Opel Mokka-e technische Daten

Ihr nächstes Auto soll ein Opel Mokka-e werden? Wir haben alle technischen Daten für Sie zusammengestellt.

Überblick der technischen Daten

Hier finden Sie alle wichtigen technischen Daten zum Opel Mokka-e auf einen Blick:

Abmessungen

  • Länge: 4,15 Meter
  • Breite: 1,79 Meter
  • Höhe: 1,53 Meter
  • Radstand: 2,56 Meter
  • Kopfraum innen vorne / hinten: - / - 
  • Innenbreite vorne / hinten: - / - 
  • Türen & Sitzplätze: 5 Türen, 5 Sitzplätze

Kofferraum

  • Kofferraumvolumen: 310 Liter 
  • Kofferraumvolumen mit umgeklappten Sitzen: 1.060 Liter

Gewicht & Anhängelast

  • Leergewicht: 1.598 Kilogramm
  • Zulässiges Gesamtgewicht: 2.015 Kilogramm
  • Zulässige Anhängelast ungebremst (max.): nicht zugelassen
  • Zulässige Anhängelast gebremst (max.): nicht zugelassen
  • Dachlast: 75 Kilogramm

Verbrauch

  • Akkukapazität: 50 kWh
  • Elektrische Reichweite (kombiniert): 313 - 324 Kilometer
  • Verbrauch (kombiniert): 17,4 - 18 kWh

Versicherungsklassen

  • Haftpflicht: 16
  • Vollkasko: 17
  • Teilkasko: 21

Diese Übersicht der technischen Daten des Opel Mokka-e ist natürlich sehr zahlengetrieben. Damit Sie sehen können, was diese Zahlen im Alltag bedeuten und ob diese technischen Daten zu Ihren Bedürfnissen passen, haben wir diese Daten in den Vergleich zu alternativen Modellen eingeordnet. Wie schlägt sich der Opel Mokka-e im Vergleich mit anderen Elektroautos aus dem Kleinwagen- und Mini-SUV-Segment?

Außenabmessungen

Eigentlich müssten die Elektro-Konkurrenten unter den heiß begehrten Klein-SUVs Schlange stehen. Mit konventionellen Motoren sind diese Fahrzeuge schließlich heiß begehrt. Doch wer wirkliche Konkurrenten zum Opel Mokka-e finden will, muss schon genauer suchen. Entweder sind sie wesentlich teurer oder deutlich größer. 4,15 Meter ist das E-SUV lang, 1,76 Meter breit. Das sind nur zehn Zentimeter mehr als ein Opel Corsa. Der erste Konkurrent, der sich aufdrängt, ist der Peugeot e-2008. Mit dem teilt sich der Opel Mokka-e die technische Basis. Doch selbst der ist mit 4,30 Meter ein deutliches Stück länger, aber zumindest zwei Zentimeter schmaler.

  • Länge: 4,15 Meter
  • Breite: 1,79 Meter
  • Höhe: 1,53 Meter
  • Radstand: 2,56 Meter

Näher dran ist der zweite Zwilling aus dem PSA-Konzern, der DS3 Crossback E-Tense. Der kommt mit 4,18 mal 1,79 Meter auf fast identische Maße. Weitere Alternativen sind Hyundai Kona und Kia e-Soul, die mit 4,20 Meter Länge und 1,81 Breite nur unwesentlich größer sind als der Opel Mokka-e.

Abmessungen Innenraum

Bietet das Vorteile im Innenraum? Die vorderen Reisenden im Opel Mokka-e können sich auf jeden Fall nicht beschweren. Die Kopffreiheit ist üppig. Zudem sind die Armaturen nicht so ausladend, was das Raumgefühl verbessert. Davon können die Reisenden hinten nur träumen. Ein Raumwunder ist der Opel Mokka-e nicht. Das liegt natürlich daran, dass die neue Generation 15 Zentimeter kürzer ist als der Vorgänger. Das macht sich an den Knien bemerkbar. Während der Kopf noch Luft über dem Scheitel hat, werden die Beine bereits eingequetscht.  

Das gleiche Problem zeigt sich im baugleichen DS3 Crossback - vorne ist Platz, hinten wird es schon ab 1,75 Meter ziemlich eng. Das reicht nur noch für Familien mit Kindern und nicht für vier Erwachsene. Hinzu kommen kleiner werdende Seitenfenster, eine hohe Seitenlinie und die C-Säule, die direkt neben dem Kopf ist. Ähnlich sehen die Platzverhältnisse im Hyundai Kona aus. Der Grund dafür sind bei den Stromern die verbauten Batterien, die Platz kosten. Besser gelöst hat das der Kia e-Soul. Sein würfelartiges Äußeres hat Vorteile für die Reisenden. Auf der Rückbank können auch 1,95 Meter große Menschen sitzen.

Abmessungen Kofferraum

Große Lademeister sind keine dieser Elektro-SUVs. Das liegt zum einen an der geringen Größe knapp über vier Meter, zum anderen wieder an den Batterien, die beim Opel Mokka-e zum Teil unter dem Boden des Kofferraums verbaut sind. Die Diesel- und Benzin-Modelle nutzen dieses Fach als weiteren Stauraum, warum hier 350 Liter Gepäck hinein passen - im Mokka-e sind es nur 310 Liter. Mit umgeklappten Rücksitzen vergrößert sich der Stauraum auf 1.060 Liter.

  • Kofferraumvolumen: 310 Liter 
  • Kofferraumvolumen mit umgeklappten Sitzen: 1.060 Liter

310 Liter sind auch genau das Ladevolumen, das der Kia e-Soul anbietet. Allerdings ist er besser für den Großeinkauf im Möbelhaus geeignet, er fasst maximal 1.339 Liter. Deutlich weniger passen in den Hyundai Kona, er schafft nur 1.114 Liter Gepäck (mit aufrechter Rückbank: 332 Liter). Besonders interessant dürfte der Vergleich des Opel Mokka-e mit seinen beiden Konkurrenten aus dem PSA-Konzern ausfallen. Die holen unter anderem deutlich mehr aus der technischen Basis heraus. Der DS3 Crossback kommt auf 350 bis 1.050 Liter, der Peugeot e-2008 sogar auf 405 bis 1.467 Liter. Der elektrische 2008 ist aber auch das längste der fünf Elektro-SUVs.

Wendekreis, Reichweite und Verbrauch

Wichtiger dürfte vielen Interessent:innen die Reichweite des Opel Mokka-e sein. Zur Zeit gibt es ihn in nur einer Konfiguration: mit 136 PS und einer Akkukapazität von 50 kWh. Die reicht unter den Bedingungen des Testzyklus WLTP im Schnitt für eine Strecke zwischen 313 und 324 Kilometer. Das prädestiniert den Opel Mokka-e nicht zum Langstrecken-Fahrzeug, dürfte aber für die meisten Anwendungen im Alltag ausreichen.

  • Wendekreis: 11,08 Meter
  • Akkukapazität: 50 kWh
  • Elektrische Reichweite (kombiniert): 313 - 324 Kilometer

Wenig überraschend sind das auch die maximalen Strecken, die DS3 Crossback E-Tense und der Peugeot e-2008 erzielen: 320 Kilometer. Da sowohl im Kia e-Soul als auch im Hyundai Kona Elektro eine Akkukapazität von 64 kWh untergebracht ist, können diese das toppen. Beim e-Soul sind es 390 Kilometer Reichweite, beim Kona Elektro sogar 484 Kilometer. Alle der kleinen E-SUVs pendeln sich bei einem Wendekreis um die elf Meter ein.

Gewichte

Batterien bedeuten mehr Gewicht - das muss nicht unbedingt etwas schlechtes sein, es verbessert bei vielen Elektroautos zum Beispiel die Straßenlage im Vergleich zu den Verbrennern. Trotzdem ist nicht von der Hand zu weisen, dass der Opel Mokka-e mit rund 1,6 Tonnen 300 Kilogramm schwerer ist als die Diesel und Benziner im Programm. Genauso viel wiegen allerdings Peugeot e-2008 und DS3 Crossback E-Tense. In Hyundai Kona Elektro und Kia e-Soul macht sich das Mehr an Batterien gegenüber den SUVs aus dem PSA-Konzern auch im Gewicht bemerkbar - sie kommen beide auf bis zu 1,8 Tonnen.

  • Leergewicht: 1.598 Kilogramm
  • Zulässiges Gesamtgewicht: 2.015 Kilogramm
  • Zulässige Anhängelast ungebremst (max.): nicht zugelassen
  • Zulässige Anhängelast gebremst (max.): nicht zugelassen

Wenn es um den Einsatz als Zugmaschine geht, enttäuschen aber alle der kleinen Elektro-SUVs: Keines von ihnen ist für das Ziehen eines Anhängers freigegeben. Wer sein Auto öfter dafür nutzen möchte, muss beim Opel Mokka auf den Benziner oder die Diesel ausweichen. Ungebremst beträgt die Zugkraft je nach Modell maximal 640 Kilogramm, gebremst 1.200 Kilogramm.

Vergleichen Sie den Opel Mokka-e mit Alternativen

Auf carwow haben Sie eine große Auswahl an Fahrzeugen, die Sie einfach miteinander vergleichen können. So finden Sie stressfrei und einfach genau das Auto, das am besten zu Ihnen passt und können sich Angebote unserer Partnerautohäuser aus Ihrer Region und ganz Deutschland zukommen lassen.

Modell vergleichen
Opel Mokka-e FAQs
Der Opel Mokka-e startet bei 34.110 Euro. Von diesem Preis gehen aber noch 9.000 Euro Elektroautoförderung ab. Auf carwow erhalten Sie Opel Mokka-e Angebote ab 22.880 Euro.
Der Opel Mokka-e wird im PSA-Werk in Poissy, in der Nähe von Paris, gebaut.
Die Weltpremiere des Opel Mokka-e war am 22. September 2020. Die Kund:innen waren sofort begeistert, bereits im Januar 2021 konnte Opel die große Nachfrage nicht mehr bedienen. Mittlerweile ist der Mokka-e wieder lieferbar.
Der Opel Mokka-e ist leider nicht für das Ziehen eines Anhängers zugelassen, aus diesem Grund gibt es auch keine Anhängerkupplung.
Mit dem Modellwechsel verschwand nicht nur das „X“ aus dem Namen des Opel Mokka, sondern auch der Allradantrieb. Keine der Motorisierungen des SUVs ist noch mit Allradantrieb verfügbar.

Vergleichen Sie die besten Angebote – ganz ohne Verhandeln

Opel Finanzierung

  • Lieferung Ihres Neuwagens nach Hause möglich
  • Erhalten Sie Ihr individuelles Finanzierungsangebot
  • Sie entscheiden, ob Sie eine Anzahlung möchten
carwow Preis ab
132 € / Monat
Finanzierungen anzeigen

Opel Tageszulassung

  • Finden Sie Ihr passendes Fahrzeug aus einer großen Auswahl an Tageszulassungen
  • Sparen Sie mehr mit Tageszulassungen
  • Nehmen Sie Ihr neues Auto sofort mit nach Hause
carwow Preis ab
18.850 €
Tageszulassungen anzeigen

Opel Jahreswagen

  • Jahreswagen von top bewerteten Vertragsautohäusern
  • Eine große Auswahl sofort verfügbarer Fahrzeuge
  • Keine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte
carwow Preis ab
14.980 €
Jahreswagen anzeigen