MINI Cooper SE 3-Türer Test

Der erste vollelektrische MINI für eine neue Ära

6/10
Wow-Wertung
Unsere Auto-Experten vergeben diese Wertung nach ausführlicher Prüfung des Fahrzeugs.
  • Typischer Mini Charme
  • Starker Elektromotor
  • Emissionsfreies Fahren
  • Hoher Preis
  • Knappes Kofferraumvolumen
  • Eingeschränkte Reisetauglichkeit

32.500 € - 40.500 € Preisklasse

4 Sitze

- l/100km

Test

Bleibt der Mini ein Mini mit dem Elektroantrieb? Er hat die besten Anlagen dazu mit den kompakten 3,85 Meter Länge, dem Retrocharme seines Interieurs und der bewährten Antriebstechnik vom BMW i3. All dies macht vielleicht den Kauf entscheidenden Unterschied zu konventionell gestrickten Elektroautos wie dem Smart EQ, Renault Zoe, Peugeot e-208 oder Opel Corsa-e.

Den Unterschied zwischen einem Mini Cooper S und einem Mini Cooper SE machen die Front, das Heck und die Höhe aus. Die Belüftungsschlitze am Grill sind weitgehend verschwunden und ebenfalls der nicht mehr notwendige Auspuff am Heck. Von der Höhe hat der Cooper SE leicht zugelegt, weil das T-förmige Akkupack im Fahrzeugboden und unterhalb der Sitzbank untergebracht ist.

Das hat so seinen Vorteil und das hat so seinen Nachteil. Der Nachteil ist: Der Mini wird mit fast 1,4 Tonnen Gewicht schwerer. Der Vorteil ist: an der richtigen Stelle im Auto. Ganz unten. Das sorgt für einen niedrigen Schwerpunkt und dafür, dass die Gewichtsverteilung und damit die Straßenlage optimal ist. Der Mini SE liegt satt, aber nicht unkomfortabel auf der Straße. Die Lenkung arbeitet direkt und die serienmäßige Antischlupfregelung sorgt dafür, dass die ganze Kraft sicher auf die Straße gelangt.

Dies ist gar nicht so einfach zu regeln, denn die Kraft des 184 PS starken Elektromotors gelangt ab der ersten Umdrehung mit der vollen Dosis Drehmoment (270 Nm) auf die Straße. Und dann geht es mit einem geschmeidigen Zug in 7,3 Sekunden auf Tempo 100.
Genauso eindrucksvoll wie die ansatzlose Beschleunigung ist die Einpedalbedienung. Im zweiten Rekuperationsmodus (Rekuperation = Bremsenergierückgewinnung) geht man vom Gas und der Cooper SE verzögert – wie ein BMW i3, in dem das System das erste Mal zum Einsatz kam – so stark, dass man allein durch vom Gas gehen sich in den meisten Situationen den Tritt aufs Bremspedal sparen kann.

An Charme spart der Mini Cooper SE nicht. Sein Cockpit ist so einmalig wie das eines Mini mit Benzin-, Plug-in-Hybrid-, oder Dieselmotor. Die Platzverhältnisse gleichen denen des Mini Cooper S. Vorne herrscht Platz, dahinter deutlich weniger. Auch im Kofferraum, der, da der Akku tief eingebaut wurde, identisch mit dem des Cooper S ist.

Ganz neu ist das Digitaldisplay im Cockpit des Cooper SE, auf dem neben der Geschwindigkeit auch der Ladezustand der Batterie und die Reichweite angezeigt werden. Je nach Fahrmodus (Green+, Green, Mid und Sport) ändert sich wie auch am runden Navigationsbildschirm die Farbigkeit der Beleuchtung.

Ab Frühjahr 2020 dürfen Sie in Ihrem neuen Cooper SE einsteigen. Vor der Bestellung ist es vielleicht noch interessant, einige Fakten mitzubekommen: Wie steht es um die Reichweite und Ladedauer? Wie steht es um die Serienausstattung? In dieser Kaufberatung erhalten Sie alle wichtigen Infos.

Technische Daten

Abmessungen und Maße
Länge 3,85 Meter
Breite 1,73 Meter
Höhe 1,56 Meter
Kofferraumvolumen 211 bis 731 Liter
Türen 3
Leergewicht 1.365 Kilogramm
Zuladung Noch keine Angabe
Zulässiges Gesamtgewicht Noch keine Angabe
Zulässiges Anhängelast
ungebremst / gebremst
– / –

Der Elektromotor im Cooper SE stammt vom BMW i3, allerdings gelangt die Kraft hier nicht mit dem Heck-, sondern dem Frontantrieb auf die Straße. Und das mit sehr guter Traktion, nur minimal Antriebseinfluss in der Lenkung und sehr kurvenfreudig. Die drei Zentner Mehrgewicht des Cooper SE im Vergleich zum Cooper S schmälern das Fahrerlebnis kaum.

Der Elektromotor

Den 192 PS Leistung und 280 Newtonmeter Drehmoment eines Cooper S mit seinem 2,0-Liter-Turbobenziner setzt der Cooper SE 184 PS und 270 Nm entgegen. Das aber sofort und ohne Schaltrucke. Wer das erlebt hat, wünscht sich vielleicht nichts mehr anderes, als einen Elektromotor im Motorraum.

Ab 150 km/h ist Schluss und die Elektronik regelt ab. Sonst würde der Verbrauch aus den Fugen geraten. Den gibt Mini mit 14,8 bis 16,8 kWh/100 km an. Damit soll die Reichweite des E-Mini bei 242 bis 270 Kilometer liegen. Der untere Wert scheint realistischer, aber auch mit diesem kann ein Pendler vielleicht eine Woche ohne Nachladen fahren.

Für das Laden des Akkus mit 32,6 kWh Kapazität vergeht bei 50 kW Ladeleistung rund eine halbe Stunde an der Schnellladesäule für eine 80-Prozent-Ladung und bei 11 kW sind es ungefähr zweieinhalb Stunden. Mit diesen Ladezeiten kann man sich schon ganz gut arrangieren.

SE
Batteriekapazität [kWh] 32,6
Leistung [PS] 184
Getriebe Stufenlose 1-Gang-Automatik
0-100 km/h [s] |
Vmax [km/h]
7,3 | 150
Kraftstoff Strom

Als Listenpreis hat Mini für den Cooper SE 32.500 Euro angesetzt. Nach dem Abzug der Elektroprämie von 4.000 Euro macht das am Ende 28.500 Euro. Das ist kein Minipreis, sondern ein Mini-Preis, denn welches Mini Modell ist günstig?

Dafür lässt sich der E-Mini aus Oxford bei der Ausstattung nicht lumpen. Zu seiner Serienausstattung zählen bereits die Zwei-Zonen-Klimaautomatik, das Navigationssystem, die LED-Scheinwerfer und eine gute Portion Fahrassistenz.

Mit weiteren Extras und den Trim Paketen steckt im Mini Cooper SE allerdings noch mehr Komfort, Lifestyle und Sonderausstattung drin.

Cooper SE Trim S

Hier ist das Interieur Style Standard und es kann zwischen zwei Lackierungen, drei Leichtmetallrädern und einem bunten Strauss an Dachfarben und Außenspiegelfarben gewählt werden.

Cooper SE Trim M

Hier fällt die Wahl zwischen fünf Lackierungen und vier Leichtmetallrädern. Der Innenraum firmiert unter Interior Style MINI Dark und die Zahl der mitgelieferten Sonderausstattungen beziffert sich auf 11.

Cooper SE Trim L

Im Trim L mit dem Interior Style MINI Electric sind es schon 15 Sonderausstattungen. Die wichtigste davon ist sicherlich das Navigationssystem Connected Navigation Plus.

Cooper SE Trim XL

Hier herrscht die maximale Auswahl zwischen den Lackierungen (sechs) und Felgen (fünf). Das Interior Style MINI Yours ist inklusive und mit ihm 16 Sonderausstattungen.

Sie merken, das Schmökern in der Preisliste, in der noch weit mehr Extras zur Wahl stehen, ist ein abendfüllendes Vergnügen. Dass danach der Preis weit über dem Einstiegspreis liegen kann, kann den Cooper SE nicht nur zu einem teuren, sondern sehr teuren Vergnügen machen.

Zusammenfassung

Mit dem Mini Cooper SE spart man Emission, aber nicht Geld. Auch dies macht den SE zu einem typischen Mini. Wie das elektrisierende Fahrvergnügen, der sportliche Antritt, der sehr britische Auftritt und all das, was wir am Mini so lieben. Sich für den elektrischen Cooper SE statt eines Benzin schluckenden Cooper S zu entscheiden, macht, wenn das Haupteinsatzgebiet Stadt heißt, Sinn. Denn kleine und damit leichtere Elektroautos wie der Mini Cooper SE sind heute, ganz im Gegensatz zu übergewichtigen Elektro-SUVs, die am meisten überzeugenden Elektroautos.

Suchen Sie die besten MINI Cooper SE 3-Türer Angebote?

Auf carwow vergleichen Sie einfach die besten Neuwagen-Angebote von lokalen Händlern und Top-Händlern deutschlandweit. Erhalten Sie großartige Cooper SE 3-Türer Angebote ohne den üblichen Stress.

Cooper SE 3-Türer Angebote vergleichen Sparen Sie im Schnitt 10.995 €