Umweltbonus Kauf und Leasing: So beantragen Sie die BAFA-Prämie

Hier erfahren Sie, wie Sie einen Antrag für den Umweltbonus stellen und welche Informationen Sie dafür benötigen. Wenn Sie wissen möchten, wie hoch die BAFA-Prämie ist und welche Fahrzeuge für den Bonus in Frage kommen, informieren wir Sie in unserem Ratgeber zur Förderung für Elektroautos.

Update: Das Antragsverfahren für die BAFA-Prämie wurde am 19. Februar 2020 vereinfacht und in ein einstufiges Verfahren geändert. Seitdem sind auch junge Gebrauchtwagen förderfähig. Außerdem sind dabei weniger Nachweise nötig. Anträge bis zum 18. Februar 2020 werden nach dem zuvor gültigen zweistufigen Verfahren bewilligt: dem Antragsverfahren (Schritt 1) und dem Verwendungsnachweisverfahren (Schritt 2).

Hier gelangen Sie zur Anleitung für:

Anträge ab dem 19. Februar 2020

Mit dem vereinfachten Antragsverfahren, das seit dem 19. Februar 2020 gilt, können Sie direkt alle Unterlagen in einer einzigen Antragstellung vereinen. Der Antrag wird im Online-Portal des Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle gestellt und kann erst nach Zulassung Ihres Elektroautos oder Plug-in Hybriden erfolgen. Dabei benötigen Sie folgende Unterlagen:

Umweltbonus beantragen bei Kauf

Checkliste: Antrag Umweltbonus bei Kauf
Rechnung
Zulassungsbescheinigung Teil II (Fahrzeugbrief)
Erklärung der wahrheitsgemäßen Angaben

Hinweis: Bei Gebrauchtwagen ist zusätzlich eine Erklärung dazu nötig, dass Ihr Fahrzeug über eine maximale Laufleistung von 15.000 Kilometern verfügt. Diese Erklärung muss von einer Prüforganisation oder einem Sachverständigen bestätigt werden.

Umweltbonus beantragen bei Leasing

Checkliste: Antrag Umweltbonus bei Kauf
Leasingvertrag
Nachweis zur verbindlichen Bestellung
Kalkulation der Leasingrate
Zulassungsbescheinigung Teil II (Fahrzeugbrief)
Erklärung der wahrheitsgemäßen Angaben
Abtretungserklärung (nur bei gewerblichem Leasing)

Hinweis: Bei Gebrauchtwagen ist zusätzlich eine Erklärung dazu nötig, dass Ihr Fahrzeug über eine maximale Laufleistung von 15.000 Kilometern verfügt. Diese Erklärung muss von einer Prüforganisation oder einem Sachverständigen bestätigt werden.

Anträge bis zum 18. Februar 2020

Während der Antrag für Kauf und Leasing grundsätzlich gleich verläuft, benötigen Sie verschiedene Unterlagen. Unsere Checklisten zeigen, welche Nachweise Sie jeweils einreichen müssen und wie Sie den Antrag stellen.

Umweltbonus beantragen bei Kauf

Für den ersten Schritt des Antragsverfahrens benötigen Sie lediglich Ihren Kaufvertrag oder einen Nachweis über die verbindliche Bestellung. Den ersten Teil des Antrags können Sie daher direkt nach Bestellung beziehungsweise nach Unterschrift des Kaufvertrages für Ihr Elektroauto oder Ihren Plug-in Hybriden erledigen. Um die Förderung für Elektroautos zu erhalten, benötigen Sie insgesamt folgende Unterlagen:

Checkliste: Antrag Umweltbonus bei Kauf
Schritt 1
Kaufvertrag oder Nachweis über die verbindliche Bestellung
Schritt 2
Fahrzeugrechnung
Zulassungsbescheinigung Teil I (Fahrzeugschein)
Zulassungsbescheinigung Teil II (Fahrzeugbrief)

 

Schritt 1: Unmittelbar nach Unterschrift des Kaufvertrages für Ihr neues Elektroautos oder Ihren Plug-in Hybriden können Sie bereits elektronisch beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle einen Antrag auf Förderung von elektrisch betriebenen Fahrzeugen stellen.

Anschließend laden Sie im Upload-Bereich des Bundesamtes Ihren Kaufvertrag oder Nachweis über die verbindliche Bestellung hoch. Darin müssen sowohl Basispreis als auch Sonderausstattung, Nachlässe und sonstige Rabatte ausgewiesen sein.

Nach Genehmigung des Antrages erhalten Sie einen Zuwendungsbescheid. Ihr Fahrzeug muss dann innerhalb von 9 Monaten nach Datum des Zuwendungsbescheides zugelassen werden.

Schritt 2: Nach Zulassung Ihres Neuwagens können Sie mit Schritt 2, dem Verwendungsnachweisverfahren, fortfahren. Nachdem Sie den Verwendungsnachweis ausgefüllt haben, muss dieser unterschrieben über das Upload-Portal der BAFA hochgeladen werden. Außerdem müssen Sie hier ebenfalls die Fahrzeugrechnung sowie die Zulassungsbescheinigung Teil I und Zulassungsbescheinigung Teil II hochladen.

Der Verwendungsnachweis muss spätestens 10 Monate nach dem Zuwendungsbescheid erfolgen. Nach Genehmigung Ihres Antrages wird Ihnen der Umweltbonus ohne weitere Mitteilung auf Ihr Konto überwiesen. Einen Zeitrahmen für das Verfahren gibt das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle nicht an.

Umweltbonus beantragen bei Leasing

Checkliste: Antrag Umweltbonus bei Leasing
Schritt 1
Leasingvertrag
Nachweis über die verbindliche Bestellung
Kalkulation der Leasingrate / Vergleichskalkulation
der Leasingrate ohne Herstelleranteil
Schritt 2
Zulassungsbescheinigung Teil I (Fahrzeugschein)
Zulassungsbescheinigung Teil II (Fahrzeugbrief)

 

Schritt 1: Nachdem Sie Ihren Leasingvertrag abgeschlossen haben, können Sie den Umweltbonus beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle beantragen. Dazu reichen Sie online einen Antrag auf Förderung von elektrisch betriebenen Fahrzeugen ein. Neben dem Antrag müssen außerdem die in der Checkliste unter Schritt 1 genannten Unterlagen im Upload-Portal hochgeladen werden. Dabei muss der Nachweis zu Ihrer Bestellung sowohl den Basispreis als auch Sonderausstattung und Nachlässe enthalten.

Nach Prüfung Ihres Antrages erhalten Sie einen Zuwendungsbescheid und müssen das Fahrzeug innerhalb von 9 Monaten zulassen.

Schritt 2: Nach Auslieferung und Zulassung Ihres Neuwagens reichen Sie die unterschriebene elektronische Verwendungsnachweiserklärung ein und laden die Zulassungsbescheinigung Teil I und Zulassungsbescheinigung Teil II im Upload-Portal hoch. Der Verwendungsnachweis muss innerhalb von 10 Monaten nach Datum des Zuwendungsbescheides erfolgen.

Der Umweltbonus wird Ihnen anschließend ohne weitere Mitteilung auf Ihr Konto überwiesen. Einen Zeitrahmen für die Bearbeitung Ihres Antrages gibt das Bundesamt nicht an.