Tesla Cybertruck 2021: Preise, technische Daten und Verkaufsstart

Irene Wallner
Irene Wallner
11. Februar 2021

Nichts scheint bei Tesla unmöglich zu sein, selbst der gepanzerte Stahlkoloss Cybertruck kommt tatsächlich auf den Markt. Mit dem speziellen Design und dem etwas ungewissen Einsatzgebiet wird der Cybertruck die Gemüter spalten. Wir haben aktuelle News zum Cybertruck und sagen Ihnen, wann man den Tesla auf den Straßen sehen könnte.

Der Tesla Cybertruck könnte nach neuen Informationen von Elon Musk bereits 2021 ausgeliefert werden. Wir haben weitere Details zum wohl aktuell einzigartigsten Elektroauto.

  • Bis zu drei Elektromotoren
  • Bis zu 800 Kilometer Reichweite
  • 0-100 km/h in weniger als 3,0 Sekunden
  • Wahrscheinlich ab 40.000 Dollar zu haben
  • Auslieferungen könnten Ende 2021 beginnen

Die ersten Tesla Cybertrucks könnten bereits Ende 2021 an Kunden ausgeliefert werden. Tesla-CEO Elon Musk hat bestätigt, dass das Design des Trucks fertiggestellt ist und das Unternehmen bereit sei, seine Fabrik für den Bau des speziellen E-Autos zu konfigurieren.

Elektroautos vergleichen

Die Tatsache, dass es so lange gedauert hat, das Design des Trucks zu finalisieren, deutet darauf hin, dass das fertige Modell deutlich anders aussehen könnte als das Konzept, das im Jahr 2019 Begeisterungsstürme oder ungläubiges Kopfschütteln ausgelöst hatte.

Es besteht kein Zweifel, dass das kantige Design des Cybertrucks die Blicke auf sich ziehen würde. Einige Brancheninsider äußerten aber Bedenken, dass der Truck in seinem jetzigen Zustand keinen ausreichenden Fußgängeraufprallschutz bieten würde, um in Europa verkauft zu werden.

Musk hatte zuvor gemutmaßt, dass das ursprüngliche Design um 3 Prozent verkleinert werden sollte, um den oft kleineren und stärker befahrenen Straßen der europäischen Länder gerecht zu werden, aber ruderte später wieder zurück, dass der Cybertruck kleiner nicht mehr das sei, was er sein soll. Der Cybertruck soll ein richtiges Off-Road-Modell werden, dass eine dynamische Luftfederung erhalten könne, die den Truck bis zu fünf Zentimeter heben oder senken kann.

Das System wird auch selbstnivellierend sein, was bedeutet, dass der Stapler die Höhe und Steifigkeit der Aufhängung jedes Rades anpassen kann, um die Last so gleichmäßig wie möglich zu verteilen.

Der Cybertruck besteht außerdem aus ultrahartem Stahl, das eine Art undurchdringliches Außenskelett darstellt und weder Dellen noch Rost bekommen soll. Auch die Angaben zur Nutz- und Anhängelast hören sich futuristisch an, denn auf den Laderaum sollen bis zu 1,5 Tonnen geladen werden können. Ziehen könnte man Lasten von bis zu 6 Tonnen – vorausgesetzt, man hat in Deutschland dazu den richtigen Führerschein.

Tesla Cybertruck: Motor und Leistung

Drei ist die magische Zahl beim Cybertruck, denn so viele Elektromotoren hat das Topmodell. Der allradgetriebene dreimotorige Cybertruck beschleunigt in weniger als drei Sekunden von 0 auf 100 km/h.

Das Modell mit Allradantrieb und zwei Motoren schafft den gleichen Sprint in weniger als 4,5 Sekunden, während das Einstiegsmodell mit einem Motor und Heckantrieb 6,5 Sekunden für den Sprint von 0 auf 100 km/h benötigt.

Tesla Cybertruck: Akku und Reichweite

Tesla sagt, dass sein dreimotoriger Cybertruck mit einer Ladung rund 800 Kilometer Reichweite schaffen kann. Das Mittelklasse-Modell mit zwei Motoren soll immerhin 480 Kilometer weit kommen und der Cybertruck mit Heckantrieb schafft 400 Kilometer zwischen zwei elektrischen Aufladungen.

Im Innenraum setzt sich das kantige Designthema fort, mit geometrischen Sitzlehnen und einem flachen, regalartigen Armaturenbrett. Besitzer von Pick-up-Trucks werden das Layout mit sechs Sitzen kennen, zu dem auch ein kleiner Jump-Seat in der ersten Reihe gehört. Was für einen Pick-up weniger normal ist, sind der massive 17-Zoll-Touchscreen und das seltsam geformte Lenkrad.

Tesla gibt an, dass der Cybertruck 2.830 Liter abschließbare Ladekapazität hat. Darin enthalten sind die Ladefläche (die Tesla den Tresorraum nennt), der Kofferraum und noch mehr Stauraum hinter den Seitenfenstern.

Der Cybertruck hat integrierte 120-Volt- und 240-Volt-Steckdosen, die ihn zu einer Art mobilem Mini-Kraftwerk machen. Außerdem hat er einen Luftkompressor an Bord, was ideal für Campingausflüge ist.

Tesla Cybertruck: Preise und Verkaufsstart

Der Tesla Cybertruck wird in den USA ab 40.000 Dollar für ein Modell mit einem Motor und Zweiradantrieb angeboten, während die Top-Version mehr als 70.000 Dollar kosten wird. Mit einer Anzahlung von 100 Dollar können Sie sich jetzt ein Modell sichern. Wie die Preise in Deutschland aussehen, ist aktuell noch nicht bekannt.

Tesla-Chef Elon Musk hat gesagt: “Wenn wir Glück haben, können wir gegen Ende dieses Jahres ein paar Auslieferungen machen, aber ich erwarte die Volumenproduktion im Jahr 2022.” Jetzt gehören Sie nicht mehr zu den Ersten, deshalb sollten Sie damit rechnen, dass der Cybertruck – sollte er in Europa je auf die Straße kommen – erst im nächsten Jahr für Sie produziert wird.