BMW Neue Klasse Coupe – Zeigt dieser Erlkönig einen neuen Supersportler?

09. Juli 2024 von

Dein Weg zum neuen Auto

Der kostenlose und einfache Weg, Ihr Auto online zu wechseln.
4,6/5 aus 19.149 Bewertungen

BMW hat mit dem Konzept der Neuen Klasse den Weg in die Zukunft schon aufgezeigt. Bisher wurden Entwürfe für Limousine und SUV gezeigt. Nun wurde ein mysteriöses Coupe der Neuen Klasse auf Testfahrt gesichtet.

Seit der Vorstellung der “Neuen Klasse” von BMW bewegen sich die Modelle der Münchner langsam aber sicher in Richtung des Zukunftskonzepts. Die Modellpalette der Neuen Klasse umfasst bisher Limousine und SUV, nun wurde aber auch ein Coupe auf Testfahrt gesichtet. Was verbirgt sich hinter dem Erlkönig?

  • Coupe der Neuen Klasse auf Testfahrt
  • Hinweise auf Radnabenmotoren
  • Baut BMW an einem elektrischen Supersportler?

Zwar ist der Testwagen rasch als BMW zu erkennen, aber dennoch unterscheidet er sich stark vom Rest der Modelle bei BMW. Ob das Coupe in dieser Form oder ähnlich tatsächlich auf den Markt kommt ist fraglich.

BMW konfigurieren

BMW Neue Klasse Coupe Seite

BMW Neue Klasse Coupe: Design

Der Testwagen lässt sich sehr schnell erkennen als eindeutig von der Neuen Klasse von BMW inspiriert. Vor allem an der Front sieht man das deutlich. Die sowohl flache als auch breite Doppelniere ist ein eindeutiges Erkennungszeichen.

BMW Neue Klasse Coupe Frontalansicht

Auch beim Blick auf die Rückseite ist die Herkunft von der Neuen Klasse eindeutig durch die durchgezogene Rückleuchten. Die Silhouette als Ganzes schlägt jedoch neue Wege ein und wäre in der momentanen BMW-Modellfamilie ein echtes Unikat.

BMW Neue Klasse Coupe Profil

Die kantige Keilform sorgt zusammen mit den ausgeformten Türen für ein markantes Äußeres. Ob dieses Design dann tatsächlich irgendwann zu kaufen sein wird ist fraglich. Schließlich ist ein Coupe für die Neue Klasse von BMW bisher noch nicht angekündigt worden.

BMW Neue Klasse Coupe Heckansicht

Ebenfalls ins Auge springt das Fehlen der herkömmlichen Bremsanlage beim Testwagen. Sind im Coupe der Neuen Klasse Radnabenmotoren eingebaut?

BMW Neue Klasse Coupe: Antrieb

Die fehlende Bremsanlage lässt Spekulationen auf eine echte Innovation beim Antrieb zu. Hat BMW beim Coupe der Neuen Klasse vier Radnabenmotoren verbaut? Bisher experimentierte BMW bereits beim i4 mit vier Elektromotoren, diese sind dabei aber nicht in der Felge verbaut, sondern noch im Fahrwerk, aber ermöglichen damit echtes Torque Vectoring für alle vier Räder.

BMW Neue Klasse Coupe

Beim nun gesichteten Coupe der Neuen Klasse erscheint das Fehlen der gewöhnlichen Bremsanlage nun wie ein Hinweis auf in der Radnabe verbaute Motoren. Vor allem da BMW beteiligt ist am Unternehmen DeepDrive, welches Radnabenantriebe entwickelt, scheint der Schluss naheliegend. Deren Elektromotoren sind nicht nur leistungsfähig und sparsam, sondern lassen sich auch in den Radnaben einsetzen.

BMW Neue Klasse Coupe auf Testfahrt

Sollte es sich tatsächlich um vier verbaute Radnabenmotoren handeln sind nicht nur Leistungen in Höhe von 1.000 PS locker möglich, auch die Agilität durch Torque Vectoring würde ein neues Level erreichen.

BMW Neue Klasse Coupe: Wie geht es mit dem Prototyp weiter?

Noch ist unklar in welche Richtung BMW mit dem nun gesichteten Testfahrzeug einschlagen will. Kommt ein eigenständiges Coupe auf der Basis der Neuen Klasse oder handelt es sich hier vielleicht um einen M4? Vielleicht könnte BMW tatsächlich auch an einem elektrischen Supersportwagen arbeiten.

BMW Neue Klasse Coupe Testfahrt

Wir sind auf jeden Fall sehr gespannt auf weitere Ankündigungen oder Sichtungen des Coupes der Neuen Klasse und halten euch auf dem Laufenden.