Neuer VW Golf R – Vorgeschmack auf Top-Modell

29. Januar 2024 von

Dein Weg zum neuen Auto

Der kostenlose und einfache Weg, Ihr Auto online zu wechseln.
4,6/5 aus 18.863 Bewertungen

Für Mitte 2024 ist ein Facelift für den VW Golf vorgesehen. Jetzt wurde ein getarnter Prototyp beim Ice Race in Zell am See gezeigt. Wir haben Bilder und Infos.

Nachdem der VW Golf mit den Versionen GTE, eHybrid, Variant und GTI bereits ein Facelift erhalten hat, ist als letztes noch das Top-Modell Golf R an der Reihe. Lest weiter für alles, was ihr wissen müsst.

  • Golf R bei Ice Race in Österreich
  • Erste Testfahrten des Golf R
  • Geringfügige Styling-Änderungen
  • Neues Infotainment-System
  • Wahrscheinlich mehr Leistung
  • Vorstellung für Mitte 2024 geplant

Der Volkswagen Golf R erhält für das Jahr 2024 einige Updates, damit er im Vergleich zu Alternativen wie der Mercedes A-Klasse und dem Audi A3 frisch aussieht.

VW Golf R ansehen

Die überarbeitete Schräghecklimousine wurde bei Entwicklungstests und beim legendären Eisrennen in Zell am See gesichtet.

Wann kann man den neuen Golf R kaufen?

Das Facelift des VW Golf R soll Mitte 2024 vorgestellt werden. Dementsprechend ist mit einem Verkaufsstart Ende des Jahres zu rechnen. Die aktuelle Golf R Version kostet ab knapp 55.000 Euro. Wir gehen von einer leichten Preissteigerung für das aktualisierte Modell aus.

Neuer VW Golf R: Design und Testfahrt

Der Standard-Golf wurde bereits am 24. Januar 2024 vorgestellt, nun soll in einigen Monaten der Golf R folgen – und es sind bereits Bilder von Testfahrten veröffentlicht worden. Außerdem haben Legenden aus dem Motorsport beim traditionellen Ice Race in Österreich den getarnten Golf R auf eisigem Untergrund getestet.

In diesem Jahr feiert der Golf seinen 50. Geburtstag. Da ist es klar, dass den Abschluss der aktualisierten Golf-Reihe das Top-Modell Golf R bilden wird.

Die Styling-Änderungen gegenüber dem aktuellen Golf R sind ziemlich minimal, aber wenn man genau hinsieht, erkennt man ein paar Änderungen, die für ein frisches Aussehen sorgen.

VW-Modelle ansehen

Die Scheinwerfer wurden etwas abgespeckt, und auch die Zierleiste auf der Motorhaube ist etwas dünner.

An der Seite gibt es nicht viele Änderungen zu vermelden. Der neue Wagen erhält die gleichen Räder und sportlichen Seitenschweller wie der aktuelle R. Auffälliger ist der neue Kotflügel, der viel größer ist als der des aktuellen Wagens und ähnlich aussieht wie der des limitierten Golf R333.

Am Heck finden Sie einige geänderte Rückleuchten, der untere Stoßfänger sieht jedoch ziemlich gleich aus. Dieser Prototyp ist mit der optionalen Akrapovic-Auspuffanlage ausgestattet, was darauf hindeutet, dass diese Option auch nach dem Facelift erhältlich sein wird.

Über Verbesserungen unter der Haube ist noch nichts bekannt, aber der 2,0-Liter-Vierzylinder-Turbomotor des aktuellen Modells wird mit ziemlicher Sicherheit beibehalten. Der R verfügt über 320 PS und 420 Nm Drehmoment, die auf alle vier Räder übertragen werden und den Wagen in 6,3 Sekunden von 0 auf 100 km/h beschleunigen. Das neue Auto könnte einen Hauch mehr Leistung bekommen, vielleicht bis zu 330 PS.

Neuer VW Golf R: Motoren

Im neuen VW Golf R könnte es eine Leistungssteigerung geben. Dazu hat sich der Hersteller allerdings bisher noch nicht geäußert. Wenn man davon ausgeht, dass die aktuelle Version mit einem Vierzylinder-Benziner mit 320 PS ausgestattet ist und der neue GTI statt 245 nun 265 PS bekommen hat, macht es Sinn, dass auch der Golf R mehr Leistung bekommt.

Möglicherweise sprechen wir auch von 25 PS Steigerung, was dann 345 PS wären. Das bleibt allerdings noch abzuwarten.

Neuer VW Golf R: Innenraum und Infotainment

Bilder vom Innenraum des aktualisierten Golf R gibt es noch nicht. Der bisherige Innenraum (siehe Bild unten) ist sportlich und mit R-Designs aufgewertet.

Nachdem ja der Innenraum des klassischen Golf und des GTI-Modells schon vorgestellt wurden, können wir uns hier ein wenig umsehen.

Es wird ein paar Änderungen beim Infotainmentsystem geben, der Bildschirm ist anders. Ansonsten wird anstatt der roten Designmerkmale des GTI die Farbe Blau dominieren. Ziernähte und das R-Zeichen dürften im blauen Design überall dort zu finden sein, wo auf dem Bild oben die GTI-Embleme sind.