Suzuki Hybrid: Aktuelle Hybrid-Modelle

Du suchst einen Hybrid der Marke Suzuki? Suzuki bietet sowohl Plug-in als auch Vollhybride an, egal, ob SUV oder Kombi. Wir zeigen dir die besten Angebote für Suzuki Hybrid-Modelle.

Wow-Wertung
7/10
Die durchschnittliche Bewertung aller neuen Suzuki Modelle.
UVP
10.790 - 58.190
Durchschn. Ersparnis
5.351 €

Aktuelle Suzuki Hybrid-Modelle

Suzuki ist nicht nur bekannt für seine kompakten Autos, sondern auch für Motorräder. Suzuki hat sich mit etwas Verspätung der Hybridtechnologie zugewandt, um den steigenden Anforderungen an Emissionsreduktion und Kraftstoffeffizienz gerecht zu werden. Der Einstieg in die Hybridtechnologie ist für Suzuki eine strategische Entscheidung, um die Umweltauswirkungen zu verringern und gleichzeitig den Bedürfnissen der Verbraucher:innen nach effizienten und leistbaren Fahrzeugen gerecht zu werden.

Dabei setzen sie primär auf Vollhybride, auch als selbstladende Hybride bekannt. Diese Technologie ermöglicht es, bei niedrigeren Geschwindigkeiten rein elektrisch zu fahren, wobei die Batterie durch den Verbrennungsmotor oder durch regeneratives Bremsen aufgeladen wird.

Ein interessanter Schritt in Suzukis Hybridstrategie ist die Kooperation mit Toyota. Durch diese Partnerschaft konnte Suzuki rasch zwei Modelle mit fortschrittlicher Hybridtechnologie auf den Markt bringen: den Suzuki Swace, der eng mit dem Toyota Corolla Touring Sports verwandt ist, und den Suzuki Across, der auf dem Toyota RAV4 basiert. Insbesondere der Across, als Plug-in Hybrid, zeigt Suzukis Bereitschaft, sich auch in Richtung Plug-in Technologie zu bewegen, die größere elektrische Reichweiten ermöglicht.

Ein Elektroauto hat Suzuki bislang nicht vorgestellt. Die Elektrifizierung der Flotte bei Suzuki wird vermutlich noch dauern. Umso wichtiger sind derzeit die Hybridautos von Suzuki, um die Produktpalette zu erweitern.

Suzuki Hybrid-SUVs

Der Suzuki Vitara, eines der Flaggschiffe des Unternehmens im SUV-Segment, hat im Laufe der Jahre eine signifikante Weiterentwicklung erlebt. Mit der Einführung der Vollhybridtechnologie bietet der Vitara nun eine effizientere und umweltfreundlichere Alternative, ohne Kompromisse bei Leistung oder Fahrspaß. Der selbstladende Hybridantrieb verbessert nicht nur den Kraftstoffverbrauch und reduziert die Emissionen, sondern sorgt auch für ein reaktionsfreudigeres Fahrverhalten im Stadtverkehr.

Der Suzuki S-Cross, bekannt für sein geräumiges Interieur und seine Vielseitigkeit, hat ebenfalls den Schritt in die Welt der Hybride gemacht. Als Vollhybrid profitiert der S-Cross von einer Kombination aus Verbrennungs- und Elektromotor, wodurch er insbesondere im städtischen Umfeld effizienter und leiser wird. Das Design des S-Cross bleibt dabei sportlich und modern.

Der Suzuki Across stellt einen bedeutenden Schritt für Suzuki in der Hybridtechnologie dar, da er als Plug-in-Hybrid konzipiert ist. Basierend auf dem Toyota RAV4, vereint der Across SUV-Vielseitigkeit mit fortschrittlicher Antriebstechnik. Durch die Plug-in-Technologie können Nutzer längere Strecken rein elektrisch zurücklegen, was besonders in städtischen Gebieten von Vorteil ist. Mit seinem robusten Design und hochmodernen Sicherheitsfunktionen positioniert sich der Across als Spitzenmodell in Suzukis Hybridpalette.

Suzuki Swace: praktischer Hybrid-Kombi

Resultierend aus der Zusammenarbeit mit Toyota, ist der Suzuki Swace eng mit dem Toyota Corolla Touring Sports verwandt. Der Swace kombiniert ein elegantes Kombi-Design mit fortschrittlicher Vollhybridtechnologie. Dieses Modell bietet ein beeindruckendes Raumangebot und eine hohe Effizienz, was ihn zu einer idealen Wahl für Familien und Langstreckenfahrer macht.

Die Zukunft der Suzuki Hybride

In Bezug auf die Hybridtechnologie und Elektrifizierung hat Suzuki einen verhältnismäßig späten Einstieg gewählt. Während viele andere Automobilhersteller frühzeitig in die Entwicklung von Hybriden und Elektrofahrzeugen investiert haben, zögerte Suzuki und begann erst in jüngerer Zeit, Hybridmodelle in sein Portfolio aufzunehmen. Auffällig ist dabei, dass zwei der aktuellen Hybridmodelle – der Swace und der Across – nicht eigenständig entwickelt wurden, sondern aus Kooperationen mit Toyota hervorgegangen sind. Diese Partnerschaftsmodelle lassen vermuten, dass Suzuki sich der Dringlichkeit der Elektrifizierung bewusst ist, jedoch eigene Ressourcen in diesem Bereich sparen möchte.

Bislang hat Suzuki noch kein reines Elektrofahrzeug auf den Markt gebracht, was in Anbetracht der globalen Trends und regulatorischen Anforderungen in vielen Ländern eine bemerkenswerte Strategie darstellt. Die bisherige Zurückhaltung bei der Elektrifizierung könnte darauf hinweisen, dass Suzuki entweder eine abwartende Haltung einnimmt, um von den Fortschritten anderer zu profitieren, oder dass interne Entwicklungen in dieser Richtung noch in einem frühen Stadium sind.

Für die Zukunft wird es entscheidend sein, wie Suzuki seine Position in der sich schnell wandelnden Automobilwelt definieren wird. Die bisherige Strategie deutet darauf hin, dass das Unternehmen bisher nur zögerliche Schritte in Richtung einer vollständigen Elektrifizierung unternommen hat. Es bleibt abzuwarten, ob Suzuki in den kommenden Jahren eine aktivere Rolle in diesem Sektor einnehmen wird oder weiterhin auf Partnerschaften und Kooperationen setzt, um den Anforderungen des Marktes gerecht zu werden.

Häufige Fragen zu Suzuki Hybridautos

Ja, Suzuki bietet den Suzuki Across als Plug-in Hybrid an. Bei den anderen Modellen handelt es sich um Vollhybride.

Suzuki bietet folgende Modelle mit Hybridantrieb an: Suzuki Vitara, Suzuki S-Cross, Suzuki Swace und Suzuki Across.

Das günstigste Hybridauto von Suzuki ist derzeit der Suzuki Vitara, den es bereits ab ca. 26.000 € als Hybrid gibt.

Suzuki-Hybridfahrzeuge kombinieren einen Verbrennungsmotor mit einem Elektromotor. Während der Fahrt wird durch Bremsvorgänge Energie zurückgewonnen und in einer Batterie gespeichert. Diese gespeicherte Energie wird genutzt, um den Elektromotor anzutreiben, insbesondere bei niedrigen Geschwindigkeiten oder im Stadtverkehr. Der Verbrennungsmotor übernimmt bei höheren Geschwindigkeiten oder wenn die Batterie entladen ist. Diese Kombination ermöglicht es, den Kraftstoffverbrauch und die CO2-Emissionen zu reduzieren.

Nein, seit 2023 gibt es in Deutschland keine BAFA-Prämie mehr für Hybridautos. Das bedeutet, dass Kaufende von Suzuki Hybridfahrzeugen nicht mehr in den Genuss staatlicher Förderungen in Form von Zuschüssen kommen.

Alternativen zum Suzuki Hybrid-Neuwagen

Suzuki Finanzierung

  • Lieferung deines Neuwagens nach Hause möglich
  • Erhalte dein individuelles Finanzierungsangebot
  • Du entscheidest, ob du eine Anzahlung möchtest
Carwow Preis ab
188 € / Monat
Finanzierungen anzeigen

Suzuki Tageszulassung

  • Finde dein passendes Fahrzeug aus einer großen Auswahl an Tageszulassungen
  • Spare mehr mit Tageszulassungen
  • Nehme dein neues Auto sofort mit nach Hause
Carwow Preis ab
20.690 €
Tageszulassungen anzeigen

Suzuki Jahreswagen

  • Jahreswagen von top bewerteten Vertragshändlern
  • Eine große Auswahl sofort verfügbarer Fahrzeuge
  • Keine Weitergabe deiner Daten an Dritte
Carwow Preis ab
22.588 €
Jahreswagen anzeigen

Suzuki Leasing

  • Einfach gewünschten Neuwagen konfigurieren
  • Transparent nach Preis und Entfernung vergleichen
  • Direkt zum besten Leasingpreis ohne Verhandeln
Carwow Preis ab
178 € / Monat
Leasing-Angebote anzeigen

Verkaufen Sie Ihr Auto zum fairen Preis

Einfach & kostenlos geprüfte Händler bundesweit auf Ihr Auto bieten lassen.