Vinfast VF 8 und VF 9 – Preise und technische Daten für EU-Märkte vorgestellt

10. Mai 2022 von

Vinfast hat nun technische Daten, Preise und Details zur Batteriemiete für die europäischen Märkte bekannt gegeben. Wir haben alle Infos!

Die beiden Elektromodelle Vinfast VF 8 und VF 9 machen sich bereit für den europäischen Markt. Ab der zweiten Jahreshälfte sollen die Modelle in Deutschland, Frankreich und den Niederlanden erhältlich sein. Wir haben neue Infos zu Preisen, technischen Daten und dem Thema Batteriemiete.

  • VF 8 und VF 9 ab der 2ten Jahreshälfte erhältlich
  • Modellverkauf per Direktvertrieb
  • Leistung: VF 8 mit 408 PS
  • VF 9 ist ein 7-Sitzer SUV
  • Variables Batteriemietmodell
  • Preis VF 8 ab 43.600 Euro
  • Preis VF 9 ab 58.200 Euro

Schon in einigen Monaten werden die SUV-Modelle des vietnamesischen Herstellers in Europa in den Verkauf gehen. Wenn Sie sich dennoch anderweitig umsehen möchten, haben wir die top Elektroauto-Modelle für Sie zusammengestellt:

Preise und Verkaufsstart

Vinfast bringt den VF 8 und VF 9 in Startposition für Europa. In der zweiten Jahreshälfte 2022 soll der Verkauf in Deutschland, Frankreich und den Niederlanden beginnen. Bestellungen können bereits seit längerem aufgegeben werden. Nun hat Vinfast auch die Preise für die beiden Ausstattungsversionen bekannt gegeben, die in Europa angeboten werden:

Vinfast VF 8 Eco:

Batterieversion 1 – 43.600 €
Batterieversion 2 – 43.900 €

Vinfast VF 8 Plus:

Batterieversion 1 – 50.500 €
Batterieversion 2 – 50.800 €

Vinfast VF 9 Eco:

Batterieversion 1 – 58.200 €
Batterieversion 2 – 58.600 €

Vinfast VF 9 Plus:

Batterieversion 1 – 63.150 €
Batterieversion 2 – 63.600 €

Bis Ende Mai 2022 wird das Vinfast-Programm zur Bestellung eines der Modelle verlängert. Sie zahlen 150 Euro an und erhalten einen Luxusurlaub in Vietnam, einen Preisvorteil von bis zu 4.200 € und das smart Driving-Paket im Wert von 7.250 €. Auch ein Baum im Namen eines jeden Kunden wird von Vinfast gepflanzt.

Vinfast Batteriemiete

Vinfast bietet seinen Kund:innen zwei Batteriemietoptionen – “Flexible” und “Fixed”. Wer sich für das “Fixed”-Paket entscheidet, bekommt unbegrenzte Kilometer und bezahlt für den VF 8 120 €, für den VF 9 150 € für den Akku im Monat.

Wenn Sie weniger als 500 Kilometer im Monat fahren, dann könnte sich für sie das “Flexible”-Paket lohnen. Hier wird Vinfast demnächst noch genaue Preisinformationen herausgeben.

Während der Batteriemiete fallen keine Wartungs- und Reparaturkosten bezüglich des Akkus an, denn Sie werden von Vinfast übernommen. Wenn die Batteriekapazität unter 70 Prozent fällt, bekommen Sie einen neuen Akku. Ab dem Jahr 2024 wird es auch die Möglichkeit geben, die Kosten für die Miete schon in den Fahrzeug-Kaufpreis zu integrieren.

Außendesign

Vinfast wird ausschließlich mit Elektromodellen in Europa starten. Der VF 8 (e35) ist ein SUV der Mittelklasse. Seine 4,75 Meter Länge, und der Radstand von 2,61 Metern lässt ein gutes Platzangebot im Inneren vermuten. Optisch macht der VF 8 einen modernen Eindruck. Die Front zeigt geteilte Scheinwerfer, die den VF 8 ein wenig sportlich-aggressiv wirken lassen. Ein Blick auf die Seitenlinie zeigt bekannte Proportionen, und ein Design, dass man auch von anderen aktuellen E-SUVs kennt.

Der VFR 8 bekommt eine etwas flacher abfallende Dachlinie, ist also in gewisser Weise ein bisschen coupéartig designed.

Im Bereich der oberen Mittelklasse ist der größere der beiden angesiedelt. Mit dem VF 9 (e36) möchte Vinfast das Segment der 7-Sitzer-SUVs bedienen. Mit 5,12 Metern Länge und einem Radstand von 3,15 Metern haben die Insass:innen auf jeden Fall kein Platzproblem. Die Türen des VF 9 sind normal und klassisch, doch etwas unkonventioneller gestaltet ist die Seitenfensterlinie. Hier treffen sich an der C-Säule das Dach und der Unterbau fast. Mit der dunkel gehaltenen D-Säule wird außerdem ein umlaufendes Fensterband suggeriert.

Insgesamt kommt der VF 9 sehr funktional daher. Er wirkt etwas kastenförmig, dafür aber robust und für den Einsatz in einer Großfamilie wie gemacht.

Motoren, Akku und Reichweite

Angetrieben wird der VF 8 durch zwei Elektromotoren mit einer Gesamtleistung von 408 PS, wobei jeder Motor für eine Achse zuständig ist. Das bedeutet, dass er damit über Allradantrieb verfügt.

Der Akku wird eine Kapazität von 42 kWh aufweisen, und mit 504 Kilometer Reichweite ist der VF 8 auf jeden Fall alltagstauglich.

Die Leistung des VF 9 beträgt ebenfalls 408 PS, doch die Batteriekapazität wird mit 106 kWh deutlich größer ausfallen. Hier gibt Vinfast eine Reichweite von 550 Kilometern an. Von Null auf 100 km/h sprintet der große SUV dann in unter 6,5 Sekunden.

Innenraum

Im Inneren des VF 8 (e35) erwartet Sie ein edles, reduziertes aber hochwertig wirkendes Interieur. Dominierend sitzt der Touchdisplay mittig des Armaturenbretts. Die Sitze sind mit einem Materialmix versehen und mit Stickungen verziert. Insgesamt macht es den Eindruck, als ob man im VF 8 nur noch wenige manuell zu bedienende Tasten findet.

Das große Panoramadach bringt viel Licht in den Innenraum und schafft so eine Wohlfühlatmosphäre.

Ebenfalls hochwertig geht es im VF 9 (e36) zu, und zusätzlich auch noch großzügig. Die Anordnung der Sitzreihen in 2+2+2 zeigt, dass eigentlich streng genommen nur 6 und keine 7 Personen im VF 9 Platz finden. Der mittlere Sitz der dritten Sitzreihe ist auch tatsächlich kein wirklicher Sitz, denn es ist auch keine Kopfstütze vorhanden. Die zweifarbig gestalteten Sitze sind modern, das Cockpit zurückhaltend aber funktional.

Wie im VF 8 sieht man auch das große Display mittig des Armaturenbretts und es scheint zwischen Fahrer und Beifahrer eine breite Mittelarmlehne zu geben.

Insgesamt sollen beide Modelle mit vielen Assistenzsystemen ausgestattet sein. Unter anderem werden ein Spurhalte-Assistent, Totwinkel-Warner, Parkassistent und 360-Grad-Kamera vorhanden sein. Das Infotainment funktioniert sprachgesteuert und das digitale Cockpit arbeitet mit einer Gesichtserkennung.