Vinfast VF e35 und VF e36 für Europa bestätigt: Preise, technische Daten und Verkaufsstart

23. November 2021 von

Der vietnamesische Autohersteller Vinfast wird 2022 mit einen Elektromodellen VF e35 und VF e36 unter anderem nach Deutschland kommen. Wir haben aktuelle Infos und Bilder für Sie.

Vinfast hat seine neusten Elektro-Modelle VF e35 und VF e36 auf der LA Autoshow vorgestellt und kündigt an, beide Modelle ab 2022 auch in Europa anbieten zu wollen. Wir haben alle Infos für Sie.

  • Vinfast ab 2022 in Europa
  • Modellverkauf per Direktvertrieb
  • VF e35 mit 408 PS Leistung
  • VF e36 ist ein 7-Sitzer SUV
  • Teilautonomes Fahren Level 4 möglich
  • Deutschlandstart wohl ab Juni 2022

Im nächsten Jahr wird es soweit sein, da startet Vinfast in Europa. Wenn Sie nicht mehr so lange warten möchten, haben wir die top Elektroauto-Modelle für Sie zusammengestellt:

Außendesign

Vinfast wird ausschließlich mit Elektromodellen in Europa starten. Der e35 ist ein SUV der Mittelklasse. Seine 4,75 Meter Länge, und der Radstand von 2,61 Metern lässt ein gutes Platzangebot im Inneren vermuten. Optisch macht der e35 einen modernen Eindruck. Die Front zeigt geteilte Scheinwerfer, die den e35 ein wenig sportlich-aggressiv wirken lassen. Ein Blick auf die Seitenlinie zeigt bekannte Proportionen, und ein Design, dass man auch von anderen aktuellen E-SUVs kennt.

Der e35 bekommt eine etwas flacher abfallende Dachlinie, ist also in gewisser Weise ein bisschen coupéartig designed.

Im Bereich der oberen Mittelklasse ist der größere der beiden angesiedelt. Mit dem e36 möchte Vinfast das Segment der 7-Sitzer-SUVs bedienen. Mit 5,12 Metern Länge und einem Radstand von 3,15 Metern haben die Insass:innen auf jeden Fall kein Platzproblem. Die Türen des e36 sind normal und klassisch, doch etwas unkonventioneller gestaltet ist die Seitenfensterlinie. Hier treffen sich an der C-Säule das Dach und der Unterbau fast. Mit der dunkel gehaltenen D-Säule wird außerdem ein umlaufendes Fensterband suggeriert.

Insgesamt kommt der e36 sehr funktional daher. Er wirkt etwas kastenförmig, dafür aber robust und für den Einsatz in einer Großfamilie wie gemacht.

Motoren, Akku und Reichweite

Angetrieben wird der e35 durch zwei Elektromotoren mit einer Gesamtleistung von 408 PS, wobei jeder Motor für eine Achse zuständig ist. Das bedeutet, dass der e35 damit über Allradantrieb verfügt.

Der Akku wird eine Kapazität von 42 kWh aufweisen, welche Reichweite damit möglich ist, hat der Hersteller bisher nicht bekannt gegeben.

Die Leistung des e36 beträgt 408 PS, doch die Batteriekapazität wird mit 106 kWh deutlich größer ausfallen. Hier gibt Vinfast eine Reichweite von 550 Kilometern an.

Innenraum

Im Inneren des e35 erwartet Sie ein edles, reduziertes aber hochwertig wirkendes Interieur. Dominierend sitzt der Touchdisplay mittig des Armaturenbretts. Die Sitze sind mit einem Materialmix versehen und mit Stickungen verziert. Insgesamt macht es den Eindruck, als ob man im e35 nur noch wenige manuell zu bedienende Tasten findet.

Das große Panoramadach bringt viel Licht in den Innenraum und schafft so eine Wohlfühlatmosphäre.

Ebenfalls hochwertig geht es im e36 zu, und zusätzlich auch noch großzügig. Die Anordnung der Sitzreihen in 2+2+2 zeigt, dass eigentlich streng genommen nur 6 und keine 7 Personen im e36 Platz finden. Der mittlere Sitz der dritten Sitzreihe ist auch tatsächlich kein wirklicher Sitz, denn es ist auch keine Kopfstütze vorhanden. Die zweifarbig gestalteten Sitze sind modern, das Cockpit zurückhaltend aber funktional.

Wie im e35 sieht man auch das große Display mittig des Armaturenbretts und es scheint zwischen Fahrer und Beifahrer eine breite Mittelarmlehne zu geben.

Insgesamt sollen beide Modelle mit vielen Assistenzsystemen ausgestattet sein. Unter anderem werden ein Spurhalte-Assistent, Totwinkel-Warner, Parkassistent und 360-Grad-Kamera vorhanden sein. Das Infotainment funktioniert sprachgesteuert und das digitale Cockpit arbeitet mit einer Gesichtserkennung.

Preise und Verkaufsstart

Schon jetzt, ab November 2021, sind Vorbestellungen für Europa für beide Modelle möglich. Erste Auslieferungen sind für 2022 geplant. Im nächsten Sommer könnten wir in Deutschland also schon die beiden Vinfast Modelle auf den Straßen sehen. Was der Preis sein wird, ist bisher noch nicht bekannt.