Hyundai Kona Elektro Test

Expressiv gestylter SUV als Elektroversion

N/A
Wow-Wertung
Das ist die mittlere Bewertung der führenden Autozeitungen.
  • Hohe Reichweite für E-Auto
  • Recht teuer für kompakten SUV

34.600 € - 45.600 € Preisklasse

5 Sitze

- l/100km

Test

Als einer der Vorreiter auf dem Gebiet der alternativen Antriebe bietet Hyundai künftig seinen beliebten SUV Kona auch als reine Elektroversion an. Diese unterscheidet sich äußerlich kaum von der konventionell angetriebenen Variante. Nur der Kühlergrill ist beim Kona Elektro verschwunden.

Die sonstigen Abmessungen bleiben beim E-Kona in etwa gleich. Er misst einen Zentimeter mehr in der Länge als der konventionelle Kona mit 4,18 m, wobei beide Varianten eine Breite von 1,80 m haben. Schon ab 34.600 € kann der Kona Elektro in der Basis-Ausstattung erworben werden. Was der elektrische Hyundai-SUV noch zu bieten hat, zeigen wir in unserem kurzen Test.

Innen überrascht der Kona Elektro vor allem mit einer kleinen Brücke in der Mittelkonsole.

Das Interieur

Da der Kona Elektro wie schon der Ioniq Elektro über ein 1-Stufen-Automatikgetriebe verfügt, welches den Antrieb mithilfe von Bits und Bytes mit der sogenannten Shift-by-Wire-Technologie steuert, braucht man keinen klobigen Schalthebel. Tasten reichen da völlig. Dies ermöglicht die kleine Brücke zwischen dem Armaturenbrett und der Mittelarmlehne.

Darauf befinden sich neben den Getriebe-Tasten auch die Klimabedienelemente, die Cupholder, eine Ablage sowie Schalter für Assistenzsysteme. Oben aus der Mittelkonsole ragt noch der Touchscreen heraus, dessen Gehäuse Direktwahltasten und Drehregler beheimatet. Weitere Anzeigen sind das Head-up-Display und das digitale Kombiinstrument.

Was das Raumangebot angeht, sitzt man vorne so bequem wie beim Kona. Nur die Rückbank ist etwas höher montiert wegen des Akkus im Unterboden, sodass die Kopffreiheit im Vergleich zum Verbrenner-Kona etwas eingeschränkt ist.

Der Kofferraum

Der Kona Elektro hat einen 12 Liter größeren Kofferraum als der konventionell angetriebene Hyundai-SUV und kommt somit auf 373 Liter.

Der Kona Elektro kommt in zwei Leistungsstufen mit 136 PS und 204 PS. Bei der Einsteigerversion beschleunigt der SUV in 9,7 Sekunden von 0 auf 100 km/h und wird dabei von 395 Nm Drehmoment angetrieben. Die Batterie ermöglicht eine Reichweite von 312 km.

Entscheidet man sich für die stärkere Version, dann erhöht sich die Reichweite auf 482 km und der Spurt aus dem Stillstand auf 100 km/h gelingt in 7,6 Sekunden.

Den Hyundai Kona Elektro kann man sich mit den drei Ausstattungslinien Trend, Style und Premium einrichten. Der Einstieg beim elektrischen Kona gelingt mit dem Trend für 34.600 €. Mit dem PS-stärkeren Motor kostet der Kona Elektro Trend 39.000 €.

Er hat diverse Assistenzsysteme wie die City-Notbremsfunktion, den Aufmerksamkeitswarner und den aktiven Spurhalteassistenten an Bord. Elektrische Fensterheber vorne und hinten, ein 8-Zoll-Navigationsgerät und die Rückfahrkamera sind ebenfalls inklusive.

Die mittlere Ausstattung Style kommt mit Stoff-/Ledersitzen mit Sitzheizung, abgedunkelten Scheiben ab der B-Säule, einem Regensensor und einem automatisch abblendenden Innenspiegel.

Die Topversion Premium ist mit einem Head-up-Display, Ledersitzen und Sicherheitsassistenten wie dem Querverkehrswarner und dem Totwinkel-Assistenten ausgestattet.

Zusammenfassung

Der Hyundai Kona Elektro ist der erste Elektro-SUV in dieser kompakten Größe auf dem deutschen Markt und dafür ist er mit 34.600 € gar nicht mal so teuer.

Suchen Sie die besten Hyundai Kona Elektro Angebote?

On carwow you can easily compare the best new car offers from local and national dealers. Get a great Kona Elektro deal without any of the usual hassle!

Kona Elektro Angebote vergleichen Sparen Sie im Schnitt 6.214 €