Autokauf möglich Unsere Autohäuser sind telefonisch und online erreichbar!

Renault Clio

Spritziger Viertürer mit französischem Chic

7/10
Wow-Wertung
Unsere Fachleute vergeben diese Wertung nach ausführlicher Prüfung des Fahrzeugs.
  • Gelungenes Fahrwerk
  • Ordentliche Platzverhältnisse
  • Gefälliger Dreizylinder
  • Schlechte Übersicht nach hinten
  • Hohe Ladekante
  • Sperrige Mittelkonsole

14.100 € - 28.000 € Preisklasse

4 - 5 Sitze

3,6 - 8,2 l/100km

Aktuelle Angebote zum Renault Clio

Inhalt

Überblick

Renault Clio

Der Renault Clio ist ein klassischer Kleinwagen mit französischen Tugenden: schick, kompakt und flott mit guten Motoren. Er löste 1990 die zweite Generation des Renault 5 (“R5”) ab. Somit ist er tatsächlich schon seit stolzen 30 Jahren auf dem Markt. Und das mit Erfolg: Bis zur Neuauflage in fünfter Generation anno 2019 hatte sich der kleine Franzose bereits rund 15 Millionen mal verkauft.

Im Februar 2020 verdrängte der Clio V dann mit 24.914 Neuzulassungen sogar erstmalig den VW Golf von der Spitze der Zulassungsstatistik. Auch, wenn VW zu diesem Zeitpunkt Corona-bedingt mit Lieferschwierigkeiten und daraus resultierenden Produktionsstopps zu kämpfen hatte, bedeutet Platz 1 in der Zulassungsstatistik doch zumindest einen symbolischen Meilenstein. 

Auf Erfolgskurs

Dieser Erfolg des Clio in der fünften Generation zeigt, wie präsent der kleine Franzose inzwischen im Kleinwagensegment angekommen ist. Sportlich und flott bietet er mit modernem Interieur und sparsamen Motoren Konkurrenten wie VW Polo, Opel Corsa und Ford Fiesta die Stirn.

Den Renault Clio gibt es mit Benzin-Motoren von 67 PS bis 130 PS, als Diesel mit 85 PS oder 115 PS, als Gas-Variante in Kombination mit Benzin-Motor mit 100 PS und seit neuestem auch als Hybrid mit einer Systemleistung 140 PS, aber einem recht kleinen Akku.

Als reines Elektroauto ist der Clio nicht geplant. Wozu auch? Die Rolle des E-Autos ist in der Modellpalette mit dem äußerst erfolgreichen Renault Zoe und dem neuen Twingo Electric schon gut besetzt.

Fahrzeugtyp

Renault Clio

Der Renault Clio ist in fünfter Generation ein typischer Kleinwagen, der als Fließheck angeboten wird. Vor dreißig Jahren trat er die Nachfolge des Klassikers “R5” an und verkauft sich seitdem äußerst erfolgreich.

Im Kleinwagen-Segment muss sich der Renault Clio gegen Wettbewerber wie VW Polo, Opel Corsa, Ford Fiesta oder auch den Landsmann Peugeot 208 behaupten.

Fließheck

Der Renault Clio wird grundsätzlich und überwiegend als Fließheck gebaut und verkauft. Seit Mitte 1999 gab es jedoch auch eine Stufenheck-Variante namens Renault Thalia und später den Renault Clio Symbol, der eher in Osteuropa erfolgreich war.

Der Renault Clio bildet seit 2013 die Basis für den Kompakt-SUV Renault Captur. Auch der Dacia Sandero basiert in erster Generation auf dem Clio III und in zweiter Generation auf dem Clio IV. Die Verflechtung der Marken Renault und Dacia erkennt man ferner auch daran, dass der Dacia Logan II MCV auf dem Dacia Sandero der zweiten Generation und somit auch indirekt wiederum auf dem Renault Clio basiert. Renault hat weitere Stadtauto-Modelle im Angebot.

Farben

Der Renault Clio ist in einigen, frischen und jugendlichen Farben erhältlich, aber auch klassische Lackierungen sind wählbar. Umsonst bekommt man nur Arktis-Weiss, der Rest kostet Aufpreis.

Verfügbare Farben

Unifarben Preis
Arktis-Weiss
arktis-weiss
0 €
Metallic-Farben Preis
Schiefer-Grau
schiefer-grau
390 €
Aquamarin-Blau
aquamarin-blau-captur
487 €
Titanium-Grau
titanium-grau
487 €
Platin-Grau
platin-grau
487 €
Iron-Blau
iron-blau-captur
682 €
DeZir-Rot
dezir-rot-captur
682 €
Quarzit-Braun
quarzit-braun
682 €
Valencia-Orange*
valencia-orange
682 €
Black-Pearl-Schwarz
black-pearl-schwarz-captur
682 €
Clio konfigurieren

*Nicht für die Live-Ausstattung wählbar

Zurück zum Überblick

Der Renault Clio wird in der fünften Generation erstmals als Hybrid mit 140 PS Systemleistung angeboten, als Dreizylinder-Benziner mit 999 Kubikzentimeter Hubraum von 67 PS bis 91 PS oder als Vierzylinder mit 1,3 Liter Hubraum und 130 PS. 

Darüber hinaus stehen auch Diesel-Motoren mit wahlweise 85 PS oder 115 PS zur Auswahl sowie eine Gas-angetriebene Variante in Kombination mit dem Benzin-Motor, die 100 PS leistet.

Der 130 PS Vierzylinder Otto-Motor entstammt der Renault-Nissan-Allianz und hat sich mittlerweile auch in vielen Mercedes-Modellen bewährt. Alle im Clio verbauten Motoren zeigten in Vergleichstests sparsame Verbräuche bei gleichzeitig gutem Durchzug – natürlich je nach PS der eine mehr, der andere etwas weniger.

Die Benziner

Angeboten werden Benziner, deren Leistungsspektrum zwischen 67 und 130 PS liegt. Zumeist kommt vorne ein Dreizylindermotor mit Schaltgetriebe zum Einsatz. Den Vierzylinder mit 130 PS fährt man bequem mit einem 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe und den Hybrid mit einer stufenlosen CVT-Automatik, die auch für die 91-PS-Maschine zur Verfügung steht.

Der Dreizylinder leistet im Clio entweder 67, 91 oder 100 PS (in Kombination mit Gas). Die beiden schwächeren Motoren sind für den Stadtverkehr ausreichend. Kräftigen Durchzug darf man hier aber nicht erwarten.

Die 100-PS-Motorisierung in Kombination mit Gasantrieb, die dank des Turboladers ihr maximales Drehmoment von 160 Nm bei 2.750 Umdrehungen mobilisiert, hat da mehr zu bieten. Der Dreizylinder, der sich außer bei hohen Drehzahlen nicht in den Vordergrund drängt, beißt auch schon bei niedrigen Drehzahlen fein an.

Dadurch kann man den 1,0-Liter-Benziner mit dem gut zu schaltenden 5-Gang-Getriebe auch schaltfaul fahren. Das sorgt für einen niedrigen Verbrauch, der im kombinierten Mittel von Renault mit 4,9-5,1 Liter Super/100 km angegeben wird. Von einem runden Liter mehr sollte man in der Praxis aber ausgehen.

Flotter und souveräner als im Clio TCe 100 geht es mit dem 130 PS starken Clio TCe 130 EDC voran. Der Vierzylinderturbo mit 1,3 Liter Hubraum produziert schon bei 1.600 Umdrehungen sein Maximaldrehmoment von 240 Nm. Damit geht es im 1,2 Tonnen leichten Franzosen dann mit bis zu 200 km/h und mit 5,2 Liter Superbenzin in der Werksangabe immer noch sparsam voran. Dieser Motor aus dem Hause Renault-Nissan ist auch in vielen Mercedes-Modellen verbaut und erntete bis dato dermaßen viel Lob, dass er als leuchtendes Gegenbeispiel zum aktuellen Downsizing-Trend im Klein- und Kompaktwagen-Segment zitiert werden kann. 

SCe 65 TCe 90 TCe 90 X-tronic TCe 130 EDC GPF
Hubraum [ccm] 999 999 999 1.333
Zylinderzahl 3 3 3 4
Leistung [PS] 67 91 91 130
Getriebe 5-Gang-Schaltgetriebe 6-Gang-Schaltgetriebe stufenlose Automatik 7-Gang-
Doppelkupplungsgetriebe
0-100 km/h [s] 17,1 12,2 12,0 9,0
Vmax [km/h]  160 180 176 200
Kraftstoff Benzin Benzin Benzin Benzin
Kombinierter
Verbrauch [l/100 km]
4,9-5,1 4,9-5,1 5,5-5,8 5,2-5,5
CO2-Ausstoß [g/km] 116-136 117-132 130-146 129-142
Effizienzklasse B B-C B-C B-C

Benziner konfigurieren

Der Hybrid

Seit Anfang 2020 wird der Renault Clio auch als Hybrid angeboten. Ein 1,6-Liter-Benziner macht den Clio im Verbund mit zwei Elektromotoren und einer 1,2 kWh-Batterie zum Vollhybrid, der 40 Prozent weniger verbrauchen soll als ein reiner Benziner.

Dabei ist einer der beiden Elektromotoren mit 15 kW für den Start des Benziners zuständig, während der zweite Elektromotor mit 36 kW für den Vortrieb z.B. im Stadtverkehr sorgt. Zwar kann der Clio Hybrid mit dem kleinen 1,2 kWh-Akku nur wenige Kilometer am Stück elektrisch fahren, dies ist aber bei allen Vollhybriden typisch. Im Stadtverkehr übernimmt jedoch der Elektroantrieb häufig, so dass der Benzinverbrauch auf rund 4 Liter pro 100 Kilometer durch Stadt und über Land reduziert werden kann. 

Wer am Benzin sparen will, muss jedoch vorher investieren: Und zwar mindestens 22.079 Euro im Vergleich zu der ansonsten günstigsten Einstiegsmöglichkeit in den Clio mit 13.744 Euro.

Ein weiterer Nachteil: Der Platzbedarf der Akkus kostet den Kofferraum rund 86 Liter Fassungsvermögen. Statt 340 Liter Kofferraumvolumen bleiben nur 254 Liter übrig, während das Gewicht gleichzeitig um 200 Kilogramm von 1.117 kg bei der kleinsten Einstiegsversion auf 1.313 kg beim Hybrid klettert.

E-Tech Hybrid 140
Hubraum [ccm] 1.598
Zylinderzahl 4
Leistung [PS] 140
Getriebe stufenlose Automatik
0-100 km/h [s] 9,9
Vmax [km/h]  180
Kraftstoff Benzin
Kombinierter
Verbrauch [l/100 km]
3,6-4,0
CO2-Ausstoß [g/km] 96-114
Effizienzklasse A+

Hybrid konfigurieren

Die Diesel

Der Clio ist auch als Diesel verfügbar, hier hat man die Wahl zwischen 85 oder 115 PS Leistung. Diesel sind im Bereich der Kleinwagen mittlerweile selten geworden, Renault will seinen Kunden aber die Wahl lassen und löst sich deshalb noch nicht ganz vom Dieselmotor.

Blue dCi 85 Blue dCi 115
Hubraum [ccm] 1.461 1.461
Zylinderzahl 4 4
Leistung [PS] 85 115
Getriebe 6-Gang-Schaltgetriebe 6-Gang-Schaltgetriebe
0-100 km/h [s] 14,7 9,9
Vmax [km/h]  178 197
Kraftstoff Diesel Diesel
Kombinierter
Verbrauch [l/100 km]
3,6-3,8 3,6-3,8
CO2-Ausstoß [g/km] 109-124 109-124
Effizienzklasse A A

Diesel konfigurieren

Wenn Sie sich für weitere Spezifikationen interessieren, können Sie sich die technischen Daten des Clio ansehen.

Zurück zum Überblick


Für den Clio sind 3 Ausstattungslinien bestellbar: Life, Experience und Intens.

Verfügbare Ausstattungen

Life

Die Life Ausstattung des Clio enthält unter anderem Voll-LED-Scheinwerfer, eine Verkehrszeichenerkennung, einen Spurhalteassistenten, elektrisch einstellbare Außenspiegel und eine Berganfahrhilfe.

Experience

In der Experience Version sind eine manuelle Klimaanlage, das Audiosystem R&Go, ein höhenverstellbarer Fahrersitz, ein Lenkrad in Lederoptik und Chromzierleisten mit “Clio”-Schriftzug inklusive.

Intens

Die Topausstattung enthält eine Klimaautomatik, 16-Zoll Leichtmetallräder, eine Einparkhilfe hinten, einen Fernlichtassistenten, Licht- und Regensensor, das Online-Multimediasystem Easy Link und elektrisch einstell-, beheiz- und anklappbare Außenspiegel.

Zurück zum Überblick

Suchen Sie die besten Renault Clio Angebote?

Auf carwow vergleichen Sie einfach die besten Neuwagen-Angebote von lokalen Händlern und Top-Händlern deutschlandweit. Erhalten Sie großartige Clio Angebote ohne den üblichen Stress.

Clio Angebote vergleichen Sparen Sie im Schnitt 4.766 €