Opel Mokka Facelift auf Testfahrt: Alles, was bisher bekannt ist

28. Februar 2024 von

Dein Weg zum neuen Auto

Der kostenlose und einfache Weg, Ihr Auto online zu wechseln.
4,6/5 aus 18.683 Bewertungen

Der Opel Mokka wird aktualisiert – wenn auch nur ein bisschen. Erste Bilder eines Testwagens sind nun aufgetaucht. Alle Infos!

Der Opel Mokka bekommt wohl noch in diesem Jahr ein Facelift. Viel scheint sich nicht zu ändern – wir sagen euch, was bisher bekannt ist.

  • Opel Mokka Facelift auf Testfahrt
  • Wenig Tarnung
  • Lediglich moderate Anpassungen erwartet
  • Marktstart noch in 2024

Opel Mokka konfigurieren

Opel Mokka Facelift: Alles, was bekannt ist

Der Prototyp des Mokka Facelifts hat so gut wie keine Tarnung. Lediglich an der Front befindet sich ein größerer Bereich, der noch versteckt wird. Dementsprechend wird die Aktualisierung auch sehr moderat ausfallen. Wahrscheinlich bekommt die Front die optischen Neuerungen, die schon vom letzten Facelift des Corsa bekannt sind.

An der Front erwarten wir einen neuen Stoßfänger mit aktualisierten Lufteinlässen und ein neues Design des Kühlergrills. Auch die Scheinwerfergrafik sollte neu sein, was man schon an der neuen Form des Tagfahrlichts erkennt, welches aus der Tarnung hervorschaut.

Am Heck wird es wohl nur minimale Änderungen geben, es ist nur ein sehr kleiner Bereich mit Tarnfolie überzogen. Das grundlegende Heckdesign wird beibehalten. Was die Motoren angeht, werden wir auch keine Überraschungen erleben. Die aktuelle Motorenpalette sollte mit dem Facelift weitergeführt werden.

Wann kann man das Opel Mokka Facelift kaufen?

Nachdem das Facelift für den Opel Mokka sehr modert ausfallen wird, können wir noch in 2024 mit einem Marktstart rechnen. Was den Preis angeht, so gehen wir davon aus, dass es eine leichte Erhöhung geben wird. Aktuell kostet der Mokka ab knapp 26.000 Euro, 1.000 bis 2.000 Euro mehr könnte das aktualisierte Modell kosten.