Citroen Berlingo Test

Platzwunder für die ganze Familie

9/10
Wow-Wertung
Unsere Auto-Experten vergeben diese Wertung nach ausführlicher Prüfung des Fahrzeugs.
  • Kompaktes Raumwunder
  • Viele praktische Ablagen
  • Modernes Infotainment
  • Viel günstiger Kunststoff
  • Hoher Aufbau
  • Heckklappe schwenkt weit aus

19.090 € - 30.690 € Preisklasse

5 Sitze

4,1 - 5,5 l/100km

Test

Kompakt in groß – Das steckt bei einem Hochdachkombi wie dem Citroën Berlingo, Peugeot Rifter, Renault Kangoo, Opel Combo oder VW Caddy im Konzept und beschert dem Berlingo seit seiner Präsentation im Jahr 1996 eine wachsende Fangemeinde.

Diese Fangemeinde dürfte mit der dritten Generation des Citroën Berlingo noch größer werden, weil Hochdachkombis zurzeit voll im Trend liegen und die aktuelle Version des Berlingo an Qualität gewonnen hat.

Features, die man in einem Hochdachkombi der unteren Mittelklasse nicht erwartet, sind jetzt Realität: Klimaautomatik, Touchscreen, Navigation, Rückfahrkamera, Abstandsregeltempomat und Head-up-Display. Der Komfort wurde deutlich verbessert. Die Windgeräusche, eine Problemzone dieser Fahrzeugkategorie, halten sich in Grenzen und die Sicherheitstechnik – eine weitere Problemzone – ist mit Technologien wie dem Notbremssystem, dem Spurhalteassistenten und der Toter-Winkel-Überwachung auf dem neusten Stand.

Im Innenraum geht es mit dem Fortschritt weiter. Das Cockpit ist ergonomisch gestaltet, die Bedienung ist allerdings so einfach wie das Hartplastik, was man auch positiv sehen kann: Die günstigen Kunststoffqualitäten zeigen einem, dass der Berlingo immer noch für Zweckmäßigkeit und Nutzwert steht.

Den Nutzwert spürt man auch in den Dimensionen, die in jeder Richtung großzügig ausfallen. Die Kopffreiheit ist gigantisch, die Übersicht erhabener als im Kombi und die Vielseitigkeit so groß wie der Kofferraum, der es mit so ziemlich allem aufnimmt, was die Familie zu transportieren hat.

Auf 4,40 Meter Länge geht kaum mehr Praxisnutzen. Besser als mit den zwei Schiebetüren (Serie ab Live) lassen sich Blechschäden bei plötzlich in engen Querparklücken aussteigenden Kindern nicht verhindern. Es gibt nichts besseres für die freie Wahl zwischen mehr Beinfreiheit oder Kofferraum als eine verschiebbare Rückbank. Und eine separat von der Heckklappe zu öffnende Heckscheibe (im Topmodell Shine) hat auch handfeste Vorteile. Genau wie die drei Einzelsitze, die zahlreichen Ablagen, die optionalen sieben Sitze …

So viel Flexibilität und Vielseitigkeit bieten eben nur Vans und Hochdachkombis. Unter denen zählt der dritte Citroën Berlingo seit 1996, der mit bis zu 130 PS starken Motoren an den Start geht, zu den jüngsten und modernsten.

Der kurze und geräumige Berlingo (Länge M) misst 4,40 Meter und der lange und noch geräumigere (Länge XL) 4,75 Meter.

Das schafft Platz im Kofferraum. Hinter der großen, weit aufschwenkenden Heckklappe (ein Nachteil in engen Parklücken), herrscht nach der niedrigen Ladekante (ein Vorteil mit schwerem Gepäck) riesig Platz. Im M schluckt das Heckabteil 575 Liter und im XL 1.050 Liter. Bei flach gelegten hinteren Sitzen sind es bis zu 3.000 oder 4.000 Liter. Das ist auch im Vergleich zur Konkurrenz eine Menge. Ein Opel Combo nimmt es mit 597 bis 2.693 Litern und ein VW Caddy mit 750 bis 3.030 Litern auf.

Und auch was die übrigen Ablagen angeht, zählt der Citroën Berlingo zu den Stars unter den staufreudigen Familienautos. Die Ablageoptionen finden sich am Dachhimmel, unter dem Fahrzeugboden im Fond, an der Decke des Kofferraums und scheinbar überall sonst wo.

So Gigantisch wie die Ablagenzahl ist auch die Kopffreiheit. Wer sich im hohen Citroën Berlingo den Kopf stößt, ist Basketballer. Im Fond lassen sich auf den drei Einzelsitzen (Serie ab Feel) drei Kindersitze montieren. Im XL, dessen Innenraum statt geräumigen 2,70 Meter in der Länge noch geräumigere 3,05 Meter misst, können Kleinkinder gut auf den Sitzen sechs und sieben sitzen.

Dann ist es um den Kofferraum allerdings geschehen, dessen Variabilität durch den umklappbaren Beifahrersitz (ab Feel) und die zu öffnende Heckscheibe (im Shine) noch gesteigert wird.

Technische Daten

Länge 4,40(4,75) Meter
Breite 1,84 bis 1,85 Meter
Höhe 1,85 Meter
Kofferraumvolumen 775 bis 4.000 Liter
Türen 5
Leergewicht 1.431 bis 1.599 Kilogramm
Zuladung 743 bis 850 Kilogramm
Zulässiges Gesamtgewicht 2.040 bis 2.290 Kilogramm
Zulässiges Anhängelast ungebremst / gebremst 600 Kilogramm / 1.150 bis 1.500 Kilogramm

Dynamik geht anders, denn dieser steht die 1,85 Meter hohe und breite Front im Wege. Den Weg legt man mit dem Berlingo Fahrwerk und einem Benziner oder einem der zwei Dieselmotoren bequem zurück, Sportlichkeit gehört nicht zum Ausstattungspaket eines Hochdachkombis.

Die Benziner

Der 1,2-Liter-Dreizylinder im Berlingo PureTech 110 leistet 110 PS und wird in Verbindung mit einem manuellen 6-Gang-Schaltgetriebe geliefert. Eine kurze Anfahrschwäche ist bei so wenig Hubraum normal. Genauso der typische Dreizylinderklang beim Ausdrehen, der bei normaler Fahrweise im Hintergrund bleibt. Trotzdem passt der Motor. Bei höherem Tempo steigt bei so hoher Karosse allerdings der Verbrauch, der in der Regel bei sieben, acht Litern Super liegt.

Die Diesel

Der kleinste Diesel, der mit einem 5-Gang-Schaltgetriebe verbunden ist, spart bei der Anschaffung im Vergleich zum Größeren einige Euro, aber die 1,5 Tonnen Gewicht dämpfen das Temperament der 102 PS ganz natürlich. Wenn der Fahrer Zeit hat, geht das in Ordnung, denn der Berlingo HDi 100 benötigt sie, wenn in knapp 14 Sekunden von 0 auf 100 km/h beschleunigt wird. Der 130 PS starke BlueHDi 130, der mit dem 6-Gang-Schaltgetriebe oder auch mit einer modernen 8-Gang-Automatik zu bestellen ist, sorgt da schon für lebendigere Fahrleistungen. Mit dem Verbrauch von fünfeinhalb bis sechseinhalb Litern hält der 50 Liter große Tank (Benziner: 60 Liter) eine ganze Weile.

PureTech 110 Länge M/XL BlueHDi 100 Länge M/XL Blue HDi 130 Länge M/XL BlueHDi 130 Länge M/XL
Hubraum [ccm] 1.199 1.499 1.499 1.499
Leistung [PS] 110 102 130 130
Getriebe 6-Gang-Schaltgetriebe 5-Gang-Schaltgetriebe 6-Gang-Schaltgetriebe 8-Gang-Automatik
0-100 km/h [s|
Höchstgeschwindigkeit [km/h
13,0/13,6 | 175 13,8/14,4 | 174 11,5/12,0 | 185 12,3/12,8 | 184
Kraftstoff Benzin Diesel  Diesel  Diesel

Der Preis startet mit dem 110-PS-Benziner in der M-Variante bei rund 19.000 Euro, kann mit dem 130-PS-Diesel in der XL-Variante aber auch über 11.000 Euro darüber liegen. Welcher Motor gewählt wird, ist daher mit Blick aufs Budget genauso wichtig, wie die Wahl der richtigen Ausstattungslinie.

Berlingo Start

Der Basis-Berlingo geht mit guter Sicherheit an den Start, denn hier sind neben den sechs Airbags, dem ABS, dem ESP und der Reifendruckkontrolle auch der Coffee Break Alarm, der Spurassistent, die Verkehrszeichenerkennung, der Notbremsassistent und der Kollisionswarner inklusive.
Ebenso gehören zur Grundausstattung der Bordcomputer, der höhenverstellbare Fahrer- und Beifahrersitz, die 60:40 geteilte Rückbank und im XL auch die Dachablage.
Die Kindersicherung wird manuell aktiviert. Der M besitzt hinten eine Schiebetür rechts und der XL zwei davon, rechts und links, jeweils mit feststehenden Fenstern.

Berlingo Live

Im Live werden die manuelle Klimaanlage und das Audiosystem mit Bluetooth und USB-Anschluss genauso mitgeliefert wie im M eine Gepäckabdeckung und im XL ein Gepäckraumrollo. Beide Varianten besitzen zwei Schiebetüren mit aufklappbaren Seitenfenstern in Reihe zwei und feststehenden in Reihe drei. Von außen erkennt man den Live an den 16 statt 15 Zoll großen Rädern und den in Schwarz lackierten Airbump-Seitenschutzleisten.

Berlingo Feel

Im Feel sorgen die 2-Zonen-Klimaautomatik und das 8-Zoll-Touchscreen-Radio mit Bluetooth, Mirror-Screen und USB-Anschluss für mehr Wohlgefühl. Das Smartphone lässt sich über Apple CarPlay, Android Auto oder MirrorLink einbinden.
Die Außenspiegel sind elektrisch verstell-, anklapp- und beheizbar und auch die Parkbremse und die Kindersicherung arbeiten elektrisch. Mit an Bord gehen zusätzlich die hinteren Parksensoren, der automatisch abblendende Innenspiegel, das Multifunktions-Lederlenkrad, die Lendenwirbelstütze am Fahrersitz, die Nebelscheinwerfer, der Scheibenwischer mit integrierten Wischerdüsen und der Licht- und Regensensor.

Der Feel empfiehlt sich besonders wegen dieser Details: den umklappbaren drei Einzelsitzen, dem umklappbaren Beifahrersitz, den Klapptischen hinter den Vordersitzen, der Ablage im Boden, der Dachablage und der Dachreling. Die Schiebetüren besitzen absenkbare Seitenfenster in der Mitte und feststehende Fenster hinten. Die Airbumps sind in Farbe lackiert.

Berlingo Shine

Im Shine ist alles vorher genannte, Praktische mit an Bord und dazu noch die 180-Grad-Rückfahrkamera, das Head-up-Display, der elektrochromen Innenspiegel, das Multifunktionsdach Modutop, die Dachablage und das Glasdach. Die Heckscheibe ist getrennt von der Heckklappe zu öffnen und dunkel getönt wie die hinteren Seitenscheiben.

Zusammenfassung

Zielgruppe wieder erreicht. Dem Berlingo gelingt in der kompakten M-Variante etwas ganz Großes und in der XL-Variante wird es noch geräumiger. Mit seinem riesigen Platz- und Variabilitätsangebot bietet der Citroën Berlingo praktisch, sicher und modern, was Familien schätzen, für die ein Auto ein Fortbewegungsmittel und kein Prestigeobjekt sein muss.

Suchen Sie die besten Citroen Berlingo Angebote?

Auf carwow vergleichen Sie einfach die besten Neuwagen-Angebote von lokalen Händlern und Top-Händlern deutschlandweit. Erhalten Sie großartige Berlingo Angebote ohne den üblichen Stress.

Berlingo Angebote vergleichen Sparen Sie im Schnitt 6.572 €