Sparsame Autos und Angebote vergleichen

Sichern Sie sich Top-Angebote für sparsame Autos über carwow – stressfrei und ohne Verhandeln.

Unsere besten sparsamen Benziner

Unsere besten sparsamen Diesel

Unsere besten sparsamen Kleinwagen

Unsere besten sparsamen SUVs

Alle sparsamen Neuwagen-Angebote

Sparsame Autos kaufen auf carwow.de

Sprit sparen ist nicht nur der Umwelt zuliebe angebracht sondern auch, weil man damit einiges an Geld sparen kann. Ein hoher Verbrauch hat mit verschiedenen Kriterien zu tun:

  • Diesel oder Benzin
  • Viel Leistung
  • Fahrweise
  • Schaltgetriebe oder Automatik
  • Wetterbedingungen

Am Wetter können Sie nicht viel ändern, wenn Sie aber viel fahren, ist ein Diesel zu bevorzugen und wer manuell schalten kann, sollte das auch tun – und zwar früh, denn so spart man ebenfalls Sprit.

Die eigene Fahrweise kann man ebenfalls beeinflussen, indem man häufiger die Motorbremse nutzt, nicht rabiat Gas gibt und überhaupt eher gemächlich als schnell fährt.

Und wer lieber auf alternative Antriebe umsteigen will, kann sich zwischen Hybridautos und Elektroauto-Modellen entscheiden. Damit kann man schon bei der Anschaffung dank des Umweltbonus für E-Autos Geld sparen und verbraucht weniger oder gar keinen Sprit. Dafür aber natürlich Strom.

Vergleichen Sie die besten sparsamen Autos – ganz ohne Verhandeln

Neuwagen-Angebote

  • Durch den Wettbewerb der besten Händler erhalten Sie Top-Service und -Angebote
  • Sie sehen direkt den besten Preis der Händler und müssen nicht mehr verhandeln
  • Sie erhalten großartige Preise von Händlern aus Ihrer Region und ganz Deutschland

Angebote vergleichen

Jahreswagen-Angebote

  • Die besten Angebote von unseren top bewerteten Partnerhändlern
  • Stressfrei und ohne Verhandeln zu Ihrem günstigen Jahreswagen
  • Mit carwow fahren Sie sicher, denn Sie entscheiden, welchen Händler Sie kontaktieren

Angebote vergleichen

Finden Sie mehr Informationen

Sparsame Autos kaufen

Moderne Fahrzeuge gelten heutzutage als sparsam, wenn Sie als Benziner weniger als 5 Liter auf 100 Kilometer und als Diesel höchstens 4,5 Liter verbrauchen. Allerdings muss immer unterschieden werden zwischen Herstellerangabe und tatsächlichem Verbrauch – denn letzterer liegt meist höher.
Grundsätzlich sind Kleinwagen mit weniger PS sparsamer als große SUVs oder Sportwagen. Doch zu wenig Leistung kann in manchen Fällen den Spritverbrauch ebenfalls in die Höhe treiben. Wenn das Auto kaum von der Stelle kommt und man deshalb ständig Vollgas geben muss, hat man schnell mehr verbraucht, als wenn man sich eine höhere Motorisierung ausgesucht hätte.
Das würde man auf den ersten Blick denken, doch ein sparsames Auto muss nicht unbedingt auch wenig kosten. Anschaffungspreis und vor allem Steuer und Versicherung können stark abweichen und den Spritsparer dennoch unattraktiv machen.
Ein sparsames Auto ist natürlich umweltfreundlicher als ein Auto, dass viel Sprit verbraucht, doch richtig umweltfreundlich sind Autos mit klassischen Antrieben wie Diesel und Benzin nicht. Vor allem der Schadstoffausstoß wird als Indikator für Umweltfreundlichkeit herangezogen. Je mehr Ausstoß, desto höher fällt auch die Kfz-Steuer aus.

Wenn Sie wirklich umweltfreundlich fahren möchten, dann ist wohl das Fahrrad die richtige Lösung. Wer aber ein Auto braucht, sollte sich Hybridfahrzeuge und Elektroautos genauer ansehen.

Dieselfahrzeuge sind grundsätzlich sparsamer als Benziner. Wer viel fährt, greift wohl trotz Skandal immer noch zum Diesel. Wie allgemein auch, sind Klein- und Kompaktwagen sparsamer als SUVs oder Vans. Gute Verbrauchswerte weisen beispielsweise der Skoda Octavia Combi oder auch der Renault Clio auf.
Auch Kleinwagen gibt es als Diesel, so verbraucht man weniger als mit einem Benziner. Insgesamt sind Kleinwagen aber sowieso sparsam. Hier einige Beispiele für sparsame Kleinwagen:

  • VW up!
  • Opel Corsa
  • Ford Fiesta
  • Mitsubishi Space Star

Hier sind vor allem drei Kategorien zu nennen:

1. Wetterverhältnisse

Im Winter verbraucht Ihr Fahrzeug grundsätzlich mehr als in den warmen Monaten, denn der Sprit wird nicht so gut verbrannt und das Fahrzeug braucht länger, um warm zu werden.

2. Fahrweise

Sie können mit Ihrer eigenen Fahrweise viel zu einem geringen Spritverbrauch beitragen, indem Sie früh schalten, das Auto aber nicht in zu niedrige Drehzahlen absinken lassen, denn dann wird der Verbrauch auch höher. Allgemein kann man sagen, dass ein Auto im höchsten Gang bei einer Drehzahl von ca. 2.000 bis 3.000 Umdrehungen am wenigsten Sprit verbraucht.

3. Getriebe

Auch die Wahl des Getriebes macht einen Unterschied. Oft ist ein Automatikgetriebe ein zusätzlicher Spritfresser. Wenn Sie also manuell schalten können, sollten Sie das tun.

Allgemein beantworten lässt sich das nicht aber grundsätzlich gilt, dass bei konstanter Fahrweise der Verbrauch am niedrigsten ist, egal bei welcher Geschwindigkeit. Fährt man schneller, wird der Verbrauch allerdings ebenfalls höher. Hier gilt eine Geschwindigkeit zwischen 100 und 130 km/h als ideal.
Ein SUV ist grundsätzlich ein Fahrzeug mit höherem Verbrauch. Doch es gibt auch SUVs, die das Verbrauchsproblem gut in den Griff bekommen haben. Beispiele sind der VW T-Cross oder der Skoda Kamiq.

Doch am besten wäre es, wenn Sie zu Elektro-SUVs wie dem KIA e-Niro oder dem Hyundai Kona Elektro greifen würden.

Beliebte Marken auf carwow

Im Schnitt 6.900 € sparen

Auf carwow erhalten Sie einfach und stressfrei die besten Angebote unserer Partnerhändler aus Ihrer Region und ganz Deutschland. Vergleichen Sie nach Preis, Standort und Kundenbewertungen und wählen Sie das für Sie passende Auto aus.

Auto wählen