Sommeraktion Top Angebote bis 30.06.

Mercedes-Benz T-Klasse technische Daten

Ihr nächstes Auto soll eine Mercedes-Benz T-Klasse werden? Wir haben alle technischen Daten für Sie zusammengestellt.

4,7/5 aus 13.765 Bewertungen

Überblick der technischen Daten

Hier finden Sie alle wichtigen technischen Daten zur Mercedes-Benz T-Klasse auf einen Blick:

Abmessungen

  • Länge: 4,50 Meter
  • Breite: 1,86 Meter
  • Höhe: 1,81 Meter
  • Radstand: 2,72 Meter
  • Kopfraum innen vorne / hinten: keine Angabe
  • Innenbreite vorne / hinten: keine Angabe
  • Türen & Sitzplätze: 5 Türen, 5 - 7 Sitzplätze

Kofferraum

  • Kofferraumvolumen: 517 Liter 
  • Kofferraumvolumen mit umgeklappten Sitzen: 2.127 Liter

Gewicht & Anhängelast

  • Leergewicht: 1.556 - 1.822 Kilogramm
  • Zulässiges Gesamtgewicht: 2.095 - 2.199 Kilogramm
  • Zulässige Anhängelast ungebremst (max.): 750 Kilogramm 
  • Zulässige Anhängelast gebremst (max.): 1.500 Kilogramm
  • Dachlast: 75 Kilogramm

Verbrauch

  • Tankinhalt: 54 Liter
  • Kombiniert (WLTP):
    Benzin: 6,6 - 7,3 l/100km
    Diesel: 5,3 - 5,9 l/100km

Versicherungsklassen

  • Haftpflicht: keine Angabe
  • Vollkasko: keine Angabe
  • Teilkasko: keine Angabe

Diese Übersicht der technischen Daten der Mercedes T-Klasse ist natürlich sehr zahlengetrieben. Damit Sie sehen können, was diese Zahlen im Alltag bedeuten und ob diese technischen Daten zu Ihren Bedürfnissen passen, haben wir diese Daten in den Vergleich zu alternativen Modellen eingeordnet. Wie schlägt sich die Mercedes T-Klasse gegen den VW Caddy?

Außenabmessungen

Viele praktische Hochdachkombis sind dem Trend zum SUV zum Opfer gefallen. Der Markt ist mittlerweile ziemlich ausgedünnt. Umso glücklicher dürften Autokäufer:innen sein, dass Mercedes nun die T-Klasse auf den Markt bringt. Viel Platz auf kompaktem Raum ist das Motto dieser Fahrzeugklasse. Mit einer Länge von 4,50 Meter ist die T-Klasse 14 Zentimeter kürzer als ein VW Golf Variant und mit einer Breite von 1,86 Meter nimmt sie sieben Zentimeter mehr Platz auf der Straße ein. Ihre Vorteile für die Reisenden kann die Mercedes T-Klasse mit einer Höhe von 1,81 Meter ausspielen.

  • Länge: 4,50 Meter
  • Breite: 1,86 Meter
  • Höhe: 1,81 Meter
  • Radstand: 2,72 Meter

Wenig überraschend orientiert sich Hochdachkombi am Primus dieser Klasse, dem VW Caddy. Der bietet fast exakt dieselben Maße: 4,50 Meter lang, 1,86 Meter breit, 1,80 Meter hoch. Nicht einmal der Renault Kangoo, mit dem die Mercedes T-Klasse zusammen entwickelt wurde, ist so nah dran. Der französische Hochdachkombi kommt auf eine Länge von 4,87 Meter, eine Breite von 1,92 Meter und eine Höhe von 1,81 Meter. Absoluter Preishit in dieser Klasse ist der Dacia Jogger. Er misst 4,55 x 1,78 x 1,63 Meter.

Viele Hochdachkombis gibt es auch in zwei Größenoptionen, wie beispielsweise den Citroën Berlingo. In der M-Version ist er 4,40 Meter lang, in der XL-Variante 4,75 Meter. Breite und Höhe liegen in Reichweite der Mercedes T-Klasse: jeweils 1,85 Meter.

Abmessungen Innenraum

Platz ist der große Vorteil der Hochdachkombis. Keine Karosserieform kann aus kompakten Fahrzeugdimensionen so viel herausholen. Mit einer Höhe von 1,81 Meter muss sich im Inneren der Mercedes T-Klasse niemand Sorgen machen, mit dem Kopf an die Decke zu stoßen. Selbst mit einer Körpergröße von mehr als zwei Metern ist noch üppig Luft über dem Scheitel - in allen Sitzreihen. Im Fond finden sich drei Einzelsitze, die auch diesen Namen verdienen. Besonders praktisch ist das für Eltern - hier passen bis zu drei Kindersitze mit Isofix-Verbindung hin. Optional ist für die T-Klasse eine dritte Reihe mit zwei Sitzen erhältlich.

  • Kopfraum innen vorne / hinten: keine Angabe
  • Innenbreite vorne / hinten: keine Angabe

Über zu wenig Kopffreiheit können auch im VW Caddy die Reisenden nicht klagen. Auch hier gibt es im Fond drei Einzelsitze. Erstaunlich ist aber: Sitzen in Reihe eins große Menschen, wird es im Fond schnell eng. Das Problem: mangelnde Beinfreiheit. Schon ab 1,75 Meter wird es knapp.

Luftige Höhen bietet der Renault Kangoo vorn. Die Kopffreiheit reicht wie in der Mercedes T-Klasse bis zu 2,50 Meter. Da sollten auch die größten Menschen keine Probleme bekommen. Kombiniert mit der Innenbreite macht sich ein opulentes Raumgefühl breit. Im Fond gibt es ebenso wie in T-Klasse und Caddy drei einzelne Sessel. Die Beinfreiheit reicht bis zu einer Körpergröße von 1,90 Meter - die Kopffreiheit würde noch erheblich mehr hergeben.

Abmessungen Kofferraum

Aufgrund der Höhe sind Hochdachkombis die ideale Lösung für alle, die öfter viel Gepäck oder sperrige Gegenstände transportieren müssen. Mit zwei Sitzreihen passen in die Mercedes T-Klasse bis zu 517 Liter Gepäck. Das sollte für die meisten Gelegenheiten mehr als ausreichend sein. Mit umgelegter Rückbank erweitert sich das Ladevolumen auf bis zu 2.127 Liter. Da kann kein SUV oder Kombi mithalten.

  • Kofferraumvolumen: 517 Liter 
  • Kofferraumvolumen mit umgeklappten Sitzen: 2.127 Liter

Der VW Caddy kann das allerdings noch ein klein wenig besser und nutzt seinen Raum geschickter. Sein Kofferraumvolumen liegt zwischen 635 und 2.140 Liter. Deutlich enger ist der Vergleich zwischen Renault Kangoo und Mercedes T-Klasse. Der französische Hochdachkombi kommt auf 519, beziehungsweise 2.031 Liter. Eines hat er der T-Klasse voraus - den Kangoo gibt es auch in einer längeren Version. Dann steigt das Ladevolumen auf über 3.000 Liter.

Wie viel in den Citroën e-Berlingo maximal passt, lässt sich nicht genau bestimmen. Der Hersteller gibt 65 bis 775 Liter in der M-Version und 322 bis 1.050 in der XL-Variante an. Das kann bei einer Länge von bis zu 4,75 Meter aber nicht der komplette Laderaum sein. Vermutlich sind dies die Angaben bei einer Beladung bis zur Fensterlinie.

Wendekreis, Kraftstofftank und Verbrauch

Trotz seiner Größe verfügt die Mercedes T-Klasse noch immer über einen relativ kleinen Wendekreis von 11,75 Meter. Das ist vor allem zum Rangieren in der Stadt wichtig. Damit liegt er auf der Höhe seiner Konkurrenten. Beim VW Caddy sind es 11,4 Meter, beim Citroën e-Berlingo 11,2 Meter und beim Renault Kangoo 11,7 Meter.

  • Wendekreis: 11,75 Meter
  • Volumen Kraftstofftank: 54 Liter
  • Kombiniert (WLTP):
    Benzin: 6,6 - 7,3 l/100km
    Diesel: 5,3 - 5,9 l/100km

Der Verbrauch der Mercedes T-Klasse hält sich für ein Modell dieser Größe im Rahmen. Am sparsamsten ist der Diesel T 160 d - er verbraucht im Schnitt 5,3 Liter Kraftstoff auf 100 Kilometer. Der sparsamste Benziner, der T 160, benötigt 6,7 Liter. Der VW Caddy kann beide Werte unterbieten. Der 2.0 TDI SCR Life genehmigt sich nur 5,1 Liter pro 100 Kilometer, das Benziner-Pendant 1.5 TSI OPF 6,4 Liter.

Auch der Renault Kangoo ist sparsamer. Lediglich 4,9 Liter benötigt der Diesel dCi 95, der Benziner 6,4 Liter. Als einziger der Konkurrenten bietet Citroën den e-Berlingo nur noch als Elektroauto an. Seine Reichweite liegt allerdings bei mageren 277 bis 285 Kilometer. Der Hochdachkombi ist baugleich mit dem Opel Combo, dem Peugeot Rifter und dem Toyota Proace, die es alle nur noch als Stromer gibt.

Gewichte

Angesichts des großen Volumens ist die Mercedes T-Klasse verhältnismäßig leicht. Je nach Modell wiegt sie zwischen 1,6 und 1,8 Tonnen - genau wie der VW Caddy. Etwas leichter ist der Renault Kangoo, der sich zwischen 1,6 und 1,7 Tonnen einpendelt. Der Citroën e-Berlingo ist aufgrund seiner Batterien schwerer. Sein Fahrzeuggewicht beginnt erst bei 1,7 Tonnen. Je nach Konfiguration kann der Stromer bis zu 1,8 Tonnen wiegen.

  • Leergewicht: 1.556 - 1.822 Kilogramm
  • Zulässiges Gesamtgewicht: 2.095 - 2.199 Kilogramm
  • Zulässige Anhängelast ungebremst (max.): 750 Kilogramm 
  • Zulässige Anhängelast gebremst (max.): 1.500 Kilogramm

Sollte der Gepäckraum der Mercedes T-Klasse einmal nicht ausreichen, beweist sich der Hochdachkombi als potente Zugmaschine. Bis zu 1.500 Kilogramm zieht die T-Klasse. Damit liegt sie im Schnitt ihrer Klasse. VW Caddy und Renault Kangoo ziehen je nach Modell ebenfalls bis zu 1.500 Kilogramm. Sie hängen den Elektro-Konkurrenten ab, der nur auf 750 Kilogramm kommt - bei gleichzeitigem Schwinden der Reichweite.

Vergleichen Sie die Mercedes-Benz T-Klasse mit Alternativen

Auf carwow haben Sie eine große Auswahl an Fahrzeugen, die Sie einfach miteinander vergleichen können. So finden Sie stressfrei und einfach genau das Auto, das am besten zu Ihnen passt und können sich Angebote unserer Partnerautohäuser aus Ihrer Region und ganz Deutschland zukommen lassen.

Modell vergleichen
Mercedes-Benz T-Klasse FAQs

Die Mercedes T-Klasse kann bereits bestellt werden. Die Auslieferung der ersten Modelle erfolgt im Juli 2022.

Die Mercedes T-Klasse startet ab einem Preis von 29.314 Euro.

Die Mercedes T-Klasse und der Mercedes Citan werden bei Renault im französischen Werk in Maubeuge gebaut.

Bisher gibt es keinen offiziellen Termin für die elektrische Version der Mercedes T-Klasse. Ende 2022 könnte der Mercedes EQT allerdings schon auf den Markt kommen.

Mercedes baut zwei Konkurrenten zum VW Caddy. Der Mercedes Citan ist die Nutzfahrzeug-Variante, die Mercedes T-Klasse ist die Großraumlimousine zur Personenbeförderung.

Vergleichen Sie die besten Angebote – ganz ohne Verhandeln

Mercedes-Benz Finanzierung

  • Lieferung Ihres Neuwagens nach Hause möglich
  • Erhalten Sie Ihr individuelles Finanzierungsangebot
  • Sie entscheiden, ob Sie eine Anzahlung möchten
carwow Preis ab
234 € / Monat
Finanzierungen anzeigen

Mercedes-Benz Jahreswagen

  • Jahreswagen von top bewerteten Vertragsautohäusern
  • Eine große Auswahl sofort verfügbarer Fahrzeuge
  • Keine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte
carwow Preis ab
31.299 €
Jahreswagen-Angebote anzeigen

Mercedes-Benz Leasing

  • Einfach gewünschten Neuwagen konfigurieren
  • Transparent nach Preis und Entfernung vergleichen
  • Direkt zum besten Leasingpreis ohne Verhandeln
carwow Preis ab
319 € / Monat
Leasing-Angebote anzeigen