Alles für den Lack: Wie kann man Kratzer am Auto entfernen?

20. September 2022 von

Einmal unaufmerksam und schon ist ein Kratzer im Lack des Autos. Umso schwieriger ist es aber, Autokratzer wieder zu entfernen. In vielen Fällen kann da nur der Profi helfen und die Kratzer am Auto entfernen, das hat jedoch auch seinen Preis. Wir zeigen, welche Lackarbeiten man für wenig Geld selbst erledigen kann, und welche Lackkratzer man lieber von der professionellen Werkstatt entfernen lässt.

⏰  Kurz zusammengefasst

Wenn Sie sich für den Kauf eines Neuwagen interessieren, haben wir hier unsere top Angebote für Sie:

Nicht nur Ringe, auch ein Schlüsselbund kann beim Öffnen und Schließen der Wagentür Schrammen verursachen. Der Einstiegsbereich auf der Fahrerseite wird oft genutzt und ist somit auch anfällig für Kratzer im Lack. Tiefe Kratzer im Lack zu entfernen ist jedoch immer auch mit Kosten verbunden. Beim Einparken in der Garage oder im Parkhaus können enge Parklücken oder angrenzende Säulen ebenfalls schnell zu Lackschäden führen.

Auch die Ladekante des Kofferraums wird im Alltag oftmals in Mitleidenschaft gezogen. Durch Wasserkästen, Einkäufe, Kinderwagen und was man sonst noch in den Kofferraum lädt, entstehen schnell Kratzer. Viele Menschen lehnen sogar beim Tanken an ihrem Wagen. Knöpfe oder Reißverschlüsse der Kleidung können ebenfalls Kratzer verursachen. Allerdings muss man nicht wegen jedem Kratzer und Lackschaden am Auto direkt zur nächsten Werkstatt fahren. Viele kleinere Autokratzer kann man selbst entfernen.

Wie entstehen Kratzer?

Moderne Autolacke bestehen aus vier einzelnen Schichten. Mit 0,105 Millimetern ist die gesamte Lackschicht nur etwas dicker als ein menschliches Haar. Die eigentliche Farbschicht ist mit 0,015 Millimetern Dicke dabei die dünnste Schicht.

Bei der Lackierung auf das Autoblech wird zuerst eine Grundierung aufgetragen, darauf im zweiten Schritt dann der sogenannte Füller. Danach folgt das Aufsprühen des Basislacks, der die Farbe enthält. Um diesen zu schützen, folgt daraufhin noch eine Schicht Klarlack, die dem Lack obendrein noch Glanz verleiht.

Auch wenn die meisten, auf eine gute Autopflege achten, oft braucht es keine besonders große Gewalteinwirkung, damit es zu Kratzern im Lack des Autos kommt. Auch kleine, alltägliche Aktionen können den Autolack beschädigen. Die Schäden der Autokratzer zu entfernen kann kompliziert sein, muss es aber nicht. Je tiefer der Kratzer den Lack vom Auto beschädigt hat, desto eher sollte man den Schaden in der Werkstatt reparieren lassen.

Kratzer am Auto selbst entfernen oder in der Werkstatt?

Wenn ein Kratzer am Auto nur den Klarlack beschädigt, kann man den Schaden mit etwas Zubehör und wenigen Handgriffen selbst entfernen. Wenn der Kratzer bis zum Basislack reicht, kann man diesen Kratzer im Autolack mit einem Lackstift entfernen.

Sehr tiefe Kratzer am Auto sollten hingegen die Profis entfernen. Eine professionelle Lackiererei kann helfen auch tiefe, durch Vandalismus verursachte Autokratzer zu entfernen. Das Entfernen von Autokratzern in der Lackiererei ist jedoch auch mit Kosten verbunden und macht nur Sinn, solange es den Wert des Autos nicht übersteigt.

Kleine Kratzer am Auto entfernen

Kleine Kratzer am Auto kann man oft selbst entfernen. Bei feinen Kratzern kann Polieren mit einem handelsüblichen Politurset bereits ausreichen. Die mikroskopisch kleinen Schleifpartikel der Autopolitur helfen gegen Kratzer, glätten den Lack, füllen kleine Vertiefungen auf und können die Schrammen so kaschieren, dass sie nicht mehr zu sehen sind.

Dafür säubert man die Stelle mit warmem Wasser oder Autoshampoo, um groben Schmutz zu beseitigen. Anschließend sollte man den Kratzer am Auto mit Reinigungsbenzin säubern, um auch den letzten Schmutzpartikel zu entfernen. Die Stelle sollte dann trocknen oder mit einem sauberen Microfasertuch trocken gerieben werden. Anschließend kann man die Politurpaste in feinen Segmenten auftragen und mit kreisenden Bewegungen in den Lack einreiben. Die übriggebliebenen Reste anschließend mit einem sauberen Tuch entfernen.

Lackkratzer kann man auch mit einem Reparaturset ausbessern. Diese gibt es im Autozubehör-Handel. Sie bestehen aus zwei unterschiedlichen Polituren, Schmirgelleinen und Poliertüchern. Nach einer gründlichen Reinigung werden die beiden Mittel nacheinander aufgetragen und danach gründlich aufpoliert. Jedoch können bei einer punktuellen Reparatur durchaus Farbabweichungen entstehen. Besser ist es, direkt ein ganzes Bauteil entsprechend zu behandeln und nicht nur den Autokratzer zu entfernen.

Wenn der Schaden etwas größer ist und weder mit Politur, noch mit einem Reparaturset ausgebessert werden kann, wird ein Lackstift empfohlen. Den bieten viele Hersteller im entsprechenden Farbcode des Wagens an. Nach einer gründlichen Reinigung werden Tropfen aus dem Lackstift auf den Gummispachtel aufgetragen und sorgfältig über den Autokratzer gezogen, um ihn zu reparieren. Nach dem Trocknen kann die überschüssige Farbe mithilfe der flüssigen Lackreparatur und einem Poliertuch entfernt werden. Die Autopolitur gegen Kratzer kann anschließend angewendet werden. Zum Schluss sollte man den Lack zusätzlich mit Versiegelung vor Umwelteinflüssen schützen.

Tiefe Kratzer am Auto entfernen

Tiefe Kratzer am Auto sollte man am besten beim Profi entfernen lassen. Mit Smart Repair lassen sich kleinere Lackschäden und Schrammen schnell und relativ preiswert per Spot-Lackierung oder Beilackierung mit einer Airbrush-Pistole erledigen. Allerdings wird der Schaden dort nur aufgefüllt und die Oberfläche glatt geschliffen. Im schlimmsten Fall kann der Schaden durch Umwelteinflüsse nach einigen Wochen wieder sichtbar werden.

Für einen langanhaltenden Effekt sollte man daher den Autokratzer vom Profi entfernen lassen. Dafür wird in der Regel das komplette Bauteil ausgebaut und neu lackiert. Das ist allerdings auch mit höheren Kosten verbunden. Egal, ob man auf Smart Repair oder eine Neulackierung setzt, in jedem Fall sollte man die Schäden vor der Reparatur ausreichend dokumentieren und einen Kostenvoranschlag verschiedener Werkstätten anfragen, denn die Preisunterschiede können enorm sein.

Kratzer am Auto entfernen mit Hausmitteln

Von der Verwendung von Hausmitteln wie Zahnpasta oder Nagellack zum Entfernen von Kratzern am Auto wird strengstens abgeraten. Sind die Schleifpartikel der Zahnpasta nicht fein genug, kann es passieren, dass der Lack noch mehr beschädigt wird. Außerdem fehlt nach dem Behandeln mit Zahnpasta die Versiegelung, die im Normalfall die Politur ergänzt.

Um Kratzer am Auto zu entfernen, sollte man auch nicht zum Hausmittel Nagellack greifen! Zum einen ist es extrem schwer, den exakten Farbton vom Lack zu treffen und zum anderen ist die Reparatur nur von kurzer Dauer. Bei Sonnenstrahlen im Sommer kann der Nagellack Blasen werden und abbröckeln.

Auto Kratzer entfernen: Welche Kosten?

Die Kosten, um Kratzer am Auto entfernen zu lassen, unterscheiden sich je nachdem, für welche Reparatur man sich entscheidet. Eine Selbstreparatur mit einer Politur bekommt man in der Regel ab 40 Euro. Einen Lackstift gibt es schon für etwa 10 Euro. Die Reparatur in der Werkstatt ist etwas teurer. Smart Repair vom Profi schlägt mit etwa 40 bis 100 Euro zu Buche. Am teuersten ist eine Neulackierung, diese kann schnell ins Dreistellige gehen. Den Kotflügel in einer Lackiererei neu lackieren zu lassen, kostet rund 300 Euro.

Grundsätzlich gilt: Tiefere Kratzer, die den Lack bis zur Grundierung beschädigt haben, sollte man ausbessern. Behandelt man diese nicht, kann die Stelle durch Umwelteinflüsse mit der Zeit anfangen zu rosten. Dies zieht eine deutlich aufwändigere und teurere Reparatur nach sich.

Auto Kratzer entfernen: FAQs

In unserem Artikel haben Sie schon einige Informationen dazu erhalten, wie Kratzer aus dem Auto entfernt werden können. Hier sind noch ein paar weitere Antworten auf drängende Fragen:

Wie kann man tiefe Kratzer  auspolieren?

Ist der Kratzer im Autolack noch nicht bis zur Grundierung vorgedrungen, können Lackiererbetriebe den Kratzer meist ohne eine Neulackierung entfernen. Die Grundierung ist beschädigt, wenn man an der verkratzten Stelle eine andere Farbe als den Lack sehen kann.

Kann man Kratzer aus Auto auspolieren?

Polieren ist möglich, allerdings nur, wenn es sich um flache Kratzer handelt. Wenn die Kratzer im Auto nur oberflächlich sind, macht polieren durchaus Sinn, und kann in den meisten Fällen den Schaden beheben.

Wie bekomme ich Lackschäden am Auto weg?

Je nachdem wie tief der Lackschaden ist, kann man ihn selbst beheben, oder muss eine Fachwerkstatt aufsuchen. Wann ein Profi ran muss, haben wir in unserem Artikel beschrieben.