Hyundai Tucson technische Daten

Ihr nächstes Auto soll ein Hyundai Tucson werden? Wir haben alle technischen Daten für Sie zusammengestellt.

Überblick der technischen Daten

Hier finden Sie alle wichtigen technischen Daten zum Hyundai Tucson auf einen Blick:

Abmessungen

  • Länge: 4,50 Meter
  • Breite: 1,87 Meter
  • Höhe: 1,65 Meter
  • Radstand: 2,68 Meter
  • Kopfraum innen vorne / hinten: 1,01 Meter / 1,00 Meter
  • Innenbreite vorne / hinten: 1,46 Meter / 1,43 Meter
  • Türen & Sitzplätze: 5 Türen, 5 Sitzplätze

Kofferraum

  • Kofferraumvolumen: 546 - 620 Liter
  • Kofferraumvolumen mit umgeklappten Sitzen: 1.725 - 1.799 Liter

Gewicht & Anhängelast

  • Leergewicht: 1.425 - 1.804 Kilogramm
  • Zulässiges Gesamtgewicht: 2.050 - 2.200 Kilogramm
  • Zulässige Anhängelast ungebremst (max.): 750 Kilogramm
  • Zulässige Anhängelast gebremst (max.): 1.650 Kilogramm
  • Dachlast: 100 Kilogramm

Verbrauch

  • Tankinhalt: 52 - 54 Liter
  • Kombiniert:
    6,6 - 7,2 Liter (je nach Benzinmodell)
    5,6 - 6,0 Liter (je nach Dieselmodell)
    5,9 - 6,6 Liter (je nach Hybridmodell)

Versicherungsklassen

  • Haftpflicht: 18
  • Vollkasko: 23
  • Teilkasko: 24

Diese Übersicht der technischen Daten des Hyundai Tucson ist natürlich sehr zahlengetrieben. Damit Sie sehen können, was diese Zahlen im Alltag bedeuten und ob die technischen Daten zu Ihren Bedürfnissen passen, haben wir diese Daten in den Vergleich zu alternativen Modellen eingeordnet. Wie lässt sich der Hyundai Tucson im Hinblick auf andere Modelle einordnen und was bedeuten diese Werte für den Alltag?

Außenabmessungen 

Mit einer Länge von 4,50 Metern nimmt sich der Hyundai Tucson keinen geringeren als den Branchen-Primus des Kompakt-SUV-Segments, den VW Tiguan, zum Konkurrenten. Der wirft allerdings mit 4,51 Metern einen größeren Schatten. In diesem Schatten steht auch der Audi Q3 mit einer Länge von 4,48 Metern.

In der Breite stellt der Tucson - und das erklärt mitunter die wuchtige Erscheinung - allerdings zwei Zentimeter mehr als der Audi und drei Zentimeter mehr als der brave Volkswagen auf die Straße.

Zwischen diesen beiden ist das Höhenmaß von 1,65 Metern anzusiedeln. Der Q3 misst der Höhe nach lediglich 1,61 Meter, während der Tiguan den Tucson um einen Zentimeter überragt.

  • Länge: 4,50 Meter
  • Breite: 1,87 Meter
  • Höhe: 1,65 Meter
  • Radstand: 2,68 Meter

Einen ersten Anhaltspunkt für die Platzverhältnisse im Innenraum kann häufig der Radstand bieten. Mit 2,68 Metern liegt das Trio exakt gleich auf.

Abmessungen Innenraum 

Das resultiert für alle drei Modelle in einer guten Beinfreiheit nicht nur auf den vorderen, sondern auch hinteren Plätzen. Dass ein hohes Auto nicht gleichbedeutend mit einem großen Kopfraum ist, zeigt sich beim Vergleich von Tucson und Q3. Obwohl der Hyundai das Modell aus Ingolstadt überragt, hat das Auto mit den vier Ringen auf dem Kühlergrill noch zwei Zentimeter mehr Platz für Großgewachsene zu bieten. Da geht noch mehr aus Sicht des Tiguan, der 1,05 Meter vorn bietet.

Trotzdem bietet der Tucson genügend Platz und im Fond macht es sich bezahlt, dass die Dachlinie des koreanischen SUVs nicht stark abfällt. Nur um einen Zentimeter unterscheiden sich Kopfraum vorn und hinten.

  • Kopfraum innen vorne / hinten: 1,01 Meter / 1,00 Meter
  • Innenbreite vorne / hinten: 1,46 Meter / 1,43 Meter

Ein ähnliches Verhältnis stellen wir bei der Schulterfreiheit fest. Bei 1,46 Metern kann man sich getrost breit machen und auch breiter als im Q3 (1,43 Meter). Drei Zentimeter, die hinten weniger zur Verfügung stehen, wird man in der Praxis kaum spüren. Einzig im Tiguan fällt die Raumausnutzung auf allen Plätzen noch besser aus. Der kommt auf 1,50 Meter vorn und 1,49 Meter hinten.

Abmessungen Kofferraum 

Mit gemischten Gefühlen vernimmt man das Kofferraumvolumen des Hyundai Tucson. Gemischt deshalb, weil es in Abhängigkeit zu Motor und Antrieb steht. Maximal 620 Liter sind beim Hyundai Tucson drin, vorausgesetzt man ist mit dem 1.6 Liter T-GDI unterwegs. Zum Vergleich: Der VW Tiguan, der hier sonst die Maßstäbe setzt, fasst 5 Liter weniger.

Mit Dieselmotor und Mild-Hybrid-System an Bord schrumpft der Gepäckraum des Hyundais dann allerdings schnell zusammen, sodass am Ende im 1.6 CRDi 48V-Mild-Hybrid nur noch 546 Liter Platz finden. Immerhin noch mehr als im Audi Q3 (530 Liter).

  • Kofferraumvolumen: 546 - 620 Liter
  • Kofferraumvolumen mit umgeklappten Sitzen: 1.725 - 1.799 Liter

Dieser Unterschied verschwindet natürlich auch bei umgeklappter Rückbank nicht und doch holt sich der Tucson am Ende den Gesamtsieg, weil er auch mit Mild-Hybrid und Diesel noch mehr hinten rein bekommt als der VW Tiguan (1.655 Liter). Über 200 Liter trennen dann den Tucson vom Ingolstädter Q3 (1.525 Liter).

Wendekreis, Kraftstofftank und Verbrauch

Wer so sportlich aussieht wie der Hyundai Tucson, sollte auch bei den Fahrleistungen nicht enttäuschen. Geht es um flotte Fahrmanöver wie einen U-Turn, kann der Tucson überzeugen. Nur 10,9 Meter Durchmesser des Wendekreises sind in der 4,50 Meter-Klasse ein starker Wert. Damit unterbietet er VW Tiguan (11,5 Meter) und Audi Q3 (11,8 Meter) deutlich.

Was den Tankinhalt angeht, bietet der SUV ein gängiges Volumen von etwas mehr als 50 Litern, mit dem man im Alltag und auf längeren Strecken gut haushalten kann. Zwei Liter weniger im Vollhybrid werden in der Praxis von den geringeren Verbrauchswerten kompensiert.

  • Wendekreis: 10,9
  • Tankinhalt: 54 Liter (Hybrid: 52 Liter)
  • Kombiniert:
    6,6 - 7,2 Liter (je nach Benzinmodell)
    5,6 - 6,0 Liter (je nach Dieselmodell)
    5,9 - 6,6 Liter (je nach Hybridmodell)

Womit wir beim Kraftstoffverbrauch angekommen wären: Alle angegebenen Werte richten sich nach dem im Vergleich zum NEFZ-Zyklus deutlich praxisnäheren WLTP-Zyklus und die gehen in Ordnung - einen Umweltpreis wird der Tucson allerdings nicht erhalten.

In rund sieben Litern Benzin bzw. sechs Litern Diesel auf 100 Kilometern spiegelt sich eben auch das SUV-Dasein mit hohem Gewicht wider. Etwas besser geeignet für die Stadt ist der Vollhybrid, der besonders innerorts den Verbrauch dank Rekuperation zu senken vermag. Wer weitestgehend auf Langstrecken unterwegs ist, kann sich allerdings das zusätzliche Gewicht der Batterie sparen.

So ordnet sich der Hyundai Tucson beim Thema Verbrauch ohne Ausreißer nach oben oder unten im ordentlichen Durchschnitt unter SUVs vergleichbarer Größe ein.

Gewichte

Ein großer Faktor für den Verbrauch des Tucson spielt dabei das Gewicht. Mit einem Startgewicht von 1.425 Kilogramm beginnt der Tucson ziemlich leicht. Der Tiguan stellt in der leichtesten Variante knapp 90 Kilo mehr auf die Waage. Allerdings gilt das nur für den Einstiegsbenziner, denn ausstattungs- und vor allem motorabhängig steigt das Gewicht des Hyundais auf bis zu 1.804 Kilogramm an.

Auch dann trennen rund 90 Kilogramm Tiguan und Tucson, wobei nun Letzterer das Nachsehen hat. Diesel-Mild-Hybrid-Motor und Vollausstattung verschieben dabei das Gleichgewicht zugunsten des Volkswagen.

Mitnehmen kann man im Tucson dennoch einiges, weil auch das zulässige Gesamtgewicht mit den stärkeren Motorisierungen ansteigt. Zwischen 475 und 625 Kilogramm beträgt die Zuladung je nach Variante.

  • Leergewicht: 1.425 - 1.804 Kilogramm
  • Zulässiges Gesamtgewicht: 2.050 - 2.200 Kilogramm
  • Zulässige Anhängelast ungebremst (max.): 750 Kilogramm
  • Zulässige Anhängelast gebremst (max.): 1.650 Kilogramm
  • Dachlast: 100 Kilogramm

Nicht ganz so gut schneidet der Tucson bei der Anhängelast ab. Während beim Hyundai mit 750 kg ungebremst zwar das maximal erlaubte ausgereizt wird, sind gebremste Anhänger nur bis zu einem Gewicht von 1.650 Kilogramm zulässig. Das gilt übrigens unabhängig von der Motor- oder Antriebsvariante.

Deutlich bessere Zugmaschinen stellen VW Tiguan und Audi Q3 dar. Der Volkswagen kann abhängig vom Motor zwischen 1.600 und 2.000 kg ziehen, der Audi kommt sogar auf 1.700 bis 2.200 kg.

Umso besser, dass das Dach zum Beispiel in Form einer Dachbox mit überdurchschnittlichen 100 Kilogramm beladen werden darf.

Vergleichen Sie den Hyundai Tucson mit Alternativen

Auf carwow haben Sie eine große Auswahl an Fahrzeugen, die Sie einfach miteinander vergleichen können. So finden Sie stressfrei und einfach genau das Auto, das am besten zu Ihnen passt und können sich Angebote unserer Partnerautohäuser aus Ihrer Region und ganz Deutschland zukommen lassen.

Modell vergleichen
Hyundai Tucson FAQs
Das Einstiegsmodell des neuen Hyundai Tucson kostet laut Listenpreis 26.800 €. Die Topversion des Hyundai Tucson beginnt mit 45.200 €. Bei carwow erhalten Sie Hyundai Tucson Angebote ab 23.275 €.
Der Hyundai Tucson wird wie auch der Hyundai i30 im tschechischen Werk Nošovice hergestellt.
Die maximale Anhängelast für den Hyundai Tucson beträgt 1.650 Kilogramm bei einem gebremsten Anhänger und maximal 750 Kilogramm für einen ungebremsten Anhänger.
Abhängig von Motor und Ausstattung beträgt das Leergewicht des Hyundai Tucson 1.425 - 1.804 Kilogramm.
Alle Dieselmotoren für den Hyundai Tucson werden über einen Zahnriemen angetrieben. Alle Benzinmotoren verfügen über eine Steuerkette.

Vergleichen Sie die besten Angebote – ganz ohne Verhandeln

Hyundai Finanzierung

  • Lieferung Ihres Neuwagens nach Hause möglich
  • Erhalten Sie Ihr individuelles Finanzierungsangebot
  • Sie entscheiden, ob Sie eine Anzahlung möchten
carwow Preis ab
104 € / Monat
Finanzierungen anzeigen

Hyundai Tageszulassung

  • Finden Sie Ihr passendes Fahrzeug aus einer großen Auswahl an Tageszulassungen
  • Sparen Sie mehr mit Tageszulassungen
  • Nehmen Sie Ihr neues Auto sofort mit nach Hause
carwow Preis ab
12.950 €
Tageszulassungen anzeigen

Hyundai Jahreswagen

  • Jahreswagen von top bewerteten Vertragsautohäusern
  • Eine große Auswahl sofort verfügbarer Fahrzeuge
  • Keine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte
carwow Preis ab
10.490 €
Jahreswagen anzeigen