Neues Suzuki Hybridauto kaufen

7/10
Wow-Wertung
Die durchschnittliche Bewertung aller neuen Suzuki Modelle.
UVP
10.790 - 29.965
Durchschn. Ersparnis
4.035 €

Aktuelle Suzuki Hybridauto Angebote

Vergleichen Sie die besten Angebote – ganz ohne Verhandeln

Suzuki Euro 6d-TEMP

  • Finden Sie Modelle mit der aktuellen Euro-Norm
  • Konfigurieren Sie Ihr Wunschfahrzeug
  • Haben Sie freie Fahrt und keine Angst vor Fahrverboten
carwow Preis ab
9.061 €
6d-TEMP Modelle anzeigen

Suzuki Finanzierung

  • Lieferung Ihres Neuwagens nach Hause möglich
  • Erhalten Sie Ihr individuelles Finanzierungsangebot
  • Sie entscheiden, ob Sie eine Anzahlung möchten
carwow Preis ab
129 € / Monat
Finanzierungen anzeigen

Suzuki Tageszulassung

  • Finden Sie Ihr passendes Fahrzeug aus einer großen Auswahl an Tageszulassungen
  • Sparen Sie mehr mit Tageszulassungen
  • Nehmen Sie Ihr neues Auto sofort mit nach Hause
carwow Preis ab
13.188 €
Tageszulassungen anzeigen

Suzuki Jahreswagen

  • Jahreswagen von top bewerteten Vertragshändlern
  • Eine große Auswahl sofort verfügbarer Fahrzeuge
  • Keine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte
carwow Preis ab
9.740 €
Jahreswagen anzeigen

Aktuelle Suzuki Hybridauto Modelle

So gut wie jeder Hersteller hat mittlerweile ein Hybridmodell im Sortiment. Auch Suzuki macht hier keine Ausnahme, wobei der Ignis und Swift auch mit herkömmlichen Motorisierungen angeboten werden. Doch eine Hybrid-Variante ist ebenfalls dabei. Hier handelt es sich um einen Mild-Hybrid-Antrieb. Suzuki gibt diesem einen komplizierten Namen: Smart Hybrid Vehicle oder SHVS.

Mit dem SHVS-Antrieb verspricht Suzuki umweltfreundliches Fahren. Das Herzstück ist der “Integrierte Starter-Generator” (ISG), welcher den Benzinmotor unterstützt. Suzuki hat sich bei der Entwicklung ihrer Hybrid-Technologie darauf konzentriert, auf alles zu verzichten, was das Gewicht erhöht oder Platz kostet.
Der Suzuki Swift und Ignis verfügen beide über das 12V Mild-Hybrid-System. Die Lithium-Ionen-Batterie speichert die gewonnene Energie und unterstützt den Startergenerator und andere Bauteile bei allem, wodurch normalerweise mehr Kraftstoff und Energie verbraucht wird. Das Starten, Beschleunigen, Bremsen, Ausrollen und die Start-Stopp-Automatik werden somit bei der Energieversorgung mit dem Mild-Hybrid-System optimiert. Dadurch wird auch die Starterbatterie entlastet.

Aufgrund der zusätzlichen Systeme und des schlanken Designs der Hybridmodelle wird der Kraftstoff effizienter genutzt und der Verbrauch minimiert. Dadurch erreicht das junge und dynamische Fließheck-Modell Suzuki Swift einen CO2-Ausstoß von 94 g CO2/km. Ideal für die Stadt, aber Langstrecken sind auch kein Problem. Der kleine Swift überzeugt mit einer guten Komfort- und Sicherheitsausstattung.

Der SUV-Winzling Suzuki Ignis stößt mit seinem Mild-Hybrid-System noch 98 g CO2/km Emissionen aus. Obwohl der Ignis markant ist wie ein SUV, ist er im Vergleich sehr klein und daher sehr wendig im Stadtverkehr. Auch passt er in jede Parklücke. Als Hybridmodell kommt der Ignis nur als 4-Sitzer. Mit seiner höheren Sitzposition ist er auch für Senioren gut geeignet.