du die verschiedenen Antriebsarten (rein elektrisch vs. Hybrid) und ihre Vor- und Nachteile für deine spezifischen Bedürfnisse in Betracht ziehen.

Ein Hauptmerkmal von Hochdachkombis ist ihr geräumiger Innenraum. Achte darauf, wie gut das Platzangebot deinen Anforderungen entspricht, etwa in Bezug auf Sitzplatzkonfigurationen, Ladekapazität und die Möglichkeit, Sitze umzuklappen oder zu entfernen.

Vergleiche die Ausstattungsmerkmale der Fahrzeuge. Modernes Infotainment, Assistenzsysteme und Sicherheitsfeatures können den Fahrkomfort erheblich steigern, aber auch den Preis. Überlege dir, welche Funktionen für dich wirklich wichtig sind.

Die Betriebskosten und der ökologische Fußabdruck sind weitere wichtige Vergleichspunkte. Elektro- und Hybridfahrzeuge haben den Vorteil geringerer Emissionen und oft niedrigerer laufender Kosten im Vergleich zu Verbrennungsmotoren, dafür sind die Anschaffungskosten in der Regel höher.

Ein gründlicher Vergleich hilft dir, nicht nur ein Fahrzeug zu finden, das deinen praktischen Anforderungen entspricht, sondern auch eines, das langfristig zu deinem Lebensstil passt. Zudem kannst du durch den Vergleich potenzielle Kostenfallen vermeiden und das beste Preis-Leistungs-Verhältnis erzielen.

Eignen sich Hochdachkombis als Camper?

Hochdachkombis bieten eine interessante Basis für den Ausbau zu kleinen Campervans. Ihre geräumigen Innenräume und die hohe Dachkonstruktion machen sie zu idealen Kandidaten für individuelle Camper-Umbauten.

Durch ihr großzügiges Platzangebot lassen sich Hochdachkombis relativ einfach in gemütliche Schlaf- und Wohnbereiche umwandeln. Mit etwas Kreativität und handwerklichem Geschick kann man Betten, Stauräume und sogar kleine Küchenzeilen installieren. Die Herausforderung liegt darin, den vorhandenen Platz maximal effizient zu nutzen, um eine komfortable und funktionale Wohnsituation auf kleinem Raum zu schaffen.

Im Zubehör-Handel von Drittanbietern gibt es außerdem eine große Anzahl an Camper-Boxen mit ausziehbaren Schubladen, Küchenelementen, Schränken und teilweise Betten, die zugeschnitten auf die Innenraumabmessungen des jeweiligen Modells sind.

Für diejenigen, die den Charme eines kompakten Campers schätzen, aber den Umbau lieber Profis überlassen möchten, bietet Volkswagen mit dem Caddy California eine attraktive Lösung. Dieser Hochdachkombi kommt bereits als fertig ausgebauter Camper und vereint die praktischen Vorzüge eines Hochdachkombis mit den Annehmlichkeiten eines modernen Campers. Mit integriertem Bett, praktischer Miniküche und durchdachten Stauraumlösungen ist der Caddy California ideal für Wochenendtrips oder längere Reisen, ohne auf Komfort verzichten zu müssen.

Gibt es Hochdachkombis mit Allrad?

Allradantrieb bietet nicht nur auf rutschigen Straßen oder bei schlechtem Wetter Vorteile, sondern erweitert auch die Möglichkeiten für Abenteuer abseits befestigter Straßen.

Neben den herkömmlichen Varianten bietet Volkswagen den Caddy auch als PanAmericana an, eine speziell auf Offroad ausgelegte Version mit Allradantrieb. Diese Variante vereint die praktischen Vorzüge des Caddy mit zusätzlichen Merkmalen für mehr Robustheit und Geländegängigkeit. Der Allradantrieb des Caddy PanAmericana verbessert die Fahreigenschaften auf unwegsamem Terrain und macht das Fahrzeug zu einem idealen Begleiter für Abenteuerlustige, die nicht vor Schotterwegen oder leichten Offroad-Strecken zurückschrecken.

Auch der Ford Tourneo Connect ist als Option mit Allradantrieb verfügbar, was ihn zu einer ausgezeichneten Wahl für alle macht, die einen Hochdachkombi mit zusätzlicher Fahrsicherheit und Geländetauglichkeit suchen. Der Allradantrieb erhöht die Vielseitigkeit des Fahrzeugs erheblich, indem er eine bessere Traktion auf rutschigen oder unebenen Untergründen bietet und somit die Sicherheit und das Vertrauen der Fahrer:innen in schwierigen Fahrsituationen stärkt.

Verkaufen Sie Ihr Auto zum fairen Preis

Einfach & kostenlos geprüfte Händler bundesweit auf Ihr Auto bieten lassen.

Alle Hochdachkombis & Vans vergleichen

Hochdachkombi FAQs

Der Ford Grand Tourneo Connect hält den Titel als größter Hochdachkombi mit einer beeindruckenden Länge von 4,83 Metern. Diese Größe ermöglicht ein außergewöhnlich geräumiges Interieur, das sowohl für den Personen- als auch für den Warentransport ideal ist. Sein großzügiges Platzangebot macht ihn zu einer bevorzugten Wahl für Familien und Gewerbetreibende, die Wert auf Komfort und Funktionalität legen.

Preise für Hochdachkombis beginnen bei etwa 20.000 € für kleinere Modelle wie den Fiat Fiorino Kombi und können bis zu ca. 40.000 € für hochwertigere Varianten wie die Mercedes-Benz T-Klasse reichen.

Bei der Anhängelast herrscht unter den meisten Hochdachkombis Einigkeit. Modelle wie der Ford Tourneo Connect oder der Peugeot Rifter können jeweils bis zu 1.500 kg gebremste Anhängelast ziehen.