SEAT Arona

Peppiger Ibiza-SUV für die Stadt

0,0
Wow-Wertung
Das ist die mittlere Bewertung der führenden Autozeitungen.
  • Großer Kofferraum
  • Solide Verarbeitung
  • Moderne Konnektivität
  • Geringe Motorenauswahl zum Marktstart
  • Karge Basisausstattung
  • Leistung des 5-Gang-Schaltgetriebes

15.990 € - 23.200 € Preisklasse

5 Sitze

4,9 - 5,0 l/100km

Test

SEAT bietet künftig einen SUV auf Basis des Kleinwagen-Bestsellers Ibiza an. Der Arona wird nach dem großen Bruder Ateca der zweite SUV in der Geschichte des spanischen Herstellers sein und ebenfalls in Martorell vom Band laufen.

Das Äußere des Arona orientiert sich am Plattformspender Ibiza und übernimmt dessen scharfe Konturen, dreieckige LED-Leuchtenform und unterbrochene, zweiteilige Schulterlinie. Für einen Schuss Individualität sorgen der Hexagonal-Kühlergrill und die silberne Chromleiste, die das Dach in Kontrastfarbe vom restlichen Blechkleid trennt.

Wer nach Alternativen sucht, der kann sich den schicken Audi Q2 und den ausgefallenen Nissan Juke ansehen.

Der Arona ist mit seinen 4,14 Meter Gesamtlänge acht Zentimeter länger als der Ibiza, baut als SUV-Crossover natürlich auch höher als der Kleinwagen und ist genauso breit. Das sind gute Voraussetzungen für das Raumangebot im Inneren des Arona.

Das Interieur

Die Passagiere sitzen gut im kleinen SEAT-SUV. Die Kopffreiheit kann dank des hohen Aufbaus überzeugen und auch auf der Rücksitzbank ist um die Knie herum genügend Platz vorhanden. Die SUV-typisch erhöhte Sitzposition hat man selbstverständlich auch.

Das Cockpit des Arona ist dem des Ibiza nachempfunden, wobei bei den höheren Ausstattungen eine horizontale Doppelnaht dem Armaturenbrett einen Hauch von Premium verleiht. Der Touchscreen in der Mittelkonsole, die Klimabedienung darunter und die Anzeigen im Kombiinstrument sind übersichtlich dargestellt und zeigen die pragmatische Ausrichtung des Innenraums.

Während das große Unterhaltungssystem Android Auto, MirrorLink und Apple CarPlay anbietet, kommt Mitte 2018 ein weiteres Highlight in Sachen Konnektivität. SEAT bringt dann den intelligenten Sprachassistenten Alexa ins Auto. Wir konnten auf der IAA 2017 bereits kurz testen, wie sich Amazon Alexa im SEAT Arona anstellt.

Der Kofferraum

Mit 355 Litern ist der Kofferraum des Plattformspenders Ibiza bereits einer der größeren Gepäckabteile in seiner Klasse. Der Arona setzt noch einmal 45 Liter drauf und kommt selbst auf 400 Liter. Werden die Rücksitzlehnen umgeklappt, dann erhält man ein maximales Ladevolumen von 1.280 Liter.

Der Einstieg beim Arona gelingt mit dem Dreizylinder-Benziner mit 95 PS. Diesen 1.0 EcoTSI gibt es auch in einer stärkeren 115 PS-Ausführung. Diese beiden Leistungsstufen sind momentan auch die einzigen beiden Motorisierungen, die man beim Arona bestellen kann.

Später kommt noch der kraftvollere Vierzylinder-Benziner mit 150 PS und aktiver Zylinderabschaltung zum Spritsparen. Sparsam und umweltschonend zugleich ist der Erdgasantrieb, der 90 PS leistet und Mitte 2018 auf den Markt kommt.

In Kürze müsste der altbewährte 1.6 TDI Diesel zu haben sein. Er kann mit wahlweise 95 PS oder 115 PS geordert werden. Die Antriebskräfte werden bei allen Verbrennern ausschließlich an die vorderen Räder geschickt, denn eine Allradversion soll es im Arona nicht geben. Ferner werden die Gänge entweder mit einem manuellen Fünf- oder Sechsgangschaltgetriebe oder einem Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe verwaltet.

Den Arona gibt es in den vier Ausstattungsvarianten Reference, Style, FR und Xcellence. Die Grundausstattung des kleinen SUVs ist ziemlich spärlich. Da sind die elektrischen Fensterheber, der Bordcomputer, die Zentralverriegelung mit Funkfernbedienung und die Dachreling Serie.

Für eine Klimaanlage und ein Radio muss man jedoch in die nächsthöhere Ausstattungslinie Style investieren. Ferner sind dann das 5-Zoll-Touchscreen, die Bluetooth-Freisprecheinrichtung, das LED-Tagfahrlicht und die 16-Zoll-Leichtmetallfelgen inklusive.

Sollte man sich für eine sportliche Ausstattung begeistern, dann ist der Arona FR die richtige Entscheidung. Diese Linie umfasst Sportsitze vorne, sportliche Stoßfänger im FR-Design, einen Tempomat, eine Klimaautomatik, Parksensoren hinten und 17-Zoll-Leichtmetallfelgen. Zudem ist das große Mediasystem Plus mit 8-Zoll-Touchscreen, 3,5-Zoll-Bordcomputer und sämtlichen Smartphone-Schnittstellen wie MirrorLink, Apple CarPlay und Android Auto an Bord.

Der elegante Xcellence kommt ebenfalls mit dem großen Infotainmentsystem und verleiht mit den Chromleisten an den Seitenfenstern, Designelementen in der C-Säule und Dekoreinlagen am Armaturenbrett sowie Lenkrad mehr Chic.

Zusammenfassung

Der SEAT Arona ist ein überaus praktischer Weggefährte und darüber hinaus nicht sonderlich teuer. Er ist nicht zu groß für die Stadt, aber groß genug, dass man genügend Platz in ihm findet. Man sitzt höher als in einem Kleinwagen, hat einen großen Kofferraum und ist in Sachen Konnektivität voll ausgerüstet. Der Arona ist SEAT gut gelungen.

Suchen Sie die besten SEAT Arona Angebote?

Auf carwow vergleichen Sie einfach die besten Neuwagenangebote von lokalen und nationalen SEAT-Vertragshändlern. Großartige Angebote und ein stressfreier Autokauf ohne negative Überraschungen!

Arona Angebote vergleichen Sparen Sie im Schnitt 3.600 €