Neuer Mini Cooper feiert Premiere: Preise und Verkaufsstart

07. Februar 2024 von

Dein Weg zum neuen Auto

Der kostenlose und einfache Weg, Ihr Auto online zu wechseln.
4,6/5 aus 18.241 Bewertungen

Mini bringt die fünfte Generation des Mini Cooper auf den Markt und zwar mit Benzinmotor. Alle Infos und Bilder.

Während rund herum nur Elektroautos auf den Markt kommen, hat Mini nun den neuen Mini Cooper mit Ottomotor vorgestellt. Wir haben Bilder und Infos zu den neuen Modellen.

  • Mini Cooper S und C vorgestellt
  • Modelle mit Ottomotoren
  • Leistungsstufen C und S
  • Mini-typische Proportionen bleiben erhalten
  • Preise ab 28.900 €

Mini-Modelle konfigurieren

Neuer Mini Cooper: Preise und Verkaufsstart

Die beiden Versionen des neuen Mini Cooper wurden am 7. Februar 2024 vorgestellt und sind ab sofort bestellbar. Für den Mini Cooper C muss man mindestens 28.900 Euro ausgeben, die leistungsstärkere Version Mini Cooper S ist ab 32.900 Euro erhältlich.

Neuer Mini Cooper: Außendesign

Der neue Mini Cooper kommt in seiner fünften Modellgeneration zwar in modernerem Design, aber immer noch in der typisch-charismatischen Form, die man kennt und liebt. Insgesamt ist das Design reduziert und klar. Die puristische Optik und die kompakten Abmessungen sind es, die den Mini so beliebt machen.

Ein Blick auf die Front zeigt den neuen achteckigen Frontgrill mit seiner rundlichen Kontur, der das typische Mini-Gesicht zeichnet. Du erkennst vielleicht den kleinen Sensor auf der horizontalen Strebe zwischen den Lufteinlässen. Es ist der aktuell kleinste Radarsensor, den BMW bisher verbaut hat. Damit ist der Cooper mit jeder Menge Fahrassistenzsystemen ausgestattet, die das Fahren sicherer machen.

Kurze Überhänge und eine ebenfalls kurze Motorhaube machen den Mini Cooper zum idealen Stadtauto. Der überraschend große Radstand lässt im Inneren genug Platz, die Proportionen des Mini bleiben auch im neuen Modell erhalten.

Das Heck ist sehr markant, der schwarze Balken zwischen den Rücklichtern macht den Mini optisch breiter. Es gibt drei wählbare Licht-Signaturen für die Matrix-Rückleuchten, genauso wie für die LED-Scheinwerer und das Tagfahrlicht.

Je nach Signatur bekommt man eine jeweils eigens komponierte Welcome- und Godbye-Animation.

Neuer Mini Cooper: Motoren und Leistung

Für den Mini Cooper sind zwei Antriebsversionen verfügbar.

Der Mini Cooper C ist die Einstiegsversion und leistet 156 PS. Der Dreizylinder-Motor verbraucht zwischen 6,5 und 5,9 Liter auf 100 Kilometer und beschleunigt das Auto in 7,7 Sekunden auf 100 km/h.

Die leistungsstärkere Version Mini Cooper S hat einen 204 PS Vierzylinder-Motor. Hier geht der Sprint von 0 auf 100 km/h schneller, nämlich in 6,6 Sekunden.

Neuer Mini Cooper: Innenraum

Genau wie beim Außendesign hat man sich auch im Innenraum auf den klassischen Mini zurück besonnen. Elegant und minimalistisch aber mit modernen Details, bleibt der Mini auch im Innenraum ein Mini. Ein neues Lenkrad und ein runder OLED-Display sind verbaut, genauso wie die Kippschalterleiste die es weiterhin gibt.

Das Armaturenbrett ist mit einer zweifarbigen Textiloberfläche ausgestattet und verhilft dem Innenraum zu einer luftigen und angenehmen Atmosphäre. Insgesamt dominieren klare Linien und eine gute Struktur das Innere.

Der Mini Cooper bietet ein gutes Raumangebot und dank des Panorama-Glasdaches bekommt der Innenraum eine gute Helligkeit. Die Rückbank kann im Verhältnis 60:40 umgeklappt werden, was den Gepäckraum von 210 auf maximal 725 Liter vergrößern kann.

Insgesamt vier Ausstattungsversionen stehen zur Verfügung – Essential, Classic, Favoured und JCW. Alle können vielfältig individualisiert werden.