BMW X1 2022: Preise und Verkaufsstart

Irene Wallner
09. September 2020

Die Tests für den BMW X1 der dritten Generation laufen auf Hochtouren und nun ist uns ein Erlkönig auf Testfahrt vor die Kamera gekommen. Die Markteinführung wird wohl erst 2022 sein, deshalb handelt es sich hierbei noch um ein Testfahrzeug im frühen Stadium. Wir haben die Bilder und alle bisherigen Infos zum neuen X1 für Sie.

Der BMW X1 ist eines der beliebtesten Kompakt-SUVs auf dem Markt und wenn es nach BMW geht, soll das auch in Zukunft so bleiben. Deshalb wird schon fleissig am neuen Modell gearbeitet und auch erste Tests auf öffentlichen Straßen absolviert, wie die Bilder zeigen.

Bis zum Marktstart des neuen X1 Modells wird es noch ein wenig dauern. Sie können aber schon jetzt aktuelle BMW X1 Angebote anfordern und beim X1 Neuwagenkauf im Schnitt 8.700 Euro sparen.

Preise und Verkaufsstart

Frühestens Ende 2021, wahrscheinlich aber erst im Frühjahr 2022 wird der neue X1 auf den Markt kommen, denn das aktuelle Modell hat erst Ende 2019 ein Facelift erhalten. Was BMW für Preise aufrufen wird, ist deshalb noch schwer zu sagen. Das aktuelle Modell liegt bei einem Basispreis ab knapp 32.300 Euro. Wir schätzen, dass das neue Modell etwas teurer wird und könnten uns einen Einstiegspreis ab 35.000 Euro vorstellen.

Motoren und Fahrverhalten

Im Frühjahr 2020 hat das aktuelle X1 Modell eine Plug-in Hybrid Version bekommen, der X3 wurde als iX3 sogar völlig elektrifiziert. Dasselbe wird auch beim X1 der dritten Generation passieren, was BMW auch schon bestätigt hat. Wir können uns also zusätzlich zu einem X1 mit konventionellem Antrieb auch auf einen vollelektrischen Kompakt-SUV aus München freuen, der sehr wahrscheinlich den Namen iX1 bekommen wird. Auch der Plug-in Hybrid wird im neuen Modell weiterhin zu haben sein.

Den X1 wird es mit Frontantrieb, leistungsstärkere Versionen wohl auch mit Allradantrieb geben. Der Prototyp, den wir vor die Kamera bekommen haben, ist aber ein Verbrennermodell, was man an den Auspuffrohren erkennen kann.

Höchstwahrscheinlich wird man Drei- und Vierzylinder-Motoren auch im neuen X1 verbauen. Genaueres zu den Motoren ist aktuell noch nicht bekannt.

Außendesign

Der X1 zeigt noch nicht viel, er ist noch stark verklebt, denn das neue Modell befindet sich gerade am Anfang der Testphase. Dementsprechend gehen wir davon aus, dass noch viele Komponenten als Platzhalter aufgesetzt sind, die wir so beim Serienmodell nicht sehen werden. Ein Beispiel wären die Rückleuchten. So eckige und unförmige Rücklichter erwarten wir beim neuen X1 sicher nicht, da wird man auf ein sehr viel schlankeres Design setzen, ähnlich wie beim X5 – möglicherweise.

Der Kühlergrill erscheint recht breit, das Design ist schmal und hoch, genau wie man das jetzt auch beim neuen 4er gemacht hat. Welchen Kühlergrill es geben wird, lässt sich jetzt noch nicht sagen. Er wird aber recht groß werden, wenn man sich den aktuellen Trend bei BMW ansieht.

Seitlich versteckt man die Formen gekonnt, was aber zu erkennen ist, sind hochklappbare Türgriffe, die man auch schon für die Modelle iNext und den neuen 2er Active Tourer erwartet.

Innenraum und Kofferraum

Wie es im Inneren zugehen wird, bleibt abzuwarten. Wir schätzen, dass man sich auf das Wesentliche konzentrieren und auf unnötigen Schnickschnack verzichten wird. Knöpfe wird man wohl kaum noch finden und insgesamt sind hochwertige Materialien, neueste Sicherheitsausstattung und ein Touchscreen-Infotainmentsystem wohl zu erwarten.