Auto-Neuheiten: Welche Autos kommen 2022 bis 2023?

19. November 2021 von

In den nächsten Jahren wird es eine Menge neue Automodelle geben. Egal ob Elektro, Benzin oder Diesel – wir sagen Ihnen, mit welchen Modellen wir 2022 und 2023 rechnen.

Es gibt viele neue Autos, die Sie in nicht allzu ferner Zukunft kaufen können. Lesen Sie weiter, um herauszufinden, welche Autos von jeder großen Marke in den Jahren 2022 und 2023 auf den Markt kommen werden.

Im Folgenden erhalten Sie eine Übersicht über die besten neuen Elektroautos, oder klicken Sie hier, um zu den neuesten Benzin- und Dieselautos der nächsten Jahre zu gelangen.

Die besten neuen Elektroautos 2022-2023

Klicken Sie auf die Links unten, um die neuen Autos der einzelnen Marken zu sehen, die ab 2022 auf den Markt kommen werden.


Audi A6 e-tron

Die meisten Elektroautos von Audi waren bisher SUVs, aber das wird sich bald ändern. Wie das hier gezeigte Konzept des A6 e-tron zeigt, ist eine große Limousine geplant, die mit dem Tesla Model S und dem Mercedes EQE konkurrieren soll. Erwarten Sie, dass der A6 e-tron das schnittige Styling des Konzepts und die Reichweite von ca. 700 Kilometern haben wird, wenn er 2023 auf den Markt kommt.

Audi A6 e-tron News lesen

Audi Q6 e-tron

Wenn Ihnen der Q4 e-tron zu klein ist, dann wird Audi Sie mit dem größeren Q6 e-tron abholen können. Offizielle Details sind noch dünn gesät, aber die zusätzliche Größe des Q6 e-tron bedeutet, dass er geräumiger sein wird als sein kleineres Geschwisterchen und wahrscheinlich Batterien haben wird, die genug Ladung für eine Reichweite von etwa 700 Kilometer halten können. Es wird nicht lange dauern, bis alles enthüllt ist – Audi sagt, dass der Q6 e-tron 2022 in Produktion geht.

Audi Q6 e-tron News lesen

BMW i3 (3er Elektro)

Plug-in-Hybrid-Versionen der beliebten BMW 3er-Reihe gibt es schon seit einiger Zeit, und jetzt ist ein vollelektrisches Modell in Arbeit, das i3 heißen könnte. Es wird erwartet, dass es das gleiche Batteriepaket und den 286 PS starken Elektromotor wie der Elektro-SUV iX3 verwendet. Damit sollte der i3 eine Reichweite von etwa 460 Kilometer haben und mit 150-kW-Schnellladegeräten kompatibel sein. Es besteht auch das Potenzial für eine Hochleistungsversion mit den 530 PS starken Motoren des BMW i4.

BMW 3er Electric News lesen

BMW i5

Wenn der neue BMW 5er im Jahr 2022 vorgestellt wird, wird er zum ersten Mal als reines Elektroauto erhältlich sein. Es wird als i5 bezeichnet und soll seine Technik mit dem BMW iX3 und dem i4 Gran Coupe teilen. Er soll eine Reichweite von rund 700 Kilometer haben, um dem kommenden A6 e-tron von Audi Paroli zu bieten.

BMW i5 News lesen

BMW i7

Der BMW i7 ist der elektrische Zwillingsbruder der 7er Limousine. Er wurde bereits bei Testfahrten gesichtet, obwohl er noch nicht offiziell bestätigt ist – aber er wird voraussichtlich  2022 vorgestellt werden. Er wird eine Reichweite von ca. 615 Kilometer haben und wird eines der ersten vollelektrischen Autos in der Klasse der großen Luxuslimousinen sein.

BMW i7 News lesen

BMW iX1

Der aktuelle BMW X1 wird im Jahr 2022 durch eine neue Version ersetzt. Im Rahmen seiner Weiterentwicklung wird der X1 zum ersten Mal mit der Option eines rein elektrischen Antriebs erhältlich sein. Bislang ist noch nicht viel über den “iX1” bekannt, aber man sollte sich nicht wundern, wenn er am Ende eine Reichweite von rund 400 Kilometern hat und viele technische Details mit dem größeren BMW iX3 teilt.

BMW iX1 News lesen

Cupra Tavascan

Das Cupra Tavascan Concept Car, einer der Stars der Frankfurter Automobilausstellung 2019, hat jetzt grünes Licht für die Produktion bekommen. Bis dahin ist es noch ein weiter Weg (Cupra sagt, dass er nicht vor 2024 auf den Markt kommen wird), aber es wird versprochen, dass der Tavascan der Designstudie sehr ähnlich sein wird. Das bedeutet, dass er sowohl innen als auch außen auffällig sein wird, einen kraftvollen Elektroantrieb hat und eine Reichweite von etwa 480 Kilometern bietet.

Cupra Tavascan News lesen

Fiat Centoventi (Neuer Panda)

Fiat plant für 2022 die Markteinführung eines völlig neuen elektrischen Kompaktmodells, das auf der Plattform des neuen 500e basiert, aber über eine größere Karosserie und mehr Platz im Innenraum und im Gepäck verfügt. Wird Fiat es auch mit Batteriepaketen auf den Markt bringen, die bei Bedarf für längere Fahrten nachgeladen werden können? Und wird er Panda heißen? Beobachten Sie dieses Konzept…

Fiat Centoventi News lesen

Genesis GV 60

Dieses neue Coupé-SUV ist das erste vollelektrische Auto von Genesis. Es soll eine Reichweite von 450 Kilometern erhalten und das Einstiegsmodell wird 228 PS haben. Der GV60 soll 2022 in den USA auf den Markt kommen. Wann er nach Europa kommt, ist noch nicht bekannt.

Genesis GV60 News lesen

Hyundai Ioniq 6

Das Hyundai Prophecy-Konzept war mehr als nur ein hübsches Gesicht – es zeigte uns, wie ein zukünftiges vollelektrisches Auto namens Ioniq 6 aussehen könnte, wenn es in den nächsten Jahren auf den Markt kommt. Es gibt keinen Kühlergrill – die Elektromotoren brauchen keinen – und das Auto ist niedrig, schlank und sportlich. Selbstfahrende Technik ist auch dabei, obwohl das Straßenauto etwas abgeschwächt sein wird.

Ioniq 6 News lesen

Hyundai Ioniq 7

Der Hyundai Ioniq 7 ist ein neuer Elektro-SUV, der 2024 auf den Markt kommen soll. Im Moment ist er nur ein Konzept, aber Hyundai hat ein paar Bilder gezeigt, wie er aussehen könnte. Es wird erwartet, dass er zwei Motoren und eine Reichweite von etwa 480 Kilometer haben wird.

Ioniq 7 News lesen

Kia EV9

Kia hat eine Konzeptversion des neuen großen SUV EV9 vorgestellt. Es bietet eine elektrische Alternative zum Sorento und könnte möglicherweise elektrische Komponenten aus dem kleineren EV6 übernehmen. Das würde eine 77,4-kWh-Batterie mit einer Reichweite von bis zu 480 Kilometer bedeuten, zusammen mit zwei Motoren.

Kia EV9 News lesen

Lamborghini EV GT

Ein neues Elektroauto von Lamborghini wird wahrscheinlich um das Jahr 2025 auf den Markt kommen, und es könnte ein viertüriges Design für zusätzliche Praktikabilität nutzen. Es wird wahrscheinlich auf der Basis des Porsche Taycan basieren, was eine Reichweite von mehr als 480 Kilometern, eine Beschleunigung von 0 auf 100 km/h in etwa 2 Sekunden und einen Preis von etwa 200.000 Euro bedeutet. Natürlich wird er ein dramatisches Styling haben – schließlich ist es ein Lamborghini – und einen ebenso sportlichen Innenraum.

Lamborghini EV GT News lesen

Mercedes EQB

Der Mercedes EQB ist auf dem Weg, und wie der Name schon sagt, ist er eine rein elektrische Version des Mercedes GLB. Mercedes behauptet, dass der EQB eine Reichweite von bis zu 477 Kilometern haben wird – und weil die Batterien unter dem Fahrzeugboden untergebracht sind, teilt er sich die Konfiguration eines Siebensitzers mit dem konventionell angetriebenen GLB. Die Preise wurden noch nicht bestätigt, aber Sie können davon ausgehen, dass der Mercedes EQB mindestens 53.000 Euro kosten wird, wenn er Ende 2021 auf den Markt kommt.

EQB News lesen

Mercedes EQE

Der EQE wird eines der wichtigsten Elektroautos von Mercedes sein, wenn er 2021 oder 2022 in den Handel kommt. In vielerlei Hinsicht wird er eine verkleinerte Version des EQS in S-Klasse-Größe sein und die Batterien und Elektromotoren dieses Fahrzeugs übernehmen. Er sieht sogar aus wie ein verkleinerter EQS, und auch der Innenraum wird wahrscheinlich sowohl in Bezug auf das Design als auch auf die Technik sehr ähnlich sein. Es wird eine Reihe von Batterie-Motor-Kombinationen geben; die High-Spec-Modelle werden mit zwei Motoren ausgestattet sein, die einen Allradantrieb und eine Reichweite von über 700 Kilometern ermöglichen. Der Preis wird voraussichtlich ab etwa 77.000 Euro liegen.

EQE News lesen

Mercedes EQG

Mercedes hat eine Marke für den EQG-Namen angemeldet. In Anlehnung an die übrige Elektroauto-Palette bedeutet dies, dass Mercedes eine elektrische Version des G-Klasse-Geländewagens in Betracht zieht. Wahrscheinlich wird sie die Technologie des EQS nutzen, aber mit Optimierungen, die sie besser für den Einsatz im Gelände machen, und mit einem unverwechselbaren Look, der den Stil der G-Klasse weiterführt, aber auch an die klassischen Modelle erinnert – wie dieses exklusive Rendering zeigt. Das Fahrzeug soll eine Reichweite von rund 700 Kilometern haben und könnte 2022 erstmals zu sehen sein.

EQG News lesen

Mercedes EQS SUV

Wie der Name schon sagt, handelt es sich um die SUV-Version des Mercedes-Elektroautos EQS. Die Spitzenmodelle werden mit Allradantrieb und einem 100-kWh-Batteriepaket ausgestattet sein, das eine Reichweite von mehr als 400 Meilen ermöglichen soll. Er wird wahrscheinlich mit den neuesten 350-kW-Schnellladegeräten kompatibel sein, die in nur 20 Minuten eine Reichweite von 350 Meilen ermöglichen. Wenn der Mercedes-Maybach SUV 2021 auf den Markt kommt, wird er mindestens 120.000 Euro kosten.

EQS SUV News lesen

Nissan Ariya

Der Nissan Ariya ist ein rein elektrisch angetriebener SUV, der sich durch ein dramatisches Design, ein minimalistisches Interieur und eine beeindruckende rein elektrische Reichweite von 340 bis 500 Kilometern auszeichnet, je nachdem, welche Version Sie wählen. Die kleineren Modelle werden natürlich billiger sein, obwohl die Preise noch nicht bestätigt wurden. Er wird Ende 2021 auf den Markt kommen und ist mit der neuesten autonomen Fahr- und Sicherheitstechnologie von Nissan ausgestattet.

Ariya News lesen

Polestar 3

Der Polestar 3 ist das dritte Auto des schwedischen Unternehmens und wird eine Alternative zum Audi e-tron und BMW iX sein. Mit dem gleichen Batteriesatz, der auch im Polestar 2 zum Einsatz kommt, soll er eine Reichweite von rund 480 Kilometern haben. Obwohl noch nicht viel über das Design bekannt ist, scheint es eine kastenförmige Form mit einer sich verjüngenden Dachlinie am Heck zu haben. Mit seiner offiziellen Vorstellung ist im Jahr 2022 zu rechnen.

Polestar 3 News lesen

Porsche Macan Elektro

Eine neue Version des Porsche Macan ist auf dem Weg. Sie wird mit Elektromotoren statt mit Benzin- oder Dieselmotoren ausgestattet sein. Offizielle Teaser-Bilder zeigen, dass das Auto wahrscheinlich ein ähnliches Design wie der aktuelle Macan haben wird, aber es mit dem BMW iX3 und dem Mercedes EQC aufnehmen wird, wenn es 2023 auf den Markt kommt. Erwarten Sie eine beeindruckende Reichweite – vielleicht 700 Kilometer – und eine hervorragende Schnellladefunktion. Es ist möglich, dass dieses Auto die Technik mit dem Audi A6 e-tron teilen wird.

Macan Elektro News lesen

Renault 5

Renault hat versprochen, dass die vollelektrische Neuauflage des 5er im Jahr 2022 in Produktion gehen wird und dank der gemeinsamen Basis mit dem Renault Zoe eine ordentliche Reichweite haben soll. Besser noch: Es wird eine sportliche Alpine-Version folgen. Hoffentlich sieht sie so gut aus wie das Konzept…

Renault 5 News lesen

smart Elektro-SUV

smart hat die Markteinführung eines neuen Elektro-SUV bestätigt. Das Auto wird wahrscheinlich 2023 in Serie gehen und eine Reichweite von 320 bis 480 Kilometer sowie eine Schnellladetechnik zum schnellen Aufladen haben. Das Design wird sich an den smart-Modellen orientieren, allerdings mit einer robusteren, SUV-ähnlichen Form. Er wird wahrscheinlich ähnlich groß wie ein Mini Countryman sein. Obwohl er also praktischer ist als andere smart-Modelle, wird er immer noch ein Kleinwagen sein.

smart SUV News lesen

VW ID.3 Cabrio

Volkswagen hat Bilder eines neuen Cabrio-Elektroautos, dem ID.3 Cabriolet angeteasert. Sollte dieses Elektro-Softtop in Produktion gehen, ist mit einer ähnlichen Auswahl an Batterie- und Motoroptionen zu rechnen wie beim serienmäßigen ID.3 mit festem Verdeck.

VW ID.3 Cabrio News lesen

VW ID.6

Das ID-Programm von Volkswagen wurde mit dem ID.3, einem Elektroauto in der Größe des VW Golf, gestartet. Jetzt wird Volkswagen den Rest der Elektroauto-Reihe vorantreiben, und dazu gehört auch der ID.6. Es handelt sich um ein siebensitziges Familienauto mit einer Reichweite von 320 bis 480 Kilometern, das 2021 auf den Markt kommen soll. Es wird wahrscheinlich ähnliche Designmerkmale wie die ID.3- und ID.4-Modelle haben, aber größer sein, um in dieses größere Auto zu passen, das eine ähnliche Größe wie der Touareg der Marke haben wird.

VW ID.6 News lesen

VW ID. Buzz

Der Batterie-Van von Volkswagen rückt immer näher an die Produktion heran, und die gute Nachricht ist, dass eine elegante, fahrgastfreundliche MPV-Version immer noch in Planung ist. Er wird eine Reichweite von bis zu 550 Kilometer haben, selbst mit einer größeren, kastenförmigen Karosserie, und wird einen Großteil seines Innenraums mit dem ID.3 Fließheck teilen. Mit seiner Vorstellung ist Anfang 2022 zu rechnen.

ID. Buzz News lesen

Die besten neuen Benzin- und Dieselmodelle 2022-2023

Klicken Sie auf die Links unten, um die neuen Autos der einzelnen Marken zu sehen, die ab 2022 auf den Markt kommen werden.

Alfa Romeo Tonale

Am anderen Ende der Skala zur Giulia GTA steht der Alfa Romeo Tonale. Dabei handelt es sich um einen kompakten SUV, der kleiner ist als der Alfa Romeo Stelvio und eine Alternative zu Modellen wie dem BMW X1 und dem Audi Q3 darstellt. Der Tonale wird wahrscheinlich auch den Plug-in-Hybridmotor und die meisten Styling-Elemente des Tonale-Konzeptfahrzeugs beibehalten, das Alfa auf dem Genfer Autosalon 2019 gezeigt hat, wenn er Ende 2021 in den Verkauf geht.

Tonale News lesen

Audi Q9

Der neue Audi Q9 ist bei Testfahrten gesichtet worden. Es wird ein neues SUV-Flaggschiff sein, das eine Alternative zum BMW X7 darstellt. Es wird erwartet, dass er mit einer Reihe von Benzin- und Dieselmotoren sowie einer Plug-in-Hybrid-Option angeboten wird. Mit der Vorstellung ist im Jahr 2022 zu rechnen, die Preise beginnen bei rund 95.000 €.

Q9 News lesen

BMW M2

Der neue BMW M2 soll einen aufgeladenen 3,0-Liter-Sechszylinder-Benzinmotor mit rund 470 PS haben. Er könnte wahlweise mit Automatik- oder Handschaltgetriebe sowie Heck- oder Allradantrieb erhältlich sein und soll bereits 2022 auf den Markt kommen.

BMW M2 News lesen

BMW X1

Der aktuelle BMW X1 ist schon ein paar Jahre alt und wird bald durch einen neuen ersetzt. Er scheint ein aggressives neues Design und ein überarbeitetes Interieur zu haben. Auch ein leistungsstarker M35i und ein elektrischer iX1 sind in Planung.

BMW X1 News lesen

BMW X8

Der BMW X8 wird eine (etwas) schlankere, aggressivere Version des gigantischen Geländewagens X7 im Coupé-Stil sein. Die steil abfallende Dachlinie bedeutet, dass der X8 nicht mit sieben Sitzen erhältlich sein wird und die Kopffreiheit auf den Rücksitzen verringert wird, aber es ist immer noch ein riesiges Auto, das für die meisten Menschen praktisch genug sein sollte. Die Motorenauswahl wird sich an der des X7 orientieren, d. h. es wird einen Plug-in-Hybrid und einen leistungsstarken X8 M mit 620 PS geben. Der Preis wird voraussichtlich bei etwa 95.000€  liegen und soll Ende November vorgestellt werden.

BMW X8 News lesen

BMW M3 Touring

Die erste Kombi-Version des BMW M3 wurde im Oktober 2021 bei Testfahrten gesichtet. Er wird eine Alternative zum Audi RS4 Avant und Mercedes C63 Kombi sein, wenn er 2022 auf den Markt kommt. Er hat den gleichen 3,0-Liter-Reihenmotor wie die Limousine und wird voraussichtlich ein paar tausend Euro mehr kosten.

M3 Touring News lesen

Citroen C5 X

Citroen erfindet den SUV als großen Crossover mit Fließheck neu, der Ende dieses Jahres/Anfang 2022 auf den Markt kommt. Ein Ersatz für den klassischen CX in den 2020er Jahren? In gewisser Weise schon – er ist groß und gut aussehend, sehr geräumig und mit Turbo-Benzin- oder Plug-in-Hybridantrieb erhältlich.

C5 X News lesen

Dacia Bigster

Ignorieren Sie den albernen Namen, Dacia meint es todernst, wenn es darum geht, größere Autos zu bauen, und dieser neue große Geländewagen (der in einem robust aussehenden Konzept zu sehen ist) ist ein Konkurrent für den Land Rover Defender und den Jeep Wrangler. Nur viel, viel billiger als diese beiden, wenn er im Jahr 2022 auf den Markt kommt.

Bigster News lesen

Ford Mondeo

Ford hat nicht bestätigt, dass ein Ersatz für den auslaufenden Mondeo in Planung ist, aber ein Modell wurde bei Testfahrten gesichtet, das ihm sehr ähnlich sieht. Es scheint, dass der nur in China erhältliche Evos die Basis für einen Nachfolger des großen Familienautos bilden könnte, mit SUV-ähnlichen Styling-Elementen, aber mit einer geschwungenen Dachlinie und eleganten Scheinwerfern. Es ist noch zu früh für dieses neue Modell, aber Sie können davon ausgehen, dass Sie bald mehr darüber hören werden.

Ferrari Purosangue

Ferrari baut einen SUV? Irgendwie… Erwarten Sie keinen Range Rover-Konkurrenten aus Maranello, sondern einen Ersatz für den viersitzigen GTC4 Lusso mit vier Türen, mehr Innenraum, einem größeren Kofferraum und einer leicht erhöhten Fahrhöhe. Und natürlich hängt ein dickes Preisschild dran. Zuerst die V12-Versionen (um zu beweisen, dass es sich um einen echten Ferrari handelt), danach die V8- und V6-Hybridmodelle.

Purosangue News lesen

Hyundai Kona N

Nicht jeder neue Hyundai ist ein reines Elektroauto. Wie der neue Kona N zeigt, hat Hyundai immer noch eine Vorliebe für benzinbetriebene Leistungsmaschinen. Unter der Motorhaube steckt ein 2,0-Liter-Turbomotor mit 290 PS, der laut Hyundai ausreicht, um den Kona N in nur 5,5 Sekunden von 0 auf 100 km/h zu beschleunigen. Wenn er Ende 2021 auf den Markt kommt, werden die Preise bei etwa 41.500 € beginnen.

Kona N News lesen

Mercedes-AMG C63

Der nächste Mercedes-AMG C63 wird auf seinen charakteristischen V8-Motor verzichten, was umstritten ist. Stattdessen wird ein 2,0-Liter-Vierzylinder mit 449 PS zum Einsatz kommen, der von einem Elektromotor mit 204 PS unterstützt wird. Der C63 wird nun auch mit Allradantrieb ausgestattet und soll in weniger als vier Sekunden von 0 auf 100 km/h beschleunigen. Es wird die übliche Auswahl an Limousinen-, Kombi, Coupé- und Cabriolet-Versionen geben. Für diesen neuen Hybrid-Performance-Mercedes müssen Sie mit einem Preis von rund 95.000 € rechnen.

C63  News lesen

Mercedes GLC

Der neue Mercedes GLC wird im Jahr 2022 auf den Markt kommen, mit einer Vielzahl von Benzin-, Diesel- und Hybridmotoren, einem überarbeiteten Äußeren und einem von der S-Klasse inspirierten Innenraum. Es wurden noch keine Details zu den Preisen bekannt gegeben, aber man kann davon ausgehen, dass die Einstiegsversionen um die 53.000 € kosten werden.

GLC  News lesen

Nissan X-Trail

Die neueste Version des Nissan X-Trail wurde enthüllt – und auf den ersten Blick scheint er sich stark vom kleineren Nissan Qashqai inspirieren zu lassen. Das kastenförmige und kantige Design ist bei beiden Fahrzeugen ähnlich, und der neue X-Trail wird auch erstmals einen Hybridmotor als Range-Extender bekommen. Die Preise wurden noch nicht bestätigt, aber sie werden kurz vor der Markteinführung des neuen Nissan X-Trail im Sommer 2022 bekannt gegeben.

X-Trail  News lesen

Toyota Aygo X

Der neue Toyota Aygo X wurde vor Kurzem vorgestellt, bevor er 2022 in den Handel kommt. Er ist eine hochbeinige Version des neuen Aygo Stadtautos und verfügt über eine robuste Kunststoffverkleidung, die lästige Einkaufstrolleys abwehren kann.

Aygo X  News lesen