Audi A6 Testbericht

Außen hat sich die neueste Generation des Audi A6 nur marginal verändert – die eigentliche Revolution findet im Innenraum statt, wo Fahrer:innen ein digitales Cockpit erwartet.

Audi A6 für einen Top-Preis kaufen
Vergleichen Sie großartige Angebote für Kauf, Finanzierung & Leasing von deutschen Vertragshändlern - stressfrei und ohne Verhandeln.
UVP 54.400 € - 73.150 € Sparen Sie im Schnitt ‪9.506 €‬ zur UVP
Carwow Preis ab
Barkauf
46.795 €
Leasing
549 €
Bereit personalisierte Angebote zu sehen?
Angebote vergleichen
Wow-Wertung
9/10
Bewertet von Andreas Heise nach ausführlicher Prüfung des Fahrzeugs.

Was gut ist

  • Hervorragende Verarbeitung
  • Hohe Fahrsicherheit
  • Überzeugender Fahrkomfort

Was nicht so gut ist

  • Hohes Gewicht
  • Gewöhnungsbedürftige Bedienung
  • Kurze Garantiezeit

Audi A6: Was würden Sie gerne als Nächstes lesen?

Bewertung des Audi A6

Die Revolution ist an der achten Generation von Audis oberer Mittelklasse nicht sofort zu registrieren. Die A6 Limousine, die mit BMWs 5er und Mercedes’ E-Klasse konkurriert, tritt äußerlich elegant, aber dezent auf.

Erst im Innenraum wird das Revolutionäre erkennbar: Viele Schalter sind verschwunden. Der zentrale Bedienregler auf der Mittelkonsole ebenso. Die Bedienung erfolgt im neuen A6 weitgehend auf den zwei Touchscreens des von Audi auf den Namen MMI touch response getauften Bediensystems.

Der 10,1-Zoll-Hauptbildschirm des MMI touch response bildet das Bedienzentrum fürs Infotainment. Seine Besonderheit ist die Simulation eines mechanischen Tastengefühls beim Bedienen auf dem Bildschirm. Über den anderen Touchscreen, der 8,6 Zoll misst, werden die Klimatisierung, die Sitzeinstellung und die Texteingaben erledigt. Das neue Bedienkonzept erfordert, egal wie man zur Bedienmoderne steht, Eingewöhnung.

Assistenzsysteme auf neuestem Stand

Die Moderne bei den Sicherheitsassistenten polarisiert dagegen nicht, weil sie immer nützt. Einzug hielt im Audi A6 ganz neue Sicherheitstechnik, vom Engstellenassistenten bis zur Option, mit der Ingolstädter Limousine irgendwann in naher Zukunft mal im Autonomie-Level drei autonom fahren zu können.

Für adäquate Fortbewegung sorgen neue und überarbeitete Motoren. Die setzen auf Benzin und Diesel im Tank und die Sprit sparende Mild Hybrid-Unterstützung. Übertragen wird die Kraft in der A6 Limousine mit Frontantrieb auf die Straße oder mit Allradantrieb, da hat man eine noch bessere Traktion.

Was Komfort und Raumangebot, Ausstattung und den Sicherheitssystemen angeht, hat die achte Generation von Audis oberer Mittelklasse deutlich gewonnen. Dieser Fortschritt hat, ganz in der Tradition des Hauses, seinen Preis.

Zusammenfassend lässt sich sagen: Was Sicherheit, Ausstattung, Infotainment und Luxus angeht, fährt der neue A6 fast auf Oberklasseniveau. Mit sänftenartigem Komfort, tadelloser Verarbeitung und mit einer Größe, die mit fast fünf Metern Länge die Dimension erreicht, die früher Oberklasselimousinen besaßen.

Wie viel kostet der Audi A6?

Das Audi A6 Modell hat eine UVP von 54.400 € bis 73.150 €. Mit Carwow können Sie jedoch im Durchschnitt 9.506 € sparen. Die Preise beginnen bei 46.795 € für Barzahlung. Die monatlichen Raten beginnen bei 549 €.

Unsere beliebtesten Audi A6 Versionen sind:

Modellvariante Carwow Preis ab
35 TDI S tronic 4dr 46.795 € Angebote vergleichen

Leistung, Verbrauch und CO2-Ausstoß

In Fahrt spürt man, dass aus dem langen Radstand von 2,92 Meter nicht nur viel Platz, sondern auch ein erhabener Reisekomfort resultiert. Das liegt sowohl am kommoden Fahrwerk des neuen Audi A6 als auch an der guten Dämmung der Karosserie und der Motoren.

Die Motoren, die Audi zum Marktstart präsentiert, werden in Verbindung mit einer 7-Gang-Doppelkupplungs-Automatik oder 8-Gang-Automatik sowie mit Front- oder Allradantrieb geliefert.

Die Benziner

Der im A6 55 TFSI quattro eingebaute 3,0-Liter-V6-Benziner leistet 340 PS und leitet über die 7-Gang-Doppelkupplungs-Automatik 500 Nm Drehmoment an die vier Antriebsräder. Mit dem Benziner legt man flott und souverän lange Strecken zurück. Allerdings lange nicht so verbrauchsgünstig wie mit einem Diesel.

Die Diesel

40 TDI heißt im Audi A6 der Einstiegsdiesel. Der an das Doppelkupplungsgetriebe gekoppelte 2,0-Liter-Diesel bringt seine 400 Nm Drehmoment und 204 PS Leistung über die Vorderräder auf die Straße und erfüllt wie alle Diesel im A6 die Abgasnorm Euro 6d-Temp. Der mit einem Start-Stopp-System kombinierte Vierzylinder arbeitet allerdings nicht so geschmeidig wie die Sechszylinder im A6 45 TDI quattro und A6 50 TDI quattro.

Diese Sechszylinder mobilisieren ihre volle Durchzugskraft nach einer kurzen Anfahrschwäche. Liiert sind sie immer mit der 8-Gang-Automatik und dem quattro-Antrieb. Zudem hilft die installierte Mild Hybrid-Technik bis zu 0,7 Liter Kraftstoff alle 100 Kilometer einzusparen. Damit liegt der Verbrauch laut Hersteller zwischen 4,3 und 5,8 Liter/100 km. In der Praxis werden wohl rund zwei Liter mehr alle 100 Kilometer aus dem 63-Liter-Tank fließen.

Das sind Verbrauchswerte, die gleich kräftige Benziner auch heute noch nicht erreichen. Und sie sind in einer 1,9 Tonnen schweren Limousine, die in 5,5 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100 beschleunigt, besonders eindrucksvoll.

Der Plug-in-Hybrid

Das kleine “e” macht den Unterschied zwischen einem turbogeladenen Einspritzer (TFSI) und dem Plug-in Hybrid, bei dem das gleiche Aggregat zusätzlich von einem Elektromotor unterstützt wird. So auch im Falle des Audi A6 TFSI e, der daher besonders im Stadtverkehr seine Verbrauchs- und Emissionswerte senken kann. Das gilt vor allem, wenn man bis zu 73 Kilometern rein elektrisch fährt.

Die Ingolstädter Marke bietet für viele seiner elektrifizierten Fahrzeuge zwei Optionen an – eine vernünftige und eine sportliche. Schon die vernünftige Einstiegsversion, der sogenannte 50 TFSI e quattro, braucht sich in Sachen Fahrleistungen nicht verstecken. Immerhin leistet das Hybridsystem dort 299 PS und ist zudem mit Audis Allradantrieb ausgestattet. Noch mehr geht mit dem sport 55 TFSI e quattro, der dann 367 PS liefert und in 5,6 Sekunden von 0 auf 100 km/h beschleunigen kann.

Egal ob 299 oder 367 PS – die Normverbräuche liegen typisch für Plug-in-Hybride auf einem sehr niedrigen Niveau. Der 50 TFSI e quattro kommt auf 1,4 bis 1,6 l/100 km, der sport 55 TFSI e quattro auf 1,5 bis 1,6 l/100 km. Die Werte sind nur natürlich nur dann realistisch, wenn Sie sich hauptsächlich rein elektrisch fortbewegen.

Platz und Praxistauglichkeit

Der Radstand von 2,92 Meter gibt im A6 ein Versprechen auf viel Raum und die Limousine löst es ein. Das Raumgefühl im Innenraum ist luftig und die Beinfreiheit im Fond üppig.

Im großen Kofferraum wird in etwa das Volumen geboten, das in dieser Klasse Durchschnitt ist. Sollte öfter mehr geladen werden müssen, empfiehlt sich die Kombivariante des A6, der Avant. Dessen Gepäckabteil wächst nach dem Flachlegen der Rückbanklehne von 565 auf 1.680 Liter.

Innenraum, Infotainment und Ausstattung

Drei Ausstattungsvarianten stehen zur Wahl. Wer sich für eines der Pakete oder weitere Extras entscheidet, kann den Luxus enorm steigern – jedoch auch den Preis.

A6

Die Standardausstattung des A6 kommt mit 17-Zoll Leichtmetallrädern, einem Kühlerschutzgitter in schwarz, einer Heckleuchtenspange in Chrom sowie einem Multifunktionslederlenkrad.

A6 sport

Der A6 sport ist mit 18-Zoll-Leichtmetallfelgen, Sportsitzen vorne inklusive 4-Wege-Lendenwirbelstützen, einem Sportlederlenkrad mit Schaltwippen sowie Aluminium-Dekorelementen ausgestattet.

A6 design

Der A6 design umfasst 18-Zoll-Leichtmetallfelgen, Normalsitze vorne in Kunstleder, Aluminium-Dekoreinlagen, ein Doppelspeichen-Lederlenkrad mit Schaltwippen sowie das Ambiente-Lichtpaket.

Mit den Ausstattungspaketen lässt sich die A6 Limousine noch zweckmäßiger, sportlicher oder extravaganter ausstaffieren.

Das Businesspaket macht den Geschäftsmann zufrieden. Mit an Bord sind eine Sitzheizung in den Vordersitzen, die alle Plätze kühlende 4-Zonen-Klimaautomatik, die Audi phone box, die automatisch abblendenden Innen- und Außenspiegel, der Fernlichtassistent und die Einparkhilfe.

Die S line Pakete setzen auf sportlichere Optik außen und innen. Mit der Audi design selection und Extras wie den Massagesitzen, den Sonderfahrwerken (Sport-, Adaptiv- und Luftfahrwerk) oder dem Head-up-Display erreicht der Ausstattungsumfang in der A6 Limousine Oberklasseniveau.

Sicherheit und Schutz

Die Sicherheitsausstattung lässt sich mit Features wie dem Engstellenassistenten, Kreuzungsassistenten oder der Ausstiegswarnung mit Türentriegelungsverzögerung aufwerten. Mit vollem Sicherheitsequipement wäre schon heute das autonome Fahren im Level drei möglich – wenn es gesetzlich schon geregelt wäre.

Wie sicher man im Audi A6 schon heute fährt, beweist der Euro NCAP-Crashtest. In dem fuhr die Ingolstädter Limousine die Maximalwertung von fünf Sternen ein.

Audi A6 für einen Top-Preis kaufen
Vergleichen Sie großartige Angebote für Kauf, Finanzierung & Leasing von deutschen Vertragshändlern - stressfrei und ohne Verhandeln.
UVP 54.400 € - 73.150 € Sparen Sie im Schnitt ‪9.506 €‬ zur UVP
Carwow Preis ab
Barkauf
46.795 €
Leasing
549 €
Bereit personalisierte Angebote zu sehen?
Angebote vergleichen
Audi A6
Konfigurieren Sie Ihren A6 auf Carwow
Sparen Sie im Schnitt 9.506 € zur UVP.
  • Farbe, Motor, Ausstattung und vieles mehr individuell konfigurieren
  • Erhalten Sie Angebote von lokalen und nationalen Händlern
  • Vergleichen Sie nach Preis, Standort, Bewertungen und Verfügbarkeit
  • Die Nutzung von Carwow ist 100% kostenlos und sicher