Aktuelles zum Coronavirus und Ihrem Autokauf – Was Sie wissen sollten

Gesundheit geht vor. In Zeiten von Corona sind die Gedanken meist woanders als beim Neuwagenkauf. Jedoch ist uns aufgefallen, dass es viele offene Fragen beim Thema “Coronavirus und Autokauf” gibt, insbesondere, wie sich die Neuwagen-Rabatte und Autopreise während Corona verhalten. Hier gehen wir auf die Fragen ein und halten Sie auf dem Laufenden über die Auswirkungen von Corona auf den Autokauf.

Coronavirus – Autokauf
Rabatte – Jetzt ein Auto kaufen oder warten?
Ab wann dürfen Autohändler wieder öffnen?
Auto online kaufen – ist das möglich?
Auto nach Hause liefern lassen?
Was tun, wenn Auto zu spät geliefert wird?
Ist Kfz-Zulassung während Coronakrise möglich?
Auto kaputt: Haben Werkstätten trotz Corona auf?
Haben die Tankstellen offen trotz Corona?
Corona-Hygiene: Auto und Klimaanlage reinigen
Corona-Produktionsstopp: Diese Hersteller öffnen wieder

Rabatte – Jetzt ein Auto kaufen oder warten?

Die Rabatte auf Neuwagen insbesondere für Elektroautos waren vor dem Coronavirus sehr gut, weshalb sich jetzt die Frage stellt: Wie ändern sich die Autopreise mit Corona? Schließlich möchte man wissen, ob es sinnvoll ist, jetzt ein Auto zu kaufen oder ob man lieber warten sollte.

Seit dem Abend des 3. Juni ist klar: Es gibt eine Kaufprämie für Autos. Jedoch wurde diese lediglich als Innovationsprämie für Elektro- und Plug-in Hybridautos verabschiedet. Diese neue Kaufprämie für Neuwagen zusammen mit dem Beschluss der Mehrwertsteuersenkung ist ein großer Kaufanreiz für Neuwagenkunden sein.

Zu lange zögern sollten Sie mit dem Autokauf allerdings nicht. Denn für die gesenkte Mehrwertsteuer, die bis Ende 2020 gilt, ist das Lieferdatum des Neuwagens entscheidend.

Wenn Sie Ihren Neuwagen konfigurieren und Angebote vergleichen, dann können Sie aktuell beispielsweise den VW e-up! mit bis zu 48 % Ersparnis bekommen. Jetzt ist also der beste Zeitpunkt, sich ein Elektroauto zu kaufen! Da man jedoch in Zeiten des Coronavirus seine sozialen Kontakte auf ein Minimum reduzieren sollte, hilft es, dass drei Viertel unserer Händler einen vollumfänglichen Kaufprozess inklusive Vertragsabschluss anbieten.

Ab wann dürfen Autohändler wieder öffnen?

Am 15. April haben sich Bund und Länder zu leichten Lockerungen der Corona-Einschränkungen entschieden. Das betrifft auch die Autohäuser, die seit dem 27. April wieder bundesweit geöffnet haben. Folgende Bedingungen müssen Händler nun erfüllen:

  • Vermeidung von Warteschlangen
  • Einhaltung strenger Hygienevorschriften
  • Einhaltung der Abstandsregelungen (1,5 Meter)

Damit ein zu großer Besucheransturm vermieden werden kann, ist es sinnvoll vorab einen Termin bei Ihrem Händler zu vereinbaren. Dieser kann die Kunden dann so koordinieren, dass er alle Auflagen einhalten kann.

Sollten Sie zur Risikogruppe gehören, informieren Sie den Händler vorab darüber, dann kann er bei Ihrem Besuch weitere Maßnahmen ergreifen, um Sie zu schützen.

Wenn Sie erstmal noch vorsichtig sein möchten und Ihren Händler nicht vor Ort besuchen wollen, dann ist es natürlich weiterhin möglich, bei unseren Händlern einen Online-Kauf zu tätigen. Dazu bleiben Sie einfach gemütlich auf Ihrer Couch und kaufen Ihr Wunschauto. Wenn Sie möchten, lassen Sie sich von Ihrem carwow-Händler vor dem Autokauf per Telefon oder Video beraten, um herauszufinden, welches Auto am besten zu Ihnen passt.

Auto online kaufen – ist das möglich?

Ja! Dreiviertel der carwow-Händler bieten einen vollumfänglichen Kaufprozess inklusive Vertragsabschluss an, sodass Sie von zu Hause aus Ihr Wunschauto online kaufen können. Damit Sie die carwow-Partnerhändler besser erkennen können, die einen Kauf von zu Hause aus anbieten, halten Sie bei Ihren Angeboten Ausschau nach der Markierung “Online-Kauf möglich”.

So können Sie auch in Zeiten der Coronakrise einen Neuwagen günstig kaufen. Als Kunde muss man dann lediglich den Vertrag ausdrucken, unterschreiben, einscannen und zurückschicken – fertig!

Kann ich mein Auto nach Hause liefern lassen?

Der Großteil der carwow-Händler bietet eine Lieferung des Autos nach Hause an. So kann ein kontaktloses Autokauf-Erlebnis ermöglicht werden. Um auf Nummer sicher zu gehen, werden die ausgelieferten Neuwagen zumeist vorher komplett desinfiziert, sodass sie keimfrei zum Autokäufer vors Haus rollen. Damit Sie als Kunde den Überblick behalten, zeigen wir Ihnen bei den Angeboten an, welche Händler Ihnen das Auto vor die Haustür liefern und welche Händler den Neuwagen desinfizieren.

Wenn Sie Ihr Auto nach Hause liefern lassen wollen, dann können Kosten anfallen. Diese variieren in der Regel zwischen kostenlos bis 250 Euro deutschlandweit.

Was tun, wenn das Auto wegen des Coronavirus zu spät geliefert wird?

Aufgrund der Produktionsstopps wegen des Coronavirus sind die Lieferzeiten einiger Fahrzeuge angestiegen. Sollten Sie bereits ein Auto gekauft haben und es interessiert Sie, ob die Lieferzeit sich verändert hat, dann kontaktieren Sie am besten Ihren carwow-Partnerhändler, bei dem Sie gekauft haben. Er wird Ihnen gerne eine Auskunft geben.

Für Neubestellungen können Sie sich auf carwow über die aktuellen Neuwagen-Lieferzeiten informieren.

Ist eine Kfz-Zulassung während der Coronakrise möglich?

Nachdem Sie Ihr neues Auto entgegengenommen haben, ist für gewöhnlich der nächste Schritt den Neuwagen bei einer Kfz-Zulassungsstelle anzumelden. Die aktuelle Lage sieht so aus, dass einige Zulassungsstellen Termine vergeben, andere haben nur für Gewerbe offen, wieder andere haben einen eingeschränkten Betrieb oder veränderte Öffnungszeiten und einige Zulassungsstellen sind noch immer geschlossen. Deshalb sollten Sie sich im Vorhinein informieren, welchen Arbeitsbetrieb die Kfz-Zulassungsstelle Ihrer Wahl gerade hat.

Einfacher ist es mit der Internetbasierten Fahrzeug-Zulassung. Alle Neuwagen und Gebrauchtwagen mit einer Erstzulassung ab 2015 können nun auch komplett online an- oder umgemeldet werden. Dazu benötigen Sie einen Personalausweis mit aktivierter Online-Funktion oder alternativ als ansässiger in Bayern eine Bayern-ID. Die Möglichkeit zur Online-Zulassung finden Sie jeweils im Online-Portal Ihrer örtlichen Zulassungsstelle.

Auto kaputt: Haben Werkstätten trotz Corona auf?

Die Auto-Werkstatt zählt zur Grundversorgung, ist somit systemrelevant und darf deshalb trotz Corona geöffnet bleiben. Sollte Ihr Auto also kaputt gehen oder müssen notwendige Wartungsarbeiten durchgeführt werden, dann können Sie auch weiterhin in die Werkstatt fahren. Auch in Zeiten des Coronavirus gilt es die individuelle Mobilität sicherzustellen.

Haben die Tankstellen offen trotz Corona?

Auch in Zeiten des Coronavirus haben die Tankstellen auf. Tankstellen gehören wie die Auto-Werkstätten zur notwendigen Grundversorgung und sind somit systemrelevant. Die Öffnungszeiten von Tankstellen sind aktuell noch wie gehabt, was jedoch noch passieren könnte, wenn man sich die restlichen europäischen Länder anschaut, ist, dass die Öffnungszeiten der Tankstellen sich wegen des Coronavirus ändern. In Deutschland ist das aktuell noch nicht der Fall.

Was Sie jedoch beim Tanken wegen des Coronavirus beachten sollten:

  • Zapfpistole oder Ladestecker mit Handschuhen anfassen
  • Tankdeckel idealerweise vor Fahrtantritt desinfizieren
  • Kontaktlose Bezahlung per Karte tätigen
  • Abstand in der Warteschlange beim Bezahlen halten

Zurück zum Inhaltsverzeichnis