Mercedes auf der IAA Frankfurt 2019

Irene Wallner
31. Juli 2019

Die IAA 2019 ist trotz einiger Absagen für die Automobilbranche eine wichtige Messe. Auch Mercedes ist mit dabei und stellt sowohl Elektroautos als auch AMG-Modelle vor. Wir haben Infos und Bilder für Sie.

  • mercedes

Die IAA ist auch für Mercedes in diesem Jahr eine wichtige Anlaufstelle, denn neben Elektromodellen können Besucher und das Fachpublikum sich auch auf neue AMG-Modelle freuen. Was genau Mercedes in Frankfurt dabei hat, war vorher nicht bekannt. Jetzt ist klar, diese Modelle sind auf der Messe ausgestellt.

IAA Neuheiten Mercedes  2019
Mercedes EQS 
Mercedes-AMG A 45
Mercedes EQV
Mercedes EQC
Mercedes GLB
Mercedes GLE Coupé
Mercedes-AMG GLE 53 4MATIC+ Coupé

Mercedes EQS

Bisher war der EQS, der das elektrische Pendant zur Oberklasse-Limousine S-Klasse darstellen soll, nur in Tarnung als Erlkönig unterwegs. Nachdem der Marktstart schon 2020 vonstatten gehen soll, wurde es höchste Zeit das Modell auf der IAA zu enthüllen. Die Weltpremiere ist gelungen, der EQS beeindruckt.

Mercedes-AMG A 45

Die A-Klasse erhielt eine AMG-Version die es in sich hat. Der Mercedes-AMG A 45 ist auch in einer S-Version erschienen und mit über 400 PS können wir uns auf einen richtigen Rennzwerg freuen. Der Marktstart des Kraftpakets war erst vor kurzem. Daher ist er natürlich auch auf der IAA zu bewundern.

Mercedes EQV

Der EQV ist eine Premium-Großraumlimousine, die voll elektrisch fahren kann. Bereits auf dem Genfer Autosalon wurde das EQV Konzept vorgestellt. Auf der IAA steht nun das Serienmodell und wird der Öffentlichkeit vorstellen. Wann genau die Elektro-Familienkutsche ihren Marktstart feiern wird, ist noch nicht bekannt. Wohl aber Infos zur Leistung: 204 PS mit einer Reichweite von 405 Kilometern bringt der EQV.

Mercedes EQC

Zur Flotte der Elektroautos bei Mercedes gehört auch der Mercedes EQC. Bestellbar ist das Elektro-SUV bereits seit Anfang Mai. Kein Wunder also, dass sich ein so aktuelles Modell auch auf der IAA präsentieren möchte.

Mercedes GLB

Brandneu und jetzt schon richtig beliebt ist auch der Mercedes GLB. Der Allrounder ist auch als 7-Sitzer erhältlich. Beim Einsteigen macht sich die komfortable Höhe direkt bemerkbar und fällt positiv auf. Der GLB ist richtig geräumig!

Mercedes GLE Coupé

Das Mercedes GLE Coupé ist ebenfalls mit von der Partie auf der IAA in Frankfurt. Hier steht es nach einem Facelift in der zweiten Generation als GLE 400d 4MATIC Coupé. Das ist der Topdiesel im Programm mit durchzugsstarken 330 PS und Allradantrieb. Für Understatement sorgt hier bloß die schlichte Farbe.

Mercedes-AMG  GLE 53 4MATIC+ Coupé

Mercedes hat es sich nicht nehmen lassen, passend zum zivilisierten Diesel-Modell mit dem Mercedes-AMG GLE 53 4MATIC+ Coupé auch die brachiale Sportversion zu präsentieren. Der lange Name hat es in sich. Beide Modelle trennen insgesamt 105 PS. Von 0 auf 100 km/h kommt das GLE 53 Coupé in 5,3 Sekunden.