smart EQ fortwo technische Daten

Ihr nächstes Auto soll ein smart EQ fortwo werden? Wir haben alle technischen Daten für Sie zusammengestellt.

Überblick der technischen Daten

Hier finden Sie alle wichtigen technischen Daten zum smart EQ fortwo auf einen Blick:

Abmessungen

  • Länge: 2,70 Meter
  • Breite: 1,66 Meter
  • Höhe: 1,56 Meter
  • Radstand: 1,87 Meter
  • Kopfraum innen vorne: 1,0 Meter
  • Innenbreite vorne: 1,36 Meter
  • Türen & Sitzplätze: 3 Türen, 2 Sitzplätze

Kofferraum

  • Kofferraumvolumen: 260 bis 350 Liter

Gewicht & Anhängelast

  • Leergewicht: 1.095 Kilogramm
  • Zulässiges Gesamtgewicht: 1.310 Kilogramm
  • Zuladung: 215 Kilogramm
  • Zulässige Anhängelast ungebremst (max.): nicht zugelassen
  • Zulässige Anhängelast gebremst (max.): nicht zugelassen
  • Dachlast: nicht zugelassen

Verbrauch

  • Akkukapazität: 17,6 kWh
  • Kombiniert:
    16,5-15,2 kWh/100 km (je nach Modell)

Versicherungsklassen

  • Haftpflicht: 12
  • Vollkasko: 11
  • Teilkasko: 11

Diese Übersicht der technischen Daten des smart EQ fortwo ist natürlich sehr zahlengetrieben. Damit Sie sehen können, was diese Zahlen im Alltag bedeuten und ob die technischen Daten zu Ihren Bedürfnissen passen, haben wir diese Daten in den Vergleich zu alternativen Elektromodellen eingeordnet. Stadtauto hin oder her, der smart EQ fortwo ist wirklich winzig. Kann er trotzdem punkten?

Außenabmessungen

Kleiner als mit einem smart EQ fortwo kann man nicht unterwegs sein. Das Stadtauto ist gerade einmal 2,70 Meter lang. Ein Renault Twingo Electric kommt auf 3,62 Meter Länge und auch der Honda-e ist im Vergleich ein Riese mit seinen 3,89 Metern. Dafür ist die Höhe im Bezug zur Länge des smart enorm. Mit 1,56 Metern ist er genauso hoch wie ein Renault Zoe und der Twingo Electric.

Mit einer Breite von 1,66 Metern muss sich der smart ebenfalls nicht verstecken. Der Elektro-Twingo ist sogar einen Zentimeter schmaler, Zoe und Honda-e kommen allerdings auf einen Wert über 1,70 Metern.

Wirklich klein wird es dann aber, wenn man sich den Radstand ansieht. 1,87 Metern beim smart stehen 2,49 Meter beim Twingo Electric und 2,53 Meter beim Honda-e gegenüber. Im Zoe hat man sogar 2,59 Meter, was sich natürlich auch auf den Platz im Innenraum auswirkt.

Wer sich aber für den smart EQ fortwo entscheidet, weiß, dass ein Zweisitzer eben nicht die Platzverhältnisse eines Viersitzers zu bieten haben kann. Im Großen und Ganzen macht der fortwo das Beste aus seinen kompakten Maßen.

  • Länge: 2,70 Meter
  • Breite: 1,66 Meter
  • Höhe: 1,56 Meter
  • Radstand: 1,87 Meter

Abmessungen Innenraum

Was man sich beim smart EQ fortwo schon mal sparen kann, ist die Frage nach dem Platzangebot im Fond - denn eine Rücksitzbank gibt es nicht. Der fortwo ist, wie schon der Name sagt, ein Zweisitzer. Das macht ihn einzigartig unter den vielen Angeboten an Kleinstwagen und sicher gerade deshalb auch attraktiv.

Vorne sitzt man aber überraschend komfortabel. Einen Meter Kopfraum hat man ab der Sitzfläche zur Verfügung, was sogar neun Zentimeter mehr ist als beim Twingo Electric.

Die Innenbreite im smart beträgt 1,36 Meter, was exakt der gleiche Wert wie beim E-Twingo ist und deshalb nichts, worüber man sich ärgern müsste. Im Zoe hat man mit 1,46 Metern Breite vorne natürlich ein gutes Stück mehr Platz aber für einen smart sind die Abmessungen erstaunlich gut. Die beiden Mitfahrenden sitzen nicht zu nah beieinander und fahren relativ bequem.

Man muss auf niemanden im Fond Rücksicht nehmen und kann deshalb den Fahrersitz komplett zurückfahren. Dann fehlt natürlich zusätzlicher Ablageraum hinter dem Sitz, aber es können auch Menschen über 1,90 Meter Körpergröße somit problemlos einen smart fahren. Wenn der Oberkörper allerdings zu lang ist, könnte es zur Berührung mit dem Dachhimmel kommen.

  • Kopfraum innen vorne: 1,0 Meter
  • Innenbreite vorne: 1,36 Meter

Abmessungen Kofferraum

Ein Reisemobil ist der smart mit Sicherheit nicht, doch für die Shopping Bags oder zwei, drei Einkaufstüten reicht der Platz im Gepäckraum aus. 260 Liter Kofferraumvolumen bringt der smart EQ fortwo mit - man glaubt es kaum, aber der Honda-e kommt sogar auf noch weniger, nämlich nur 171 Liter. Stopft man den smart bis unters Dach voll, kann man sogar 350 Liter unterbringen.

Die 260 Liter bedeuten auch, dass der Twingo Electric schlechter dasteht, denn hier sind nur 210 Liter Volumen möglich. Wir sind positiv überrascht, dass in ein 2,70-Meter-Auto doch so viel in den Kofferraum passt.

  • Kofferraumvolumen: 260 bis 350 Liter

Wendekreis, Reichweite und Verbrauch

Beim smart ist alles klein, auch die Reichweite. Laut Werksangabe schafft der fortwo 159 Kilometer mit einer Akkuladung. Das ist wirklich sehr wenig, selbst der Honda-e schafft 222 Kilometer, beim Twingo Electric sind es 270 und der Zoe spielt in dieser Kategorie mit seinen 395 Kilometern Reichweite in einer ganz anderen Liga.

Wer sich nur in der Stadt bewegt, sollte dennoch eine Weile mit einer Akkuladung auskommen können, denn wenn am Tag 30 Kilometer gependelt werden, reicht der Akku immerhin auch für fünf Tage - und mehr kann man von einem Mini-Stadt-E-Auto wirklich nicht erwarten.

Der Wendekreis des smart fortwo ist mit 6,9 Metern ungeschlagen. So wenig Platz braucht kein anderes Auto. Mit dem Twingo Electric braucht man 8,6 Meter und auch der Honda-e schafft eine Wendung nicht unter 9 Metern. Damit kann man sich mit einem smart schnell und wendig in der Stadt bewegen wie mit keinem anderen Auto.

  • Wendekreis: 6,9 Meter
  • Akkukapazität: 17,6 kWh

Im smart ist eine 17,6 kWh-Batterie verbaut, was schon wirklich sehr wenig ist. Selbst der Twingo Electric hat einen 22 kWh Akku. Wenn man das sieht, ist der Verbrauch des smarts von 16,5-15,2 kWh auf 100 Kilometer gar nicht mal so wenig. Der Twingo braucht 16,3 kWh, der Honda-e mit seiner 35,5 kWh-Batterie benötigt im Schnitt 20 kWh Strom.

Gewichte

Wer klein ist, sollte auch möglichst leicht sein, damit sich überhaupt etwas bewegen kann. Der smart ist ein Fliegengewicht und wiegt lediglich 1.095 Kilo. Viel zuladen darf man nicht, die erlaubten 215 Kilo sollten für alle Mitfahrenden und das bisschen Gepäck, dass man mitnehmen kann, ausreichen.

Der Twingo Electric ist ebenfalls sehr leicht, wiegt aber immerhin noch 73 Kilo mehr als der fortwo. Der Honda-e kommt da wie ein kleiner Sumo-Ringer daher, denn maximal 1.595 Kilo sind ganze 500 Kilo mehr und fast schon die Hälfte des smart.

Wie fast alle Elektroautos und hier vor allem Elektro-Kleinwagen, darf der smart keine Anhänger ziehen und auch keine Dachlast tragen.

  • Leergewicht: 1.095 Kilogramm
  • Zulässiges Gesamtgewicht: 1.310 Kilogramm
  • Zuladung: 215 Kilogramm
  • Zulässige Anhängelast ungebremst (max.): nicht zugelassen
  • Zulässige Anhängelast gebremst (max.): nicht zugelassen

Vergleichen Sie den smart EQ fortwo mit Alternativen

Auf carwow haben Sie eine große Auswahl an Fahrzeugen, die Sie einfach miteinander vergleichen können. So finden Sie stressfrei und einfach genau das Auto, das am besten zu Ihnen passt und können sich Angebote unserer Partnerautohäuser aus Ihrer Region und ganz Deutschland zukommen lassen.

Modell vergleichen
smart EQ fortwo FAQs
Die Ladezeit ist abhängig davon, an welcher Stromquelle der smart aufgeladen wird. An einer Wallbox oder einer öffentlichen Ladestation dauert die Ladung von 10 auf 80 Prozent lediglich 3,5 Stunden. Hat man ein Mode 3 Ladekabel zur Verfügung, muss man sogar nur 40 Minuten warten. An einer Haushaltssteckdose muss man etwas geduldiger sein und rund 6 Stunden einplanen. Wir haben alle Ladezeiten aktueller Elektroautos für Sie zusammengestellt.
Ein smart EQ fortwo ist für die Stadt konzipiert und kann deshalb mit keiner großen Reichweite aufwarten. Man muss mit 159 Kilometer auskommen. Andere Kleinwagen haben teilweise eine größere Reichweite, wir haben die top 10 E-Autos mit der größten Reichweite für Sie zusammengefasst.
Die UVP für den smart EQ fortwo liegt bei knapp 21.400 Euro. Dank staatlicher Prämie für E-Autos und top carwow-Angeboten können Sie bei uns einen EQ fortwo schon ab 11.965 Euro bekommen. Fordern Sie jetzt Angebote an!
Mit der kompletten Umstellung auf Elektroantrieb hat smart die Modelle erst im Januar 2020 aktualisiert. Wir gehen deshalb davon aus, dass so schnell kein neues smart Modell zu erwarten ist.
Wenn Sie einen smart EQ fortwo finanzieren möchten, können Sie das über carwow bereits ab 126 Euro, die Anzahlung beträgt ca. 20 Prozent. Fordern Sie jetzt smart EQ fortwo Angebote an und lassen Sie sich ein individuelles Finanzierungsangebot von unseren Partner-Autohäusern berechnen.

Vergleichen Sie die besten Angebote – ganz ohne Verhandeln

smart Finanzierung

  • Lieferung Ihres Neuwagens nach Hause möglich
  • Erhalten Sie Ihr individuelles Finanzierungsangebot
  • Sie entscheiden, ob Sie eine Anzahlung möchten
carwow Preis ab
131 € / Monat
Finanzierungen anzeigen