Polestar Elektroauto kaufen: Aktuelle Modelle & Preise

Du suchst ein E-Auto der Marke Polestar? Der schwedisch-chinesische Autohersteller hat leistungsstarke Limousinen und SUVs im Angebot. Wir zeigen dir die besten Angebote für Polestar Elektro-Modelle.

Wow-Wertung
9/10
Die durchschnittliche Bewertung aller neuen Polestar Modelle.
UVP
48.990 - 155.000
Durchschn. Ersparnis
5.500 €

Aktuelle Polestar Elektro-Modelle

Polestar ist eine schwedisch-chinesische Automarke, die sich auf leistungsstarke Elektroautos spezialisiert hat. Ursprünglich war Polestar als Tuning-Sparte für Volvo-Fahrzeuge bekannt - daraus hervor ging später ein Joint-Venture von Volvo (Schweden) und Geely (China), in dessen Fokus die Produktion von E-Autos steht.

Das erste Modell unter der Marke Polestar war der Polestar 1, ein Plug-in-Hybrid-GT-Coupé, das 2019 auf den Markt kam. Es bot eine beeindruckende Kombination aus Leistung und Reichweite. Die elektrische Reichweite von rund 125 Kilometern war zu dieser Zeit für Plug-in-Hybride ziemlich beeindruckend.

Die Zusammenarbeit zwischen Volvo und Geely hat es Polestar ermöglicht, von robusten finanziellen und technologischen Ressourcen zu profitieren. Dies führte zu schnellen Entwicklungszyklen und einer ambitionierten globalen Markteinführungsstrategie.

Polestar Elektro-Limousinen

Das erste rein elektrische Modell von Polestar ist der Polestar 2. Die Mittelklasse-Limousine kam 2020 auf den Markt und nimmt seitdem das Tesla Model 3 ins Visier. Mit seiner hohen Reichweite, dem modernen Innenraum und dem Android-basierten Infotainmentsystem hat das Modell einziges zu bieten. Den Polestar 2 gibt es mittlerweile in verschiedenen Varianten - mit einem oder zwei Motoren, mit mehr oder weniger Reichweite. Das sogenannte Long-Range-Dual-Motor-Modell lässt sich auch mit einem Performance-Paket kombinieren.

Polestar Elektro-SUVs

Ist der Polestar 2 das erste Elektro-Auto der Marke, so stellt der Polestar 3 das erste Elektro-SUV des schwedisch-chinesischen Autobauers dar. Knapp 500 PS, bis zu 610 Kilometer Reichweite, ein digitalisierter Innenraum mit Google-Technik und eine umfassende Serienausstattung waren der Grund, warum das Modell 2023 zum "WOW Car of the Year" in der Kategorie SUV gewählt wurde. Auch der Polestar 3 ist optional mit einem Performance Paket erhältlich, das die Leistung erhöht und 22-Zoll-Räder beinhaltet.

Zukünftige E-Autos von Polestar

Auch wenn es sich bei Polestar um ein schwedisch-chinesisches Joint Venture handelt, so liegt der Hauptabsatzmarkt der Marke in Europa. Um den Absatz an Elektromodellen weiter zu steigern, plant Polestar weitere Modelle für die nächsten Jahre.

Polestar 2, Polestar 3 - bei der Nummerierung ist vor allem noch Luft nach oben. Und ja, der Polestar 4 ist für 2024 angekündigt. Es wird sich um ein elektrisches SUV-Coupé handeln, das Modell wird also eine nach hinten abfallende Dachlinie aufweisen. Interessant: Eine Glas-Heckscheibe soll es nicht mehr geben - dafür eine hochauflösende HD-Kamera, die den Blick nach hinten erleichtert. Für Helligkeit im Innenraum sorgt aber ein großes Panoramadach.

Ebenso Realität wird der Polestar 5, eine äußert sportliche Limousine. Sie will im Revier von Porsche Taycan und Tesla Model S wildern. Einen Vorgeschmack darauf gab bereits das Konzeptfahrzeug Polestar Precept. Im Top-Modell könnten über 800 PS anliegen - entsprechend beeindruckend werden die Fahrleistungen sein.

Sie wollen es noch puristischer? - Dann warten Sie auf den Polestar 6. Der Roadster wird eng mit dem Polestar 5 verwandt sein und auch bei der Leistung keine Kompromisse eingehen. Der wohl größte Unterschied: das Cabrio-Feeling, wenn Sie das Hardtop abnehmen.

Last but not least hat Polestar bereits auch einen - Sie ahnen es schon - Polestar 7 angekündigt. Um welche Fahrzeuggattung es sich genau handeln wird, ist noch nicht bekannt. Man darf gespannt sein.

Häufige Fragen zu Polestar

Die Listenpreise starten bei etwa 50.000 Euro für die Elektro-Limousine Polestar 2. Das größere E-SUV Polestar 3 kostet in der Basis fast 90.000 Euro.

Polestar bietet bisher vollelektrische Limousinen (Polestar 2) und SUVs (Polestar 3) an. Mit dem Polestar 4 ist ein weiteres SUV in Planung, mit dem Polestar 5 wird die Modellauswahl um einen Elektro-Sportwagen erweitert. Die Krönung: das Roadster-Modell Polestar 6.

Polestar stand einst für Tuning und Rennsport bei Volvo - seit 2017 handelt es sich bei Polestar um eine Eigenmarke für Elektroautos. Dahinter verbirgt sich ein Joint Venture des schwedischen Autobauers Volvo Cars und des chinesischen Fahrzeugherstellers Geely. Bereits 2010 wurde Volvo Cars von Geely übernommen.

Der Polestar 3 wird in den USA und in China gefertigt.

Alternativen zum Polestar Elektro-Neuwagen

Polestar Finanzierung

  • Lieferung deines Neuwagens nach Hause möglich
  • Erhalte dein individuelles Finanzierungsangebot
  • Du entscheidest, ob du eine Anzahlung möchtest
Carwow Preis ab
452 € / Monat
Finanzierungen anzeigen

Polestar Leasing

  • Einfach gewünschten Neuwagen konfigurieren
  • Transparent nach Preis und Entfernung vergleichen
  • Direkt zum besten Leasingpreis ohne Verhandeln
Carwow Preis ab
793 € / Monat
Leasing-Angebote anzeigen

Verkaufen Sie Ihr Auto zum fairen Preis

Einfach & kostenlos geprüfte Händler bundesweit auf Ihr Auto bieten lassen.