Bye, bye Schaltung: Mercedes erklärt das Aus für Schaltgetriebe

11. November 2022 von

Es ist das Ende für das Mercedes Schaltgetriebe. 1887 hat Karl Benz das Schaltgetriebe erfunden, aber die Zeiten haben sich seitdem geändert. Mercedes Benz hat angekündigt, 2023 die letzten PKW-Modelle mit Kupplung zu produzieren. Was das für Mercedes und das Mercedes-Sortiment bedeutet, lesen Sie im folgenden Beitrag.

⏰ Kurz zusammengefasst

Wenn Sie ein neues Mercedes-Modell suchen, dann haben wir hier die aktuellen top Neuwagen-Angebote für Sie:

Top Mercedes-Angebote
Modell Angebote ab
EQB 45.792 € Angebote vergleichen
GLC 52.471 € Angebote vergleichen
EQE 59.310 € Angebote vergleichen
EQA 44.107 € Angebote vergleichen
V-Klasse 52.636 € Angebote vergleichen

Warum baut Mercedes weniger Modelle mit Schaltgetriebe?

Nicht nur bei Mercedes ist das Ende des Schaltgetriebes seit Langem absehbar. Der Trend geht zu Hybrid- und Elektro-Fahrzeugen, die keine Gangschaltung mehr haben. Die Leitung des Autobauers hat sogar angekündigt, dass bis zum Ende des Jahrzehnts alle Modelle rein-elektrisch sein sollen. Da ist der Schritt, keine Mercedes-Schaltgetriebe mehr herzustellen, nicht überraschend.

Moderne Autos mit Automatikgetrieben haben auch keinen höheren Verbrauch und kein geringeres Fahrvergnügen mehr. Dennoch gibt es Unterschiede zwischen Automatik- und Schaltgetriebe, die so mancher Autofan sicher vermissen wird.

Trotz der beschriebenen Vorzüge der Automatik-Autos sind Autos mit Gangschaltung in Deutschland immer noch beliebter. Eine Umfrage von YouGov aus dem Jahr 2020 ergab, dass nur 29% der Befragten Automatik bevorzugen. 46% schalten lieber selbst und dem Rest ist es egal. Auf den ersten Blick scheint es also, als würde sich Mercedes-Benz gegen den Willen der Bevölkerung entscheiden, aber die Realität ist ein bisschen komplizierter. In der Bevölkerungsgruppe der 25- bis 34-Jährigen entscheiden sich nur noch rund ein Drittel für das Schaltgetriebe.

Die Altersgruppe zwischen 45 und 54 sind die größten Kupplungs-Liebhaber, aber danach bedeutet ein steigendes Alter eine wieder sinkenden Liebe zum Schaltgetriebe. Autofahren im Alter ist mit Automatik sicher einfacher.


Die Gründe für den Schritt von Mercedes, sich von der Kupplung zu trennen, sind also eine alternde Gruppe an Schaltgetriebe-Freunden und eine Orientierung in Richtung Elektromobilität, bei der ein Schaltgetriebe nicht mehr benötigt wird – ein Elektroauto-Getriebe funktioniert ähnlich wie eine Automatik. Ein weiterer Grund ist sicher die Kosteneinsparung, die mit einem kleineren Sortiment einhergeht.

Die Neufokussierung weg von der Kupplung wurde bereits 2020 angekündigt und kommt daher nicht plötzlich.

Welche Mercedes-Modelle kommen noch mit Schaltgetriebe?

Was die Meldung über den bevorstehenden Produktionsstopp für Autos mit Schaltgetriebe bei Mercedes noch weniger überraschend macht: Die meisten Modelle sind bereits auf Nur-Automatik umgestellt. In der C-Klasse ist dieser Wechsel mit der Einführung der neuen C-Klasse 2021 geschehen. Manche Modelle der A- und B-Klasse sowie von CLA sind noch mit Schaltgetriebe bis 2023 verfügbar.

Genauere Termine werden aus strategischen Gründen von Mercedes-Benz noch nicht herausgegeben. Die CLA-Modelle werden aber als Letztes von der Kupplung befreit, wie bereits bekannt gegeben wurde. Die Gangschaltungs-Option entfällt mit der optischen Erneuerung der Modelle 180, 200, 180d und 200d. Sehen Sie hier die ganze Übersicht über das Auslaufen des Mercedes-Schaltgetriebes.

Baureihe Schaltgetriebe
abstellen
C-Klasse Bereits 2021 wurde Schaltgetriebe-
Funktion entfernt
A- und B-Klasse Keine Schaltgetriebe-Option
im Laufe von 2023
CLA Umstellung 2023: letztes Modell
bei dem Schaltgetriebe verfügbar ist
Alle anderen Bereits keine Schaltgetriebe-Option
mehr

Bis wann kann ich einen Mercedes mit Schaltgetriebe konfigurieren?

Auch bei carwow bemerkt man den Trend weg von der Gangschaltung. Sobald Mercedes keine Schaltgetriebe mehr anbietet, gibt es auch keine mehr auf carwow zu finden. Momentan gibt es, je nach Modell, noch Versionen mit Gangschaltung. Anfang 2023 werden die letzten Modelle mit Kupplung bei Mercedes vom Band gehen, ab da werden sie dann auch langsam in der Auswahl verschwinden.

Dafür ist E-Mobilität immer beliebter. Sollten Sie aber von einem Neuwagen mit Schaltgetriebe träumen, dann müssen Sie sich auf kurz oder lang von Mercedes abwenden. Denn fest steht, dass sich Mercedes von der Kupplung trennt.

Dieser Trend hat sich auch schon bei anderen Herstellern abgezeichnet. Welche anderen Automarken als Nächstes das Schaltgetriebe auslaufen lassen, wird die Zukunft zeigen.