Skoda Fabia 2021: Preise, technische Daten und Verkaufsstart

Irene Wallner
Irene Wallner
05. Mai 2021

Der neue Skoda Fabia ist enthüllt worden, die Premiere der vierten Generation fand am 4. Mai statt. Auffällig: Der Fabia ist ganz schön gewachsen – vielleicht etwas zu viel für einen Kleinwagen? Wir haben Bilder und Infos für Sie.

Der kompakte, aber praktische Kleinwagen Skoda Fabia bekommt eine neue Generation – und so kompakt ist das Skoda-Einstiegsmodell gar nicht mehr. Günstiges Basismodell? Wohl eher nicht mehr. Lesen Sie weiter für mehr Details.

  • Neuer Skoda Fabia vorgestellt
  • Vertrautes, aber modernisiertes Design
  • Fast eine Fahrzeugklasse größer geworden
  • Edler Innenraum mit viel Technik
  • Kein Diesel, keine alternativen Antriebe
  • 43 “Simply Clever” Gimmicks im Fabia verbaut

Wer nicht mehr auf den neuen Fabia warten möchte, der kann sich von anderen Kleinwagen inspirieren lassen, bis das neue Modell bestellbar ist.

Top Kleinwagen-Modelle
Modell Angebote ab
VW Polo 14.277 € Angebote vergleichen
Toyota Yaris 13.869 € Angebote vergleichen
Hyundai i10 9.694 € Angebote vergleichen
Opel Corsa 11.214 € Angebote vergleichen
Renault Clio 11.644 € Angebote vergleichen

Der Skoda Fabia ist seit langem ein fester Bestandteil im Kleinwagen-Segment und bietet eine praktische und preiswerte Alternative zu Modellen wie dem Ford Fiesta und dem Volkswagen Polo. Doch ist der Fabia wirklich noch ein Kleinwagen? Was auf alle Fälle geblieben ist, sind die praktischen Alltagshilfen, die im Skoda so beliebt sind. Insgesamt 43 Stück finden sich und der altbekannte Eiskratzer ist wieder mit dabei. Neue Simply-Clever-Features sind:

  • Ablagetaschen für Smartphone an Rückenlehne
  • Multifunktinstasche
  • USB-C-Anschluss am Innenspiegel
  • Abnehmbare Sonnenblende für Panoramadach
  • Karten- und Stifthalter in Ablagefach bei Schalthebel
  • Karten- und Münzhalter am Handschuhfach
  • Ladekantenschutz
  • Abnehmbarer Becherhalter
  • Klappbares Ablagefach in Kofferraum

Neuer Skoda Fabia: Technische Daten und Außendesign

Richtig groß geworden ist er, der Fabia. Da hat man bei Skoda ganz schön geklotzt. Insgesamt 11,1 Zentimeter ist der neue Fabia länger als sein Vorgänger, und ist jetzt satte 4,11 Meter lang – eigentlich sind das keine Kleinwagen-Maße mehr. Der Fabia streckt seine Motorhaube also in die Klasse der Kompaktwagen, was auch die neue Breite von 1,83 Zentimetern erklärt und auch den größeren Radstand, der jetzt bei 2,56 Metern liegt.

Von etwas veralteter Optik, die man dem letzten Fabia durchaus nachsagen konnte, ist beim neuen Modell nichts mehr zu sehen. Modernität ist eingekehrt, die man mit zackigen Linien, Sicken und Kerben zeigt und dem Fabia einen souveränen Auftritt spendiert.

Die Scheinwerfer sind schmal, wirken ein wenig wie zusammengekniffene Augen – doch das entspricht dem allgemeinen Designtrend. Ein breiter Kühlergrill und die markante Front lassen den Fabia sehr selbstbewusst auftreten. Ein LED-Tagfahrlicht bekommt man serienmäßig, Voll-LED-Scheinwerfer an Front und Heck sind gegen Aufpreis erhältlich.

Ein Blick aufs Heck zeigt eine klare Kante und die zweigeteilten Leuchteinheiten, die in der Heckklappe fortgeführt werden. Das erinnert stark an die Skoda-SUVs. Der angebrachte Heckspoiler ist genauso aerodynamisch optimiert, wie das gesamte Fahrzeug, was dem Fabia einen sehr guten cw-Wert von nur 0,28 einbringt – besser macht es aktuell kein anderer Kleinwagen.

Neuer Skoda Fabia: Innenraum

Die vierte Generation des Fabia basiert auf dem Modularen Querbaukasten MQB-A0 des Volkswagen Konzerns, der den Fabia sehr offensichtlich wachsen ließ. Doch das ist nicht zum Nachteil der Passagiere und Passagierinnen, denn es geht wirklich luftig zu im Inneren.

Dank der neuen Plattform bekommt der Fabia auch die neueste Generation an Technik und Muoltimedia. Das neueste Infotainment mit einem bis zu 9,2-Zoll-Display ist Serie, gegen Aufpreis wird es auch ein volldigitales Instrumentendisplay mit 10,25-Zoll geben.

Auch der Komfort hat zugenommen, denn ein beheizbares Lenkrad, eine 2-Zonen-Klimaautomatik und vieles mehr sind erstmals auch optional verfügbar. Ein wenig edel kann es im Fabia auf jeden Fall werden, je nachdem, für welche Ausstattungsline man sich entscheidet. In der Style-Ausstattung bekommt man schicke Stoffbezüge mit Kontrastnähten für die Instrumententafel und das LED-Ambientelicht ist ab dieser Ausstattung Serie.

Android Auto und Apple CarPlay sind auch an Bord und optional ist auch eine induktive Ladeschale für das Smartphone bestellbar. Ebenfalls dank neuer Plattform, sind eine Menge Assistenten in den Fabia eingezogen. Ein Travel Assist, Parklenk-Assistenten oder auch Fußgänger- und Radfahrer-Erkennung sind nun kein Problem mehr.

Der sowieso schon für seine Klasse große Kofferraum des letzten Fabia wird vom neuen Modell nochmal übertroffen. Satte 380 bis 1.190 Liter können nun im Gepäckraum untergebracht werden. Sie haben diese Angaben schon mal gesehen? Kein Wunder, denn in den Fabia-Kofferraum passt nun fast genauso viel hinein, wie in den neuen Golf 8, der bei umgeklappter Rückbank nur knapp 50 Liter mehr schluckt.

Das macht ihn eigentlich zur Golf-Alternative und nicht mehr zum Polo-Konkurrent.

Neuer Skoda Fabia: Motoren

Etwas schade ist es, dass Skoda bei den Motoren sehr konservativ bleibt und leider außer Benziner keine alternativen Antriebe und auch keinen Diesel zur Auswahl stellt. Der Verzicht auf ein Dieselaggregat ist nachvollziehbar, denn im Kleinwagenbereich wenig rentabel. Sehr überraschend und eigentlich auch unverständlich ist es aber, dass man vollständig auf jegliche Art der Elektrifizierung verzichtet hat.

Als Basismotor fungiert ein 1,0-Liter-Dreizylinder, der in den Leistungsstufen mit 65 PS und 80 PS erhältlich sein wird. Ebenfalls wird ein 1,0-Liter-Dreizylinder mit Turbo und 95 PS oder 110 PS zu haben sein. Als einziger Vierzylinder und damit auch als Top-Motorisierung kommt der 1,5-Liter-Benziner mit 150 PS Leistung und einem maximalen Drehmoment von 250 Nm. Einen Fabia RS wird es nicht geben.

Je nach Motorisierung ist das Aggregat mit einem 5-Gang-Schaltgetriebe, einer Sechsgangschaltung oder einem 7-Gang-DSG verbunden. Wer den optionalen 50 Liter-Tank bestellt, soll aufgrund sehr guter Verbrauchswerte bis zu 900 Kilometer weit kommen.

Neuer Skoda Fabia: Preise und Verkaufsstart

Wahrscheinlich wird der Fabia im Spätsommer 2021 seinen Marktstart feiern – und weil er besser und größer geworden ist, wird er auch teurer werden. Das günstigste Modell des Vorgängers war ab 14.450 Euro zu haben. Der neue Fabia wird sicher mindestens 17.000 Euro Einstiegspreis haben.

Wenn Sie es nicht abwarten können, bis das neue Auto auf den Markt kommt, sehen Sie sich die aktuellen Skoda-Angebote an, werfen Sie einen Blick auf unsere Auswahl der besten Kleinwagen oder lassen Sie sich bei der Wahl Ihres idealen Neuwagens helfen.

Auto finden