Für alle Elektroautos 575€ CO2 Bonus für 2022 & 2023

Technische Daten, Maße und Ausstattung des Volkswagen Golf GTE Modells

Technische Daten

Außenabmessungen

Volkswagen Golf GTE Abmessungsdiagramm 4.287 mm 1.789 mm 1.484 mm
Angaben sind Maximalwerte
Wendekreis
10,9 m
Radstand
2,63 m

Ein Golf ist ein Golf ist ein Golf. Seit Jahrzehnten bewährt, hat sich in der achten Generation wenig daran geändert. Mittlerweile 4,29 Meter lang und 1,79 Meter breit, bietet er noch immer, was ihn seit jeher so erfolgreich macht: ein umfangreiches Platzangebot bei kompakten Maßen.

Wer Golf fährt, wird auch in der Großstadt immer einen Parkplatz finden, gleichzeitig aber vier Personen samt Gepäck bequem transportieren können. Doch die Konkurrenz in der Golfklasse ist seit jeher groß: Ob Opel Astra, Peugeot 308 oder Audi A3 – sie alle bewegen sich größenmäßig in diesen Dimensionen.

Der Unterschied: Die Anzahl von Plug-in-Hybriden mit einem solchen Leistungspotenzial zu einem solchen Preis wie der VW Golf GTE ist rar gesät und findet sich eigentlich nur im Portfolio von Volkswagen selbst.

Die gleiche Kombination aus E- und Benzinermotor mit 245 PS kommt hier mehrmals zum Einsatz. Zum Beispiel im Skoda Octavia RS iV. Sowohl Limousine als auch Kombi sind aber deutlich größer als der Golf. Der Octavia ist ganze 41 Zentimeter länger und vier Zentimeter breiter.

Der Audi Q3 TFSI e ist ebenfalls etwa 20 Zentimeter länger und überragt den GTE noch einmal um 14 Zentimeter. Ein typisches SUV eben.

Am nächsten kommt dem VW Golf GTE der Cupra Leon 1.4 e-Hybrid, der bei gleicher Breite dem kompakten Plug-in Hybrid zehn Zentimeter voraus ist. Wer nicht auf einen Teilzeitstromer festgelegt ist und sich auch vorstellen kann, nur elektrisch zu fahren, kommt dem GTE mit dem VW ID.3 am nächsten. Der ist nur drei Zentimeter kürzer, aber dafür zwei Zentimeter breiter.

Mit einem Wendekreis von 10,9 Meter ist der GTE so flexibel und wendig, wie es von einem Golf erwartet wird. Erstaunlicherweise ist es beim Skoda Octavia RS iV noch weniger – 10,4 Meter sind es hier. Der Cupra Leon kann das mit 10,2 Meter sogar unterbieten.

Abmessungen Innenraum

Sitzplätze
5
Kofferraumvolumen (Rücksitzbank aufrecht)
273 l
Kofferraumvolumen (Rücksitzbank umgeklappt)
1.129 l

Die Designer von Volkswagen haben im Innenraum des VW Golf GTE alles richtig gemacht. Die Innenbreite (vorne/hinten: 1,47 Meter/1,44 Meter) vermittelt ein gutes Raumgefühl, die großen Fenster und das optionale Schiebedach verstärken diesen Eindruck.

Der Kopfraum vorne beträgt 1,02 Meter, hinten 0,97 Meter. Vorne passen auch Hünen hinein, erst ab zwei Meter wird es eng, was vor allem an den Beinen liegt. Die Kopffreiheit reicht für zehn Zentimeter mehr.

Das ist erstaunlicherweise sogar auf dem Niveau des viel größeren Skoda Octavia RS iV, bei dem Reisende vorn ähnlich viel Platz haben. Ein kleines bisschen besser sitzt es sich für große Menschen im Cupra Leon 1.4 e-Hybrid. Bis 2,05 Meter können sie hier ohne Probleme Platz nehmen.

Auf der Rückbank geht es erwartungsgemäß beengter zu. Zwei Reisende sitzen bequem, drei halten es nicht lange miteinander aus. Kopf- und Beinhöhe lassen bei durchschnittlich großen Fahrer:innen Körpergrößen bis 1,90 Meter zu. Hier zeigen sich im VW-Konzern auch die Vorteile der größeren Fahrzeugkarosserien. Im Octavia ist bei 1,95 Meter Schluss, im Cupra Leon bei zwei Meter.

Wer öfter einen Wochenendausflug übernimmt, sollte bei der Wahl des VW Golf GTE ganz genau aufpassen. Denn im Dreigestirn aus GTI, GTD und GTE ist er die Variante mit dem kleinsten Kofferraum. Ein Teil der Batterien des Plug-in Hybrids ist unter dem Boden verbaut.

272 Liter sind es mit aufgestellter Rückbank, 1.126 Liter mit umgelegten Sitzen. Das ist deutlich weniger als in den anderen Modellen, die auf 374 bis 1.230 Liter kommen. Praktisch sind alle drei: Die Lehne lässt sich asymmetrisch teilen, die Durchreiche für Skier ist serienmäßig. Rechts und links vom Kofferraumboden finden sich praktische Fächer zum Verstauen von kleineren Gegenständen.

Geht es um das reine Ladevolumen, unterscheiden sich Golf GTE und Cupra Leon e-Hybrid kaum. Mit 270 bis 1.191 Liter befinden sie sich auf Augenhöhe. Geschlagen geben müssen sich beide Kompakte dem Skoda Octavia RS iV, der als Limousine 450 bis 1.405 Liter, als Kombi sogar 490 bis 1.555 Liter schluckt.

Reichweite und Verbrauch

Im Fall eines Plug-in-Hybrids spielt die elektrische Reichweite eine wesentliche Rolle. 70 Kilometer gibt Volkswagen hier an. Wobei dieser Wert mit Vorsicht zu betrachten ist, da der Hersteller noch den alten Testzyklus NEFZ verwendet.

Der Cupra Leon eHybrid, der auf derselben technischen Basis entwickelt wurde, kommt nach WLTP nur auf 52 Kilometer. Der Skoda Octavia RS iV soll zwischen 63 und 68 Kilometer schaffen. Realistisch dürften für alle Modelle Reichweiten um 50 Kilometer sein. 

Genauso schwierig gestaltet sich die Angabe des Durchschnittsverbrauch. Denn wie aussagekräftig kann der sein, wenn ein Plug-in Hybrid sowohl auf einen Elektro- als auch einen Benzinmotor zurückgreifen kann?

Volkswagen gibt für den Golf GTE 1,1 Liter auf 100 Kilometer an. Um das zu erreichen, muss die Strecke kurz sein und zu einem großen Teil rein elektrisch zurückgelegt werden. Dieser Wert gibt aber zumindest einen Indikator an, wo sich der GTE im Verhältnis zu anderen Plug-in Hybriden einordnet.

Der zweite PHEV in der Golf-Modellpalette mit 204 PS benötigt beispielsweise nur 0,9 Liter. Der Cupra Leon e-Hybrid durch seine sportlichere Auslegung 1,4 Liter, der Skoda Octavia RS iV 1,5 Liter.

Gewicht

Batterien bedeuten zusätzliches Gewicht – das zeigt sich auch beim VW Golf GTE. Mit 1,6 Tonnen ist er bis zu 200 Kilogramm schwerer als der GTI und sogar mehr als 350 Kilogramm schwerer als das Basismodell.

Damit ist er in guter Gesellschaft: Der Cupra Leon bringt es ebenfalls auf 1,6 Tonnen, der Skoda Octavia RS iV aufgrund seiner größeren Fahrzeugmaße auf bis zu 1,8 Tonnen.

Anhängelast

Da der Golf schon immer für Vielseitigkeit stand, erwarten Kund:innen von ihm auch, dass er ihren Caravan in den Urlaub zieht. Hier zeigen sich die Vorteile des kombinierten Elektro- und Benzinmotors. Während viele Stromer für das Ziehen eines Anhängers nicht zugelassen sind, schafft der GTE 750 Kilogramm ungebremst und bis zu 1.500 Kilogramm gebremst.

Das ist auf dem Niveau der internen Konkurrenz: Cupra Leon PHEV und Skoda Octavia RS kommen auf denselben Wert. Wer mehr benötigt, muss entweder auf den VW Golf GTI (1.800 Kilogramm) oder den GTD (1.800 Kilogramm) ausweichen.