Renault Kiger 2021: Preise, technische Daten und Verkaufsstart

Irene Wallner
28. Januar 2021

Renault hat ein neues SUV vorgestellt – leider wird der Kiger nicht in Europa auf den Markt kommen. Das exklusiv für Indien gefertigte Kompakt-SUV ist unter vier Meter lang und voll auf die Erfordernisse des indischen Marktes abgestimmt. Wir haben Bilder und Infos für Sie.

Erst im November 2020 zeigte Renault die Studie des Kiger und jetzt ist die Serienversion bereits vorgestellt worden. Viel hat sich nicht geändert, der Kiger ist modern geworden und voll mit der neuesten Technik.

In Europa wird man auf den Kiger verzichten müssen, allerdings hat Renault ja auch für die deutsche Kundschaft einige SUVs im Sortiment.

Renault SUV-Modelle
Modell Angebote ab
Captur 16.119 € Angebote vergleichen
Captur Plug-in 22.213 € Angebote vergleichen
Kadjar 18.481 € Angebote vergleichen
Koleos 26.344 € Angebote vergleichen

Preise und Verkaufsstart

Was der SUV auf dem indischen Markt kosten wird, ist nicht bekannt. Der Verkaufsstart wird schätzungsweise noch im Frühjahr 2021 beginnen.

Motoren und Fahrverhalten

Der Kiger bekommt je nach Wahl einen von zwei 1,0-Liter-Dreizylinder-Benzinern unter die Haube. Einmal steht eine Saugmotorversion mit einer Leistung von 72 PS zur Verfügung. Dieser Motor ist mit einer manuellen 5-Gang-Schaltung oder einem Easy-R-Getriebe verbunden.

Daneben steht noch die Turbovariante mit 100 PS zur Verfügung, dass mit 160 Newtonmeter Drehmoment genug Kraft mobilisiert, um im indischen Großstadtverkehr problemlos vorwärts zu kommen. Der Turbomotor erhält ebenfalls entweder ein 5-Gang-Schaltgetriebe oder ein stufenloses CVT-Getriebe.

Der Spritverbrauch soll laut Renault bei kombinierten 5 Litern alle 100 Kilometer liegen.

Motordaten Renault Kiger
Hubraum [l] 1,0
Leistung [PS] 72/100
Verbrauch komb. [l] 5,0

Technische Daten und Außendesign

Auf dem indischen Markt boomt der Kompakt-SUV – also ähnlich wie in Europa. Deshalb bringen auch europäische Hersteller kleine und kompakte SUVs mit möglichst viel Raum dort auf den Markt. Renault ist bereits mit anderen Modellen in Indien erfolgreich. Der Kiger wird das vierte Modell, das nur für Indien produziert wird.

Mit einer Länge von knapp unter vier Metern und einem Radstand von 2,50 Metern bietet der Kiger genau das, was man von ihm fordert. Kompakte Maße und ein gutes Raumangebot. Im Innenraum bekommt man Geräumigkeit und Funktionalität, immerhin können insgesamt fünf Personen befördert werden und der Kofferraum bietet mit 405 Litern viel Kapazität. Legt man die Rückbank um, dann entstehen sogar 879 Liter Volumen, was für diese Fahrzeugklasse ein sehr lobenswerter Wert ist.

Beim Außendesign hat man dem Kiger ein recht athletisches Design spendiert, das an den ausgestellten Kotflügeln, der markanten Motorhaube und einer recht selbstbewusst designten Frontschürze zu sehen ist. Ein rund um das Fahrzeug verlaufender Rammschutz, sowie eine Dachreling und die erhöhte Bodenfreiheit von 20,5 Zentimetern zeichnen ihn als SUV aus, der gerne auch mal auf schwierigeren Straßen unterwegs sein kann.

LED-Tagfahrlichter rücken alles ins rechte Licht und wer sich für die 2-Farb-Lackierung entscheidet, macht den Kiger noch ein wenig moderner.

Technische Daten Renault Kiger
Länge [m] 3,99
Breite [m] 1,75
Höhe [m] 1,60
Radstand [m] 2,50
Kofferraum [l] 405
Leergewicht [kg] 1.012

Innenraum und Kofferraum

Die sogenannte “Smart Cabin” erhält man in den oberen Ausstattungsversionen. Damit ist gemeint, dass das Infotainmentsystem ergonomisch günstig zum Fahrer hin platziert ist. Ein 8-Zoll-Touchscreen, eine kabellose Smartphone-Integration und die Spracherkennung via Apple CarPlay und Android Auto ist ebenfalls mit an Bord.

Auch das Multi-Sense System ist je nach gewählter Ausstattung mit dabei und hilft, das Fahrerlebnis zu personalisieren und auch das schlüssellose Zugangs- und Startsystem ist optional wählbar.