Top-Leasingdeals Finde die besten Angebote für dein Traumauto

Porsche Modelle – Preise & Konfigurator

Autos von Porsche sind sportlich, edel und kostenintensiv. Wir haben alle wichtigen Infos zur Marke und den Modellen. Unkompliziert aktuelle Angebote für Porsche Modelle vergleichen, Neuwagen-Konfigurator nutzen und den perfekten Porsche kaufen.

Wow-Wertung
8/10
Die durchschnittliche Bewertung aller neuen Porsche Modelle.
UVP
42.256 - 260.414
Durchschn. Ersparnis
6.600 €

Die besten Preise aktueller Porsche Modelle im Vergleich

Porsche Konfigurator – jetzt Traumauto konfigurieren

Egal ob Neuwagen, Jahreswagen oder junger Gebrauchter – bei carwow finden Sie immer das passende Angebot zu Porsche. Wählen Sie im Konfigurator die passende Motorisierung, Getriebeart, Ausstattungslinie sowie Farbe und stellen Sie sich einfach Ihr Porsche Wunschfahrzeug zusammen. Sie haben im Konfigurator auch die Möglichkeit, zwischen verschiedenen Zahlungsarten zu wählen. So stehen Ihnen in der Regel Barkauf, Leasing und Finanzierung zur Verfügung.

Im Anschluss erhalten Sie zu Ihrem ausgesuchten Porsche innerhalb von 24 Stunden bis zu 5 Angebote von unseren regional und deutschlandweit tätigen Partner-Autohäusern. Sie können die Angebote nach Standort, Kundenbewertungen und Preis vergleichen.

Porsche – sportliche und luxuriöse Modelle

Für nicht wenige gilt Porsche als der beste Sportwagenbauer der Welt. Technische Perfektion treffen auf hohe Fahrdynamik und Alltagskomfort – wer auf letzteres verzichten kann, bekommt straßenzugelassene Rennmaschinen wie den GT3 RS.

Standen die Zuffenhausener einst hauptsächlich für reinrassige Sportwagen, ist die Modellauswahl heute deutlich vielfältiger. Zu den Modellen des deutschen Herstellers, der seit 2009 zum VW-Konzern gehört, zählen neben Sportwagen auch SUVs und die Kombi-Limousine Panamera.

Porsche steht nicht nur für Sportwagen, sondern auch für außerordentliche Qualität und Verarbeitung. Wer schon hinter dem Steuer eines Porsche gesessen oder ihn gar gefahren hat, weiß, dass der stolze Preis für einen Wagen mit dem weltberühmten Markenwappen gerechtfertigt ist. Eines steht fest: Egal für welches Modell man sich entscheiden mag, bei einem Porsche steht der Fahrer im Mittelpunkt.

Was für Autos stellt Porsche her?

Der Klassiker unter den Porsche Sportwagen ist sicher der allseits bekannte 911, den es in den verschiedensten Ausführungen von sportlich bis super-sportlich gibt. Traditionell sitzt der Motor bei diesem Urmodell hinter der Hinterachse und sorgt für sehr gute Traktion der angetriebenen Hinterräder.

Der kleinere Porsche 718, erhältlich als Coupé namens Cayman und als Cabrio namens Boxster, ist das Einstiegsmodell und hat sich im Laufe der Jahre eine treue Fangemeinde erobert.

Der Panamera ist eine sportliche Limousine, die Platz mit Sportsgeist verbindet. Normalerweise bietet der Panamera nur Platz für vier Personen, aber in der Kombi-Version Sport Turismo finden sogar fünf Passagiere Platz.

Kommen wir zu den Porsche SUVs: Mit dem Cayenne und dem Macan hat Porsche zwei sportliche Ableger auf den Markt gebracht, die eine perfekte Verbindung zwischen Raumangebot, Fahrspaß und Komfort bieten. Den Cayenne gibt es auch als SUV-Coupé mit abfallender Dachlinie.

Als Porsche Elektroauto ist bisher nur der Taycan erhältlich, der mit jeder Menge Leistung zeigen will, dass Sportlichkeit und Umweltbewusstsein auch bei Porsche möglich sind. Die Batterien sorgen zwar für ordentlich Gewicht, senken durch ihre Platzierung im Fahrzeugboden aber auch den Fahrzeugschwerpunkt, was der Fahrdynamik zugutekommt.

Beliebte Porsche Modelle

Den Zulassungszahlen des Kraftfahrt-Bundesamts (KBA) nach ist der 911er der beliebteste Porsche - ihn gibt es beispielsweise als Porsche 911 Carrera, 911 Cabrio oder 911 Turbo. Das Modell steht wie kein anderes für die Marke und wurde im Laufe der Jahrzehnte immer wieder weiterentwickelt. Trotzdem ist der 911 auch heute noch sofort als solcher zu erkennen.

Jetzt müssen eingefleischte Sportwagen-Fans stark sein: Auf Platz zwei und drei landen gleich zwei SUVs: Porsche Macan und Porsche Cayenne. Die Fahrzeuggattung hat viel zum Unternehmenserfolg der letzten Jahre beigetragen und ist nicht mehr wegzudenken. Das kleinere SUV, der Macan, kombiniert die Vorzüge eines SUV mit durchaus sportlichen Fahrleistungen. Und auch der große Bruder Cayenne muss sich fahrdynamisch nicht verstecken - mit einem Kofferraumvolumen von bis zu bis zu 1.710 Liter und einer Anhängelast von bis zu 3,5 Tonnen ist er zudem ein richtiges Arbeitstier.

Erwähnenswert: Auch mit dem Elektro-Sportler Taycan ist der Marke ein großer Wurf gelungen. Er liegt in der Zulassungsstatistik deutlich vor Panamera, Boxster und Cayman.

Vergangenheit und Zukunft von Porsche

Dass der erste, seriengefertigte Porsche auf dem VW Käfer basierte, ist heute fast nicht mehr zu glauben. Die Wurzeln von Porsche reichen zurück bis ins Jahr 1931, als Ferdinand Porsche die Firma gründete.

In den 1940er Jahren begann Porsche mit der Produktion von Sportwagen. Der legendäre Porsche 356, der 1948 eingeführt wurde, legte den Grundstein für den Ruhm und den Ruf der Marke. Das elegante Design und die beeindruckende Leistung machten den 356 zu einem begehrten Fahrzeug.

Der Erfolg des 356 ebnete den Weg für den Porsche 911, der 1963 an den Start ging. Der 911 wurde zu einem Symbol für Sportlichkeit und technische Innovation. Mit seiner ikonischen Silhouette und dem charakteristischen Boxermotor hat sich der 911 über Jahrzehnte hinweg zu einem Klassiker entwickelt und ist bis heute das Aushängeschild von Porsche.

Im Laufe der Jahre erweiterte Porsche sein Modellangebot um weitere Fahrzeugkategorien. Der Porsche Boxster, der Cayenne, der Panamera und der Cayman sind nur einige Beispiele für die Vielfalt der Modellpalette.

Porsche hat sich einen Ruf für erstklassige Qualität, außergewöhnliche Leistung und unvergleichliche Fahrerlebnisse erarbeitet. Das Unternehmen hat zahlreiche Motorsport-Erfolge errungen, darunter Siege bei renommierten Rennen wie den 24 Stunden von Le Mans.

Klar ist: Auch der Sportwagenbauer kommt an der Wende hin zur E-Mobilität nicht vorbei. Auf den Taycan werden die nächsten Jahre weitere Elektromodelle folgen. Gleichzeitig beteiligt sich Porsche an der Entwicklung von synthetischen Kraftstoffen, sogenannten E-Fuels. Damit könnten auch Modelle mit Verbrennungsmotor klimaneutral betrieben werden.

Darum sollten Sie einen Porsche über carwow kaufen

Verhandeln ist nicht mehr nötig, denn unsere Partner-Händler:innen unterbreiten Ihnen direkt ihr bestes Angebot, nachdem Sie Ihr Wunschmodell im Porsche Konfigurator zusammengestellt haben. Haben Sie sich für ein Porsche-Autohaus Ihrer Wahl entschieden, dann können Sie über carwow Kontakt aufnehmen und eine Probefahrt vereinbaren. Sind alle Details geklärt, kaufen Sie Ihren ausgewählten Porsche und lassen sich Ihr Traumauto bequem nach Hause liefern oder holen es persönlich ab.

Porsche Preise vergleichen & sparen

Wählen Sie im Porsche Konfigurator Ihr Modell, die Finanzieurungsart, die Antriebs- und Getriebeart sowie die gewünschte Ausstattung, Motorisierung und Farbe. Vergleichen Sie dann bequem und schnell die Preise für das Porsche Modell Ihrer Wahl und sparen Sie Geld, ohne nachverhandeln zu müssen. Mit carwow sind über alle Porsche Modelle hinweg mehrere Tausend Euro Ersparnis möglich.

Alternativ zum Konfigurator können Sie auch die besten Porsche Neuwagen Angebote vergleichen oder Sie sehen sich einmal die attraktiven Vorschläge zur Porsche Finanzierung an.

Häufige Fragen zur Marke Porsche

Sportwagen von Porsche haben natürlich ihren Preis. Am einfachsten gelingt der Einstieg mit dem 718 Cayman oder 718 Boxster, die in der Basis zwischen 60.000 und 70.000 Euro liegen. Das Cabrio ist etwas teurer als das Coupé. Um die 70.000 Euro startet auch das SUV Porsche Macan, während für den großen Bruder Cayenne schon um die 90.000 Euro fällig werden. Stehen Ihnen zwischen 90.000 und 100.000 Euro zur Verfügung, reicht das Geld für die Einstiegsversion des Taycan. Etwa 100.000 Euro müssen Sie für den Panamera einplanen. Da fehlt noch einer? - Richtig. Das Porsche-Modell schlechthin lassen sich die Zuffenhausener teuer bezahlen: Die Preise für den 911 Carrera beginnen zwischen 120.000 und 130.000 Euro. Wenn Geld keine Rolle spielt, dann greifen Sie doch einfach zum Porsche 911 Turbo S Cabriolet für etwa 260.000 Euro.

Früher hätte die Antwort auf die Frage, welcher der beste Porsche ist, ganz klar 911 gelautet. Vielmehr gab es auch nicht. Heute ist es eine Frage des Einsatzzwecks und der Vorlieben. Als Geheimtipp für reines Fahrvergnügen gelten durchaus Cayman und Boxster, da sie kleiner und leichter sind als der 911, der im Laufe der Jahre deutlich Speck angesetzt hat. Wer hoch sitzen und auch die Familie mitnehmen will, der hat die Wahl zwischen Macan und Cayenne. Oder er greift zum Panamera, wenn es auch eine Limousine sein darf. Das ultimative Tracktool für die Rennstrecke hört wiederum auf den Namen 911 GT3 RS.

Porsche-Modelle zeichnen sich generell durch eine hohe Wertstabilität aus, wobei es Unterschiede gibt. So sind vor allem die Sportwagen aus Zuffenhausen eine sichere Bank. Ganz vorne liegt der Porsche 911, gefolgt von 718 Cayman und 718 Boxster. Wer einen Porsche als Wertanlage sieht, sollte jedoch die hohen Unterhaltskosten im Auge haben.

Alternativen zum Porsche Neuwagen-Kauf

Porsche Finanzierung

  • Lieferung Ihres Neuwagens nach Hause möglich
  • Erhalten Sie Ihr individuelles Finanzierungsangebot
  • Sie entscheiden, ob Sie eine Anzahlung möchten
carwow Preis ab
793 € / Monat
Finanzierungen anzeigen

Verkaufen Sie Ihr Auto zum fairen Preis

Einfach & kostenlos geprüfte Händler bundesweit auf Ihr Auto bieten lassen.