KIA auf der IAA Frankfurt 2019

Irene Wallner
01. August 2019

Der koreanische Hersteller ist eigentlich auf der IAA gar nicht vertreten. Zumindest haben sie dort keinen Stand. In der unmittelbaren Nähe zum Pressegelände kann man trotzdem den neuen KIA Xceed zu einer Testfahrt ausführen.

Bei KIA bekommt die Ceed-Familie weiteren Nachwuchs und jetzt in Form eines Crossovers. KIA hat damit nun auch ein Fahrzeug in der momentan so beliebten Fahrzeugkategorie zu bieten und man erhofft sich einiges vom XCeed. Weitere Modelle zeigte KIA bislang nicht in Frankfurt.

IAA Neuheiten KIA  2019
KIA XCeed 

KIA XCeed

Der XCeed ist ein sportlicher Kompaktwagen, der mit SUV Qualitäten glänzen kann. Auf Neudeutsch: ein Crossover, also ein Fahrzeug, dass ein guter Allrounder ist, weil er von allem etwas hat und in jeder Situation recht gut gewappnet. Das gefällt vielen Kunden, weshalb auch die Koreaner nicht länger warten möchten.

Nach einer ersten Testfahrt können wir schon verraten: Der XCeed macht Spaß, hat einen kräftigen Motor und ist gut ausgestattet. Die Verarbeitungsqualität ist ordentlich. Erwartet günstig ist das Modell mit entsprechender Ausstattung allerdings nicht mehr. Mehr als 30.000 Euro kostet das Testfahrzeug bereits. Zu diesem Preis passt dann die Materialqualität der Schalter des ansonsten überzeugenden KIAs nicht mehr ganz.