Genfer Autosalon 2024: Diese Hersteller sind dabei

26. Februar 2024 von

Dein Weg zum neuen Auto

Der kostenlose und einfache Weg, Ihr Auto online zu wechseln.
4,6/5 aus 19.135 Bewertungen

Der Genfer Autosalon 2024 findet vom 26. Februar bis 3. März statt. Einige Hersteller haben bereits abgesagt – wer kommt also nach Genf? Wir haben alle Infos!

Vier Jahre lang hat die legendäre Schweizer Automesse pausiert – in 2024 wird sie nun endlich wieder stattfinden. Allerdings ohne einige renommierte Hersteller, was dazu führen könnte, dass chinesische Hersteller sich die freien Flächen sichern. Wir sagen euch, was wir dazu wissen.

  • Genfer Autosalon 2024 ab 26. Februar
  • Findet nach vier Jahren Pause wieder statt
  • Viele Deutsche Hersteller haben abgesagt
  • Wenig Interesse an Autoshow
  • Dacia mit drei Premieren, Renault stellt Renault 5 vor

Neuwagen konfigurieren

Genfer Autosalon 2024: Welche Hersteller kommen, wer hat abgesagt?

Nach langer Pause hatten die Veranstalter des Genfer Autosalons mit reger Teilnahme gerechnet – doch es kommt anders als erwartet. Jede Menge Hersteller geben ihr Geld aktuell auf anderen Kanälen aus und verzichten auf große Messestände.

Diese Hersteller haben abgesagt

In Genf tummelten sich in der Vergangenheit die renommiertesten Automarken der Welt. Prächtige Messestände und jede Menge Imagearbeit waren Pflichtprogramm. In 2024 gibt es bereits einige absagen. Folgende Autobauer kommen nicht nach Genf:

Das sind jede Menge Hersteller, die in diesem Jahr der Automesse fern bleiben. Niemand scheint grundsätzlich keine Autoshows mehr besuchen zu wollen, doch in diesem Jahr ist man wie es schient zurückhaltender, will millionenschwere Messeausgaben vermeiden oder anderweitig investieren. Bei Kia, Polestar und Volvo sieht es ebenfalls nach einer Absage aus, hier fehlt aber noch die offizielle Bestätigung.

Bereits auf der CES 2024 waren nur wenige Hersteller vertreten und auch für den Pariser Autosalon 2024, der im Oktober stattfinden wird, gibt es von vielen Herstellern schon eindeutige Absagen. Ob Automessen zukünftig noch so viel Einfluss haben wie früher, wird sich zeigen. In diesem Jahr aber sicher nicht.

Diese Hersteller kommen zum Genfer Autosalon 2024

So viele Hersteller bleiben nicht mehr, doch es gibt ein paar die die Reise nach Genf antreten. Dazu gehören:

Renault ist die einzige europäische Marke, die nach aktuellem Stand den Genfer Autosalon besuchen wird. Man möchte im Oktober auch in Paris dabei sein und in diesem Jahr die wichtigsten Automessen in Regionen besuchen, in denen Renault Fahrzeuge anbietet. Außerdem wird Genf die Bühne für die Vorstellung des Renault 5 bieten.

Auch Dacia als Konzerngeschwisterchen wird auf dem Autosalon sein – und das mit drei Premieren. Dacia hat angekündigt, dass der neue Duster, das Spring Facelift und ein Rennwagen für Dakar in Genf gezeigt werden.

MG stellt neues Auto vor

MG hat in Genf am 26. Februar ein neue neue Generation des MG3 vorgestellt.

MG3 News ansehen

Es ist das günstigste und auch kompakteste Modell des chinesischen Herstellers und schließt optisch an seine Modellgeschwister an.