Neuwagen Lagerverkauf nur bis 31.10.

Opel Rocks-e technische Daten

Ihr nächstes Auto soll ein Opel Rocks-e werden? Wir haben alle technischen Daten für Sie zusammengestellt.

4,7/5 aus 14.581 Bewertungen

Überblick der technischen Daten

Hier finden Sie alle wichtigen technischen Daten zum Opel Rocks-e auf einen Blick:

Abmessungen

  • Länge: 2,41 Meter
  • Breite: 1,39 Meter
  • Höhe: 1,52 Meter
  • Radstand: 1,73 Meter
  • Kopfraum innen: 0,97 Meter
  • Innenbreite: 1,04 Meter
  • Türen & Sitzplätze: 2 Türen, 2 Sitzplätze

Kofferraum

  • Stauraumvolumen: 63 Liter 

Gewicht & Anhängelast

  • Leergewicht: 471 Kilogramm
  • Zulässiges Gesamtgewicht: 700 Kilogramm
  • Zulässige Anhängelast ungebremst (max.): nicht zugelassen
  • Zulässige Anhängelast gebremst (max.): nicht zugelassen
  • Dachlast: nicht zugelassen

Verbrauch

  • Akkukapazität: 5,5 kWh (brutto) / 4,7 kWh (netto)
  • Elektrische Reichweite (kombiniert): 75 Kilometer
  • Kombiniert: keine Angabe

Versicherungsklassen

  • Haftpflicht: keine Angabe
  • Vollkasko: keine Angabe
  • Teilkasko: keine Angabe

Diese Übersicht der technischen Daten des Opel Rocks-e ist natürlich sehr zahlengetrieben. Damit Sie sehen können, was diese Zahlen im Alltag bedeuten und ob diese technischen Daten zu Ihren Bedürfnissen passen, haben wir diese Daten in den Vergleich zu alternativen Modellen eingeordnet. Was kann der Opel Rocks-e jugendlichen Fahrenden bieten und eignet er sich auch für eine andere Kundschaft als umweltfreundliches Gefährt in der Stadt und beim Pendeln?

Außenabmessungen

Es ist gar nicht einfach echte Alternativen für den Opel Rocks-e zu finden, denn unter den Leichtkraftfahrzeugen gibt es deutlich Unterschiede: Da wäre der Renault Twizy mit hintereinander angeordneten Sitzen, der ebso zweisitzige, aber dieselbetriebene Aixam City sowie der Umbau Ellenator, der oft einen Fiat 500 zur Basis nimmt. Letzterer verfügt in dem Fall auch über vier Sitzplätze und darf so im Unterschied zum Rocks-e erst ab 16 Jahren statt 15 Jahren gefahren werden.

Dann gibt es natürlich noch den baugleichen Citroen Ami ebenfalls vom Stellantis-Konzern, der genau aus diesem Grund allerdings nicht als Konkurrenzmodell zum Rocks-e in Deutschland angeboten wird.

  • Länge: 2,41 Meter
  • Breite: 1,39 Meter
  • Höhe: 1,52 Meter
  • Radstand: 1,73 Meter

Fast alle sind sie größer als der Rocks-e. Der smart-ähnliche Aixam City braucht Platz für den Verbrennermotor und misst 2,78 Meter. Beim Ellenator kommt es auf das Basisfahrzeug an (Länge Fiat 500: 3,57 Meter). Nur der Renault Twizy ist mit 2,34 Metern noch ein Stück kleiner.

Gleiches gilt für die Breite des Twizys, die bei nur 1,24 Meter liegt, weil der Renault Vorteile aus seiner Sitzanordnung zieht. Aixam City (1,50 Meter) und Ellenator auf Fiat 500 Basis (1,63 Meter) sind jeweils breiter als der Opel.

Mit seiner horizontalen Dachlinie kann der Opel Rocks-e bei der Höhe überraschen. Er überragt den Renault um ganze sieben, den Aixam um fünf und sogar den Ellenator Fiat 500 noch um drei Zentimeter.

Abmessungen Innenraum

Quadratisch, eckige Form und geringe Karosserieüberhänge versprechen beim Opel Rocks-e trotz geringer Außenmaße ein ordentliches Platzangebot im Inneren.

  • Kopfraum innen: 0,97 Meter
  • Innenbreite: 1,04 Meter

Schon der Renault Twizy bietet im Innenraum mit 91 Zentimetern einen ziemlich guten Kopfraum - gemessen von der Sitzfläche bis zum Dachhimmel. Beim Rocks-e ist noch deutlich mehr Luft. In ähnlichen Regionen bewegt sich auch der Aixam, bei dem zwischen der 60 Zentimeter Sitzhöhe und dem Dach auf 1,47 Metern Höhe noch 87 Zentimeter bleiben. Oder etwas mehr, denn wer sitzt schon kerzengerade?

Nicht ganz an den Aixam reicht der Rocks-e in Sachen Innenbreite heran. Die Schulterfreiheit im Aixam beträgt 1,32 Meter und liegt damit schon fast im Bereich der Außenbreite des Opels. Weit abgeschlagen in dieser Disziplin ist natürlich der Renault Twizy, der allerdings auch nur Platz für die einfache statt doppelte Sitzbreite schaffen muss. Doch in der Praxis hat man im Rocks-e mehr Platz als der geringe Wert auf dem Papier vermuten ließe. Hier schafft die versetzte Anordnung der beiden Sitze Abhilfe und sorgt dafür, dass die beiden Mitfahrenden nicht mit den Schultern aneinander stoßen.

Abmessungen Kofferraum

Einen klassischen Kofferraum gibt es beim Opel Rocks-e nicht. Dort hält man es praktischer und macht es so, wie es ohnehin viele Beifahrer und Beifahrerinnen schon machen: Die Tasche oder der Rucksack wird schlichtweg in den Fußraum gestellt.

Den weist Opel sogar explizit als Stauraum aus. Mit bis zu 63 Litern darf der Ranzen auch ziemlich groß sein. Alles, was darüber hinausgeht, kostet etwas Beinfreiheit. Wer alleine unterwegs ist, kann natürlich den gesamten Nebensitz voll stapeln.

  • Stauraumvolumen: 63 Liter

Und die Konkurrenz? Die funktioniert etwas klassischer. Der Renault Twizy bietet zwar keinen Kofferraum, aber Stauraum hinter dem zweiten Sitz. Doch der ist mit 22 - 33 Litern nur halb so groß. Der Aixam packt dafür auf dem Papier bis zu 700 Liter hinter die herkömmliche Kofferraumklappe, zumindest wenn man bis unter das Dach stapelt. In der Praxis erscheint das nicht ganz realistisch.

Wer einen Ellenator auf Fiat 500 Basis kauft, lädt hinten 185 Liter ein, hat aber die Möglichkeit, die Rücksitzbank umzuklappen. Dann besteht Platz für bis zu 550 Liter Gepäck.

Wendekreis, Reichweite und Verbrauch

In der Stadt, beim Parken und Rangieren ziehen kleine Fahrzeuge ihre Vorteile nicht nur aus den geringen Abmessungen, sondern auch aus ihrer Wendigkeit.

Der Opel Rocks-e präsentiert sich mit einem Wendekreis von 7,2 Metern als ziemlich agil. Nur der Renault Twizy kann das toppen (6,8 Meter). Die Verbrenner müssen sich geschlagen geben: Der Aixam benötigt 8,0, der Fiat 500 sogar 9,3 Meter.

  • Wendekreis: 7,2 Meter
  • Akkukapazität: 5,5 kWh (brutto) / 4,7 kWh (netto)
  • Elektrische Reichweite (kombiniert): 75 Kilometer

Bei den Verbrauchswerten sind nur Twizy und Rocks-e wirklich vergleichbar. Schließlich handelt es sich beim Aixam um einen Diesel und beim Ellenator in der Regel um einen Benziner.

Die Akkukapazität des Twizy ist mit 6,1 kWh minimal höher. Folglich schafft er es je nach Motorvariante rund 15 bis 25 Kilometer weiter als der Rocks-e, obwohl sie sich beim Stromverbrauch (Renault Twizy: 5,8 - 6,3 kWh/100km) nicht groß unterscheiden dürften.

Gewichte

Das Gewicht ist ein entscheidendes Thema der Leichtkraftfahrzeuge. Schließlich gibt es hier die gesetzliche Vorgabe, dass sie zur Erfüllung der Fahrzeugklasse L6e leer maximal 425 Kilogramm wiegen dürfen.

Nominell wiegt der Rocks-e mehr, doch für die Bemessungsgrundlage wird bei Elektroautos ohne das Gewicht der Batterie gemessen. Ohne die wiegt der Opel bloß 416 Kilogramm. Ähnlich sieht es beim Renault Twizy aus, der iein Leergewicht von 548 bis 562 Kilogramm aufweist (inklusive 98 Kilogramm Batterie und 75 Kilogramm Fahrer:in). Beim Aixam als Diesel kann kein Batteriegewicht abgezogen werden. Trotzdem schafft er gerade so die Punktlandung von 425 Kilogramm.

  • Leergewicht: 471 Kilogramm
  • Zulässiges Gesamtgewicht: 700 Kilogramm
  • Zulässige Anhängelast ungebremst (max.): nicht zugelassen
  • Zulässige Anhängelast gebremst (max.): nicht zugelassen

Etwas anders sieht es beim Ellenator aus. Der Trick ist, dass diese Autos auf eine mittig angeordnete Zwillingsbereifung an der Hinterachse umgebaut werden. Dadurch gelten sie als dreirädrige Fahrzeuge der Klasse L5e, für die es andere, gewichtsunabhängige Kriterien gibt.

Das Ziehen von Anhängern ist mit keinem dieser Fahrzeuge möglich.

Vergleichen Sie den Opel Rocks-e mit Alternativen

Auf carwow haben Sie eine große Auswahl an Fahrzeugen, die Sie einfach miteinander vergleichen können. So finden Sie stressfrei und einfach genau das Auto, das am besten zu Ihnen passt und können sich Angebote unserer Partnerautohäuser aus Ihrer Region und ganz Deutschland zukommen lassen.

Modell vergleichen
Opel Rocks-e FAQs

Der Elektromotor des Opel Rocks-e leistet in der Spitze 12 PS (9 kW). Die Dauerleistung liegt bei 8 PS (6 kW).

Der Opel Rocks-e darf als Leichtkraftfahrzeug maximal 45 km/h schnell fahren. Erbraucht rund zehn Sekunden zum erreichen seiner Höchstgeschwindigkeit.

Für den Opel Rocks-e ist die Führerscheinklasse AM ausreichend. Da der Opel Rocks-e ein Leergewicht ohne Batterie von unter 425 Kilogramm ausweist und seine Leistung 6 kW nicht übersteigt, gilt er als Leichtkraftfahrzeug der Klasse L6e.

Der Opel Rocks-e startet in der Standardausstattung ab einem Listenpreis von 7.990 Euro. Zusätzlich gibt es die Varianten Tekno und Klub ab 8.790 Euro.

Der Opel Rocks-e läuft in Kenitra, Marokko, vom Band. Dort werden auch der fast baugleiche Citroen Ami und der Peugeot 208 hergestellt.

Vergleichen Sie die besten Angebote – ganz ohne Verhandeln

Opel Finanzierung

  • Lieferung Ihres Neuwagens nach Hause möglich
  • Erhalten Sie Ihr individuelles Finanzierungsangebot
  • Sie entscheiden, ob Sie eine Anzahlung möchten
carwow Preis ab
190 € / Monat
Finanzierungen anzeigen

Opel Tageszulassung

  • Finden Sie Ihr passendes Fahrzeug aus einer großen Auswahl an Tageszulassungen
  • Sparen Sie mehr mit Tageszulassungen
  • Nehmen Sie Ihr neues Auto sofort mit nach Hause
carwow Preis ab
24.950 €
Tageszulassungen anzeigen

Opel Jahreswagen

  • Jahreswagen von top bewerteten Vertragsautohäusern
  • Eine große Auswahl sofort verfügbarer Fahrzeuge
  • Keine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte
carwow Preis ab
21.465 €
Jahreswagen anzeigen