DIE 10 BESTEN MINI-SUV - KLEINE SUV IM VERGLEICH

Kleine SUV bieten Vorteile aus zwei Welten. Wir zeigen dir die 10 besten Mini SUV aus unserem Vergleich, inklusive Modellen mit Allrad oder Automatik.

SUV leasen
4,6/5 aus 19.034 Bewertungen
Mini SUV

Unsere besten Mini-SUV Angebote

Viel Platz – und trotzdem nicht zu lang und zu breit für städtische Parklücken. Hohe Sitzposition – aber nicht gleich ein Monster-Truck. Schick anzusehen und praktisch – der Geldbeutel wird dennoch nicht bis zum letzten Cent geleert. Klingt wie ein Traum? Ist es aber nicht! Mit diesen Vorteilen und Eigenschaften glänzen nämlich Mini-SUVs. In diesem Vergleich erfährst du, welche 10 Mini-SUV-Modelle besonders gut sind!

Diese Mini-SUVs haben trotz der kleinen Abmessungen ausreichend Platz, effiziente Motoren und ein angemessenes Preis-Leistungs-Verhältnis.

SEAT Arona

1. SEAT Arona

8/10
SEAT Arona Testbericht
Dacia Spring (2021-2023)

2. Dacia Spring

7/10
Dacia Spring (2021-2023) Testbericht
Batteriereichweite bis zu 230 Kilometer
Opel Mokka

3. Opel Mokka

8/10
Opel Mokka Testbericht
Volvo EX30
2024
Stadtauto
Platz 2

4. Volvo EX30

8/10
Volvo EX30 Testbericht
Batteriereichweite bis zu 476 Kilometer
Opel Crossland

5. Opel Crossland

7/10
Opel Crossland Testbericht
Peugeot 2008

6. Peugeot 2008

7/10
Peugeot 2008 Testbericht
Volkswagen T-Cross

7. VW T-Cross

8/10
Volkswagen T-Cross Testbericht
Skoda Kamiq

8. Skoda Kamiq

8/10
Skoda Kamiq Testbericht
Renault Mégane E-Tech

9. Renault Mégane E-Tech

7/10
Renault Mégane E-Tech Testbericht
Batteriereichweite bis zu 470 Kilometer
Jeep Avenger

10. Jeep Avenger

8/10
Jeep Avenger Testbericht
Batteriereichweite bis zu 400 Kilometer

Ausgezeichnet bewertet auf Trustpilot

Was ist ein Mini SUV?

Ein Mini-SUV ist eine Fahrzeugklasse, die die kompakten Abmessungen eines Kleinwagens mit den charakteristischen Merkmalen eines SUVs, wie höherer Bodenfreiheit und robusterem Design, kombiniert. Typischerweise sind Mini-SUVs bis zu etwa 4,20 Meter lang, also etwas größer als reine Kleinwagen, die meist um die 4,00 Meter liegen. Das macht sie zu guten Begleitern für den städtischen Verkehr, da sie immer noch leicht zu manövrieren und zu parken sind. Trotz ihrer kompakten Größe bieten sie durch die höhere Sitzposition und die clever gestaltete Innenraumnutzung ein geräumiges Fahrerlebnis, das oft mit dem von größeren SUVs vergleichbar ist.

Mini-SUVs erfreuen sich aufgrund ihrer Vielseitigkeit großer Beliebtheit. Sie eignen sich sowohl für den Alltagsgebrauch in der Stadt als auch für gelegentliche Ausflüge auf unbefestigte Wege oder in leichtes Gelände, dank ihrer robusteren Bauweise im Vergleich zu herkömmlichen Kleinwagen.

Vorteile kleiner SUV

Kleine SUVs bieten eine reizvolle Mischung aus Komfort, Wirtschaftlichkeit und Anpassungsfähigkeit. Drei entscheidende Vorteile, die kleine SUVs mit sich bringen, sind:

1. Abmessungen: Aufgrund ihrer kompakten Abmessungen lassen sich kleine SUVs leichter durch enge Stadtstraßen manövrieren und finden schneller einen Parkplatz in dicht besiedelten urbanen Gegenden. Ihre höhere Sitzposition bietet zudem einen besseren Überblick im Verkehr, was das Fahren in belebten Städten sicherer und angenehmer macht.

2. Kosten: Im Vergleich zu ihren größeren Pendants bieten kleine SUVs in der Regel einen geringeren Kraftstoffverbrauch, was sowohl den Geldbeutel als auch die Umwelt schont. Viele Modelle sind außerdem mit modernen Motoren ausgestattet, die eine effiziente Leistung ohne signifikanten Verlust an Fahrdynamik ermöglichen.

3. Platzangebot: Trotz ihrer kompakten Größe haben kleine SUVs erstaunlich viel Platz im Innenraum, sowohl für Mitfahrende als auch für Gepäck. Die Möglichkeit, die Rücksitze umzuklappen und so den Stauraum zu erweitern, macht sie zu einem praktischen Fahrzeug für alltägliche Erledigungen, Einkäufe oder kleine Abenteuer am Wochenende.

Nachteile von Mini SUV Modellen

Obwohl Mini-SUVs viele Vorteile bieten und bei einem breiten Publikum beliebt sind, gibt es auch einige Nachteile, die du kennen solltest:

1. Geländegängigkeit: Trotz der SUV-Bezeichnung verfügen viele Mini-SUVs nicht über die für schwieriges Terrain notwendige Ausstattung oder den Allradantrieb, den größere SUVs bieten. Ihre Bodenfreiheit ist oft geringer, was sie weniger geeignet für Offroad-Abenteuer macht. Sie sind primär für den Stadtverkehr und befestigte Straßen konzipiert.

2. Leistung: Um Effizienz und Wirtschaftlichkeit zu steigern, sind Mini-SUVs häufig mit kleineren Motoren ausgestattet, die in puncto Leistung und Beschleunigung Kompromisse eingehen. Für Fahrer:innen, die Wert auf dynamisches Fahren und starke Motorleistung legen, könnte dies ein entscheidender Nachteil sein.

3. Anschaffungskosten: Im Vergleich zu gleich großen Klein- oder Kompaktwagen sind Mini-SUVs in der Regel teurer. Dieser höhere Preis reflektiert unter anderem den die höhere Sitzposition, ergibt sich aber vor allem aus der enormen Beliebtheit und nicht unbedingt aus einem tatsächlichen Mehr an Nutzen. Für Käufer:innen, die besonders budgetbewusst sind und vorrangig ein Fahrzeug für den Stadtverkehr suchen, ist ein Klein- oder Kompaktwagen daher besser geeignet.

Was ist aktuell der kleinste SUV

Es gibt eine besondere Nische für diejenigen, die die Vorteile eines SUVs in einem besonders kompakten Format schätzen. Diese kleinen SUVs bieten eine hervorragende Balance aus Nutzbarkeit und Manövrierfähigkeit. Hier sind drei Modelle für dich, die aktuell zu den kleinsten SUVs auf dem Markt zählen:

1. Dacia Spring – 3,73 Meter Länge: Der Dacia Spring markiert nicht nur als eines der kürzesten SUVs, sondern setzt auch ein Zeichen in Sachen Elektromobilität. Mit einer Länge von lediglich 3,73 Metern bietet der Spring eine beachtliche Innenraumökonomie und Effizienz, verpackt in einem SUV-Design.

2. Suzuki Ignis – 3,77 Meter Länge: Nur einen Hauch länger als der Dacia Spring, steht der Suzuki Ignis mit seinen 3,77 Metern Länge für eine einzigartige Mischung aus Stil, Funktionalität und Fahrspaß. Der Ignis sticht mit seinem charakteristischen Design aus der Masse heraus und beweist, dass auch kleine SUVs eine starke Persönlichkeit haben können.

3. Citroen C3 Aircross – 4,16 Meter Länge: Der Citroen C3 Aircross, mit einer Länge von 4,16 Metern, repräsentiert die größere Option in dieser Aufstellung kleiner SUVs. Er bietet eine Kombination aus kreativem Design und praktischer Raumausnutzung.

Alle SUV Modelle

Häufige Fragen zu kleinen SUV Modellen

Besonders günstig ist der Dacia Spring und das obwohl er rein elektrisch ist. Dacia hat es geschafft, Abstriche an den richtigen Ecken zu machen um ein preiswertes E-SUV zu bauen.

Günstig in der Anschaffung ist auch der Suzuki Ignis, der trotz der kompakten Abmessungen mit einer kantigen Geländewagen-Optik punkten kann.

Zu den beliebtesten SUVs zählt außerdem der Dacia Duster aufgrund seines Preises, auch wenn er nicht zu den kleinsten Modellen zählt.

Ja, der Dacia Spring hat den Vorteil eines Elektroantriebes. Das macht ein herkömmliches Getriebe überflüssig und er fährt sich daher wie ein Auto mit Automatikgetriebe. Aber auch Mini-SUVs mit Verbrennungsmotoren wie der Hyundai Bayon sind mit Automatikgetriebe zu haben.

Unter den ganz kleinen SUVs ist der Suzuki Ignis der einzige, den es mit Allradantrieb gibt. Das ist ein echtes Alleinstellungsmerkmal des Ignis. Wer ansonsten einen Allradantrieb braucht, muss zu etwas größeren SUVs wie dem Jeep Renegade oder dem VW T-Roc greifen.