BMW iX3 2021: Preise, technische Daten und Verkaufsstart

Irene Wallner
Irene Wallner
07. Mai 2021

So lange ist der elektrifizierte X3 mit dem Namen iX3 noch gar nicht auf dem Markt, schon sieht man einen Erlkönig herumfahren. Der iX3 bekommt ein Facelift, was hauptsächlich Front und Heck betreffen wird. Wir haben Infos und Bilder für Sie.

Gerade einmal ein gutes halbes Jahr ist es her, da hat BMW den iX3 ins Programm aufgenommen – und nun wird schon an einem Facelift erwartet. Das kommt deutlich früher, als erwartet. Die Veränderung wird mehr im Inneren stattfinden und gar nicht auf den ersten Blick erkennbar sein.

  • Facelift wohl schon Ende 2021 oder Anfang 2022
  • Version mit zwei Motoren ist wahrscheinlich
  • M-Performance Version möglich
  • Reichweite könnte geringer ausfallen

Wenn Ihnen das aktuelle iX3 Modell gefällt, dann vergleichen Sie BMW iX3 Angebote oder sehen Sie sich andere Elektro-SUVs an:

Preise und Verkaufsstart

Der facegeliftete iX3 wird wohl noch Ende 2021 oder Anfang 2022 auf den Markt kommen. Preislich sollte sich nicht allzu viel ändern, der aktuelle iX3 kostet ab 66.300 Euro. Genauere Infos wird es in den nächsten Monaten geben.

Technische Daten und Außendesign

Das sich optisch viel ändern wird, glauben wir nicht. Auf den Erlkönig-Bildern sind nur Front und Heck verklebt, hier sollten wahrscheinlich nur kleine Änderungen an den Scheinwerfern und der Front- und Heckpartie zu erwarten sein.

Motoren und Fahrverhalten

Größere Veränderungen könnte es hingegen unter der Haube geben. Der aktuelle iX3 ist lediglich ein leicht überarbeiteter X3, kein wirklich eigenständiges Elektromodell. Man hat einfach den Verbrennungsmotor und den Kraftstofftank durch einen Elektromotor und den Akku ersetzt.

Die Konkurrenzmodelle wie EQC oder der e-tron wurden wenigstens umgestaltet und verfügen über Doppel- oder Dreifachmotoren und Allradantrieb. Das soll für den facegelifteten iX3 auch möglich werden. Es scheint, als ob der überarbeitete iX3 mit einer Version mit zwei Motoren kommen könnte.

Die Erlkönig-Bilder könnten darauf hinweisen, denn man erkennt einige M-Performance Merkmale, die auf einen iX3 M hinweisen könnten. Wahrscheinlich teilt sich der iX3 die Motoren mit der i4 M Version. Bei der Reichweite wird sich aufgrund der höheren Leistung leider die Kilometerzahl etwas nach unten schieben. 460 Kilometer wird die Performance-Version wohl nicht ganz schaffen.

Innenraum und Kofferraum

Im Innenraum sollte sich nichts ändern, denn der aktuelle iX3 ist bereits mit den aktuellsten, technischen Features und neuestem Infotainmentsystem ausgestattet. Vielleicht gibt es neue Farben für die Sitze, doch große Veränderungen erwarten wir nicht.