Fiat Elektroauto kaufen: Aktuelle Modelle & Preise

Du suchst ein E-Auto der Marke Fiat? Die Auswahl reicht vom vollektrischen Kleinwagen bis hin zum E-Transporter. Wir zeigen dir die besten Angebote für Fiat Elektro-Modelle.

Wow-Wertung
7/10
Die durchschnittliche Bewertung aller neuen Fiat Modelle.
UVP
9.790 - 92.856
Durchschn. Ersparnis
5.141 €

Aktuelle Fiat Elektroauto Angebote

Fiat Elektro-Modelle

Fiat hat sich erst relativ spät in größerem Maßstab dem Thema Elektroautos zugewendet. Das Unternehmen hat zwar in den frühen 1970er Jahren einige Elektrofahrzeugkonzepte vorgestellt, diese haben jedoch nie die Produktionsreife erreicht.

Der erste ernsthafte Versuch von Fiat, ein Elektroauto auf den Markt zu bringen, war der Fiat 500e, der 2013 in den USA eingeführt wurde. Dieses Modell wurde jedoch primär aufgrund von Emissionsvorschriften in Kalifornien entwickelt und war nicht weit verbreitet, da es nur in begrenzten Mengen und nur in bestimmten Bundesstaaten verkauft wurde.

Erst in den späten 2010er und frühen 2020er Jahren begannen die Italiener, ihr Engagement für Elektrofahrzeuge auszubauen, insbesondere mit der Vorstellung einer vollständig elektrischen Version des Fiat 500 in Europa im Jahr 2020. Dieser neue Fiat 500e wurde als globales Modell konzipiert und ist ein Zeichen für das wachsende Engagement von Fiat im Bereich der Elektromobilität.

Fiat Elektro-Kleinwagen

Der Fiat 500 Elektro verfügt über Retro-Charme wie kaum ein zweites Elektroauto. Für den jungen Stromer hat sich Fiat daher auch bei Design-Änderungen und Unterschieden zum Vorgänger oder gar Ursprungsmodell zurückgehalten. Moderat fallen die Modernisierungsmaßnahmen etwa an den stylischen Frontscheinwerfern oder im Interieur aus, das mit seiner Konnektivität dem Stand der heutigen Technik widerspiegelt.

Wie weit Sie mit dem kleinen Italiener kommen, hängt maßgeblich von der Wahl der Batterie ab - ob 23,8 kWh oder 42 kWh. Mit dem kleinen Akku sind bis zu 190 Kilometer möglich, mit dem großen maximal 321 Kilometer. Übrigens: Den Fiat 500 Elektro gibt es auch als Cabrio und in der Version 3+1 mit einer zusätzlichen Tür auf der Beifahrerseite.

Wer bereits mit 15 Jahren ein Fahrzeug bewegen will, der kommt beim Fiat Topolino auf seine Kosten. Für den Kleinstwagen ist nur ein Roller-Führerschein vonnöten - dafür endet der Vortrieb bereits bei 45 km/h. Genauso überschaubar sind der 6 kW/8 PS starke E-Antrieb und der 5,5-kWh-Akku.

Fiat Elektro-SUVs

Der Fiat 600e ist der große Bruder des 500 Elektro und präsentiert sich als Crossover-Modell mit SUV-Anleihen. 4,17 Meter Länge und bis zu 400 Kilometer Reichweite klingen vielversprechend. Bis zu 5 Personen passen in das Mini-Elektro-SUV, der Kofferraum schluckt 360 Liter. Mit dem Opel Mokka und dem Jeep Avenger ist der Fiat technisch verwandt, da alle drei Marken zum Stellantis-Konzern gehören und dieselbe Plattform nutzen.

Fiat Elektro-Vans und E-Kastenwagen

Bisher konzentrieren sich vor allem Premiumhersteller auf elektrische SUVs - Fiat geht einen anderen Weg und kann auch denen etwas anbieten, die nach viel Platz und einem attraktiven Preis-Leistungs-Verhältnis suchen. Genauso ein Kandidat ist der Fiat E-Doblo, der von einem 136-PS-Motor angetrieben wird und mit seiner 50-kWh-Batterie etwa 280 Kilometer weit kommt. Das Modell gibt es auch in der Variante für Gewerbetreibende, also als Kastenwagen. Der Fiat E-Doblò Cargo ist in drei Version erhältlich - die einzelnen Versionen unterscheiden sich in Länge, Stauraum und Anzahl der Sitzplätze.

Der Fiat E-Scudo Kombi ist die elektrische Variante des beliebten Fiat Scudo Nutzfahrzeugs und bietet eine umweltfreundliche Option für gewerbliche und private Nutzer. Mit einem geräumigen Innenraum und moderner Elektrotechnologie vereint er Funktionalität mit Nachhaltigkeit. Eine weitere Möglichkeit: der Fiat E-Scudo Kastenwagen.

Als Familienvan oder auch als VIP-Shuttle eignet sich der Fiat E-Ulysee, der bis zu 8 Sitzplätze und 12 unterschiedliche Innenraumkonfigurationen sowie eine Reichweite von maximal 323 Kilometer bietet. Zu empfehlen ist die größere Batterie mit 75 kWh Kapazität. Ansonsten sind mit dem 50-kWh-Akku nicht mehr als 226 Kilometer drin.

Fiat Elektro-Transpoter

Was der Sprinter für Mercedes ist, ist der Ducato für Fiat. Der Transporter ist ein echter Klassiker und weltweit im Einsatz. Ihn gibt es mittlerweile auch vollelektrisch als Fiat E-Ducato Kastenwagen. Angesichts der maximalen Reichweite von 272 Kilometern sollte das Modell vor allem im urbanen Umfeld zum Einsatz kommen. Für längere Autobahnstrecken ist der E-Ducato so oder so nicht gemacht, denn die Höchstgeschwindigkeit liegt bei nur 90 km/h.

Wollen Sie mit dem Ducato Personen transportieren? - Auch kein Problem. In der Variante Fiat E-Ducato Kombi sind bis zu 9 Sitzplätze an Bord. Hier liegt die Reichweite bei unter 200 Kilometern. An einer Schnellladestation soll das Modell innerhalb von 30 Minuten wieder zu 80 Prozent geladen sein - immerhin.

Zukünftige E-Autos von Fiat

Im Rahmen von Stellantis, dem Mutterkonzern von Fiat, wurden Pläne bekannt gegeben, in den nächsten Jahren mehrere Elektrofahrzeuge über die verschiedenen Marken des Konzerns hinweg einzuführen. Das bedeutet, dass auch Fiat weitere Elektromodelle auf den Markt bringen wird. Die Italiener planen, ab etwa 2030 nur noch E-Fahrzeuge anzubieten.

Schon längst überfällig ist ein neuer Fiat Panda. Das Modell könnte in einer E-Version sein Revival feiern und 2025 auf den Markt kommen.

Häufige Fragen zu Fiat Elektroautos

Die Einstiegpreise für ein Fiat Elektroauto beginnen bei etwa 30.000 Euro für einen 500 Elektro und enden bei über 65.000 Euro für einen E-Ducato Kombi. Dazwischen liegen der E-Doblo, der bei circa 40.000 Euro startet, und der E-Scudo Kombi, für den über 45.000 Euro fällig werden. Der Fiat E-Ulysee kostet über 60.000 Euro in der Einstiegsversion.

Die vollelektrische Produktpalette von Fiat ist breit gefächert. Los geht's beim E-Kleinwagen, über Elektro-SUVs bin hin zu elektrisch angetriebenen Vans und Transportern.

Fiat hat den Klassiker Ducato bereits elektrifiziert - so steht neben dem E-Ducato Kastenwagen auch der E-Ducato Kombi zur Auswahl, der bis zu 9 Personen befördern kann.

Alternativen zum Fiat Elektro-Neuwagen

Fiat Finanzierung

  • Lieferung deines Neuwagens nach Hause möglich
  • Erhalte dein individuelles Finanzierungsangebot
  • Du entscheidest, ob du eine Anzahlung möchtest
Carwow Preis ab
166 € / Monat
Finanzierungen anzeigen

Fiat Tageszulassung

  • Finde dein passendes Fahrzeug aus einer großen Auswahl an Tageszulassungen
  • Spare mehr mit Tageszulassungen
  • Nehmedein neues Auto sofort mit nach Hause
Carwow Preis ab
26.250 €
Tageszulassungen anzeigen

Fiat Jahreswagen

  • Jahreswagen von top bewerteten Vertragshändlern
  • Eine große Auswahl sofort verfügbarer Fahrzeuge
  • Keine Weitergabe deiner Daten an Dritte
Carwow Preis ab
13.990 €
Jahreswagen anzeigen

Fiat Leasing

  • Einfach gewünschten Neuwagen konfigurieren
  • Transparent nach Preis und Entfernung vergleichen
  • Direkt zum besten Leasingpreis ohne Verhandeln
Carwow Preis ab
116 € / Monat
Leasing-Angebote anzeigen

Verkaufen Sie Ihr Auto zum fairen Preis

Einfach & kostenlos geprüfte Händler bundesweit auf Ihr Auto bieten lassen.