Dacia Bigster: Erste Bilder von Testfahrten

12. Juni 2024 von

Dein Weg zum neuen Auto

Der kostenlose und einfache Weg, Ihr Auto online zu wechseln.
4,6/5 aus 19.149 Bewertungen

Genau wie Renault wird auch Dacia in Zukunft den Fokus auf Elektromobilität legen. Mit dem Dacia Bigster Concept hat der Hersteller einen Ausblick gegeben. Der Elektro-SUV könnte als erster von weiteren Modellen bis 2025 auf den Markt kommen. Nun ist der Bigster auf Testfahrten gesichtet worden. Wir haben die aktuellen Infos und Bilder für dich.

Dacia hat sich mittlerweile etabliert als preiswerte Marke mit guten Angeboten für den kleinen Geldbeutel. Der Bigster soll das Segment über dem Duster abdecken und könnte als erster Dacia die 30.000 Euro-Marke überspringen.

  • SUV im C-Segment
  • Mittelklassen-SUV zum kleinen Preis
  • Verkaufsstart bis 2025

Der Dacia Bigster hatte bei seiner Vorstellung als Concept Car bereits viel Beifall erhalten, nun nähert sich der größere SUV der Serienproduktion an. Wir haben die neuesten Bilder des Bigster auf Testfahrten:

Dacia Bigster auf Testfahrt Schrägansicht Vorne

Dacia konfigurieren

Dacia Bigster: Preise und Verkaufsstart

Wie viel genau der Bigster kosten soll ist noch unklar. Dacia hat nur angegeben, dass die erschwingliche Markenidentität auch für den Bigster gelten wird. Damit dürfte es in der Preisspanne zwischen 20.000 und 25.000 angesiedelt werden. Ein konkretes Datum für die Markteinführung ist auch noch nicht bekannt. Bei der Vorstellung der Pläne für die Zukunft ist der Bigster geplant “bis 2025”.

Dacia Bigster auf Testfahrt Seitenansicht

Dacia Bigster: Außendesign

Mit 4,60 Metern Länge und fünf Sitzen ist der Bigster groß genug für Ausflüge mit der Familie und bietet auch im Inneren genug Platz für Transporte. Der Bigster soll für Erschwinglichkeit, Coolness, Modernität und Bodenständigkeit stehen, so wie Dacia sich als Marke versteht.

Dacia Bigster auf Testfahrt Frontansicht

Im Konzept zeigte sich der Bigster sehr kantig und linear in der Optik. Auf Spielereien wird verzichtet, doch das tut der modernen Optik keinen Abbruch. Der sehr auffällig designte Kühlergrill scheint es den Erlkönig-Bildern nach zumindest in abgeschwächter Form in das Serienmodell geschafft zu haben.

Dacia Bigster auf Testfahrt Heck

Beim Heck dürften die Leuchten es ebenfalls ins Serienmodell geschafft haben, aber der Stoßfänger hat nochmal Veränderungen durchlaufen bis zum Erlkönig. Als Ganzes merkt man dem Bigster die Herkunft als “größerer Duster” stark an, da viele Designelemente mit dem Duster geteilt werden.

Dacia Bigster: Antrieb und Motor

Der Bigster baut auf die flexible CMF-B Plattform, die von Dacia und Lada zusammen entwickelt wurde. Welche Antriebssorten sich unter der Haube verbergen ist noch unklar. Dank der Plattform sind Verbrenner, Hybrid, Gas und auch Elektro möglich. Anhand des Erlkönigs lässt sich aber auf jeden Fall schon einmal auf Verbrenner und Hybrid schließen, ob eine vollelektrische Variante ebenfalls geplant ist, ist noch unbekannt.

Dacia Bigster auf Testfahrt Ansicht Schraeg Hinten

Sollte sich der Bigster bei den Motoren des Dusters orientieren, dürfte es mindestens ein Modell mit einem 140 PS Hybrid geben. Da der Bigster größer und schwerer sein wird als der Duster dürfte er auch etwas stärkere Motorisierungen erhalten.

Dacia Bigster: Innenraum

Wie der Innenraum gestaltet wird, ist noch nicht klar. Nachdem man bei Dacia auch in Zukunft stark den Preis im Fokus haben wird, wird der Innenraum wie auch bei den aktuellen Modellen eher spartanisch ausfallen. Neueste Assistenz- und Sicherheitssysteme wird es wohl nur bedingt geben und auch viel Hartplastik ist sicher vorprogrammiert. Es gibt auch Gerüchte, dass es den Bigster auch als Siebensitzer geben wird.

Im Kofferraum könnte man einiges an Platz haben, denn schließlich soll der Bigster ja ein Auto für das Abenteuer mit der Familie werden.

Dacia konfigurieren

Dacia Bigster: Konzeptauto

Ob der Bigster als Serienfahrzeug dann genauso für Begeisterung sorgen kann wie das Konzept wird sich erst noch zeigen. Beim Konzept-Fahrzeug gab es auch einen starken Fokus auf die Outdoor-Fähigkeiten des Bigsters.

Der Bigster wird in Zukunft dann auch das größte Dacia-Modell sein und könnte damit den bisher gewohnten Preisrahmen von Dacia sprengen.

Sobald es neuere Informationen oder bessere Bilder der Testfahrzeuge gibt, halten wir euch natürlich auf dem Laufenden. Wenn Dacia mit einer Markteinführung bis 2025 plant, dürften es auch angesichts der Testfahrten in den nächsten Monaten Neuigkeiten geben. Möglicherweise folgt auch schon demnächst die offizielle Präsentation.