Nur bis 29.02 Leasingangebote für unter 100€ im WOW Winter Sale

Geschickt gespart: Warum ist Gewerbeleasing günstiger als Privatleasing?

20. Juni 2023 von

Die Leasingraten beim Gewerbeleasing erscheinen meist deutlich günstiger als beim Privatleasing – dafür sorgen attraktive Steuervorteile für Firmen, Flottenrabatte und etwaige Serviceverträge. Hier erfahren Sie im Detail, warum Leasingraten für Gewerbetreibende in der Regel niedriger sind als für private Leasingnehmer:innen!

⏰ Kurz zusammengefasst

Egal ob Gewerbeleasing oder Privatleasing: Bei carwow erhalten Sie stets die besten  Neuwagen Leasing-Deals:

Top Leasing-Angebote
Modell Angebote ab
Citroen C3 162 € / mtl. Leasingangebote vergleichen
Cupra Born 332 € /mtl. Leasingangebote vergleichen
VW Tiguan 269 € / mtl. Leasingangebote vergleichen
MG 5 249 € / mtl. Leasingangebote vergleichen
Opel Grandland 162 € / mtl. Leasingangebote vergleichen

Günstiges Gewerbeleasing dank Steuervorteilen

Für Privatpersonen ärgerlich, für Gewerbetreibende und Firmen jedoch ein wahrer Geldsegen: Nein, wir sprechen nicht von einem defekten Gasboiler oder ähnlichem, sondern von Steuervorteilen beim Gewerbeleasing. Geschäftskundinnen und -kunden profitieren unter anderem vom sogenannten Vorsteuerabzug, der beim Privatleasing nicht möglich ist.

Dieser sieht vor, dass gewerbliche Kundinnen und Kunden bei ausschließlicher Nutzung des Leasingfahrzeuges zu gewerblichen Zwecken die Mehrwertsteuer vom Finanzamt zurückerhalten können. Auf diese Weise erhalten Sie vorzugsweise monatlich oder quartalsweise Rückzahlungen von Ihrem zuständigen Finanzamt.

Aber auch andere steuerliche Vergünstigungen erwarten leasende Gewerbetreibende: Ein steuerlicher Kniff wird durch die Tatsache bedingt, dass ein von einer Firma geleastes Auto nicht in deren Besitz übergeht – das Fahrzeug verbleibt im Besitz des Leasingunternehmens, wodurch Gewerbetreibende die Leasingrate als Betriebsausgabe von der Steuer absetzen können.

Wird ein Dienstwagen zusätzlich privat genutzt, handelt es sich um einen geldwerten Vorteil: Angesichts der Tatsache, dass die meisten Firmen sowohl die Anschaffungskosten als auch die Werkstatt-, Tankkosten und die Kfz-Steuer übernehmen, kommen Sie Sie als Dienstwagenfahrer:in in den Genuss einer Sachzuwendung. Versteuert wird ein Dienstwagen in solchen Fällen über die 1-Prozent-Regelung oder über das Fahrtenbuch.

Flottenrabatte senken Firmenleasing-Kosten

Ist Ihnen das Gesetz der Massenproduktion ein Begriff? Dieser aus der Betriebswirtschaftslehre stammende Terminus beschreibt den Umstand, dass die Produktionskosten pro hergestellter Einheit mit zunehmender Produktionsmenge sinken. Kurz und knapp ausgedrückt: In der Menge sind Waren und Dienstleistungen meist deutlich billiger.

Auch im Leasinggeschäft sieht es hier nicht anders aus – da Gewerbetreibende und Unternehmen meist gleich an mehr als einem Leasingauto interessiert sind, gewähren die Leasingunternehmen Mengenrabatte auf die Anschaffung einer Flotte. Am Ende der Leasingzeit kommt es deshalb häufig zu Leasingrückläufern.

Bei Privatpersonen hingegen kommt äußerst selten vor, dass ein gesamter Fuhrpark mit Leasingfahrzeugen bestückt werden soll. Da im häuslichen Umfeld deutlich weniger Autos benötigt werden, erhalten private Leasingnehmer:innen keine solchen Mengenrabatte. Die Folge: Gewerbeleasing-Angebote fallen günstiger aus als Privatleasing-Angebote. Die Frage, ob Sie sich für Restwertleasing, Kilometerleasing oder Nullleasing entscheiden, bleibt für Privat- und Firmenkundinnen und -kunden aber gleich.

Gewerbekunden brauchen mehr Serviceleistungen und weniger Beratung

Die Leasingunternehmen kalkulieren erwartungsgemäß knallhart und wappnen sich für alle Eventualitäten – die günstigen Preise für das Gewerbeleasing kommen auch zustande, weil die Leasinggeber:innen an anderer Stelle Kohle wittern: Nämlich bei den Serviceleistungen. Ein Firmenwagen wird in der Regel viel gefahren und muss dementsprechend oft zur Inspektion oder zum Service. Die Werkstattkosten stellen so eine zusätzlich gesicherte Einkommensquelle dar – wodurch Leasingunternehmen eher dazu bereit sind, für Firmenkundinnen und -kunden in Sachen Leasingrate ein Auge zuzudrücken. Besonders lukrativ erscheint dieses Konzept gerade bei Verbrennern oder Hybridautos. Bei Elektroautos hingegen hält sich der Wartungsaufwand in Grenzen. Das ist gut zu wissen, denn ab 2035 ist bekanntermaßen Schluss mit Verbrennern. Sie wünschen volle Kostenabdeckung bei maximaler Flexibilität? Vielleicht kommt für Sie ja auch ein Full-Service-Leasing infrage.

Ebenfalls mit im Spiel bei den günstigen Raten sind die Personalkosteneinsparungen, die mit dem Gewerbeleasing einhergehen. Weil Gewerbekundinnen und -kunden ihre Entscheidung letzten Endes hauptsächlich vom Preis, der Leasingrate, der Anazahlung oder den laufenden Kosten abhängig machen, verringert sich der Beratungsaufwand für die Verkäufer:innen. Auch Probefahrten fallen häufig weg, sodass in die Kundenakquise sowie -beratung insgesamt weniger Zeit fließt.

Wenn Sie top Leasing-Angebote sehen möchten, dann können Sie auch auf GoLeasy nachsehen.