ALLRAD KOMBIS - WELCHER OFFROAD KOMBI ÜBERZEUGT?

Kombis mit Allrad gibt es nicht sehr oft. Unsere Übersicht zeigt, welche 4x4 Kombis uns im Test auch offroad überzeugt haben.

4,6/5 aus 18.683 Bewertungen

Die besten Kombis mit Allrad

Allradantrieb Kombis vereinen das Beste aus zwei Welten: die Vielseitigkeit und Raumökonomie eines Kombis mit der Traktion und Sicherheit eines Allradantriebs. Diese Kombination macht sie zu bevorzugten Fahrzeugen für Familien, Abenteuerlustige und alle, die Wert auf Fahrstabilität unter verschiedenen Wetter- und Straßenbedingungen legen. Ihr Allradantrieb verbessert nicht nur die Fahrdynamik auf rutschigen oder unwegsamen Strecken, sondern erhöht auch die Sicherheit durch besseren Grip.

Zu den besten Kombis mit Allrad gehört eine breite Palette an Modellen, die von sportlich und leistungsstark bis hin zu geräumig und effizient reichen.

Skoda Superb Combi

1. Skoda Superb Combi

9/10
Skoda Superb Combi Testbericht
Batteriereichweite bis zu 57 Kilometer
NIO ET5 Touring

2. NIO ET5 Touring

8/10
NIO ET5 Touring Testbericht
Batteriereichweite bis zu 560 Kilometer
Audi A4 allroad quattro

3. Audi A4 allroad quattro

8/10
Audi A4 allroad quattro Testbericht
BMW 3er Touring

4. BMW 3er Touring

9/10
BMW 3er Touring Testbericht
Batteriereichweite bis zu 55 Kilometer
Volvo V60 Cross Country

5. Volvo V60 Cross Country

8/10
Volvo V60 Cross Country Testbericht
Mercedes-Benz C-Klasse All-Terrain

6. Mercedes-Benz C-Klasse All-Terrain

8/10
Mercedes-Benz C-Klasse All-Terrain Testbericht
Audi A6 allroad quattro

7. Audi A6 allroad quattro

9/10
Audi A6 allroad quattro Testbericht
Volvo V90 Cross Country

8. Volvo V90 Cross Country

8/10
Volvo V90 Cross Country Testbericht
BMW 5er Touring

9. BMW 5er Touring

9/10
BMW 5er Touring Testbericht
Mercedes-Benz E-Klasse All-Terrain

10. Mercedes-Benz E-Klasse All-Terrain

8/10
Mercedes-Benz E-Klasse All-Terrain Testbericht

Ausgezeichnet bewertet auf Trustpilot

Wofür eignen sich Allrad Kombis

Allradantrieb Kombis haben sich zum einen bei sportlichen Varianten von Kombis mit viel Leistung sowie bei Offroad-Versionen der Kombis etabliert. Sie eignen sich besonders gut für Regionen mit wechselhaften Wetterbedingungen, wo Schnee, Regen und Matsch den Grip auf der Straße beeinträchtigen können. Durch den Allradantrieb wird die Traktion auf allen vier Rädern verbessert, was zu besserer Kontrolle und Stabilität führt – ein klarer Vorteil auf rutschigen und unebenen Straßen. Sie sind aber auch für sportliche Fahrleistungen bestens geeignet.

Darüber hinaus sind die Allrad Kombis ideal für Familien, die ein praktisches Fahrzeug mit genügend Raum für Gepäck und Einkäufe suchen. Auch für Outdoor-Enthusiasten, die ihre Freizeitausrüstung transportieren und abgelegene Orte erreichen möchten, ohne dabei auf Fahrkomfort verzichten zu müssen, ist ein Allrad Kombi eine ausgezeichnete Wahl.

Kurzum, Allrad Kombis sind wahre Alleskönner: Sie kombinieren die Praktikabilität und den Raum eines traditionellen Kombis mit der Zuverlässigkeit und Offroad-Fähigkeit des Allradantriebs.

Offroad mit dem Kombi - geht das?

Offroad-Fahren mit einem Kombi? Das klingt zunächst nach einem Widerspruch. Doch einige Kombi-Modelle sind durchaus in der Lage, leichte bis mittelschwere Offroad-Pfade zu meistern.

Sportliche Modelle wie der Audi RS4 Avant oder der BMW M3 Touring sind für das Gelände weniger geeignet. Ihre Stärken liegen in der Geschwindigkeit und Agilität auf befestigten Straßen, nicht im Durchqueren von unwegsamem Terrain. Grund hierfür sind unter anderem ihre tiefergelegten Fahrwerke und die Ausrichtung ihrer Fahrwerkskomponenten auf maximale Performance bei hohen Geschwindigkeiten, was sie anfällig für Schäden durch unebene Untergründe macht.

Im Gegensatz dazu sind speziell angepasste Modelle wie die Cross Country Serie von Volvo, die allroad quattro Reihe von Audi oder die All-Terrain Varianten von Mercedes-Benz besser für gelegentliche Ausflüge abseits asphaltierter Wege gerüstet. In der Regel sind sie mit einem höhergelegten Fahrwerk und einer robusten Kunststoffbeplankung ausgestattet, die den Unterboden und die Karosserie vor Steinschlägen und Kratzern schützen.

4x4 Kombi oder Geländewagen?

Trotz dieser Anpassungen sollten solche Offroad-Kombis nicht mit echten Geländewagen verwechselt werden. Sie schlagen sich zwar besser unebenem Grund als ihre rein straßenorientierten Geschwistermodelle, doch die limitieren Karosserieüberhänge, die Böschungswinkel und das Fehlen von Fahrwerkskomponenten wie Starrachsen schränken die Geländegängigkeit ein. Für Abenteuer in schwer zugänglichem Gelände bleiben dedizierte Geländewagen die bessere Wahl.

Manche Offroad-Kombis verfügen genauso wie viele Geländewagen über spezielle Offroad-Features wie Differenzialsperren, eine Geländeuntersetzung und verschiedene Fahrmodi für unterschiedliche Untergründe.

Die Entscheidung zwischen einem 4x4 Kombi und einem Geländewagen hängt letztlich von den individuellen Bedürfnissen und Vorlieben ab. Wer ein vielseitiges Fahrzeug für die alltägliche Nutzung sucht, das gelegentliche Ausflüge auf unbefestigten Wegen meistern kann, wird mit einem 4x4 Kombi gut bedient sein. Wer allerdings in wirklich anspruchsvolles Gelände vorstößt, sollte die Investition in einen echten Geländewagen vorziehen.

Verkaufen Sie Ihr Auto zum fairen Preis

Einfach & kostenlos geprüfte Händler bundesweit auf Ihr Auto bieten lassen.

Alle Kombis vergleichen

Häufige Fragen zu 4x4 Kombis

Typischerweise haben Offroad-Kombis eine Bodenfreiheit knapp unter 20 cm. Beim Audi A4 allroad quattro sind es 18 cm.

Die größte Bodenfreiheit haben Modelle wie der Audi A6 allroad quattro oder die Mercedes-Benz E-Klasse All-Terrain mit Luftfahrwerk. Bei beiden kann das Fahrwerk bei einer Fahrgeschwindigkeit von maximal 35 km/h um 45 mm bzw. 46 mm angehoben werden. Dadurch entsteht eine Bodenfreiheit von fast 19 cm.

Kombis mit Allradantrieb gibt es entweder aus sportlichen Gründen mit viel Leistung, bei Elektromodellen oder um die Geländegängigkeit zu erhöhen. Folgende Kombis haben Allrad:
1. Audi A4 allroad quattro

2. Audi A6 allroad quattro

3. Audi RS4 Avant

4. BMW 3er Touring

5. BMW 5er Touring

6. BMW M3 Touring

7. BMW i5 M60 Touring

8. Mercedes-Benz C-Klasse All-Terrain

9. Mercedes-Benz E-Klasse All-Terrain

10. NIO ET5 Touring

11. Skoda Superb Combi