Neuwagen Angebote unter 20.000 Euro 2020

Das Ende des Monats naht und Sie sehen schon erwartungsvoll Ihrem nächsten Gehaltsscheck entgegen. Sobald dieser mit Ihrem Kontosaldo verrechnet wurde, steht es für Sie fest: Sie werden sich einen Porsche oder Lamborghini kaufen und möchten dazu vorab Informationen einholen – dann sind Sie hier leider falsch, denn dieser Artikel handelt von preiswerten und zugleich praktischen Neuwagen unter 20.000 Euro.

Falls Sie mit dieser Auswahl dennoch nicht zufrieden sein sollten, können Sie bei carwow weitere Neuwagen-Rabatte erhalten und nach anderen günstigen Autos suchen, ein beliebiges Fahrzeug Ihrer Wahl konfigurieren oder ein anderes Auto online kaufen.

Die zehn besten Neuwagen unter 20.000 Euro:

Modell Listenpreis Angebote
1. Nissan Micra 12.990 € Angebote vergleichen
2. Volkswagen Polo 14.485 € Angebote vergleichen
3. SEAT Ibiza 14.990 € Angebote vergleichen
4. KIA Ceed 16.690 € Angebote vergleichen
5. Ford Fiesta 13.450 € Angebote vergleichen
6. Opel Corsa 13.990 € Angebote vergleichen
7. Peugeot 208 14.990 € Angebote vergleichen
8. KIA Ceed Sportswagon 17.690 € Angebote vergleichen
9. Hyundai Kona 17.990 € Angebote vergleichen
10. KIA Stonic 15.990 € Angebote vergleichen

1. Nissan Micra – 12.990 Euro

Mit einem Einstiegspreis von knapp 13.000 € stellt der kompakte Japaner eine attraktive Kaufentscheidung dar – doch nicht nur wegen des Preises! Der Micra überrascht vor allem durch seine hochwertige Materialverarbeitung und seines frisch wirkenden Designs – sowohl innen als auch außen. Daneben überzeugt er mit einem geringen Verbrauch sowie mit einer sportlichen Fahrdynamik, die auch auf Langstrecken stets ausreichend komfortabel bleibt. Wenn man das fiktive Budget von 20.000 € ausreizen möchte, so ist die Ausstattungslinie N-Connecta mit dem 1,0-Liter-Benziner (117 PS) für 19.560 € die beste Wahl. Hierfür erhält man neben einer Klimaautomatik und einem Navigationssystem ein Sportlederlenkrad, eine Bluetooth-Schnittstelle, ein Digitalradio, 16-Zoll-Leichtmetallräder und viele Assistenzsysteme. Für ausführlichere Informationen können Sie unseren Nissan Micra Testbericht lesen.

2. Volkswagen Polo – 14.485 Euro

Dicht gefolgt vom Volkswagen Polo präsentiert sich das deutsche Pendant zum Micra auf Platz 2. Ähnlich wie der Japaner wartet er mit guten Werten hinsichtlich der Verarbeitung, der Praktikabilität und der Fahrdynamik auf. Nicht umsonst spricht man hierbei vom “Mini-Golf”, da er sich über die Jahre seinem allseits beliebten Bruder aus Wolfsburg immer stärker anglich – das Topmodell unter 20.000 € heißt hier entweder Highline mit einem 1,0-Liter-Benziner (95 PS) für 19.080 € oder Comfortline mit einem 1,0-Liter-Benziner (115 PS) für 19.545 €. Wählt man letzteres erhält man neben der stärksten Motorisierung unter 20.000 € eine Klimaanlage, ein Multifunktionslenkrad, Velours bezogene Sitze sowie eine Müdigkeitserkennung und 15-Zoll-Stahlräder. Mehr Infos finden Sie in unserem Testbericht zum Volkswagen Polo.

3. SEAT Ibiza – 14.990 Euro

Auf Platz 3 befindet sich der Konzernbruder von Volkswagen und bietet eine fast gleichwertige Alternative zum Polo, weshalb das Rennen um Platz 2 auch sehr knapp ausfiel. Zu den Stärken des Ibiza gehören vor allem sein ausgewogenes Fahrwerk zwischen Dynamik und Komfort, großzügige Platzverhältnisse im Fond und Kofferraum sowie ein modernes Infotainmentsystem. Die beste Wahl bis 20.000 € findet man entweder im FR mit einem 1,0-Liter-Benziner (95 PS) für 19.585 € oder im Style mit einem 1,0-Liter-Benziner (115 PS) für 18.970 €. Im SEAT Ibiza Testbericht können Sie weitere Informationen dazu finden.

4. KIA Ceed – 16.690 Euro

Mit einem guten Platzangebot, vor allem im Kofferraum, einem komfortablen Fahrwerk und vielen Assistenzsystemen kann der KIA Ceed aus Südkorea punkten. Hinzu kommt, dass der Ceed in einer höheren Klasse fährt als die zuvor behandelten Fahrzeuge und deshalb auch hinsichtlich der Raumverhältnisse klare Vorzüge besitzt. Beim NCAP Crashtest erreicht er zwar “nur” 4 von 5 Sternen, doch kommt optional mit allen Sicherheitspakten an Bord auf die Höchstwertung von 5 Sternen – immerhin bietet nur KIA 7 Jahre Garantie auf sein Fahrzeug. Die beste Version unter 20.000 € erhält man in der Edition 7 mit einem 1,0-Liter-Benziner (120 PS) für 19.290 €. Weiterführende Infos können Sie in unserem KIA Ceed Testbericht nachlesen.

5. Ford Fiesta – 13.450 Euro

Platz 5 belegt der kompakte Amerikaner aus dem Hause Ford. Um die 1.000 € günstiger als beim Polo beginnt hier der Einstieg ins amerikanische Volksauto. Dafür muss man aber einige Abstriche hinsichtlich des Kofferraumvolumens hinnehmen, das beim Fiesta um die 30 bis 60 Liter kleiner ausfällt als beim Polo. Abgesehen davon stellt der Fiesta eine durchweg vernünftige Wahl dar und weist seine Stärken mit einem agilen Fahrwerk, einer guten Sicherheitsausstattung und zahlreichen Assistenzsystemen nach. Das Topmodell unter 20.000 € ist hier die Titanium Linie mit einem 1,0-Liter-Benziner (95 PS) für 19.900 €. Damit sind u.a. Sportsitze vorne, ein Lederlenkrad, LED-Tagfahrlicht und 16-Zoll-Leichtmetallräder an Bord enthalten. Genauer können Sie das in unserem Ford Fiesta Testbericht nachlesen.

6. Opel Corsa – 13.990 Euro

Die sechste Generation des Corsa erweist sich in vieler Hinsicht als eine gelungene Neuauflage des Kleinwagen-Klassikers: Neben einem modernen Cockpit und einer guten Sicherheitsausstattung flitzt der kleine Deutsche dynamischer als je zuvor auf den Straßen herum. Nicht außer Acht lassen sollte man jedoch die beschränkten Platzverhältnisse sowie den für ein Kleinwagen unverhältnismäßig hohen Verbrauch von 6,5 Litern im Durchschnitt. Mit dem 1,2-Liter-Benziner (100 PS) in der GS Line für 19.980 € oder mit dem 1,5-Liter-Benziner (102 PS) in der Edition für 19.350 € erhält man die stärkste bzw. best ausgestattete Version für unter 20.000 €. Mehr Infos finden Sie in unserem Opel Corsa Testbericht.

7. Peugeot 208 – 15.490 Euro

Der Konzernbruder von Opel baut auf derselben CMP-Plattform auf und bietet deshalb ähnlich beschränkte Platzverhältnisse an, wobei sich hier der Kofferraum im Gegensatz zum Corsa durch die umklappbare Rücksitzbank auf 1.106 Litern erweitern lässt. Daneben glänzt der kompakte Franzose mit technischen Neuheiten wie dem digitalen Display in 3D-Optik und mit einem insgesamt sportlichen Auftritt, der sich besonders im dynamisch abgestimmten Fahrwerk auffällig zeigt. Das attraktivste Angebot unter 20.000 € erhält man in der Active Variante mit einem 1,5-Liter-Diesel (102 PS) für 19.850 €. Nähere Details können Sie in unserem Peugeot 208 Testbericht nachlesen.

8. KIA Ceed Sportswagon – 17.690 Euro

Mit einem Einstiegspreis von 17.690 € landet der Kombi aus Südkorea auf Platz 8; zum Vergleich: Ein Volkswagen Passat Variant kostet fast das Doppelte! Abgesehen von teureren Preisen kann jedoch die Konkurrenz vom KIA Ceed Sportswagon nicht viel mehr bieten, denn er besitzt serienmäßig rundum gute Eigenschaften hinsichtlich des Platzangebots, der technischen Ausstattung wie Assistenzsystemen, des Fahrwerks und des Durchschnittsverbrauchs von 5,1 Litern. Außerdem kommt hier wieder einmal KIAs 7 Jahre Garantie dem Besitzer zugute. Die beste Variante unter 20.000 € erhält man hier in der Edition 7 mit einem 1,0-Liter-Benziner (100 PS) für 19.690 € – mehr Infos finden Sie im KIA Ceed Sportswagon Testbericht.

9. Hyundai Kona – 17.990 Euro

Platz 9 geht auch an ein Fahrzeug aus Südkorea – das Mutterkonzern von KIA. Mit dem Kona befinden wir uns auch im Segment der Kompakt-SUVs und damit in Konkurrenz zu zahlreichen Modellen anderer Hersteller, die preislich meist über 20.000 € beginnen. Der Kona schafft den Einstieg knapp 2000 € darunter und überzeugt mit komfortablen Raumverhältnissen, guter Sicherheitsausstattung und einem hervorragenden Fahrwerk, das auch abseits der asphaltierten Straße zurechtkommt. Obendrein gibt es noch von Hyundai 5 Jahre Garantie auf das Fahrzeug. Mit dem fiktiven Budget von 20.000 € kann man die Select Linie mit einem 1,0-Liter-Benziner (120 PS) erwerben. Welche weiteren Vorteile dieses Auto bietet, finden Sie in unserem Hyundai Kona Testbericht.

10. KIA Stonic – 15.990 Euro

Den letzten Platz der Top 10 der unter 20.000 € erhältlichen Neuwagen belegt ebenfalls ein Südkoreaner, und zwar der KIA Stonic. Damit handelt es sich wie zuvor um ein Fahrzeug aus dem Bereich der kompakten SUVs. Der Stonic verspricht insbesondere Fahrspaß auf der Strecke und weiß mit guten Platzverhältnissen, modernem Infotainment und einer bunten Farbauswahl zu überzeugen. Nur sparen sollte man nicht bei der Sicherheitsausstattung, die den Unterschied bei der NCAP-Bewertung von 3 oder 5 Sternen ausmacht. Je nach Vorlieben kann man mit einem Budget von 20.000 € entweder die Edition 7 mit einem 1,0-Liter-Benziner (120 PS) für 18.850 € oder die Spirit Linie mit einem 1,2-Liter-Benziner (84 PS) für 19.190 € wählen. Bereits die Edition 7 kommt mit einem Radio, einer Bluetooth-Freisprecheinrichtung sowie den Smartphone-Systemen wie Apple CarPlay und Android Auto – was noch alles in den Ausstattungen enthalten ist, können Sie in unserem KIA Stonic Testbericht erfahren.