Autokauf möglich Unsere Autohäuser sind telefonisch und online erreichbar

Die 10 besten Elektro-SUVs 2021

SUVs sind beliebt wie nie und neben viel Platz bieten sie außerdem Komfort und einen guten Überblick. Doch gut für die Umwelt sind die Riesen nicht gerade, deshalb ist ein Elektro-SUV auch die beste Lösung – oder etwa nicht?

Richtig günstig kommt man in diesem Segment nicht weg aber die Spanne von vergleichsweise günstig bis richtig teuer ist wohl nirgends größer als hier. Wir haben die top 10 Elektro-SUVs für Sie zusammengefasst:

Beste Elektro-SUVs
Modell Angebote ab
Skoda Enyaq iV 22.596 € Angebote vergleichen
VW ID.4 27.594 € Angebote vergleichen
Hyundai Kona Elektro 23.162 € Angebote vergleichen
KIA e-Niro 22.804 € Angebote vergleichen
Mazda MX-30 22.121 € Angebote vergleichen
Opel Mokka-e 22.743 € Angebote vergleichen
BMW iX3 50.296 € Angebote vergleichen
Audi e-tron 50.987 € Angebote vergleichen
Ford Mustang Mach-E 36.861 € Angebote vergleichen
Mercedes EQA 35.545 € Angebote vergleichen

Die besten Elektro-SUVs

1. Skoda Enyaq iV

Der Skoda Enyaq iV ist der modernere und jugendlichere Bruder des ID.4 und macht ziemlich viel richtig. Das Preis-Leistungsverhältnis passt, Platz hat man genug und auch in Sachen Komfort und Fahrspaß kommt man im Enyaq nicht zu kurz. Wer sich für die Version mit dem größten Akku entscheidet, kommt sehr alltagstaugliche 536 Kilometer weit und schafft damit auch eine Urlaubsfahrt.

2. VW ID.4

Der erste Elektro-Crossover der VW ID.-Familie macht eine gute Figur und kommt mit guter Ausstattung, allerhand neuester Technik und einer Reichweite von über 500 Kilometern. Preislich reiht sich der ID.4 eher im Mittelfeld ein und wenn man sich für eine höhere Ausstattung entscheidet, kommt man gut und gerne an die 50.000 Euro Grenze heran. Dennoch ist der ID.4 ein moderner SUV, neu entwickelt und bereit für die Straße.

3. Hyundai Kona Elektro

Ein moderner Lifestyle SUV ist der Kona Elektro auf jeden Fall und mit seiner enormen Reichweite und der guten Ausstattung kann der Südkoreaner die Kunden vollends überzeugen. Der recht günstige Preis trägt zusätzlich zu seiner Beliebtheit bei, vor allem, weil die ganze Familie problemlos Platz findet. Dieser SUV ist also gut für die Umwelt und gleichzeitig schont er den Geldbeutel.

4. KIA e-Niro

Für KIA ist der e-Niro nicht das erste Elektroauto. Mit seinem niedlichen Design, der alltagstauglichen Reichweite, der hohen Garantie und guten Platzverhältnissen kann der e-Niro überzeugen. Außerdem liegt er preislich ein gutes Stück unter dem Großteil der Konkurrenz.

5. Mazda MX-30

Wer einen außergewöhnlichen SUV sucht ,der wird beim Mazda MX-30 fündig. Sein klar strukturiertes Design, die Eleganz und die hohe Qualität sind außerdem weitere Vorteile des japanischen Elektro-SUVs. Wer in den Mx-30 einsteigen möchte, muss das mit Hilfe sich gegenläufig öffnender Türen tun. Das ist gewöhnungsbedürftig aber eben auch individuell. Die Reichweite ist leider ein Schwachpunkt des Mazda aber das ist auch schon der einzige, wirklich große Kritikpunkt.

6. Opel Mokka-e

Bodenständig, modern und alltagstauglich ist der Opel Mokka-e. Endlich ist der Mokka zurück und er bringt auch noch eine elektrische Version mit. Die Fans wird es freuen, denn der Mokka ist aufgrund seiner guten Eigenschaften ein beliebter SUV. Platz, Reichweite und Variabilität sind im E-SUV völlig in Ordnung – und das für einen Preis ab knapp über 20.000 Euro.

7. BMW iX3

Der beliebte X3 ist nun auch als elektrische Version BMW iX3 auf dem Markt. Die Bedienung ist selbsterklärend und man hat das Gefühl, in einem ganz normalen X3 zu sitzen – nichts Außergewöhnliches, kein Extra-Schnickschnack. Das gefällt, und ebenso auch die alltagstaugliche Reichweite, der Platz und ein niedriger Verbrauch. Lediglich der Preis ist noch etwas hoch, laut BMW soll er aber noch etwas sinken.

8. Audi e-tron

Der Audi e-tron wurde vor seiner Markteinführung lange erwartet und zeigt sich Audi typisch in elegantem Design. Die Reichweite ist für einen SUV dieser Größe in Ordnung. Sportlichkeit, Alltagstauglichkeit und Sicherheit sind die Komponenten, die den e-tron ausmachen. Allerdings muss man hier preislich schon in anderen Gefilden suchen, bekommt aber alles, was man für diesen Preis auch erwarten kann.

9. Ford Mustang Mach-E

Ebenfalls gespannt erwartet wurde der Ford Mustang Mach-E, denn schließlich kommt es nicht alle Tage vor, dass ein Muscle-Car Klassiker neu interpretiert und sowohl als E-Auto als auch in SUV-Form auf den Markt kommt. Der Mach-E überzeugt mit mächtig Leistung, bis zu 487 PS sind möglich und auch die Reichweite von bis zu 610 Kilometern lässt einem das Herz höher schlagen. Dafür muss man sich aber für den 99 kWh-Akku entscheiden, der den Ford dann preislich schnell auf Premium-Niveau hebt.

10. Mercedes EQA

Kompakt, modern und sportlich kommt der Mercedes EQA daher. Der kleinste E-SUV von Mercedes kommt bis zu 426 Kilometer weit und kann auch an einer 100 kW-Ladestation in ca. 30 Minuten wieder vollgetankt werden. Über das Platzangebot kann man sich ebenso nicht beschweren, wie über die Standardausstattung. Wie bei Mercedes üblich, sind eine Menge Extras wählbar, die den EQA dann auch recht schnell teuer machen können.