Für alle Elektroautos 575€ CO2 Bonus für 2022 & 2023

Wie berechnet man die Versicherung beim Auto?

25. November 2022 von

Sie spielen mit dem Gedanken, Ihre Kfz-Versicherung zu wechseln oder Sie schließen zum ersten Mal eine Versicherung ab? Damit Sie die richtige Entscheidung treffen können, ist es wichtig zu wissen, wie sich die Versicherung berechnet. Lernen Sie hier, von was das Autoversicherung-Berechnen abhängt.

⏰ Kurz zusammengefasst

Wenn Sie ein neues Auto suchen, dann haben wir hier die aktuellen top Neuwagen-Angebote für Sie:

Top Neuwagen-Angebote
Modell Angebote ab
Hyundai Ioniq 5 35.360 € Angebote vergleichen
Kia EV6 36.208 € Angebote vergleichen
Fiat 500 Elektro 23.113 € Angebote vergleichen
VW T-Roc 21.707 € Angebote vergleichen
Skoda Kamiq 17.780 € Angebote vergleichen

Auto Versicherung richtig berechnen

Sich mit Bürokratie auseinanderzusetzen ist für viele Menschen mit Stress verbunden. Das heißt, die Vorstellung, die Auto-Versicherung berechnen zu müssen, reicht für viele schon aus, dass ihnen Schweiß auf der Stirn steht. Keine Sorge! Für eine Kfz-Versicherung brauchen Sie lediglich 6 Informationen. Mit diesen können Sie dann von allen gängigen Anbietern den Kfz-Versicherung-Rechner online anwerfen.

Um den Auto-Versicherung-Rechner möglichst schnell durchzuführen, empfiehlt es sich, den Fahrzeugschein, den Führerschein aller Fahrer und gegebenenfalls die letzte Beitragsrechnung der bisherigen Kfz-Versicherung bereitzuhalten.

Richtiges Fahrzeug auswählen

Versichern Sie einen PKW, einen Wohnwagen oder Anhänger? Diese und viele mehr Optionen haben Sie bei der Kfz-Versicherung. Die Typklasse ist auf verschiedene Weise wichtig für die Höhe Ihres Versicherungsbeitrags. Wenn Sie Ihren Fahrzeugschein (Zulassungsbescheinigung) herausholen, sehen Sie dort die Herstellerschlüsselnummer und die Typschlüsselnummer. Damit kann der Fahrzeugtyp eindeutig festgestellt werden. Das ist für die Versicherung-Auto-Berechnung notwendig.

In der Zulassungsbescheinigung finden Sie das in Zeile 2.1 und 2.2. Bei Fahrzeugen mit einer Zulassung vor 2005 ist es im Fahrzeugschein in Feldern 2 und 3. Wenn Sie nicht fündig werden, können Sie Ihr genaues Modell auch durch Auswahl der einzelnen Merkmale bestimmt werden. Die Marke ist ebenfalls ausschlaggebend dafür, ob das Modell eine günstige Kfz-Versicherung bekommt.

Status der Versicherung

In diesem Schritt wird zwischen der Versicherung für ein neues Fahrzeug und dem Wechseln der Versicherung unterschieden. Wenn Sie die Versicherung wechseln, haben Sie ein Fahrzeug, das bereits auf Sie zugelassen ist und wollen von einem Versicherer auf den anderen wechseln. Wenn Sie ein erworbenes Fahrzeug versichern, wurde entweder auf Ihren Namen noch nie ein Fahrzeug versichert, Sie haben Ihr altes Fahrzeug durch ein neues ersetzt oder Sie haben sich ein zusätzliches Fahrzeug zugelegt.

Auch die Schadensfreiheitsklasse ist für die Beitragshöhe relevant. Das bedeutet, je mehr Jahre Sie keinen Unfall hatten, desto günstiger wird die Versicherung. In der letzten Rechnung Ihrer KFZ-Versicherung finden Sie die Schadensfreiheitsklasse. Wenn Sie noch keine Versicherung haben, ist das aber kein Problem. Wichtig ist die Schadensfreiheitsklasse, nicht die Prozentzahl. Diese unterscheidet sich nämlich von Versicherung zu Versicherung, während die Schadensfreiheitsklasse gleich ist.

Person für die Versicherung auswählen

Die Beitragshöhe ist auch abhängig von den Fahrern, die das Fahrzeug haben wird. Die Anzahl der eingetragenen Fahrer beinträchtigt den Auto-Versicherung-Rechner. Bekannter ist, dass Alter und Fahrerfahrung ebenfalls Einfluss auf die Beitragshöhe haben. Deshalb gibt es auch spezielle Versicherungen für Fahranfänger.

Nötige Fahrzeugdaten heraussuchen

Im ersten Unterpunkt wurden bereits die Herstellerschlüsselnummer und die Typschlüsselnummer erwähnt. Ebenfalls brauchen Sie die Erstzulassung des Fahrzeugs. Hier brauchen Sie Monat und Jahr, an dem das Fahrzeug zum ersten Mal zugelassen wurde. Diese Information finden Sie in der Zulassungsbescheinigung unter Position B. Alternativ finden Sie es im Fahrzeugschein unter Position 32.

Nutzung des Fahrzeugs festlegen

Als nächstes müssen Sie die Nutzung des Fahrzeugs für den Auto-Versicherung-Rechner bestimmen. Dafür schätzen Sie Ihre monatliche Fahrleistung ein und multiplizieren Sie dies mit der Anzahl der Monate im Jahr, in denen das Auto zugelassen ist. In den meisten Fällen werden es 12 sein, aber bei Autos mit Saisonkennzeichen kann auch eine niedrigere Nummer zutreffen. Versuchen Sie, eine möglichst gute Schätzung abzugeben.

Gerade bei einer Oldtimer-Versicherung sind häufig einige Anforderungen zu erfüllen.

Wenn Sie die Fahrleistung unterschätzen, kann es sein, dass sich im nächsten Jahr die Bedingungen Ihrer Versicherung ändern. Die oben erwähnten Personen, die das Auto fahren dürfen, sind auch Teil der Nutzung des Fahrzeugs. Besonders bei Autos hat es einen großen Einfluss auf die Beitragshöhe. Es gibt auch eine Unterschied für den KFZ-Versicherung-Rechner, ob Sie das Auto geschäftlich oder privat nutzen.


Passenden Versicherungsschutz auswählen

Es gibt drei Versicherungstypen mit unterschiedlichen Beitragshöhen und Schutzniveaus. Meistens bieten Versicherungsanbieter alle drei Standard-Versicherungen an:

  • Kfz-Haftpflicht
  • Teilkasko
  • Vollkaskoversicherung

Eine Kfz-Haftpflichtversicherung ist eine verpflichtende Voraussetzung für das Fahren eines Autos in Deutschland. Als absolutes Minimum muss diese Versicherung für jedes Auto abgeschlossen werden, das angemeldet ist. Mit einer Teilkaskoversicherung sind Sie gegen Diebstahl-, Brand-, Hagel-, Wild-, Sturm- und Marderschäden abgesichert. Mit einer Vollkaskoversicherung haben Sie zusätzlich zu allen Sicherheiten der Teilkasko noch weitere Vorteile.

Zusätzlich zahlt eine Vollkaskoversicherung bei Unfallschäden und mutwillige Beschädigung durch andere. Die drei Optionen sind also nur Haftpflicht, Teilkasko mit Haftpflicht und Vollkasko mit Haftpflicht. Die genauen Bedingungen von Teil- und Vollkasko können sich zwischen den Anbietern unterscheiden. Welche Versicherung die richtige für Sie ist, ist individuell verschieden.