BMW M3 Touring 2022: Preise, Motoren und Verkaufsstart

Irene Wallner
14. August 2020

Nun ist es offiziell: Es wird zum ersten Mal einen BMW M3 Touring geben! In der sechsten Generation werden die Gerüchte aus der Vergangenheit wahr und Sie können sich auf einen Sport-Kombi der Extraklasse freuen. Wir haben die aktuellen Infos für Sie.

Kaum zu glauben aber BMW baut den M3 Touring. Noch im September 2020 feiert der neue M3 seine Premiere, auf den M3 Touring müssen wir allerdings noch eine Weile warten – ein Kinderspiel, schließlich warten Fans schon fünf Generationen auf den Sport-Kombi.

Wenn Sie aber mittlerweile des Wartens Leid sind, dann können Sie sich auch den schon sehr sportlichen BMW 3er Touring als 330d mit 265 PS ansehen und sich 3er Touring Angebote zusenden lassen. Sparen Sie im Schnitt 8.000 Euro beim Kauf eines 3er Touring.

Wieso der M3 Touring so lange auf sich hat warten lassen, können Fans wohl nicht verstehen, schließlich hat die Konkurrenz schon lange Sport-Kombis im Programm. Ob sich der BMW M3 Touring gegen die schon bewährten Modelle von Audi und Mercedes durchsetzen kann, wird man sehen müssen.

Preise und Verkaufsstart

Der neue BMW M3 und die Coupé-Version M4 kommen im September auf den Markt und hier liegen die Preisschätzungen bei ca. 80.000 Euro Basispreis für den M3. Nachdem Touring-Modelle meist ein wenig teurer sind, gehen wir davon aus, dass der M3 Touring gute 82.000 Euro kosten könnte. Bis wir nähere Infos haben, wird es wohl noch ein wenig dauern, schließlich hat BMW den Marktstart erst für 2022 angegeben, bei den Händlern wird der M3 Touring dann wohl erst 2023 stehen.

Motoren und Fahrverhalten

Wenn sich der erste M3 Touring gegen die Konkurrenz – namentlich Audis RS4 Avant und das Mercedes C63 AMG T-Modell – durchsetzen will, braucht es vor allem starke Motoren. Vermutlich sprechen wir von 480 PS und einem Dreiliter-Reihensechszylinder-Motor für das Standardmodell. Die Competition-Version könnte mit 510 PS kommen.

Auch der Sport-Kombi wird sicher mit einem Automatikgetriebe kommen und über Allradantrieb verfügen. Wer es lieber puristisch will, könnte die Basisversion auch als Heckantriebler mit 6-Gang-Handschaltung wählen.

Genaueres wird man sagen können, wenn der neue M3 und die Coupé-Version M4 im Herbst auf dem Markt sind.

Außendesign

BMW gab kürzlich bekannt, dass man schon bald den ersten Prototyp des neuen M3 Touring zu sehen bekommen wird. Auf dem einzigen bisher herausgegebenen Teaserbild ist nur das Heck zu sehen. Hier fallen natürlich sofort die doppelten Auspuffendrohre in Schwarz ins Auge und ein Diffusor in Karbon-Optik.

Auch die Heckleuchten in L-Form sind zu finden und ragen in die Rathäuser hinein, die wie für ein Sportmodell üblich, etwas weiter ausgestellt sind.

Innenraum und Kofferraum

Der Innenraum des M3 Touring wird sicher sehr dem des M3 und M4 ähneln. Ein Sportlenkrad, M-Sportsitze, Karbon, Leder und weitere Designhighlights sind gesetzt. Außerdem gehen wir davon aus, dass es ein dem Fahrer zugewandtes Display in der Mittelkonsole geben wird, genauso wie ein digitales Cockpit.