Auto verkaufen Top Preise für Ihr Auto

Top 10 E-Autos 2022: Elektroautos mit der größten Reichweite

13. Januar 2022 von

Wer ein E-Auto fahren will, macht sich meist Sorgen um eine zu geringe Reichweite, doch sind diese Sorgen wirklich berechtigt? Je nachdem, ob es ein Kleinwagen oder ein großer SUV sein soll, variiert die Reichweite natürlich. Wir haben die top 10 Elektroautos mit der größten Reichweite für Sie zusammengetragen, die auf carwow angeboten werden.

Die Reichweite ist nach wie vor eines der wichtigsten Kaufkriterien beim Elektroauto-Kauf. Wer ein E-Auto nicht nur als Zweitwagen nutzen möchte, muss auch einige hundert Kilometer weit kommen. Mit hoher Reichweite glänzen derzeit  – mit wenigen Ausnahmen – vor allem SUVs, denn die verfügen über das nötige Platzangebot, um große Akkus zu verbauen.

Top E-Autos nach Reichweite
Modell Reichweite
Mercedes EQS bis zu 768 km Angebote vergleichen
Tesla Model S Long Range bis zu 652 km Angebote vergleichen
BMW iX bis zu 631 km Angebote vergleichen
Tesla Model 3 bis zu 614 km Angebote vergleichen
Ford Mustang Mach-E bis zu 610 km Angebote vergleichen
BMW i4 bis zu 585 km Angebote vergleichen
Tesla Model X bis zu 560 km Angebote vergleichen
VW ID.3 bis zu 549 km Angebote vergleichen
Polestar 2 bis zu 542 km Angebote vergleichen
Skoda Enyaq iV bis zu 536 km Angebote vergleichen

Top 10 Elektroautos mit hoher Reichweite

1. Mercedes EQS

Wir haben einen neuen Spitzen-Reichweitensieger: Der Mercedes EQS in der Ausführung als EQS 450 schafft unglaubliche 768 Kilometer Reichweite. Das sind nochmal satte 100 Kilometer mehr als das beste Tesla-Modell – Hut ab!

Aber auch sonst kann sich die Luxus-Elektrolimousine sehen lassen: 3,21 Meter Radstand stehen für jede Menge Platz im Innenraum, mit 750 Kilogramm Anhängelast kann man immerhin einen kleinen Anhänger ziehen und 523 PS sind ebenfalls eine Ansage. Da erreicht der EQS die 100 Stundenkilometer in 4,3 Sekunden. Leisten muss man sich den EQS allerdings können.

Angebote vergleichen

2. Tesla Model S Long Range

Nicht ganz an der Spitze, aber es war knapp – wen wundert es – das Tesla Model S in der Ausführung Long Range. Vor Kurzem hat Tesla ja bestätigt, dass es die Plaid+-Version mit noch mehr Reichweite nicht geben wird. Deshalb ist jetzt die Long Range-Version die Nummer Eins. Mit einer Leistung von 670 PS muss sich diese Model S Version ebenfalls nicht verstecken. Die Leistung kommt aus zwei Hochleistungs-Elektromotoren, womit das Model S die 100 km/h aus dem Stand in 3,2 Sekunden schafft.

Das Model S ist eine richtige Reiselimousine, denn ca. 652 Kilometer Reichweite werden vom Hersteller für die Long Range-Version angegeben. Da muss sich so mancher Diesel warm anziehen.

Angebote vergleichen

3. BMW iX

Der zweite Platz geht an das neue BMW-Flaggschiff, das erst vor Kurzem Premiere feierte. Der BMW iX ist in der Ausführung xDrive50 nicht nur leistungsstark mit 523 PS, sondern auch in Sachen Reichweite stark aufgestellt. Satte 631 Kilometer weit soll man mit der verbauten 112 kWh-Batterie kommen. Wer nicht nur elektrisch fahren, sondern dabei auch noch jede Menge Luxus genießen will, ist hier richtig.

Qualität und Verarbeitung sind auf einem hohen Niveau und da kann die Fahrt bequem und sicher vonstatten gehen. Die neueste Technik ist verbaut und optional gibt es jedes auch nur erdenkliche Assistenzfeature zu kaufen. Da kann die Reise ja losgehen.

Angebote vergleichen

4. Tesla Model 3

Vom BMW auf den fünften Platz verdrängt worden ist ein weiteres Tesla-Modell. Das Model 3 in der Long Range Version mit Allradantrieb und Dualmotor kommt geschätzte 614 Kilometer weit mit einer Stromladung. Als einziges Tesla-Modell kann man beim Model 3 auch vom Umweltbonus profitieren und sparen. Wer natürlich die Höchstgeschwindigkeit von 233 km/h dauerhaft ausnutzt, wird wohl eher nur die Hälfte der Reichweite schaffen. Kombiniert sollte die Angabe aber passen.

Angebote vergleichen

5. Ford Mustang Mach-E

Der Ford Mustang Mach-E ist noch gar nicht lange auf dem Markt und schafft es im Reichweitenvergleich schon gleich auf Platz 3. Bei der angegebenen Reichweite muss man erstmal zweimal hinsehen, bis man glaubt, was man sieht. Bis zu 610 Kilometer gibt der Hersteller an, allerdings nur, wenn man sich für die Extended Range Version mit 88 kWh-Batterie entscheidet. Damit ist der Ford-Crossover dem Tesla-Spitzenmodell ziemlich auf den Fersen.

Angebote vergleichen

6. BMW i4

Das neue Elektro-Gran-Coupé von BMW besticht mit einer sehr guten Reichweite von 585 Kilometern. Der BMW i4 sieht zwar optisch nicht besonders innovativ aus, doch man sollte sich vom ersten Eindruck nicht täuschen lassen. Wie man es sich von einem BMW wünscht, kommt hier natürlich die Sportlichkeit nicht zu kurz – 544 PS beim Spitzenmodell sollten Aussage genug sein. Verbunden mit viel Komfort und optimaler Alltagstauglichkeit kann man mit dem i4 auch problemlos verreisen.

Angebote vergleichen

7. Tesla Model X

Und wieder ein Tesla, diesmal das Elektro-SUV Model X. Mit ebenfalls 560 Kilometern Reichweite macht es einen sehr guten Job. Wer sich für die PS-stärkere Plaid-Version entscheidet, muss bei der Reichweite ein paar Abstriche machen. Die normale Version hingegen glänzt mit guter Leistung und mehr als alltagstauglicher Reichweite. Ein bisschen Geduld ist aber noch gefragt, denn die Auslieferungen für bestellte Model X Modelle sind erst für Q1 2022 geplant.

Angebote vergleichen

8. VW ID.3

Der VW ID.3 ist nun der Nachfolger des e-Golf und schickt sich bereits an, genauso beliebt zu werden. Das Elektro-Kompaktauto macht optisch eine sehr gute Figur und kann auch in Sachen Platz und Ausstattung überzeugen. Wer sich für das Modell Tour und den größeren Akku entscheidet, bekommt außerdem eine mehr als respektable Reichweite von bis zu 549 Kilometern. Damit landet der ID.3 als erster Kompaktwagen immer noch auf einem guten siebten Platz.

Angebote vergleichen

9. Polestar 2

Wer sich für den Polestar 2 entscheidet, bekommt typisch nordischen Minimalismus in Verbindung mit sehr intuitiver Bedienung und natürlich einer mehr als alltagstauglichen Reichweite von bis zu 542 Kilometern. Außerdem überzeugt der Polestar mit einer sportlichen Leistung von 408 PS, einer guten Beschleunigung in nur fünf Sekunden von Null auf 100 km/h und sogar ein Anhänger mit bis zu 1.500 Kilogramm kann vom Elektro-Schweden gezogen werden.

Angebote vergleichen

10. Skoda Enyaq iV

Nun kommt wieder einmal ein Auto aus dem VW-Konzern. Der Skoda Enyaq iV ist sozusagen der Konzernbruder des ID.4, kommt allerdings etwas sportlicher daher und kann Skoda-typisch mit cleveren Alltagsdetails begeistern. Leider ist das Enyaq-Kontinent für Deutschland begrenzt, deshalb sollten Sie sich beeilen, wenn Sie einen Enyaq iV haben möchten. Die Reichweite von bis zu 536 Kilometer spricht auf jeden Fall nicht gegen einen Kauf.

Angebote vergleichen