Vor verschlossener Tür: Autoschlüssel nachmachen: Kosten und Aufwand

18. Juli 2022 von

Wenn der Autoschlüssel gestohlen wird oder verloren geht, benötigt man schnellen Ersatz. Wir präsentieren die besten Tipps und Infos, wo man den Autoschlüssel nachmachen lassen kann und welche Kosten man dabei zu erwarten hat.

⏰  Kurz zusammengefasst

Wenn Sie sich für ein neues Auto interessieren, haben wir hier top Neuwagen-Angebote für Sie:

Top Neuwagen-Angebote
Modell Angebote ab
Kia EV6 36.185 € Angebote vergleichen
Ford Kuga 25.759 € Angebote vergleichen
Fiat 500 Elektro 20.090 € Angebote vergleichen
VW Taigo 18.480 € Angebote vergleichen
Peugeot e-208 27.261 € Angebote vergleichen

Sollte der Autoschlüssel abhanden gekommen sein, benötigt man so schnell wie möglich einen Ersatzschlüssel. Wie und wo man seinen Autoschlüssel nachmachen kann, hängt davon ab, ob man einen Funkschlüssel oder einen mechanischen Schlüssel hat. Je nach Art des Schlüssels sind die Kosten unterschiedlich hoch.

Bevor man zum nächsten Händler oder Schlüsseldienst eilt, sollte man das Fahrzeug sichern. Mithilfe eines Zweitschlüssels kann man das Auto an einen sicheren Platz fahren, wo es vor dem Zugriff fremder Personen geschützt ist.

Falls man keinen Ersatzschlüssel besitzt, hilft einem auch ein Abschleppunternehmen. Wenn der Verdacht eines Diebstahls besteht, sollte man den Verlust des Schlüssels in jedem Fall der Polizei mitteilen.

Ersatz eines mechanischen Schlüssels

Wenn das Fahrzeug einen mechanischen Autoschlüssel ohne Elektronik besitzt, kann ein neuer Autoschlüssel schnell und preiswert nachgemacht werden. Voraussetzung dafür ist jedoch, dass man den Zweitschlüssel noch hat. Dieser dient als Vorlage für den Schlüsseldienst, der aus einem Rohling einen neuen Schlüssel anfertigen kann.

Ist der Zweitschlüssel nicht mehr aufzufinden, muss man sich an einen Vertragshändler oder den Hersteller wenden. Im schlimmsten Fall muss das gesamte Schloss ausgetauscht werden.

Kann man einen Funkschlüssel nachmachen lassen?

Die meisten neueren PKW haben Schlüssel mit integrierter Fernbedienung. Wegen diesen elektronischen Komponenten muss man sich direkt an eine Vertragswerkstatt oder den Hersteller wenden. Diese können einen individuellen Autoschlüssel für das Fahrzeugmodell nachmachen.

Die Kosten für das Nachmachen eines Autoschlüssels können sich je nach Hersteller (zum Beispiel: Mercedes, BMW oder VW) unterscheiden. Dabei gilt: Je mehr Technik der Autoschlüssel hat und je mehr Daten vorher darauf gespeichert waren, desto aufwendiger wird das Nachmachen. Das Programmieren eines neuen Schlüssels kann in der Werkstatt bis zu fünf Arbeitstage dauern.

Kaputten Funkschlüssel reparieren

Wenn beim Funkschlüssel lediglich das Gehäuse beschädigt ist, die Technik aber noch funktioniert, kann man das ohne hohe Kosten reparieren lassen. Dies kann man bei manchen Kfz-Werkstätten erledigen lassen. Oft sind die Kosten einer Reparatur billiger, als den kompletten Funkschlüssel nachmachen zu lassen.

Wie programmiert man einen neuen Autoschlüssel?

Ein nachgemachter Autoschlüssel mit integrierter Fernbedienung muss neu auf das Fahrzeug angelernt werden. Dafür werden alle vorhandenen Schlüssel und ein geeignetes Diagnosegerät benötigt. Wie genau die Programmierung abläuft, ist je nach Hersteller (zum Beispiel VW, Mercedes, BMW) unterschiedlich.

Das kann man entweder dem Nutzerhandbuch oder den zahlreichen Tutorials im Netz entnehmen. Durch die Neuprogrammierung werden alle zuvor angelernten Funkhandsender gelöscht.

Sollte ein verlorener Schlüssel wieder auftauchen, wird er das Fahrzeug nicht öffnen können. Wenn man sich den Aufwand einer Selbstprogrammierung sparen möchte, kann man dies auch in einer Werkstatt oder beim jeweiligen Hersteller erledigen lassen.

Autoschlüssel nachmachen – welche Kosten fallen an?

Die Kosten, um einen Autoschlüssel nachmachen zu lassen, sind je nach Modell und Hersteller unterschiedlich. Grundsätzlich sind mechanische Schlüssel aber deutlich günstiger als Funkschlüssel. Die Kosten für einen mechanischen Schlüssel ohne Chip liegen bei zehn bis 20 Euro. Mit Chip kostet das Ganze um die 50 Euro. Wenn nur der Chip ausgetauscht werden muss, verlangen die meisten Werkstätten rund 25 Euro.

Um einen Funkschlüssel nachmachen zu lassen muss man etwas tiefer in die Tasche greifen. Die Kosten belaufen sich bei VW auf etwa 150 Euro. Dazu kommen noch Werkstattkosten. Bei BMW muss man mit fast 300 Euro fast doppelt so viel Geld einplanen. Ein neuer Autoschlüssel für eine Mercedes C-Klasse liegt bei rund 260 Euro.

Oftmals kommen noch die Kosten für das Anlernen des Funkschlüssels in Höhe von 30 bis 50 Euro oben drauf. Wenn das komplette Schloss inklusive Schließzylinder ausgetauscht werden muss, können die Kosten auch schnell im vierstelligen Bereich liegen.

Welche Unterlagen braucht man zum Nachmachen eines Autoschlüssels?

Um seinen Autoschlüssel nachmachen zu lassen, benötigt man folgende Unterlagen:

  • Personalausweis
  • Führerschein
  • Fahrzeugschein
  • Zweitschlüssel, falls vorhanden

Die benötigten Unterlagen sind im wesentlichen die gleichen, die man für den Autoverkauf braucht. Dank der Unterlagen kann man schnell nachweisen, dass man Eigentümer:in des Autos ist. Denn nur der oder die Eigentümer:in ist dazu berechtigt, Autoschlüssel nachmachen zu lassen. Sollte das Auto gestohlen worden sein, muss auch der Zweitschlüssel neu programmiert werden. Das Nachmachen eines Autoschlüssels kann zwischen einem und fünf Tagen dauern.

Häufige Fragen zum Autoschlüssel nachmachen

Wenn Sie noch nicht alles zum Thema Autoschlüssel nachmachen wissen, haben wir hier noch einige Antworten auf wichtige Fragen für Sie:

Kann man sich einfach einen Autoschlüssel nachmachen lassen?

Ja, wenn man Eigentümer:in des Wagens ist. Allerdings kommen je nach Schlüssel unterschiedlich hohe Kosten auf einen zu.

Wie lange dauert es, einen Autoschlüssel nachmachen zu lassen?

In den meisten Werkstätten dauert das Nachmachen eines Autoschlüssels zwischen einem und fünf Werktagen.

Kann man Autoschlüssel online nachmachen lassen?

Ja, manche Anbieter im Netz bieten das Nachmachen von Autoschlüsseln für zahlreiche Modelle an. Allerdings muss eine Funkfernbedienung anschließend noch auf das Auto angelernt werden.