September Sale Mit Extra-Ersparnis kaufen oder leasen – nur bis 30.09.

Renault Espace Testbericht

Der Renault Espace präsentiert sich erstmals als SUV, aber weiterhin mit viel Platz, bis zu sieben Sitzplätzen, hoher Variabilität und sehr guter Komfort-, Infotainment- und Sicherheitsausstattung.

Renault Espace für einen Top-Preis kaufen
Vergleichen Sie großartige Angebote für Kauf, Finanzierung & Leasing von deutschen Vertragshändlern - stressfrei und ohne Verhandeln.
UVP 43.500 € - 48.300 € Sparen Sie im Schnitt ‪3.311 €‬ zur UVP
carwow Preis ab
Barkauf
44.049 €
Bereit personalisierte Angebote zu sehen?
Angebote vergleichen
Wow-Wertung
7/10
Unsere Fachleute vergeben diese Wertung nach ausführlicher Prüfung des Fahrzeugs.

Was gut ist

  • Variabler Innen- und Kofferraum
  • Sehr gute Sicherheitsausstattung
  • 7 Sitzplätze ohne Aufpreis

Was nicht so gut ist

  • Kein Diesel mehr im Angebot
  • Schlechte Rundumsicht
  • Automatikgetriebe mit Schwächen

Renault Espace: Was würden Sie gerne als Nächstes lesen?

Bewertung des Renault Espace

„Espace“ steht im Französischen für „Raum“ und in der Automobilgeschichte für einen der ersten Vans auf dem deutschen Markt. 1984 begann der Boom der Vans mit dem Renault Espace. Dem Van-Boom folgte irgendwann der SUV-Boom, der erklärt, warum sich der Vater aller europäischen Vans im Jahr 2023 zum SUV wandelte.

4,72 Meter lang, 1,84 Meter breit und 1,64 Meter hoch besitzt der Renault Espace eine stattliche Statur. Die verbindet sich im Innenraum mit einem sehr guten Platzangebot und einem bis zu 1.818 Liter großen Gepäckraum. Die Rückbank lässt sich verschieben, was die Kniefreiheit im Fond erheblich wachsen lässt. Beim Kauf herrscht die Wahl zwischen fünf oder sieben Sitzen. Positiv: ohne Aufpreis.

Das gehobene Raumangebot verbindet sich im Renault Espace mit einer sehr guten Sicherheitsausstattung. Die meisten der 32 Assistenzsysteme sind bereits im Einstiegsmodell Techno an Bord. 

Das Infotainment und die Instrumente überzeugen. Die 12,3-Zoll-Instrumente zeigen digital an. Der zentrale 12-Zoll-Touchscreen bietet zahlreiche Apps. Der Google Assistent unterstützt kompetent. Die Komfortausstattung kann schon im Einstiegsmodell zufrieden stellen, was den Espace für Familien und Menschen mit Sinn für gute Preis-Leistung interessant macht.

Manche Ausstattung wie das riesige Glasdach oder die das Handling extrem verbessernde Allradlenkung „4Control advanced“ erhält man allerdings nur in den beiden höheren und teureren Ausstattungsvarianten Esprit Alpine und Iconic.

Bei der Wahl des Motors gibt es im Renault Espace, der in den 5- oder 7-sitzigen Hybridmodellen des Nissan X-Trail und Kia Sorento seine Konkurrenten findet, nichts zu entscheiden. 

Die einzige Motorisierung im komfortabel abgestimmten Espace stellt ein Hybridtrio aus einem 1,2-Liter-Turbomotor und zwei Elektromotoren dar, die beide von einer 1,7-kWh-Batterie gespeist werden und zusammen mit dem Benziner 199 PS leisten. Die Fahrleistungen landen damit im Zielkorridor, wenn der Espace Hybrid in 8,8 Sekunden von 0 auf 100 km/h beschleunigt. Die Verbrauchswerte ebenso.

Der Kraftstoffverbrauch fällt für die großzügigen Maße und bis zu 1,75 Tonnen Masse mit 4,7 bis 4,9 Liter/100 km niedrig aus, auch wenn er von der Realität überboten wird. Einen Dieselmotor wird mancher in der sechsten Generation des Espace daher vermissen.

Der Wandel ist gelungen. Mit dem SUV Renault Espace erhält man viel Auto fürs Geld. Die neue „Multi mode“-Automatik und einige Details überzeugen nicht ganz, trotzdem definiert sich der Espace im Format überzeugend neu und hält dabei an alten Tugenden wie viel Platz, Variabilität und Alltagsnutzen fest.

Wie viel kostet der Renault Espace?

Das Renault Espace Modell hat eine UVP von 43.500 € bis 48.300 €. Mit carwow können Sie jedoch im Durchschnitt 3.311 € sparen. Die Preise beginnen bei 44.049 € für Barzahlung.

Unsere beliebtesten Renault Espace Versionen sind:

Modellvariante carwow Preis ab
E-Tech Full Hybrid 200 Esprit Alpine 5dr 44.049 € Angebote vergleichen

Die Versicherungseinstufungen für den Renault Espace sind für Interessierte ein wichtiger Faktor bei der Beurteilung der laufenden Kosten. Im Bereich der Haftpflichtversicherung fällt der Renault Espace in die Typklasse 23. Das bedeutet, dass er hinsichtlich der Schaden- und Unfallhäufigkeit im Durchschnitt liegt und die Versicherungsbeiträge in diesem Bereich moderat sind.

In Bezug auf die Teilkasko wird der Renault Espace in die Typklasse 24 eingeordnet. Diese Einstufung wirkt sich auf das Risiko von Teilschäden wie Diebstahl, Glasschäden, Unwetterschäden oder Wildunfälle aus, bei denen der Espace relativ hoch eingeschätzt wird. Das führt zu etwas höheren Prämien in diesem Bereich.

Für die Vollkasko, die sowohl die Haftpflicht als auch die Teilkasko umfasst und zusätzlich selbstverschuldete Unfallschäden am eigenen Fahrzeug abdeckt, wird der Renault Espace je nach Modell und Ausstattung in die Typklassen 22 bis 23 eingestuft. Das signalisiert eine mäßige bis erhöhte Schadenhäufigkeit und führt zu entsprechenden Versicherungsbeiträgen.

Leistung und Fahrkomfort

Wer sich für den Renault Espace entscheidet, hat seine Motor- und Getriebewahl schon getroffen. Der Espace steht in seiner sechsten Generation nicht mehr mit einer Auswahl an Motoren im Angebot, sondern nur noch mit einem. Mit einem Hybridantrieb, der seine Leistung über eine „Multi mode“-Automatik und den klassischen Frontantrieb auf die Straße bringt.

3 für den Vortrieb

Im Espace E-Tech Full Hybrid 200 kommen drei Motoren zum Einsatz. Ein 1,2-Liter-Dreizylinder-Turbobenziner mit 131 PS, ein Hauptelektromotor mit 68 PS und ein als Startergenerator fungierender zweiter Elektromotor mit 25 PS Leistung. 

Die Gesamtleistung und das Gesamtdrehmoment des Motorentrios betragen 199 PS und 230 Nm. Das genügt für ordentliche Fahrleistungen und Beschleunigung. Die 1,6 bis 1,7 Tonnen Gewicht hat der Espace Hybrid in 8,8 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100 beschleunigt. Bei einer Geschwindigkeit von 175 km/h wird der Vortrieb elektronisch begrenzt, was unter der Verbrauchsperspektive Sinn macht.

4 Fahrprogramme

Das Fahrverhalten richtet sich auch nach dem Fahrprogramm. Vier stehen im Espace E-Tech Full Hybrid 200 zur Wahl. „Eco“, „Comfort“, „Sport“ und der frei konfigurierbare „Perso“-Modus. Über die Programme werden der Lenkwiderstand, das Gaspedalansprechen und das Fahrwerksverhalten angepasst.

Die Programme unterscheiden sich nicht allzu stark voneinander. In „Eco“ spart der Espace am meisten Kraftstoff. In „Sport“ agiert er direkter und etwas überengagiert. Deshalb erweist sich „Comfort“ als guter Kompromiss. Auch weil ein Renault Espace von seinem Naturell eher einem Familienauto als einem Sportwagen nahe steht. 

Deshalb passt eine gelassene Fahrweise besser. Auch weil bei Langsamfahrt eine Anfahrschwäche zu spüren ist, der Dreizylinder bei hohen Drehzahlen lauter wird und die „Multi mode“-Automatik sich unter Volllast manchmal in der Gangverwaltung nicht ganz überzeugend schlägt.

Neue Allradlenkung

Bei der Abstimmung des Fahrwerks stand Komfort im Vordergrund. Der Espace baut auf der neuen CMF-CD-Plattform der Renault-Nissan-Mitsubishi-Allianz auf. Wie der Renault Austral. Im Vergleich zu dem wurde das Fahrwerk noch etwas komfortabler abgestimmt. 

Genau so fühlt sich das auf langen Etappen an, für die sich das große SUV Espace hervorragend eignet. Auch wenn die Federung in langsamen Passagen mit schlechtem Belag gelegentlich Fugen in den Innenraum durchreicht und das Fahrzeug in „alter französischer Manier“ über Wellen nachwippt. 

Die Verbindung zur Straße stellen großdimensionierte Leichtmetallräder im 19- oder 20-Zoll-Format her. Die Allradlenkung „4Control advanced“ verbessert das Fahrverhalten und Handling enorm. 

Bei niedrigen Fahrgeschwindigkeiten liegt der Einschlagwinkel der Hinterräder bei bis zu fünf Grad. Entgegen den Vorderrädern. Das verbessert das Handling. Bei über 50 km/h steuern die Hinterräder bis zu einem Grad mit. In dieselbe Richtung wie die Vorderräder. Das sorgt für mehr Spur- und Fahrstabilität. 

Der Wendekreis wird mit der Allradlenkung deutlich kleiner. Er schrumpft von 11,6 Meter auf das Niveau eines Renault Clio. Auf einen Wendekreis von lediglich 10,4 Meter. Zur Einordnung: Ein bis auf ein paar Millimeter fast gleich langer VW Tiguan Allspace benötigt 12 Meter zum Wenden. 

Wegen all dieser Vorteile empfehlen sich die beiden Ausstattungsvarianten Esprit Alpine und Iconic, da die Allradlenkung hier serienmäßig mit dem Bord ist. 

Platz und Praxistauglichkeit

Der Name ist Programm. „Espace“ = „Raum“. Viel Platz im Innenraum und Kofferraum offerierte bereits der erste Renault Espace von 1984. Das ist fast vier Jahrzehnte her und mit den Jahren wurde Renaults Van länger und länger.

Damit ist in der sechsten Generation Schluss. Mit dem Wachstum, mit dem Van. Immer größere Autos und Vans sind heute out. Alle Familienpapas fahren SUV. Also auch Renault mit dem neuen Espace, der als SUV 13,6 Zentimeter kürzer als zuvor ist. 

Gute Raumnutzung  

Der Raum wird im Espace VI gut genutzt. Der Radstand wuchs trotz kürzerer Karosserie auf 2,74 Meter. Obwohl das Dach im Vergleich zum Vorgänger um 3,6 Zentimeter tiefer verläuft, profitieren die Mitfahrer:innen von einer größeren Kopffreiheit. Diese beträgt auf den Vordersitzen 95,8 statt 90,6 Zentimeter und in der zweiten Reihe 91,9 statt 87,4 Zentimeter.

Die Vordersitze des Espace sind eher weich als straff gepolstert. Das ist nicht untypisch für Fahrzeuge aus französischer Produktion, passt wie das komfortable Fahrwerk aber gut zum Charakter des Espace.

Viel Seitenhalt bieten die Sessel nicht und wer hier vorne vom Fahrerplatz versucht, etwas hinter dem Fahrzeug zu sehen, sieht wegen der kleinen Heckscheibe und den breiten hinteren Dachsäulen nicht viel. Da ist es hilfreich, dass die Rückfahrkamera bereits im Einstiegsmodell Techno zur Serienausstattung zählt. 

Pluspunkt: verschiebbare Rückbank

Typisch Espace: Der Raum ist variabel nutzbar. Die Rückbanklehne lässt sich um bis zu 31 Grad neigen und die Bank geteilt verschieben. Damit wächst entweder die Beinfreiheit auf der Sitzbank oder die Ladefläche im Gepäckraum.

In der dritten Sitzreihe geht dem Espace der Raum aus. Auf den aufpreisfreien Sitzplätzen sechs und sieben steht wenig Kopffreiheit und nur noch 13 Zentimeter Beinfreiheit zur Verfügung. Der Zustieg ist beschwerlich. Deshalb möchte keiner gerne ganz hinten sitzen. Außer Kinder. Trotzdem empfindet man als Espace-Besitzer die Zusatzsitze als Mehrwert. Wenn mal fünf Freunde des Kindes mitfahren können.

Variabel Kofferraum

Ein Gesamtvolumen von 39 Liter Stauraum steht im Innenraum zur Verfügung. Am meisten kommt hinter der zweiten und dritten Sitzreihe unter. Von der Kofferraumkapazität macht es einen Unterschied, ob man sich für den Espace 5-Sitzer oder 7-Sitzer entscheidet. 

Steht die Rückbank ganz vorne, wächst das Volumen im einen auf 777 und im anderen auf 671 Liter. In der Grundkonfiguration sind es 579 Liter im 5-Sitzer und 477 Liter im 7-Sitzer. Wie steht der 4,72 Meter lange Renault Espace damit in Konkurrenzvergleich da?

Im 4,68 Meter langen Nissan X-Trail e-Power 5- und 7-Sitzer können 485 und 575 Liter verstaut werden. Im 4,81 Meter messenden Kia Sorento Hybrid 5- und 7-Sitzer sind es 608 bis 902 Liter und im 4,73 Meter langen VW Tiguan Allspace 760 Liter – allerdings mit konventionellem Benzin- oder Dieselantrieb.

Bei flach gelegten hinteren Sitzlehnen schluckt das Gepäckabteil des Espace 5-Sitzers bis zu 1.818 Liter und das des 7-Sitzers bis zu 1.714 Liter. Großes Gepäck für sieben ist im 7-Sitzer nicht mehr möglich. Mit 159 Liter Restvolumen geht nicht viel. Dies ist in einem Sorento 7-Sitzer mit 179 Liter auch nicht anders.

Innenraum, Infotainment und Ausstattung

Das Cockpit und Interieur präsentieren sich in solider Verarbeitungsqualität. Die verarbeiteten Materialien der Innenausstattung wirken ansprechend. Die Soft-Touch-Oberflächen auf der Oberseite der Armaturentafel und an den oberen Türverkleidungen fassen sich so gut an. Genau so sehen die Eschenholzapplikationen und die satinierte Chromleiste im Espace Iconic aus.

Das Layout des Cockpits ist das vom Renault Austral und Megane E-Tech bekannte. Hinter dem charakteristisch geformtem Lenkrad streckt sich das digitale 12,3-Zoll-Instrumentendisplay hin zum senkrecht stehenden Zentral-Touchscreen im 12-Zoll-Format. Optional projiziert auch ein 9,3-Zoll-Head-up-Display die Infos auf die Frontscheibe,

Variabel & Konnektiv

Das digitale Kombiinstrument lässt sich mit acht verschiedenen Farben, vier Darstellungsmodi und fünf Widgets an die persönlichen Vorlieben anpassen. Über den Hochkant-Touchscreen wird das Infotainment gesteuert.

An der Technologie gibt es nichts zu meckern. Das Android-System mit integriertem Google Assistenten leistet gute Assistenz, lässt sich umkompliziert bedienen und setzt die Sprachbefehle für eine ganze Reihe von Fahrzeug- und Navigationsfunktionen, von Google Maps bis zur Klimatisierung, souverän um.

Das System erlaubt den Zugriff auf die weltweit größte Point-of-Interest-Datenbasis mit Infos zu Hotels, Restaurants, Sehenswürdigkeiten und weiteren Zielen. Das Smartphone lässt sich über Android Auto und Apple CarPlay ins System integrieren und kann induktiv geladen werden. Die Updates fliegen „over the air“ ein. Zahlreiche Apps stehen zu Wahl. In jeder Sitzreihe im Innenraum haben die Mitfahrenden Zugriff auf zwei USB-C-Anschlüsse.

Ab Werk sind der Espace Techno mit einem Soundsystem von Arkamys mit sechs Lautsprechern und die höheren Linien Espace Esprit Alpine und Iconic mit einem von Harman Kardon mit zwölf Lautsprechern ausgestattet. Weitere Ausstattungsposten wie das 1,33 Meter lange Glasdach, die Lenkradheizung oder das 360-Grad-Rundumsichtsystem machen den Aufenthalt im Espace Innenraum noch komfortabler.

Kraftstoffverbrauch, Ausstoß und Abgasnorm

Ein Dieselmotor, der auf Langstrecke wenig verbraucht und beim Tanken nett zum Portemonnaie ist, kommt im neuen Espace nicht mehr zum Einsatz. Aber Renault verspricht auch für den Hybridantrieb im Espace E-Tech Full Hybrid 200 einen Kraftstoffverbrauch von durchschnittlich 4,7 bis 4,9 Liter/100 km. Ein Versprechen, das sich im Alltag halten lässt? Gibt es noch Gründe, dem Diesel nachzutrauern?

Die Verbrauchswerte und der CO2-Ausstoß von 107 bis 110 g/km, mit denen der Espace Hybrid die Abgasnorm Euro 6d erfüllt, stehen genauso auf dem Papier wie mögliche 1.196 Kilometer Reichweite mit vollem 58-Liter-Tank.

Im Eco-Modus und im stärksten Rekuperationsmodus (Stufe 3), der Bremsen durch bloßes vom Gas gehen ermöglicht, lässt sich Kraftstoff einsparen, aber auch dann ist Papier noch geduldig und der reale Kraftstoffverbrauch höher als in der Werksangabe.

Im Stadtverkehr, in dem die 1,7-kWh-Batterie häufig Strom zuschießt, verbraucht der Hybrid am wenigsten und auf Langstrecke, wo das Fahrzeug seltener durch Bremsen rekuperiert und weniger Strom zurückgewonnen wird, mehr als ein Diesel mit seiner Energieeffizienz. 

In der City kann man durchaus mit Werten von 5,5 bis 6,0 Liter auskommen. Auf der Landstraße und Autobahn sollte man, abhängig von der Fahrweise und Streckentopographie, eher mit Werten von 6,5 bis 8,0 Liter Super alle 100 Kilometer rechnen.

Gründe dem Diesel nachzutrauern? Vielleicht. Alles eine Frage der Perspektive. Für 199 PS Leistung fährt sich der Renault Espace E-Tech Full Hybrid 200 für die Größe und das Gewicht sparsam. Wenn auch nicht sparsamer als ein Diesel.

Sicherheit und Schutz

Im Renault Espace zählt man bis zu 32 Assistenzsysteme. Darunter der Spurhalteassistent, die Müdigkeitserkennung, der Abstandswarner und die Verkehrszeichenerkennung. Die lässt sich auf Wunsch in den höheren Ausstattungslinien Esprit Alpine und Iconic mit einer automatischen Geschwindigkeitsanpassung kombinieren. 

Zu den weiteren Systemen, die die Sicherheit im Espace verbessern, zählen der Querverkehrassistent mit Notbremsassistent hinten, der Ausstiegsassistent, der Toter-Winkel-Warner und der Notfall-Spurhalteassistent.

Optional stehen im Espace Techno der adaptive Tempopilot und im Espace Esprit Alpine und Iconic der mit Hilfe der Navi vorausschauend fahrende „intelligente“ adaptive Tempopilot im Angebot. Mit dem ebenso für diese beiden Ausstattungsvarianten lieferbaren „Active Driver Assist“ ist teilautomatisiertes Fahren im Renault Espace möglich.

Zur aktiven Sicherheit tragen auch die serienmäßigen „LED Adaptive Vision“-Scheinwerfer und die für Esprit Alpine und Iconic optionalen „LED Matrix Vision“- Scheinwerfer bei, die es ermöglichen permanent mit Fernlicht zu fahren, ohne andere Verkehrsteilnehmer zu blenden. 

Zuverlässigkeit und Probleme

Zum Marktstart eines Autos lässt sich schwer etwas über die Probleme und Zuverlässigkeit des Fahrzeugs sagen. Die Frage, wie auftretende Probleme in der Zukunft gelöst werden, hat aber viel mit denen vom Hersteller gewährten Garantieleistungen zu tun.

Nach dem Kauf gewährt Renault auf den Espace drei Jahre Garantie bis maximal 100.000 Kilometer Laufleistung, drei Jahre Mobilitätsgarantie, drei Jahre Lackgarantie und 12 Jahre Rostschutzgarantie.

Der Pannenservice gilt für die Dauer der Garantiezeit. Die Mobilitätsgarantie kann auf die Länge eines Autolebens verlängert werden, wenn der Espace jährlich beim Renault Händler gewartet wird. Mit der Zusatzgarantie „Upgrade“ lässt sich die Herstellergarantie verlängern. All das schafft Planungssicherheit schon beim Kauf.

Renault Espace FAQs

Der neue Renault Espace, der sechste seit 1984, kommt im September 2023 in den Handel.

Der Renault Espace E-Tech Full Hybrid 200 kostet zum Marktstart in der Basisausstattung Techno 44.390 Euro, als Esprit Alpine 47.690 Euro und als TopmodelI Iconic 49.990 Euro.

Die sechste Generation des Renault Espace wird in Spanien im Renault Werk Palencia gebaut.

Der Renault Espace der sechsten Generation verfügt entweder über fünf oder sieben Sitzplätze. Die 7-Sitzigkeit kostet keinen Aufpreis.

Der Renault Espace E-Tech Full Hybrid 200 darf gebremste Anhänger mit einem Gewicht von bis zu 1.500 kg ziehen.

Der Renault Espace VI misst vom Bug zum Heck exakt 4.722 Millimeter und fällt damit deutlich kürzer aus als der Vorgänger.

Renault Espace für einen Top-Preis kaufen
Vergleichen Sie großartige Angebote für Kauf, Finanzierung & Leasing von deutschen Vertragshändlern - stressfrei und ohne Verhandeln.
UVP 43.500 € - 48.300 € Sparen Sie im Schnitt ‪3.311 €‬ zur UVP
carwow Preis ab
Barkauf
44.049 €
Bereit personalisierte Angebote zu sehen?
Angebote vergleichen
Renault Espace
Konfigurieren Sie Ihren Espace auf carwow
Sparen Sie im Schnitt 3.311 € zur UVP.
  • Farbe, Motor, Ausstattung und vieles mehr individuell konfigurieren
  • Erhalten Sie Angebote von lokalen und nationalen Händlern
  • Vergleichen Sie nach Preis, Standort, Bewertungen und Verfügbarkeit
  • Die Nutzung von carwow ist 100% kostenlos und sicher