Nur bis 29.02 Leasingangebote für unter 100€ im WOW Winter Sale

Was ist Apple CarPlay und kann man es nachrüsten?

24. Februar 2023 von

Sie haben ein iPhone und ein Auto, aber noch kein Apple CarPlay? Das wird sich nach diesem Artikel vielleicht ändern. Im folgenden Text erfahren Sie, warum Sie mit der Software bequemer und sicherer unterwegs sind und alles, was Sie noch über Apple CarPlay wissen wollen.

⏰ Kurz zusammengefasst

Wenn Sie ein neues Auto suchen, dann haben wir hier die aktuellen top Neuwagen-Angebote für Sie:

Top Neuwagen-Angebote
Modell Angebote ab
Hyundai Ioniq 5 37.120 € Angebote vergleichen
MG Marvel R 41.062 € Angebote vergleichen
Dacia Spring 16.172 € Angebote vergleichen
VW T-Cross 20.249 € Angebote vergleichen
Skoda Kamiq 19.998 € Angebote vergleichen

Was ist Apple CarPlay?

Apple CarPlay ist eine Software, die es ermöglicht, Ihr iPhone auch während der Fahrt zu nutzen. Sie funktioniert über die Sprachsteuerung von Apple und ist daher nur für iPhones erhältlich. Da Sie verschiedene Funktionen über den Sprachassistenten Siri ansteuern können, bleibt ihr Blick immer auf der Straße.

Außerdem kann man Apple CarPlay auch über die Bedienelemente Ihres Fahrzeugs steuern. Sie können also auf Ihrem Bordcomputer und dem Fahrzeugdisplay Apps anwählen oder auch vorhandene Knöpfe und Regler über die Software bedienen. So müssen Sie nicht das Handy am Steuer nutzen, was verboten ist.

Welche Apps sind mit Apple CarPlay nutzbar?

  • Karten: Sie können Wegbeschreibungen abrufen, die Sie bereits gespeichert haben oder über die Sprachfunktion eingeben. Wenn Sie die gewünschte Adresse gerade nicht parat haben, kann man die App in E-Mails oder Nachrichten danach suchen lassen. Natürlich können Sie auch Zwischenstopps entlang der Route eingeben.
  • Nachrichten & Telefon: Während der Fahrt können Sie per Sprachbefehl Nachrichten abhören und verfassen. Eingehende Textnachrichten liest Siri vor. Über die Freisprechanlage können auch Sprachnachrichten angehört und verschickt werden. Und klar: Natürlich können Sie auch telefonieren, ohne das Handy in die Hand zu nehmen.
  • Musik und Co: Sie haben mit der Software Zugriff auf die Musik-App von Apple und externe Apps wie Spotify. Um Ihr Lieblingslied oder einen Podcast zu starten, müssen Sie nichts weiter tun, als einen Sprachbefehl abgeben.

Vorteile von Apple CarPlay

  1. Telefonieren, navigieren und Musik hören, ohne die Hände vom Lenkrad und die Augen von der Straße zu nehmen.
  2. Alternative zum eingebauten Audio- und Navigationssystem. Die Software ist sehr einfach zu bedienen.
  3. Die Software kann auf Ihre Bedürfnisse angepasst werden und durch weitere Apps lässt sich die CarPlay-Displayanzeige personalisieren.
  4. Relativ günstig und kann zu den meisten Autos hinzugefügt werden.

Wie aktiviert man Apple CarPlay?

Kennen Sie das? Manchmal sind wir Veränderungen gegenüber etwas skeptisch, auch wenn sie smart sind – weil wir uns im Alltag nicht lange mit ihnen beschäftigen wollen. Doch Apple CarPlay zu aktivieren ist wirklich ein Kinderspiel. Um Ihr Auto mit Ihrem iPhone zu verbinden gibt es zwei Möglichkeiten:

1. Mit einem USB-Kabel

Ihr iPhone wird über ein Kabel mit dem USB-Anschluss im Auto gekoppelt. Anschließend sollte sich Carplay auf dem Display des Autos automatisch öffnen. Die Kabelvariante hat zwei Vorteile: Zum einen wird Ihr Smartphone gleichzeitig aufgeladen und zum anderen reagiert das System etwas schneller als bei der kabellosen Variante.

Ein Tipp: Achten Sie darauf, dass Sie ein Lightning-USB-Kabel von Apple verwenden.

2. Ohne Kabel via Bluetooth

Besitzen Sie ein modernes Automodell, egal welchen Fahrzeugtyp, können Sie CarPlay auch kabellos nutzen. Ob bei Ihrem Auto die kabellose Kopplung möglich ist, erfahren Sie beim Hersteller. Sie verbinden das iPhone einmalig mit Ihrem Fahrzeug und dann funktioniert Apple CarPlay zukünftig ohne Kabel.

Anschließend gehen Sie in die CarPlay-Einstellungen am iPhone und halten die Sprachbedienungs-Taste am Lenkrad lange gedrückt. Wenn Sie das Auto auf dem Smartphone-Bildschirm sehen, hat die Verbindung geklappt.

So wird Apple CarPlay installiert: Schritt-für-Schritt Anleitung

  1. Starten Sie Ihr Auto und überprüfen Sie, ob Siri aktiv ist.
  2. iPhone mit dem Auto verbinden via Lightning-USB-Kabel. Der Anschluss ist eventuell sogar mit einem CarPlay- oder Handy-Symbol gekennzeichnet.
  3. Falls Ihr Auto eine kabellose Verbindung unterstützt, werden Sie von Ihrem iPhone gefragt, ob die Kopplung bei der nächsten Fahrt kabellos erfolgen soll.
  4. Falls Sie Auto und Smartphone zukünftig via Bluetooth verbinden möchten, drücken Sie jetzt auf die Taste der Sprachsteuerung am Lenkrad. Überprüfen Sie, ob am Autoradio der drahtlose bzw. Bluetooth-Modus aktiv ist. Dann stellen Sie sicher, dass in den Einstellungen Ihres iPhones das WLAN aktiviert ist.
  5. Tippen Sie in den WLAN-Einstellungen auf das CarPlay-Netzwerk und stellen Sie sicher, dass “Automatisch verbinden” angestellt ist. Anschließend gehen Sie zu Einstellungen > Allgemein > CarPlay und dann können Sie das Auto auswählen.

Wie funktioniert Apple CarPlay?

Apple CarPlay bringt die Nutzung deiner Lieblingsapps vom Smartphone auf Ihr Autodisplay. Das heißt, Ihr Infotainment-Bildschirm wird zur Erweiterung Ihres Smartphones. Während der CarPlay Nutzung funktioniert der Handy-Bildschirm nicht. So wählen Sie verschiedene Apps auf dem Autodisplay an.

Besonders praktisch ist, dass Sie Siri während der Fahrt nutzen können. So ist die Nutzung unterschiedlicher Funktionen möglich, ohne die Hände vom Lenkrad zu nehmen – denn hier befindet sich meistens die Spracherkennungstaste.

Sie möchten Ihre Smartphone Apps auch über den Infotainment-Bildschirm nutzen, haben aber kein iPhone? Es gibt mehrere Systeme: Zum Beispiel Android Auto, Mirror Link oder die Nutzung von Betriebssystemen der Hersteller wie Audi MMI oder VW App Connect.

Apple CarPlay nachrüsten

Damit Sie CarPlay nutzen können brauchen Sie grundsätzlich:

  • ein iPhone (5 oder höher)
  • Infotainment-System mit CarPlay Option
  • ein Bluetooth-Kabel

Wenn Sie Apple CarPlay nachrüsten wollen, gibt es verschiedene Möglichkeiten.

Hier kommt es darauf an, was Ihr Auto schon kann: Ältere Modelle ohne Touchscreen können durch ein Radio mit dem iPhone-Mirroring ausgestattet werden. Mittlerweile gibt es viele Nachrüst-Radios von gängigen Marken für um die 300 €.

Doppel-DIN-Radios werden im Armaturenbrett untergebracht. Wenn Ihr Auto allerdings nur einen Einfach-DIN-Schacht hat, ragt das Radio eher unschön heraus. Achtung, Sie sollten auf die notwendigen Anschlüsse achten. Als Alternative gibt es auch CarPlay-fähige Transmitter, die mit einem Saugnapf oder Klebepad an der Windschutzscheibe halten.

Wenn Sie bereits kabelgebundenes CarPlay haben, gibt es spezielle Adapter, die die Verbindung zu Ihrem iPhone herstellen. So einen Wireless Adapter bekommen Sie für ca. 100 €. Neben Apple CarPlay und Android Auto können Sie auch andere Features wie ein Head-up-Display nachrüsten.

Wichtige Fragen und Antworten zu Apple CarPlay

Wenn Sie noch nicht alles wissen, dann haben wir hier noch Antworten zu Apple Carplay.

Ist Apple CarPlay bei BMW kostenlos?

Voraussetzung für die Kopplung ist die von BMW erhältliche CarPlay Vorbereitung. Dieses Paket kostet ca. 300 € und ermöglicht, dass Ihr Infotainment-Display als Erweiterung des iPhones genutzt werden kann.

Welche BMW Modelle unterstützen Apple CarPlay?

Sie benötigen ein Fahrzeug ab 2016. Diese Modelle unterstützen Carplay: BMW 1er, BMW 2er, BMW 3er, BMW 4er, BMW 6er und BMW 7er Reihe sowie für den BMW X3, BMW X4, BMW X5 und BMW X6.

Kann man Apple CarPlay bei Mercedes nachrüsten?

In der Regel ja. Sie können CarPlay mithilfe eines Nachrüst-Radios in Ihr Auto bringen oder auf die kabellose Variante umsteigen mit einem Wireless Adapter.

Wie aktiviere ich Apple CarPlay bei Mercedes?

Zunächst brauchen Sie ein USB-Kabel, um iPhone und Auto miteinander zu verbinden. Dann tippen Sie in den WLAN-Einstellungen auf das CarPlay-Netzwerk. Anschließend gehen Sie zu Einstellungen > Allgemein und wählen das Auto aus.