Was ändert sich 2024 für Autofahrer?

11. Dezember 2023 von

Dein Weg zum neuen Auto

Der kostenlose und einfache Weg, Ihr Auto online zu wechseln.
4,6/5 aus 18.741 Bewertungen

Ein neues Jahr steht vor der Tür und bringt auch wieder Änderungen mit sich. Wir sagen dir, was sich 2024 für Autofahrer ändern wird.

Auch im Jahr 2024 heißt es: Neues Jahr, neue Regeln – das gilt natürlich auch für Autofahrer:innen. Wir sagen dir, was dich in 2024 Neues erwartet.

⏰ Kurz zusammengefasst

Wenn du von den Änderungen schon längst gehört hast und deine Zeit lieber für die Suche nach einem Neuwagen verwenden möchtest, dann haben wir hier die aktuellen top Modelle für dich:

Top Neuwagenangebote
Modell Angebote ab
Dacia Spring 15.689 € Angebote vergleichen
Cupra Born 27.949€ Angebote vergleichen
Fiat 500 Elektro 21.903 € Angebote vergleichen
VW T-Roc 24.007 € Angebote vergleichen
Skoda Kamiq 19.998 € Angebote vergleichen

BAFA-Prämie sinkt weiter

Wer mit dem Gedanken gespielt hat, sich ein E-Auto anzuschaffen, sollte möglichst schnell handeln, um noch vom staatlichen Zuschuss zum Elektroautokauf zu profitieren. Ab dem 1. Januar 2024 senkt die Regierung den Umweltbonus. Genauso fällt auch der Hersteller-Anteil.

Die reduzierte Prämie beträgt ab 2024 3.000 Euro, der Autohersteller gibt 1.500 Euro hinzu – vorausgesetzt, der Nettolistenpreis des E-Autos übersteigt nicht die Marke von 45.000 Euro. Im besten Falle erhältst du also eine Förderung von 4.500 Euro. Liegt der Nettolistenpreis über 45.000 Euro gibt es ab dem kommenden Jahr keine Förderung mehr.

Die Förderung für Plug-in Hybride wurde bereits 2023 eingestellt. Das ändert sich auch im kommenden Jahr nicht.

Wer muss den Führerschein 2024 umtauschen?

Da bis 2033 alle Führerscheine in den neuen EU-Führerschein im Scheckkartenformat umgetauscht werden sollen, sind auch 2024 mehrere Jahrgänge an Autofahrer:innen dazu angehalten, die frische Fahrerlaubnis auf der Führerscheinstelle zu beantragen. Bis zum 19. Januar 2024 sollen die Jahrgänge 1965 bis 1970 den Umtausch hinter sich bringen. Ab dann startet die Umtausch-Phase für zwischen 1971 und 1998 geborene Personen.

Neue Führerschein-Novelle: Das könnte kommen!

Im Jahr 2024 will die EU neue Regeln für den Führerschein beschließen. Ob die Führerschein-Novelle in Deutschland entsprechend umgesetzt wird, steht noch aus. Das würde vor allem Senioren und Fahranfänger:innen treffen. Im Raum stehen folgende Regelungen:

  • Alle 5 Jahre Fahrtauglichkeitstest für Senioren über 70 Jahre
  • Tempolimit für Fahranfänger:innen in der Probezeit
  • Nachtfahrverbot für Fahranfänger:innen
  • Gewichtsgrenzen bei Pkws für Führerschein-Neulinge

Neue HU-Plakette 2024

Für alle die eine grüne TÜV-Plakette auf ihrem Nummernschild finden heißt es 2024 – ab zur Hauptuntersuchung. Wer die HU erfolgreich absolviert hat bekommt dann eine blaue Plakette, die dann wieder bis 2026 gültig ist. Wer 2024 ein Neufahrzeug anmeldet muss erst in drei Jahren zum TÜV und bekommt eine gelbe Plakette für 2027.

Verbot von M+S-Reifen

Ab 1. Oktober 2024 müssen Winterreifen das “Alpine-Symbol” (Schneeflocke und Berg) tragen. Diese Regelung gilt auch für Ganzjahresreifen – die “M+S-Kennung” ist ab diesem Zeitpunkt nicht mehr erlaubt. Diese Art Reifen darf seit 2018 nicht mehr produziert werden und ab Oktober 2024 ist es auch verboten mit diesen Reifen zu fahren. Wenn deine Reifen sowohl das Alpine-Symbol als auch die M+S-Kennung tragen, dann darfst du diese weiterhin verwenden.

Neue Assistenzsysteme und Blackbox im Auto

Ab Juli 2024 werden eine Reihe neuer Fahrerassistenzsysteme bei neu zugelassenen Fahrzeugen Pflicht. Das sind unter anderem:

  • Intelligenter GEschwindigkeitsassistent
  • Norbremslicht
  • Rückfahrassistent
  • Autonome Notbremsassistenzsysteme für Hindernisse und Fahrzeuge
  • Müdigkeitswarner
  • Vorrichtung zum Einbau einer alkoholempfindlichen Wegfahrsperre (Alkolock)

Außerdem wird es ebenfalls ab Juli 2024 für neu zugelassene Fahrzeuge die Pflicht für den Event Data Recorder geben. Diese Blackbox fürs Auto ist im Fahrzeug installiert und zeichnet Daten auf. Eine Datenspeicherung erfolgt aber nur im Falle eines Unfalls und auch nur innerhalb eines kurzen Zeitraums. Es werden fünf Sekunden vor dem Unfall und 300 Millisekunden danach aufgezeichnet und gespeichert.

Man erhofft sich dadurch eine bessere Unfallrekonstruktion.

Was ändert sich an den Typklassen 2024?

Auch im Jahr 2024 aktualisieren Kfz-Versicherer ihre Typklassen. Rund 13 Millionen Autofahrende sind von der Änderung betroffen und mehr als 7 Millionen werden eine höhere Einstufung erwarten müssen. Für ca. 5 Millionen Autofahrer:innen wird die Einstufung in eine bessere Typklasse vorgenommen, sie sparen sich also Geld.

Spritkosten und an der CO2-Preis 2024

Für das Jahr 2024 ist eine Erhöhung des CO2-Preises vorgesehen. Nachdem im Jahr 2023 die Erhöhung ausgesetzt wurde, wird die CO2-Steuer in 2024 auf 40 Euro pro Tonne CO2 erhöht.

Wie sich die Spritpreise im Jahr 2024 entwickeln werden, ist leider nicht genau abzuschätzen. Klar ist, dass aufgrund des steigenden CO2-Preises auch Benzin und Diesel teurer werden. Welche anderen Faktoren zu einer weiteren Erhöhung beitragen, ist schwer zu sagen.

Tagesvignette für Österreich kommt

Die Vignette für Österreich kennen alle, die schon mal ins Nachbarland gereist sind. Im Jahr 2024 ändert sich etwas – denn es wird erstmals eine Tagesvignette geben. Diese kann man ausschließlich digital kaufen und sie kostet 8,60 Euro. Der Preis für die bekannte 10-Tages-Vignette steigt auf 11,50 Euro.