Renault Captur Test

Die zweite Generation des Kompakt-SUVs

N/A
Wow-Wertung
Unsere Auto-Experten vergeben diese Wertung nach ausführlicher Prüfung des Fahrzeugs.
  • Gute Platzverhältnisse
  • Gute Fahrwerksabstimmung
  • Modernes Infotainment
  • Wenig Rückmeldung beim Lenken
  • Geringe Zuladung
  • Teils umständliches Infotainment

17.950 € - 28.450 € Preisklasse

5 Sitze

4,1 - 6,6 l/100km

Test

Captur, die Zweite –  Ein SUV auf eine Kleinwagenplattform zu stellen, war schon im Jahr 2013 eine gute Idee und ist es heute noch, denn das Segment von SUVs à la VW T-Cross, Mazda CX-3, Seat Arona und Hyundai Kona boomt und boomt.

Der Renault Captur der zweiten Generation steht wie der erste auf der Plattform des Renault Clio. Weil es aber die neue ist, profitiert der Captur von moderner Fahrassistenztechnik und einem stark verbesserten Infotainment, das durch den Plattformwechsel in Renaults Kompakt-SUV Einzug hält.

Und auch an Platz hat der Renault Captur gewonnen. In der Länge legte er von 4,12 Meter um elf Zentimeter auf 4,23 Meter zu und bietet damit weit mehr Platz als seine nur 4,05 Meter lange Basis Clio. Im Vergleich zum Vormodell wuchs die Beinfreiheit im Fond, die davon abhängig ist, in welcher Position die praktische, weil um 16 Zentimeter verschiebbare Rückbank steht. Steht sie ganz vorne, wächst der Kofferraum von 422 auf 536 Liter Volumen.

Auch fürs Auge hat die zweite Auflage des Renault Captur mit breiterer Karosserie, breiterem Grill und C-förmigen Leuchten an der Front und am Heck mehr zu bieten. Vom Antrieb nicht.

Was nach Allrad aussieht, bietet leider keinen. Dennoch ist der französische SUV ein Bestseller – vom Vorgänger wurden rund 1,5 Millionen verkauft – obwohl auch dieser ausschließlich mit Frontantrieb zu haben war. Das wird die meisten Fahrer, die mit einem SUV eh nicht offroad gehen, kaum stören, denn für viele bedeutend wichtiger ist das bessere Infotainment.

Beim Infotainment fällt die Entscheidung zwischen dem EasyLink-Infotainmentsystem mit dem 7-Zoll-Touchscreen oder dem hochformatigen 9,3-Zoll-Display, das sich intuitiver als das alte Multimediasystem bedienen lässt. Via Apple CarPlay oder Android Auto wird das Smartphone eingebunden. Die System-Updates gehen online vonstatten und die Internetverbindung ist für drei Jahre nach dem Kauf kostenlos.

Im Cockpit, das dem des Clio ähnelt, macht der Renault Captur ebenfalls mehr her mit den neuen und digital anzeigenden Instrumenten hinter dem neuen Lenkrad und den neuen Sitzen. Und auch wenn man die softeren Kunststoffoberflächen anfasst, spürt man mehr Wertigkeit. Dass sich das Handschuhfach wie eine Schublade öffnet, macht die Sache für langbeinige Beifahrer allerdings nicht leichter.

Abhängig von der Ausstattungsvariante wirkt das gute Stück aus Frankreich sogar recht nobel. Welche der Ausstattungslinien und welche Motoren im Captur zu empfehlen sind, das wissen Sie, wenn Sie diese Kaufberatung gelesen haben.

Technische Daten

Länge 4,23 Meter
Breite 1,80 Meter
Höhe 1,58 Meter
Kofferraumvolumen 422 bis 1.275 Liter
Türen 5
Leergewicht 1.391 bis  1.517 Kilogramm
Zuladung 360 bis 390 Kilogramm
Zulässiges Gesamtgewicht 1.751 bis 1.877 Kilogramm
Zulässige Anhängelast ungebremst / gebremst 630 bis 700 Kilogramm / 1.200 Kilogramm

Die wegen der guten Dämmung hintergründiger arbeitenden Maschinen halten den leichten Renault Captur, wenn man den richtigen Motor wählt, gut auf Trab. Vom Fahrwerk sollte man sich allerdings keine sportlichen Qualitäten versprechen. Dann fährt man sicher und komfortabel im leichtfüßigen Kompakt-SUV.

Die Benziner

Der 1,0-Liter-Dreizylinder im Captur TCe 100 schickt 100 PS Leistung und 160 Nm Drehmoment an die Vorderräder und ist ab Werk immer mit einem 5-Gang-Schaltgetriebe liiert. Von den Fahrleistungen agiert der stärkere Captur TCe 130 jedoch deutlich lebendiger als der TCe 100 mit dem Einstiegsmotor, der sich für den Spurt von 0 auf 100 km/h mit 13,3 Sekunden reichlich Zeit lässt.

Deshalb wird der 130-PS-Motor, der 240 Nm mobil macht und die goldene Mitte im Motorenprogramm im Captur bildet, der Favorit der meisten Interessenten sein. Die Fahrleistungen des 1,3-Liter-Triebwerks reichen völlig aus und bei ihm besteht die Wahl zwischen dem sauber zu schaltenden manuellen 6-Gang-Getriebe oder der optionalen 7-Gang-Doppelkupplungs-Automatik.

Die Automatik zählt im 155 PS starken Topmodell Captur TCe 155 zur Serienausstattung. Der Motor wirkt mit 270 Nm am vorderen Radsatz und mit flotteren Beschleunigungswerten noch etwas lebendiger. Ob die eine Sekunde, die der TCe 155 schneller als der TCe 130 auf Tempo 100 ist, den Aufpreis rechtfertigt, entscheidet man selbst.

Vom Verbrauch macht es wenig Unterschied, in welchen Captur mit Benzinmotor man einsteigt. Hier geht es auf dem Papier nur um Zehntelliter im Verbrauch. Im Werksmittel schlürft der Renault Captur mit den Benzinern alle 100 Kilometer zwischen 5,9 und 6,4 Liter Super aus dem 48 Liter großen Tank. Noch 2020 kommt eine Plug-in-Hybrid-Variante auf den Markt, die rein elektrisch fahren kann und damit noch weniger verbraucht.

Der Diesel

Dem 115 PS starken Dieselmotor genügt ein 46 Liter Tank, weil er im von Renault angegebenen Verbrauchsmittel nur knapp fünf Liter Kraftstoff verbraucht. Der Selbstzünder, der 260 Nm Drehmoment produziert, und auch mit der 7-Gang-Doppelkupplungsautomatik statt der serienmäßigen 6-Gang-Handschaltung bestellbar ist, ist damit die erste Wahl für Langstreckenfahrer.

TCe100 TCe130 TCe155 Blue dCi115
Hubraum [ccm] 999 1.333 1.333 1.461
Leistung [PS] 100 130 155 115
Getriebe 5-Gang-Schaltgetriebe 6-Gang-Schaltgetriebe/7-Gang-Automatik 7-Gang-Automatik 6-Gang-Schaltgetriebe/7-Gang-Automatik
0-100 km/h [s|
Höchstgeschwindigkeit [km/h
13,3 | 173 10,6 (9,6)| 195 (193) 8,6 | 202 11,9 (11,0) | 187 (186)
Kraftstoff Benzin Benzin Benzin Diesel

Mit den drei Ausstattungslinien, reichlich Farben, vier Kontrastfarben und einigem Zubehör gibt es bei der Bestellung des Renault Captur der zweiten Generation einiges zu bestellen. Um es übersichtlicher zu machen, haben wir hier mal die wichtigsten Unterscheidungsmerkmale und Features der drei Ausstattungslinien zusammengefasst.

Captur Life

Im Einstiegsmodell des Captur gehören die Voll-LED-Scheinwerfer, der Tempomat mit Geschwindigkeitsbegrenzer, die elektrisch verstell- und beheizbaren Rückspiegel und die im Verhältnis 1/3 zu 2/3 umklappbare Rückbanklehne mit zur Serienausstattung.

Ebenso mit dabei sind der Notbremsassistent mit Fußgängererkennung, die Verkehrszeichenerkennung mit Geschwindigkeitswarner, der Fernlichtassistent und der Spurhalteassistent. Aber etwas wichtiges fehlt noch – die Klimaanlage.

Captur Experience

Die manuelle Klimaanlage zählt im Captur Experience zur Serienausstattung. Für den Aufpreis von 1.550 Euro gegenüber dem Basismodell bekommt man außerdemTürgriffen in Wagenfarbe und feschere 17-Zoll-Räder.

Die Serienausstattung umfasst zudem das Infotainment mit dem 7-Zoll-Touchscreen mit Online-Anbindung und der Smartphone-Einbindung über Apple CarPlay oder Android Auto. Das reicht schon, denn die Navigation, die das große 9,3-Zoll-Infotainment mit einschließt, kann man sich online auch über das Smartphone ins Auto holen.

Captur Intens

All das bietet der Captur Intens auch, dessen Preis 2.150 Euro über dem des Experience liegt und der darüber hinaus die Klimaautomatik, den automatisch abblendenden Innenspiegel, die Handsfree-Keycard und die elektronische Parkbremse mit an Bord hat. Die modische Zweifarblackierung ist hier ebenfalls Serie.

Und die lieben Extras? Mit dem großen Infotainmentsystem, der Soundanlage von Bose, dem Panoramadach, den Ledersitzen, dem Stauassistent, der 360-Grad-Kamera, dem Toter-Winkel-Warner oder dem adaptiven ACC-Tempomat gewinnt der Renault Captur an Luxus und Sicherheit, aber damit steigt dann auch der Preis ein gutes Stück über den fairen Einstiegspreis.

Zusammenfassung

Gewachsene Platzverhältnisse, ein verbessertes Infotainment, ein gut abgestimmtes Fahrwerk, ein hochwertiger wirkender Innenraum und praktische Dinge wie eine verschiebbare Rückbank … Der Renault Captur bleibt die gute Idee, die er schon 2013 war, ist aber durch die Neuauflage zu einer noch besseren geworden.

Suchen Sie die besten Renault Captur Angebote?

Auf carwow vergleichen Sie einfach die besten Neuwagen-Angebote von lokalen Händlern und Top-Händlern deutschlandweit. Erhalten Sie großartige Captur Angebote ohne den üblichen Stress.

Captur Angebote vergleichen Sparen Sie im Schnitt 4.275 €